PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kosmischer Krieg



Joachim Stiller Münster
18.07.2008, 15:04
Ich möchte in einer Gesellschaft leben, in der die Menschen verstehen, dass wir uns mitten im 3. Weltkrieg befinden. Es gibt Auge und es gibt Antiauge. Es gibt eine kosmische Intelligenz und es gibt eine kosmische antiintelligenz. Und, es gibt genau zwei Ableitungen des 3. Keplerschen Gesetzes, eine kleine (spezielle) und eine große (allgemeine). Nach der wahren kosmischen Logik der klassischen Physik findet die kleine (spezielle) Ableitung ihre Anwendung ausschließlich auf das Sonnensystem, während die große, die da lautet:
Masse (Galaxie) = v Quadrat x r geteilt durch Gravitationskonstante G
(Wir haben dies hier oft genug diskutiert) dann ihre anwendung auf die Galaxie findet, die komplett anderen Bewegungsgesetzten gehorcht. Wenn nun in vollkommen unrichtiger Weise die erste (spezielle) Ableitung des 3. Keplerschen Gesetzes auf die Galaxie angewendet wird (was nicht einmal Zwicky und Vera Rubin taten, und wir wissen ja, wer die beiden sind) dann ist das ein geschickter Schachzug der kosmischen Antiintelligenz.Es kann doch nicht sein, dass dieser dahergelaufene Bynaus am Ende meines dann auch noch gechlossenen Threads so etwas propagiert, eine komplette Geröllawine auslöst und meinen gesamten Schwertkampf zunichte macht. Ja, wo leben wir den???? So sorry, aber ich musst einfach einmal Dampf ablassen. Gruß Joachim Stiller Münster

Orbit
18.07.2008, 16:43
JSM
Deine Formel ist richtig und gilt immer und überall.
Wenn sich daraus nun eine 5 bis 6 mal so grosse galaktische Masse ergibt wie beobachtet wird, dann muss es sich dabei halt entgegen Deiner Behauptung im geschlossenen Thread um Dunkle Materie handeln.

So, und nun bedankst Du Dich bei Bynaus für die sachlich korrekte Information und entschuldigst Dich bei dieser Gelegenheit gleich für Deinen Ausrutscher hier.
Orbit

Joachim Stiller Münster
18.07.2008, 16:58
Ach Orbit, Du lernst es einfach nicht, wein na ja, in diesem Fall ist die beobachtete Materie sogar größer als die tatsächliche !?! Rechne einfach mal nach!!! Ich habe Dir das schon öfter gesagt,auch auf meinem unteren Thread, Aber Ihr hört einfach nicht Zu, was wir Euch hier sagen wollen. Gruß Joachim Stiller

Orbit
18.07.2008, 17:08
JSM
Es ist einfach so, wie Bynaus, ich und andere es Dir erklären.
Nun zu etwas anderem:
Zuerst redest Du von Auge und Antiauge, von kosmischer Intelligenz und Antiintelligenz, und nun sprichst Du von Dir in der Mehrzahl:

Aber Ihr hört einfach nicht Zu, was wir Euch hier sagen wollen.
Was hat das zu bedeuten? Bist Du eine Allianz mit den Antiintelligenzen eingegangen oder bist sonst aus irgend einem Grunde irgendwie zu zweit?

Joachim Stiller Münster
18.07.2008, 17:59
Gott ist ohne Zahl.

Und nun noch zu etwas ganz anderem: Ich habe vielleich etwas übertrieben. Aber je nach dem, welchen Wiki-Wert Du zugrundelegst, hält es sich in etwa die Waage. Vielleicht solltest du noch einmal in ruhe den unteren Thread durcharbeiten, das könnt Dir helfen.

