PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Brenner Messier N-150 Probleme



Affje
14.07.2008, 19:57
Hallo

Nachdem ich jetzt mein neues Teleskop zum ersten mal aufgebaut habe und mal zum Test eine Burg in ca. 2km Luftlinie anvisiert habe (planeten und änhliches kann man bei dem tollen Wetter ja total vergessen^^), war ich erstmal verblüfft wie extrem scharf und groß das alles ist :D

Aber nun meine 2 kleinen Probleme:

Wenn ich durch das kleine Fernrohr gucke (zum groben anvisieren der Objekte), dann ist da das Bild genau auf dem kopf.

Mit dem großen, richtigen Teleskop ist das Bild ebenfalls ca. 140° schräg versetzt, wie ändere ich das? :O

Dann habe ich mir die Philips 900C Webcam geholt und den passenden Adapter dazu, also das original "objektiv" abgeschraubt und den Adapter drauf, wenn ich jetzt jedoch in GIOTTO das Bild angucke, sehe ich nur weiss und schwarz, von einem Bild keine Spur. Was muss ich denn da umstellen? (IR Filter habe ich angebracht).

Chrischan
15.07.2008, 11:48
Hallo Affje,

Wenn ich durch das kleine Fernrohr gucke (zum groben anvisieren der Objekte), dann ist da das Bild genau auf dem kopf.

Mit dem großen, richtigen Teleskop ist das Bild ebenfalls ca. 140° schräg versetzt, wie ändere ich das? :O

Das das Bild auf dem Kopf steht ist normal in einem astronomischen Teleskop. Hier werden keine zusätzlichen Linsen zur Bildumkehr verbaut.
Beim Newton kannst Du das etwas "korrigieren" indem Du den Tubus (das Rohr) etwas verdrehst (daher auch die ca. 140°).
Gewöhn dich aber einfach daran, daß der Blick durch ein Teleskop gegenüber dem Blck mit dem blossen Auge verdreht erscheint.


Dann habe ich mir die Philips 900C Webcam geholt und den passenden Adapter dazu, also das original "objektiv" abgeschraubt und den Adapter drauf, wenn ich jetzt jedoch in GIOTTO das Bild angucke, sehe ich nur weiss und schwarz, von einem Bild keine Spur. Was muss ich denn da umstellen? (IR Filter habe ich angebracht).

Vermutlich hast Du den Fokus noch nicht getroffen. Mit einer Webcam zu fokussieren ist schon eine recht knifflige Angelegenheit! Am besten kannst Du das an einem Stern bzw. an einem entfernten Licht. Unscharf erkennt man dann erstmal nur einen hellen Ring. Je näher man dem Fokus kommt, desto kleiner und heller wird der Ring.
Desweiteren solltest Du mal einen Blick in die Kameraeinstellungen werfen. Ist da vielleicht B/W eingestellt...

BTW: Einen IR Filter wirst Du mit einem Newton wohl erstmal nicht benötigen. Der kann u.U. notwendig werden, wenn sich Linsen im Strahlengang befinden...

Gruß, Christian

Affje
15.07.2008, 23:15
so, eben gerade wieder reingekommen.
Jupiter prächtig beobachtet, 3 Monde waren deutlich zu erkennen.
Nur recht klein, was gibt es an guten Okularen, um das ganze nochmals vergrößert zu sehen?
Habs mit einem Plössl (heissen die so?) 10mm angeguckt, das war das kleinste was dabei war.

Welches Okular gibt beim Newton 6" die bestmögliche Vergrößerung?
Wäre es möglich das Bresser Messier N-150 Stativ mit Motoren aufzurüsten? (für später, will die Objekte jetzt erstmal so suchen und hoffentlich finden).

P.S. Das mit der Webcam hat mal überhaupt nicht hingehauen, das klappt mal so überhapt nicht^^ Ich habe es zwar hinbekommen den Mond auf den Bildschrim zu bekommen, jedoch war das ca. so scharf, wie wenn ich in Paint einen gelben Kreis male. Wie soll ich da bitte was fokussieren? Das objektiv habe ich ja abgeschraubt und durch den Adapter ersetzt?!

