PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : So dann stell ich mich auch mal vor^^



Uranus
14.09.2009, 22:01
Nachdem ich jetzt schon seit dem 03.01.2009 hier bin und mit großem Interesse die Threads verfolge (uhuuu ich hab auch schon 2 Fragen gestellt:D), wollte ich mich auch mal vorstellen^^

Also... Ich heiße Tim, bin 17 Jahre alt/jung und mache eine Ausbildung zum Mechatroniker... (Wobei ich dann eigentlich [ein bisschen zu spät, denn da hatte ich die Bewerbung schon abgeschickt und den Ausbildungsvertrag unterschrieben] die Astronomie, sprich, Astrophysik für mich entdeckt habe)

Nunja... Seit kurzem befindet sich auch ein Teleskop in meinem Besitz (Skywatcher N150/1200 mit EQ-5 Montierung), mit dem ich aus Zeitgründen leider erst 2 mal zu den Sternen geschaut habe...

Das wars dann auch schon von mir^^

Ich freue mich auf viele weitere interessante Threads mit euch^^

MfG Tim

:)

Infinity
14.09.2009, 23:19
Ich beziehe mich auf Deinen Fachabitur-Thread (http://astronews.com/forum/showthread.php?p=58178#post58178): wirst Du die Ausbildung beenden und das Studium nachholen wollen?

Freut mich
infiniti

mac
15.09.2009, 00:56
Hallo Tim,


bin 17 Jahre alt/jung und mache eine Ausbildung zum Mechatroniker... (Wobei ich dann eigentlich [ein bisschen zu spät, denn da hatte ich die Bewerbung schon abgeschickt und den Ausbildungsvertrag unterschrieben] die Astronomie, sprich, Astrophysik für mich entdeckt habe)das ist nicht zu Spät. Ich würde die Ausbildung auch nicht abbrechen. Du bist nach ihr gerade mal 20 Jahre alt, so alt wie die meisten Studienanfänger, hast aber eine abgeschlossene Berufsausbildung, was die wenigsten Studienanfänger haben. Die zweite Fremdsprache kannst Du, frisch von der Schule, so jung wie Du noch bist, jetzt noch mit viel weniger Arbeitsaufwand lernen, als einige Jahre später. Schaden kann das auf keinen Fall. Ich vermute mal, daß Dich das Lernpensum der Ausbildung auch nicht so sehr fordern wird, wie das in der Schule der Fall gewesen sein mag, aber da kann ich heutzutage auch ziemlich daneben liegen. :rolleyes:


Herzliche Grüße

MAC

Infinity
15.09.2009, 02:23
Nunja... Seit kurzem befindet sich auch ein Teleskop in meinem Besitz (Skywatcher N150/1200 mit EQ-5 Montierung), mit dem ich aus Zeitgründen leider erst 2 mal zu den Sternen geschaut habe...
Ein schönes Stück. Mich würde mal interessieren, wie die Bilder beim Beobachten von Planeten wie Mars und weiter aussehen würden.

infiniti

Uranus
15.09.2009, 17:50
Zitat von infiniti

Ein schönes Stück. Mich würde mal interessieren, wie die Bilder beim Beobachten von Planeten wie Mars und weiter aussehen würden.

Ich habe mit dem Teleskop schon den Jupiter beobachtet und konnte seine Struktur sehr gut erkennen (leider war der Große Rote Fleck auf der, mir abgewandten Seite des Planeten) und die Galileischen Monde konnte ich auch gut sehen :)

MfG Tim