Orbit
18.07.2008, 18:06
Ich habe den schon durchgearbeitet, und er wurde ja nicht wegen meinen Beiträgen geschlossen. Also wäre es wohl an Dir, Hausaufgaben zu machen, anstatt andern welche zu erteilen. :)

mac
18.07.2008, 18:42
Hallo Joachim Stiller Münster,

statt hier die Leute, die noch mit Dir reden anzupöbeln, statt mit Zahlen zu arbeiten, die längst veraltet sind, statt mit Vorstellungen zu arbeiten, die mit der Realität kaum etwas gemeinsam haben, statt Sternenzahl mit Sonnenmassen zu vermischen, solltest Du in aller Ruhe unten stehende Links durchlesen. Am intensivsten den ersten Link. Er erklärt Dir sehr genau wie die Massenverteilung innerhalb der Milchstrasse aussieht und wie man sowas messen kann. Ganz nebenbei erklärt er Dir weitere wichtige Grundlagen.

Der letzte Link ist eine ziemlich neue Untersuchung über die Geschwindigkeitsverteilung bis 60 kilo-Parsec Abstand zum Zentrum der Milchstrasse.

http://www.astro.uni-bonn.de/~peter/Lectures/intro2.pdf
http://fr.arxiv.org/abs/astro-ph/0606240
http://fr.arxiv.org/abs/astro-ph/0508457
http://arxiv.org/abs/0801.1232 Besonders die Kurven auf Seite 35


Gruß

MAC

Joachim Stiller Münster
18.07.2008, 21:13
Oh, Oh, so sorry, aber ich habe meine hausaufgaben gemacht. Leider muss ich micht jetzt zurückziehen. Alles Gute

Ach, Orbit, du wirst es kaum glauben, aber ich mag Dich irgendwie, wirklich.

Joachim Stiller Münster
18.07.2008, 21:35
Ach Mac, wo ich das gerade sehe, mit welchen Parametern habe ich denn bitteschön gearbeitet???

Gruß Joachim Stiller

mac
18.07.2008, 22:32
Ach Mac, wo ich das gerade sehe, mit welchen Parametern habe ich denn bitteschön gearbeitet???
Überblick verloren?

1. Die sichtbare Gesamtmasse der Milchstraße beträgt etwa 2,0 x 10 hoch 11 Sonnenmassen (nach Wiki und Humboldt-Astronomie-Lexikon).
2. Die absolute Gesamtmasse der Milchstraße beträgt nun ebenfalls etwa 2,0 x 10 hoch 11 Sonnenmassen (nach H. R. Henkel: "Astronomie").

3,0 x 10 hoch 11 SM

2,0 x 10 hoch 11 SM

250 km/s Radialgeschwindigkeit im Durchschnitt.

Und da Du gerade so schön beim Rechnen bist, rechne doch mal aus, wieviel Masse man braucht, um in einem Abstand von 60 kiloparsec mit 350 km/s radialer Geschwindigkeit, die Fluchtgeschwindigkeit noch nicht zu überschreiten.

MAC

Joachim Stiller Münster
18.07.2008, 23:17
Drück es doch mal in Ly aus, mit kiloparsec kann ich im augenblich nichts Anfngen. richtig ist folgendes, ich habe mit zwei parametern gearbeitet: Durchschnittsradialgeschwindigkeit v = etwa 250 km/s und Durchmesser Galaxie = 100000 Ly (Angaben nach Wikipedia, wenn Dir das genehm ist. Gruß Joachim Stiller Münster

Gib das theater endlich auf, Du bist kaputt.

galileo2609
19.07.2008, 00:07
Drück es doch mal in Ly aus, mit kiloparsec kann ich im augenblich nichts Anfngen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Parsec


Du bist kaputt.
Damit kann ich nichts anfangen. Was soll das?

galileo2609

Orbit
19.07.2008, 08:10
mac
Bin zur Zeit etwas lesefaul. Drum eine Frage zur Hausaufgabe für JSM:
Hat man in dieser Distanz einen Stern beobachtet, der mit 350 Sachen ums GZ düst, woraus sich eine Masse von 3,4E42 kg erechnen lässt, was 1,7 Billionen Sonnenmassen entspricht? :)

Und noch was: Wieso übernimmst Du eigentlich von JSM den Begriff der RADIAL-Geschwindigkeit für diese Umlaufgeschwindigkeiten?