Danke

Chrischan
16.07.2008, 09:29
Hallo Affje,

also zu sinnvollen Okularen schau mal hier (http://www.astro-okulare.de/auswahlhilfe.htm) rein. Meiner Meinung nach eine der besten Seiten zum Thema...

Motoren für dein Teleskop gibt es natürlich auch.
Zum Bespiel hier (http://www.meade.de/produkte/zubehoer.html?act=adis&actid=4750120&Lc=de&backLink=74) direkt von Meade (Bresser).

Zur Webcam: Objektiv ab und Adapter drauf ist schon mal korrekt. Es kann vorkommen, daß man mit dem Teleskop bei einer Webcam nicht in den Fokus kommt. Da hilft dann manchmal eine Barlowlinse oder nur noch basteln... Probiere aber zuerst nochmal, ob Du nicht doch noch in den Fokus kommst. Ganz langsam den ganzen Fokussierweg abfahren. Solltest du dem Fokus am nächsten kommen mit ganz ausgezogenem Auszug, hilft eventuell schon eine kurze Verlängerungshülse. Solltest Du dem Fokus am nächsten sein bei komplett eingefahrenem Auszug, hilft dann eventuell eine Barlow...
Denke aber daran, daß man bei einer Webcam (wegen dem kleinen Bild -> sehr starke Vergrößerung) schnell den Fokus verpasst. Also immer gaaanz langsam fokussieren.

Gruß, Christian

Affje
20.07.2008, 13:33
Danke für deine ganzen Antworten :D

Jetzt habe ich noch eine Frage:
Ich kann derzeit die Kamera mit dem Adapter ja nur direkt in den Okularauszug stecken, aber wenn ich jetzt z.b. eine Barlowlinse dazwischen mache und ein Okular, passt ja die Webcam nicht mehr aufs Okular?!
Gibt es also irgendeine Möglichkeit, den Adapter (1.25") dann auf das Okular zu setzen, um so auch bilder von vergrößerten objekten zu machen?
Ich habe jetzt zwar auch ein Stativ, um die Webcam direkt am Okularauszug zu befestigen, aber so richtig zufrieden bin ich damit nicht.
Hier mal eine Paint Zeichnung, wie ich das meine:

http://img354.imageshack.us/img354/1153/unbenanntii8.jpg


Edit:

Noch eine Frage, ich habe die elektronische Führung auch bestellt, was genau kann man damit machen? "Nur" per Fernbedienung das Teleskop verstellen, was ja schonmal super ist, oder auch mittels Software eine Nachführung machen, also dass z.b. Saturn einmal eingefangen immer zentriert wird und dann die Motoren halt aut. das teleskop ausrichten (kein GOTO, nur bei bereits anvisierten Objekten mittels PC Software).

Das Messer N-150 Motorsystem, was kann man damit elektirsch verstellen? Links und rechts oder hoch und runter? Beides? Bezioehen sich die 150€ nur auf einen motor?

Chrischan
20.07.2008, 16:52
Hallo Affje,

wenn Du eine Barlow einsetzt, dann kommt die Kamera direkt in die Barlow rein. Kein Okular dazwischen! Generell immer ohne Okular beim Fotografieren.
Gerade am Anfang würde ich das Thema "Okularprojektion" erstmal aussen vor lassen. Ebenso die Kamera immer ohne Objektiv, also mit dem 1,25" Adapter wie ein Okular benutzen.

Die Barlow kommt auch nur dann zum Einsatz, wenn es nicht ohne geht! Mit einer Webcam hast Du (durch den kleinen Chip) sowieso schon eine enorme Vergrößerung. Da warten noch genug Herausforderungen auf dich.

Also versuche erstmal die Brennweite so gering wie möglich zu halten.
Geht fokal (wirklich) nicht, dann eben mit einer Barlow (aber eine moderate, so ca. 2x und nicht gleich eine 5x). Eine Barlow bringt normalerweise den Fokus etwas weiter nach aussen, erhöht aber auch die Brennweite (also auch höhere Vergrößerung und kleineres Feld).

Wenn Du die Kamera mit dem 1,25" Adapter nutzt, dann benötigst Du auch kein "Stativ" am Okularauszug...

