PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spiralgalaxien



hank2008
22.10.2008, 16:59
Hallo zusammen!

Vielleicht kennen manche von euch diese Spendenboxen:

Man kann 2 Münzen gleichzeitig in eine Trichterform einwerfen , beide Einwurfstellen liegen sich gegenüber.
Die Münzen bewegen sich in einer Spiralbahn immer weiter nach unten,
rotieren daber jedoch relativ oft um das Loch, beschleunigen dabei die Umlaufgeschwindigkeit, und stürzen dann in das Loch. Das faszinierende dabei ist: In etwa der halben Fallhöhe hat man den Eindruck, sie stürzen nie in das Loch (was sie jedoch immer tun :-) ).

Ich fand das sehr faszinierend.

Mir musste dabei spontan an Spiralgalaxien denken.
Meine Frage:

Könnte es nicht sein, dass die Galaxienarme, welche auch um das Zentrum rotieren, dabei in das Zentrum stürzen? Der Trichterform entspräche in diesem Fall die Graviatation. Man findet ja oft im Kern von Galaxien schwarze Löcher.
Logisch wärs irgendwie, weil Gravitation ist vorhanden, Reibkräfte gibts ja auch (Wasserstoffgas), und nichts rotiert ewig oder?

Grüße, Hank

pauli
22.10.2008, 18:07
Könnte es nicht sein, dass die Galaxienarme, welche auch um das Zentrum rotieren, dabei in das Zentrum stürzen? Der Trichterform entspräche in diesem Fall die Graviatation. Man findet ja oft im Kern von Galaxien schwarze Löcher.
Logisch wärs irgendwie, weil Gravitation ist vorhanden, Reibkräfte gibts ja auch (Wasserstoffgas), und nichts rotiert ewig oder?
Glaube es ist genau umgekehrt, man sucht nach Erklärungen, warum die Galaxien aufgrund der hohen Umlaufgeschwindigkeit ihrer Sterne nicht auseinanderfliegen -> Dunkle Materie (http://de.wikipedia.org/wiki/Dunkle_Materie).

EDIT und willkommen im Forum