@ JSM
So, und nun entschuldigst Du Dich auch bei mac! Der kann schliesslich nichts dafür, dass er Dir solche Hausaufgaben stellen muss. :D
Und noch zum parsec: Dieses astronomische Längenmass hat man eigeführt, um unbedarfte Laien aus Diskussionen fernzuhalten.
Orbit

Joachim Stiller Münster
19.07.2008, 10:25
Ob nun Radialgesschwindigkeit oder Umlaufgeschwindigkeit ist Vereinbarungs- und Ermessensfrage, aber wir können uns gerne auf Umlaufgeschwindigkeit einigen (Nicht gemeint ist natürlich die Umlaufzeit!!!).

Ich habe mich hier für überhaupt nichts zu entschuldigen. Nur, wenn Ihr von einem Durchmesser von 100 000 Ly und einer einmal angenommenen Durchschnittsumlaufgeschwindigkeit von "etwa" 250 km/s mit Hilfe der von uns für korrekt gehaltenen Standardformel die Geamtmasse ausrechnet, bekommt Ihr eben nachweisbar einen Wert von 2,0 x 10 hoch 11 SM, und das seit über 20 Jahren. Ich kann die Rechnung auswendig. Aber wenn ich es Mac vorrechnen soll., muss er mir eben seine Adresse durchgeben, dann fahre ich heute abend bei ihm vorbei und zeigs ihm. Und das gilt auch für jeden anderen, der hier jetzt noch hinterherrennt. Dann mache ich eben eine keine Deutschlandrundfahrt

mac
19.07.2008, 10:41
Hallo Orbit,


Hat man in dieser Distanz einen Stern beobachtet, der mit 350 Sachen ums GZ düst, woraus sich eine Masse von 3,4E42 kg erechnen lässt, was 1,7 Billionen Sonnenmassen entspricht? :)
Xue et al. haben die Positionen und Geschwindigkeiten von
Our sample comprises 2401 rigorously selected Blue Horizontal-Branch (BHB) halo starsvermessen.

Am zuverlässigsten messbar sind dabei die Radialgeschwindigkeiten. Sie dürfen die Fluchtgeschwindigkeit nicht überschreiten, sonst sind sie weg und man kann sie in einer solchen Probe nicht, oder zumindest kaum finden. Mit entsprechenden Auswerteverfahren haben sie daraus Modelle gebildet, die die von ihnen gemessene Geschwindigkeitsverteilung nachbilden und daraus Rotationskurven und Fluchtgeschwindigkeitskurven errechnet. Aus diesen (graphischen) Daten habe ich die 350 km/s für die Fluchtgeschwindigkeit in 60 kPc Abstand zum galaktischen Zentrum. Es ist also nicht die Umlaufgeschwindigkeit in diesem Abstand, sondern aus Beobachtungen errechnete Radialgeschwindigkeit. Das ist, etwas verkürzt ;) der Hintergrund für diesen Befund: http://www.astronews.com/news/artikel/2008/06/0806-002.shtml

Herzliche Grüße

MAC

Orbit
19.07.2008, 11:20
JSM

Ich habe mich hier für überhaupt nichts zu entschuldigen.
Doch: Lies nochmals, welche beleidigenden Wörter Du denen an den Kopf geschmissen hast! Von mir erhältst Du jedenfalls keine Streicheleinheiten mehr, bevor Du Dich entschuldigt hast.

mac
OK. Danke. Langsam lässt die Lesefaulheit auch wieder nach. :)

Orbit

Joachim Stiller Münster
19.07.2008, 12:46
Ach Orbit, habe ich denn hier jemals Steicheleinheiten erhalten. Du kannst dir kaum vorstellen, wie sich das hier in den letzten Monaten angefühlt hat. Gruß Joachim Stiller Münster

pauli
19.07.2008, 13:23
Du kannst dir kaum vorstellen, wie sich das hier in den letzten Monaten angefühlt hat.
Wenn eines gewiss ist dann ist es die mit der Zeit steigende Dickfelligkeit von cranks, bis irgendwann alles von ihnen abprallt. Manchmal fragt man sich, ob sie es nicht einfach brauchen.