Zu den Motoren:
Bei den Teilen von Meade/Bresser (Hier (http://www.meade.de/produkte/product.html?act=pdis&actid=4951500&sact=desc)) steht: "RA+DEC Motor", also zwei Motoren (+ die nötige Steuerung).
Damit kannst Du natürlich das Teleskop auf ein Objekt schwenken (beide Achsen) und es automatisch nachführen lassen.
Mit der Nachführung wird das so funktionieren, das der RA-Motor konstant mit einer gewissen Geschwindigkeit laufen wird. Damit wird dann die RA-Achse so gedreht, daß damit die Erddrehung ausgeglichen wird.
Also, auf Objekt schwenken und das Objekt bleibt zentriert. Ob man einen PC anschlissen kann, kann ich der Beschreibung nicht entnehmen, würde mich aber wundern wenn man das könnte. Ist eben eher eine Stand-Alone Lösung.

Die Nachführung funktioniert natürlich nur so gut, wie Du die Montierung eingenordet hast! Für kleinere Abweichungen kann man aber auch mit der Steuerung korrigieren (laut Bild sind da mehrere Geschwindigkeiten einstellbar).

Gruß, Christian

Chrischan
20.07.2008, 17:22
So, hab jetzt mal ein paar Bilder gemacht damit das etwas deutlicher wird...

Der Okularauszug: Bild 1 (http://img207.imageshack.us/img207/3254/p1010001he7.jpg)

Der Okularauszug mit Okular: Bild 2 (http://img155.imageshack.us/img155/5850/p1010002pk3.jpg)

Die Kamera (mit L-Filter): Bild 3 (http://img361.imageshack.us/img361/5205/p1010003fg2.jpg)

Kamera im Okularauszug (Fokalfotografie): Bild 4 (http://img155.imageshack.us/img155/3904/p1010004qh8.jpg)

Okularauszug mit Barlow: Bild 5 (http://img155.imageshack.us/img155/4774/p1010005qw7.jpg)

Okularauszug mit Barlow und Kamera: Bild 6 (http://img361.imageshack.us/img361/2381/p1010006gt4.jpg)

Gruss, Christian

Affje
20.07.2008, 19:27
Ok, danke, sogar am Okularauszug nen Motor zum justieren, is ja cool :D

Weisst noch, wies aussieht wegen den Motoren für mein Stativ? (Bresser N-150)
Also wegen aut. Nachführungsmöglichkeit, oder ob das nicht möglich ist.

Chrischan
20.07.2008, 23:14
Hallo Affje,

Weisst noch, wies aussieht wegen den Motoren für mein Stativ? (Bresser N-150)
Also wegen aut. Nachführungsmöglichkeit, oder ob das nicht möglich ist.

Äh, ich dachte, daß wäre klar... Die Steuerung der Motoren beinhaltet immer eine einfache automatische Nachführung. Also auch bei dem Teil für dein Teleskop.

Wie die funktioniert, hatte ich versucht zu erklären. Du musst die Montierung eben einnorden (http://de.wikipedia.org/wiki/Einnorden) (die RA-Achse muss parallel zur Erdachse liegen) damit das dann funktioniert.

Schau mal hier (http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Montierung). Ist sogar ein Bild dabei...

Der Motor am Okularauszug ist übrigens nur wegen der Webcam da! Versuche ich mit der Hand zu fokussieren, stört das Zittern der Hände so sehr, daß es kaum möglich ist den Fokus optimal zu erwischen. Ist eben schon 'ne sehr hohe Vergrößerung mit 'ner Webcam...

Gruß, Christian

Affje
21.07.2008, 16:54
Wird das Objekt durch die Steuerung zentriert, oder wird das alles an ein Laptop/PC angeschlossen?

Chrischan
21.07.2008, 17:13
Wird das Objekt durch die Steuerung zentriert, oder wird das alles an ein Laptop/PC angeschlossen?

Zentrieren musst Du schon selbst, sonst wär's "Goto"...

Wie bereits geschrieben, die Steuerung übernimmt nur die (parallaktische) Nachführung. Dafür ist kein PC nötig.

Aber, wie ebenfalls schon geschrieben, ist die Montierung nicht eingenordet, klappt das auch nicht mit der Nachführung...

Gruß, Christian