PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 3sat berichtet über CERN



Bernhard
15.09.2008, 20:26
3sat berichtet heute um 21:30 Uhr mal wieder über das CERN.

Orbit
15.09.2008, 22:11
Danke für den Tipp, Bernhard.
"Urknall - Auf der Suche nach der Weltformel"
Naja, danach wird wohl noch einige Zeit gesucht werden. Ich möchte wissen, wie mancher von diesen meheren tausend Wissenschaftlern z.Z. noch die Weltformel im Hinterkopf hat.
Ich werde den Fernseher trotzdem anstellen. Ein paar nette Bildchen wird man schon zu sehen kriegen.
Orbit

Orbit
15.09.2008, 23:04
Ok. Ich nehm mein Geschnöde zurück. Der Dokumentarfilm ist gut.
Gewäsch war nur der Titel und das Schlusswort:
"Ein Geheimnis bleibt: Was war vor dem Urknall?"
Orbit

MichaMedia
15.09.2008, 23:13
Sehr schön, sehr gut berichtet und ohne „Spuk“ um Schwarze Löcher, so lieb ich es.
Rolf Landua wirkt ja schon fast wie der offizielle Pressesprecher des CERN´s, arbeitet der auch mal, oder ist er nur an Emails antworten (wie zu mir), telefonieren, tolle Geschichten von Chaosforschern anhören, im Fernsehen und in der Kantine. ^^

Nein Spaß, er macht seinen Job gewissenhaft und ist einer der viel dazu allgemeinverständlich was sagen kann, ich mag diesen Mann mit seinem Sachverstand, Wissen und die Art der Kommunikation mit ihm.

Ziemlich mager fand ich den Bericht zu Simulation der Entstehung der Galaxien, ich mein in Erinnerung zu haben, das sich da bereits mehr getan hat, kann mich aber auch irren.

Wie gesagt, sonst tolle Doku.

Gruß Micha

PS: @Orbit, warum dürft ihr in der Schweiz 3sat gucken, auf lau, und wir müssen blechen dafür, was haben die Deutschen für ein komisches System :o

Bernhard
15.09.2008, 23:29
Ja, das war eine nette Sendung. Sehr schön war auch die Darstellung der Bezüge zur Kosmologie. Endlich darf man also wieder bei einem spannenden, wissenschaftlichen Großprojekt mitfiebern. Die Menschen haben dabei mal wieder bewiesen, dass es noch viele von ihrer Spezies gibt, die sich gerne für wissenschaftliche Fragestellungen einsetzen.
Gruß

Bernhard