Joachim Stiller Münster
19.07.2008, 14:05
OK. Das kann ich sogar verstehen. Da ich aber in diesem Forum mein Pulver längst verschossen habe, ich bin ja kein Naturwissenschaftler, sonder nur Wissenschaftstheoretiker, werde ich mich nun wirklich ganz zurückziehen. So long und alles gute Euer JSM

Orbit
19.07.2008, 14:12
Einmal mehr: So short JSM! :)

mac
19.07.2008, 14:38
Hallo Joachim Stiller Münster,

wer so in den ‚Wald‘ hineinruft,
Es kann doch nicht sein, dass dieser dahergelaufene Bynaus

Kommend die Neonazis wiedeer angerannt und unterstellen eine neue Jüdische Weltverschwörung

Ihr Armleuchter

Hör mal zu, Du Klugscheißer,

Wer dann auch noch nach solchen Äußerungen

Und meine Theorie befindet sich immer in völliger Übereinstimung mit den beobachtbaren Tatschen.
jeden Versuch ihm weiter zu helfen zuerst mal mit Trotzreaktionen

Aber erwartet bitte nicht, dass ich Euch "Eure" ganzen Fehler und Unzulänglichkeiten hinterhertrage. Dafür bin ich mich schlicht zu schade.begegnet und sich gleich in die Ecke gedrängt sieht

Aber wenn ihr glaubt, ihr könntet mich hier umstimmen, wenn Ihr glaubt, mich missioniern zu müssen, seid Ihr auf dem Holzweg.

Sich daraufhin auch noch über solche Folgen
habe leider Publikationsverbot bei allen deutschen Wissenschaftszeitschriften,

Du kannst dir kaum vorstellen, wie sich das hier in den letzten Monaten angefühlt hat.beklagt, der ist wirklich in jeder Beziehung arm dran.

Du kommst hier her, behauptest wir sind dumm und Du weißt alles besser, verhedderst Dich dabei vollkommen in Deinem selbst gepflanzten Irrgarten, pöbelst jeden an, der versucht Dir die Stellen zu zeigen, an denen Du Dich irrst, und/oder von falschen und überholten Voraussetzungen ausgehst.

Wenn Du aus jedem Deiner eigenen Missverständnisse nur den einen Ausweg siehst, daß alle Anderen Dich für Dumm verkaufen wollen, dann bekommst Du am Ende auch genau das. Die ganze Welt ist nur noch mit Idioten bevölkert und Du bist der einzige, der nicht dazu gehört und noch widerstand leistet.
Du kannst dir kaum vorstellen, wie sich das hier in den letzten Monaten angefühlt hat.und genau so fühlt sich das dann auch an.

Gruß

MAC

pauli
19.07.2008, 15:22
... ich bin ja kein Naturwissenschaftler ...
Das sind wohl die meisten von uns nicht, deshalb müssen wir immer damit rechnen, dass wir mit unserer Meinung über etwas auf dem Holzweg sein können.
Das Letzte was die Welt braucht sind Hobbywissenschaftler, die beleidigt oder angepisst sind, wenn ihnen jemand sagt, dass sie sich irren

Joachim Stiller Münster
19.07.2008, 19:13
Ens wollt ich noch Nachtragen, und das bezieht sich nicht nur auf den ersten Eintrag: Alles eine Frage des rechten Augenmaßes. Joachim Stiller Münster

ralfkannenberg
19.07.2008, 21:36
Hallo Joachim Stiller Münster,

sag mal, was ist eigentlich Deine Mission ? Ich meine - Naturwissenschaft und insbesondere Astronomie ist Dir ja völlig fremd, wie Deine Unkenntnis von Kiloparsec zeigt; Recherchieren tust Du auch nicht gerne, sonst hättest Du das problemlos herausfinden können und sich immer nur auf Wikpedia-Artikel zu beziehen ist zwar oberflächlich ganz nett, aber wenn Du eine gewisse Tiefe erreichen möchtest, wirst Du um fundiertere Quellen nicht herumkommen.

