PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sonnenbeobachtung - Zubehör?



Affje
11.07.2008, 21:16
Hallo

Ich habe seit heute mein Bresser N-150 Teleskop.
Ist es mit diesem Teleskop möglich, Bilder von Protuberanzen wie dieser hier zu machen?
Protuberanz (http://www.heidescoper.de/resources/_wsb_400x310_H+Protube+2.jpg)
Aber die eigentliche frage: was brauche ich überhaupt, um mit meinen Äuglein die Sonne beobachten zu können, ohne bleibenden Schaden?

Gibt es eine Art Aufsteck-Modul für eben dieses Teleskop, um es für die Sonnenbeobachtung zu benutzen?

Danke

Affje
12.07.2008, 07:34
http://www.astroshop.de/teleskope/zubehoer/filter/sonnenfilter/celestron-sonnenfilter-fuer-alle-8--sc-teleskope

ist das das richtige?

Chrischan
12.07.2008, 11:08
Hallo Affje,

erstmal willkommen hier im Forum!

Wenn Du mit deinem Teleskop die Sonne beobachten willst, solltest Du dir unbedingt einen Objektiv-Sonnenfilter anschaffen.

Ohne Filter sind deine Augen schneller beschädigt, als Du reagieren kannst!

Der in deinem 2.ten Post ist zwar schon ok, aber Du solltest einen kaufen bzw. selbst basteln, der zu deinem Teleskop passt.

Schau mal hier (http://www.baader-planetarium.de/zubehoer/zubsonne/astrsolar.htm) zur Info...

Protuberanzen wirst Du damit aber nicht beobachten können!

Mit diesen Filtern kannst Du die Sonne im sog. Weißlicht beobachten. Für Protuberanzen benötigt man entweder einen Protuberanzenansatz (teuer und nicht für deinen Teleskop-Typ geeignet) oder eine sehr guten H-Alpha Filter (sehr teuer und nur bedingt für deinen Teleskop-Typ geeignet).

Newton-Teleskope sind eben nur bedingt für die Sonnenbeobachtung geeignet. Ihre Stärken liegen da eher im Deep-Sky Bereich.

Aber trotzdem wünsche ich Dir viel Spaß mit deinem neuen Teleskop.

Gruß, Christian

Aragorn
12.07.2008, 11:39
http://www.astroshop.de/teleskope/zubehoer/filter/sonnenfilter/celestron-sonnenfilter-fuer-alle-8--sc-teleskope

ist das das richtige?

Der Sonnenfilter ist für ein 8"-Teleskop und daher zu groß. Der Objektivdurchmesser des N150 ist 15 cm? Das wären 6 Zoll.
So eine Filter kannst du dir mit der von Chrischan verlinkten Sonnenfolie leicht selbst und billiger bauen.

Und mit solch einem einfachen Filter siehst du keine Protuberanzen, sondern nur Sonnenflecken und bei gutem Seeing und größeren Teleskopen evtl. noch die Granulation der Sonnenoberfläche.

Wenn du Protuberanzen, Hotspots und Filamente sehen willst brauchst du einen sehr engbandigen H-Alpha Protuberanzenvorsatz oder bsw. speziell dafür ausgelegte Sonnenteleskope wie das PST. Die billigste Lösung ist das PST. Fotografisch kommst du beim PST mit einer Webcam nicht in den Fokus. Dazu müßtest du mit Gewalt die Steckhülse abschrauben (Gewalt weil die zusätzlich verklebt ist). Oder eine Barlowlinse verwenden. Die Verklebung ist bei meinem alten Modell aus der ersten Generation zumindest so.

http://www.teleskop-service.de/SonneHAlpha/SonneHalpha.htm

PS: Zur Sonnenbeobachtung auf keinen Fall Okularsonnenfilter verwenden (die direkt vors Okular geschraubt werden und manchmal billigen Teleskopen beiliegen)!

Gruß Helmut

Affje
12.07.2008, 22:54
So, ich habe noch eine weitere Frage:

Ich habe mein teleskop heute zum ersten mal aufgebaut, allerdings nur in meinem Zimmer, da das Wetter ja richtig beschissen ist :(

Wenn ich nun ohne Okular reinschaue, sehe ich 4 Linien im Winkel von jeweils 90° und in der Mitte ein schwarzer punkt.
Diese Linien sind aber nicht in der mitte, macht das was??

Habe mal von oben in der Teleskop geguckt, an diesen 4 "Linien" kist unten der abgeschrägte Spiegel angebraucht, also denke ich mir, dass das schon in der Mitte sein sollte? Korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege.

Chrischan
13.07.2008, 13:14
Hallo Affje,


Wenn ich nun ohne Okular reinschaue, sehe ich 4 Linien im Winkel von jeweils 90° und in der Mitte ein schwarzer punkt.
Diese Linien sind aber nicht in der mitte, macht das was?

schau mal hier (http://www.strickling.net/newtonj.htm) rein. (Oder mal googeln mit "Newton" und "Kollimation")

Habe selbst schon lange keinen Newton mehr und bin mir deshalb nicht so ganz sicher, aber es kann schon durchaus korrekt sein, wenn nicht alles mittig erscheint...

Gruß, Chrischan