PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : GOCE: Schwerefeld der Erde im Blick



astronews.com Redaktion
10.03.2009, 12:40
Am kommenden Montag soll es endlich soweit sein: Die europäische Weltraumagentur ESA startet mit GOCE den ersten Satelliten im Rahmen ihres Earth Explorer-Programms. Mit GOCE soll das Schwerefeld der Erde mit bislang unerreichter Präzision vermessen werden. Die Forscher erhoffen sich davon neue Erkenntnisse über das Erdinnere und die Strömungen der Ozeane. (10. März 2009)

Weiterlesen... (http://www.astronews.com/news/artikel/2009/03/0903-013.shtml)

Nathan5111
10.03.2009, 15:05
Kurze Frage: Was versteht man unter der stationären Ozeanzirkulation?

Schmidts Katze
10.03.2009, 16:28
Hallo Nathan,

http://www.atmosphere.mpg.de/enid/1__Wasser_der_Ozeane/-_Ozeanzirkulation_1lg.html

Grüße
SK

Nathan5111
11.03.2009, 09:47
Danke SK,

der Link stellt im Wesentlichen das zusammen, was ich über Ozeanzirkulation weiß. Da es sich dabei jedoch um globale Systeme handelt, stört mich das Wörtchen 'stationär' (steady-state) in diesem Zusammenhang, und der Link gibt darüber auch keine Auskunft.

Daher bleibt meine Frage noch offen: Was versteht man unter der stationären Ozeanzirkulation?

Grüße
Nathan

fspapst
11.03.2009, 11:22
Daher bleibt meine Frage noch offen: Was versteht man unter der stationären Ozeanzirkulation?
Umschreibungen: Die Zirkulation ist beständig an einem Ort, ein Wirbel der sich nicht weg bewegt, Eine Walze die immer dort an der gleichen Stelle im Atlantik das Wasser von unten nach oben drückt bzw. anders herum. Wie eine "Stehende Welle" im Bach/Fluss stationär an einem Punkt neben der Brücke Bleibt, aber das Wasser fließt trotzdem....

Ich weiß nicht ob dir meine Umschreibungen helfen. Einen Link der es besser umschreibt habe ich nicht gefunden.

Gruß
FS

Orbit
11.03.2009, 11:37
So gesehen ist aber eine Zirkultation sowieso 'stationär', und 'stationären Ozeanzirkulation' wäre dann ein Pleonasmus.

Nathan5111
11.03.2009, 11:47
... und 'stationären Ozeanzirkulation' wäre dann ein Pleonasmus.

Für mich bleibt es ein Oxymoron!!

Orbit
11.03.2009, 12:04
Es ist wahrscheinlich ein Übersetzungsfehler. Steady-state bedeutet in der englischen Originalversion des Textes wohl eher 'unchanging in time':
http://en.wikipedia.org/wiki/Steady-state

UMa
11.03.2009, 12:38
Hallo Nathan, hallo Orbit,

Zitat:"Was versteht man unter der stationären Ozeanzirkulation? "

http://de.wikipedia.org/wiki/Stationäre_Strömung

Grüße UMa

Orbit
11.03.2009, 12:52
Danke UMa für die Klärung.
Eine unmissverständlich Übersetzung von 'steady-state circulations' wäre dann wohl 'stationäre Strömung'. So wäre der Pleonasmus weg, und die auf den ersten Blick kontradiktorische Formulierung wäre kein Oxymoron, sondern ein Denkanstoss.
Orbit

fspapst
11.03.2009, 13:01
So wäre der Pleonasmus weg, und die auf den ersten Blick kontradiktorische Formulierung wäre kein Oxymoron, sondern ein Denkanstoss.
So war es wohl gemeint! (Denkanstoß oder Umschreibung).


Pleonasmatisch, oxymoronische Grüße :D
FS

exi
11.03.2009, 16:25
Hallo zusammen,


So gesehen ist aber eine Zirkultation sowieso 'stationär', und 'stationären Ozeanzirkulation' wäre dann ein Pleonasmus.

... vielleicht können wir uns dem Übersetzungsproblem anders nähern.
Der Bezeichner 'Zirkulation' (imho: Kreislauf) umschreibt die Erscheinung selbst. Ein sich selbst zurücklaufender Strom oder Wirbel (von Wasser). Diese müssen *nicht* ortsgebunden sein. Diese müssen *nicht* zeitlich von Dauer sein. So wird die Zirkulation im Ausfluß unserer Badewannen von endlicher Dauer sein. Die Strudel die sich im Strom eines Hochwassers bilden folgen oft der Strömung - bleiben nicht am Entstehungsort.
Die Eigenschaft 'stationär' läßt sich direkter übersetzen: ortsgebunden.

Und eigentlich hätte der Sinn ja schon aus dem Kontext entnommen werden können. Oder zweifelt jemand unter uns (etwa N.) daran, daß es im Ozean einen dauerhaften Wasserkreislauf gibt der seit Jahrmillionen entlang einer festen Route strömt? Sicherlich nicht.

tschüs
exi

fspapst
11.03.2009, 16:35
Orbit hatte schon den pleonasmatischen Oxymoron bzw. den oxymoronischen Pleonasmus als nicht anwendbar erkannt. :cool:

aoxymopleonumische Grüße
FS

PS: Ich hoffe ich habe mich nicht verschrieben. :D :D :D