Um diese Defizite zu kompensieren weichst Du dann rasch mal auf die persönliche Ebene aus, was in der Regel auch keinen Erkenntnisgewinn zur Folge hat.

Also: Was ist Deine Mission ? Was möchtest Du erreichen ?


Freundliche Grüsse, Ralf

Joachim Stiller Münster
20.07.2008, 17:36
Warum ruft Ihr nicht einfach einmal eine internationale Konferenz ein, wo alle Astronomen und Kosmologen dieser Welt das ganze Ding einmal zuenderechenen. Überigens: Astronomie ist nicht das selbe, wie Kosmologie. und: Ein kpc ist ungefähr 3 Lichtjahre, frei nach Kippenhahn. Nur, darum ging es mir nicht, Wenn zur Berechnung deer Gesamtmasse von 1 Billionen und mehr nicht beobachtbare Statistiken herangezogen werden und Entfernungen zugrundegelegt werden, die weit jenseits unserer überhaupt beobachtbaren Galaxie liegen, dann gute Nacht Menschheit.

Chrischan
20.07.2008, 18:07
Wow, geht auch mal ein Post ohne Fehler???


Ein kpc ist ungefähr 3 Lichtjahre
Ein Parsec [pc] (nicht Kilo-Parsec [kpc]) entspricht grob 3 Lichtjahren!

Alles eine Frage des rechten Augenmaßes



und Entfernungen zugrundegelegt werden, die weit jenseits unserer überhaupt beobachtbaren Galaxie liegen
Kann es sein, daß Du den Unterschied zwischen Galaxie und Universum bzw. Kosmos nicht kennst?

mac
20.07.2008, 18:16
Hallo Joachim Stiller Münster,


Ein kpc ist ungefähr 3 Lichtjahre, frei nach Kippenhahn.und zu ungenau durch JSM abgeschrieben. 1 kPc sind ca. 3262 Lichtjahre.


Nur, darum ging es mir nicht, Wenn zur Berechnung deer Gesamtmasse von 1 Billionen und mehr nicht beobachtbare Statistiken herangezogen werdendie hier verwendeten Daten sind durch Messungen gewonnen und diese Messungen wurden mit statistischen Methoden ausgewertet. Das Du den ganzen Hergang nicht verstehst, wie Du hier demonstrierst, ist kein Grund dafür zu glauben, daß es so nicht funktioniert.


und Entfernungen zugrundegelegt werden, die weit jenseits unserer überhaupt beobachtbaren Galaxie liegen, mit dieser Aussage demonstrierst Du auch nur, daß Du nicht die geringste Ahnung hast, was man da eigentlich misst und warum man das gerade so und nicht anders tut. Hättest Du den ersten Link von mir gelesen, wüßtest Du warum man Halo-Sterne und Sternhaufen für solche Aussagen beobachten muß.

Gruß

MAC

Joachim Stiller Münster
20.07.2008, 20:00
Ihr seit doch überhaupt keinen Wissenschaftlichen Argumenten mehr zugänglich, so abgedreht wie Ihr seit. Ihr verlant, dass Eure Wissenschaftliche Theorie grundsätzlich valsiefizierbar (widerlegbar) ist. Aber wenn dann auch nocht jemand daherkommt und Euch Niemanden die Theorie zu wiederlegen versucht,dann lasst Ihr das gar nicht mehr zu. Ja wo leben wir denn. Ihr Müsst schon auf die Argument eingehen. Ich schrieb ironischerweise "frei nach Kippenhan" ! 1 billionen Sonnenmassen weren "nicht" !!!Beobachtet, sondern mit einer vollkommen falschen Formelanwendung berechnet. Fragen? Denkt endlich nach, und schaltet vielleicht mal wieder an der richtigen Stelle. Gruß Joachim Stiller Münster

ralfkannenberg
20.07.2008, 20:23
Wie Du willst, ich gebe es Dir auch gerne im Klartext:


Ihr seit doch überhaupt keinen Wissenschaftlichen Argumenten mehr zugänglich, so abgedreht wie Ihr seit.

Eine Zumutung von jemandem, der sich allein in diesem Thread andauernd verrechnet (was ist schon ein Faktor 1000 ?), der sich zu bequem ist, mal seriös nachzuschauen, der auf Quellen zurückgreift, die vor der Beobachtung erstellt wurden und sich obendrein auf Wikipedia-Änderungen beruft, die es gar nicht gab. Usw usf.

Wenn man Dich darauf hinweist, wirst Du ausfallend statt das einfach zu korrigieren; An Deiner urspünglichen Meinung hälst Du dabei natürlich fest.

Fazit: erkenntnisresistentes Grossmaul mit falschen Zitatangaben.



der sich andauernd Ihr verlant, dass Eure Wissenschaftliche Theorie grundsätzlich valsiefizierbar (widerlegbar) ist.

Das ist in der Naturwissenschaft so. Wenn Dir das nicht passt, dann mache was anderes und nerve nicht die, die davon mehr Ahnung haben als Du.



Aber wenn dann auch nocht jemand daherkommt und Euch Niemanden die Theorie zu wiederlegen versucht,dann lasst Ihr das gar nicht mehr zu.

Dass Du überheblich bist und deswegen andere als "Niemand" empfindest, ist mir ja egal, dennoch sei Dir empfohlen, dieses persönliche Problem irgendwie in den Griff kriegen, weil Du in der nicht-virtuellen Welt mit sowas kaum punkten kannst. Dass Du alle Widerlegungen ignorierst, ist erneut eine Zumutung für Deine Leser.


Ja wo leben wir denn. Ihr Müsst schon auf die Argument eingehen.

Wo wir leben ? Das kann ich Dir sagen: In einem Forum, wo die User weder auf Deinen Unsinn, noch auf Deine Methoden und schon gar nicht auf Deine Unverschämtheiten reinfallen. Das mag Dir unangnehm sein, ist aber so.



Ich schrieb ironischerweise "frei nach Kippenhan" ! 1 billionen Sonnenmassen weren "nicht" !!!Beobachtet, sondern mit einer vollkommen falschen Formelanwendung berechnet.

Natürlich eine Behauptung ohne Quellenangaben. Nicht wenige Deiner Behauptungen strotzen vor Flüchtigkeitsfehlern. Nicht jeder hat Lust, das vorher alles zu korrigieren. Wenn Du schon diskutieren möchtest, dann arbeite zuerst mal an Deiner Sorgfalt; es ist schon pure Höflichkeit, seine Leser nicht mit solchen schlampigen Beiträgen wie Du sie verfasst zu belästigen.


Fragen? Denkt endlich nach, und schaltet vielleicht mal wieder an der richtigen Stelle.

Fange Du mal bei Dir selber an, dann kommt es schon gut.


Ralf Kannenberg

Joachim Stiller Münster
20.07.2008, 20:39
Dass 1 Billion Sonnenmassen ein rein berechneter wert ist und zwar nach einer vollkommen falschen Formelanwendung, weise ich dir weiter oben jeder Zeit nach (Da gab es doch Links, wo man die Berechnungen nachlesen konnt!!!!) Wo ist bitte Deine Zugänglichkeit für ein rein wissenschaftliches Argument. Du musst schon eine valsifinzierungsabsicht zulasse und rein auf die Argument eingehen, und nicht die Person an sich zurückweisen. Wo kommen wir denn da hin. Sag mal, kann das sein, das hier bei mir der Leibhaftige Antchrits hinter dem Bildschirm steckt. Ich würde Dir echt gerne ins gesicht schauen und Deine Hörner zählen. Grüß Joachim Stiller Münster

ralfkannenberg
20.07.2008, 21:08
Sag mal, kann das sein, das hier bei mir der Leibhaftige Antchrits hinter dem Bildschirm steckt. Ich würde Dir echt gerne ins gesicht schauen und Deine Hörner zählen.

Wenn es Dich interessiert: Ich bin gläubiger Katholik, An meinem Profil kannst Du sehen, wie ich heisse und wo ich wohne. Du kannst sonntags in die Kirche kommen und mich von Angesicht zu Angesicht anschauen, ich pflege in die 11:15 Uhr Messe zu gehen. Alles kein Problem.

Hörner wirst Du keine zählen, Haare aufgrund meines fortgeschrittenen Alters auch nicht mehr so viele.


Und nun zu Dir, ich werde es Dir nicht noch ein zweites Mal schreiben: lerne erst mal

1.) Respekt
2.) Wissenschaftlichkeit
3.) korrekte Recherche

und dann können wir weiterdiskutieren.


Ach ja, und wenn Du das gelernt hast, wirst Du viele Deiner Fragen selber beantworten können.


Ralf Kannenberg

MichaMedia
20.07.2008, 21:10
@JSM
Sag mal, geht es Dir noch gut, was für natürliche oder künstliche Stoffe nimmst Du zu Dir um dein Benehmen im Forum zu Erklären? Ich fühle mich ohne Beteiligung am Thema, rein vom Lesen bereits Beleidigt. Hallte Abstand mit Deinen Formulierungen und Aussagen, wenn Dir unsere Antworten und unser Wissen zum Mainstream nicht passt, kannst Du deine Ansichten gern wo anders Verbreiten, hier triffst Du aber auf eine Plattform, wo man schon wissen sollte, was ein kPc ist.

Noch was, sollte sich bei Dir durch Zuführung von unverträglichen Stoffen, eine sichtbare Rechtschreib- und Grammatikschwäche einstellen, warte lieber mit dem posten bis zur Entgiftung, dürfte Deiner Überheblichkeit und Fehldenken vom Sachverstand ebenfalls gut tun.

Dass 1 Billion Sonnenmassen ein rein berechneter wert ist und zwar nach einer vollkommen falschen Formelanwendung, weise ich dir weiter oben jeder Zeit nach (Da gab es doch Links, wo man die Berechnungen nachlesen konnt!!!!)
Erbring den Nachweis, aber nicht mit der Angabe das es da doch wo Links zu gibt, diese gibt es im Übrigen auch zu Seiten, wo behauptet wird das der Frosch von Aliens abstamm und Locken hat.


Wo ist bitte Deine Zugänglichkeit für ein rein wissenschaftliches Argument.
Der Ralf ist dazu immer offen, nur Du scheinst Dich dem total zu verschließen.


Du musst schon eine valsifinzierungsabsicht zulasse und rein auf die Argument eingehen, und nicht die Person an sich zurückweisen.
Hmm, Törö, Törö, Törö, solle wa i rei lasse.


Wo kommen wir denn da hin. Sag mal, kann das sein, das hier bei mir der Leibhaftige Antchrits hinter dem Bildschirm steckt. Ich würde Dir echt gerne ins gesicht schauen und Deine Hörner zählen.
Ich denke mal, das ich nicht der einzige sein werde, welcher diesen Beitrag von Dir melden wird.

Gruß Micha.

ralfkannenberg
20.07.2008, 21:20
Ich denke mal, das ich nicht der einzige sein werde, welcher diesen Beitrag von Dir melden wird.

Hallo Micha,

danke sehr. In diesem Forum gab es übrigens vor 2 Jahren mal einen User, der mich auch in die Nähe des Teufels gerückt hat. Auf dessen Homepage konnte ich dann nachlesen, dass er auch den jetzigen Papst in die Nähe des Teufels rückte; nicht dass ich jetzt besonders papsttreu wäre, aber ich habe s doch als eine gewisse Ehre empfunden, mit dem Papst in den gleichen Topf geworfen zu werden - dann habe ich offenbar nicht alles falsch gemacht.

@Joachim Stiller Münster: Wenn Du Dich entschuldigst werde ich meine Meldung zurückziehen.


Freundliche Grüsse, Ralf

Joachim Stiller Münster
20.07.2008, 21:27
Hallo Ralle, gut dass Du sagst, dass Du christ bist, ich bins auch, und ein verdammt guter. Es ist allso noch nicht zu spät, nur, dann müssen wir zunächst unsere scheiß Angst verlieren udn wissenschaftlich aufgeschlossen werden.

Und nun zu Dir Micha. Auf der letzten Seite am Ende findest Du eine kBerechnung mist der oben auf dieser Seite als falsch erkannten ersten (kleinen Ableitung des 3. Keplerschen Gesetzes. Dabei wird die berechnete Masse schon mal auf 6,0 mal 10 hoch 11 Sm "geschätzt" andere Rechnungen "schätzen" sie dann auf 1 Billionen Sonnenmassen und mehr. Dunle Materie ist hier eine sich selbst bestätigene Behauptung, weiter nichts. In unserer Milchstraße gibt es keine dunkel Materie!!! Gruß Joachim Stiller Münster

Joachim Stiller Münster
20.07.2008, 22:05
Macht einfach einmal einen Spaziergang, und holt tief Luft, ich glaube ihr braucht das jetzt. Gruß Joachim Stiller münster

Joachim Stiller Münster
20.07.2008, 22:33
Nachtrag:

Eines wolt ich noch sagen: Im Weltall ist alle ganz einfach und logisch. Man kann es immer und überall saube erschließen. Und wenn nicht, macht man halt was falsch. Is wirklich wahr. Ich habs gesehen. Gruß Joachim Stiller

Chrischan
20.07.2008, 23:01
Nun, welches Problem JSM mit sich rumträgt ist wohl ganz offensichtlich: Er hält sich selbst für Gott!


und nun sprichst Du von Dir in der Mehrzahl

Gott ist ohne Zahl.



dass Du christ bist, ich bins auch, und ein verdammt guter.



Im Weltall ist alle ganz einfach und logisch. [...] Ich habs gesehen.


Ob er sich damit aber hier im richtigen Forum rumtreibt, ist fraglich...

ralfkannenberg
20.07.2008, 23:13
Hallo Ralle,

Danke, Ralf genügt.

Rallen sind übrigens Wasservögel; die Blässralle wird in der Schweiz auch "Taucherli" genannt.


gut dass Du sagst, dass Du christ bist, ich bins auch, und ein verdammt guter.

Dass ich ein guter Christ sei, habe ich nicht behauptet, im Gegenteil, ich bin nur ein sündiger Katholik, der auf das Erbarmen Gottes hofft und auch vertraut. Christen kenne ich auch, aber diese bezeichnen sich nicht als "gut", und schon gar nicht als "verdammt gut". Vielmehr bezeichnen sie sich als "gering" und legen ihr volles Vertrauen auf Jesus Christus.

Vielleicht gehörst Du aber einer anderen Gruppierung an, in der ein solches Selbstverständnis üblich ist.



Freundliche Grüsse, Ralf

Joachim Stiller Münster
20.07.2008, 23:38
Ok, mal zur Wissenschaftlichen Diskussion zurück, die Du selbe eingefordert hast. Ich meine, es kann doch nicht sein, dass Ihr lieber alle uns bekannten Naturgesetze in Frage stellt, als Euch zu überlegen, wo überhaupt Euer Denkfehler ist, oder. Gruß Joachim Stiller Münster

Webmaster
20.07.2008, 23:52
Hallo,

nur zur Info: Der User "Joachim Stiller Münster" wurde von mir soeben wegen wiederholter beleidigender Äußerungen verwarnt. Durch diese zweite Verwarnung innerhalb kurzer Zeit wurden ihm automatisch die Schreibrechte entzogen (bis Donnerstag).

Diesen Thread werde ich spätestens am Mittwoch schließen. Ich denke, es wurde zu diesem "Thema" alles gesagt. Ich erinnere daran, dass gemäß unserer Regeln jede "Theorie", "Idee" usw. nur einmal und in einem Thema diskutiert werden darf.

S. D.