PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Shuttle-Mission STS-124



astronews.com Redaktion
26.05.2008, 20:53
STS-124: Bislang größtes Bauteil vor dem Start

Auch wenn derzeit alle Blicke zum Mars und zum dort gelandeten Phoenix-Lander gerichtet sind, gehen in Florida die Vorbereitungen für die nächste Montagemission zur Internationalen Raumstation ISS weiter: In der Nacht von Samstag auf Sonntag soll die US-Raumfähre Discovery das bislang größte Bauteil zur ISS bringen: das zweite Modul des japanischen Weltraumlabors Kibo. (26. Mai 2008)

Weiterlesen... (http://www.astronews.com/news/artikel/2008/05/0805-032.shtml)

astronews.com Redaktion
01.06.2008, 01:10
Die US-Raumfähre Discovery ist planmäßig am 31. Mai 2008 um 23.02 Uhr MESZ gestartet. Mehr über die Mission der Discovery regelmäßig in unserem Missionslog unter http://www.astronews.com/news/missionen/spaceshuttle/sts124_log.html.

MoreInput
02.06.2008, 21:09
Hi!
Die Discovery hat wohl beim start ein bisschen mehr kaputt gemacht als üblich: http://www.universetoday.com/2008/06/01/launchpad-damaged-during-saturdays-shuttle-launch/
Beim Start wurde die Startrampe aus Beton kräftig beschädigt ... Wollen wir mal hoffen, dass nix am Shuttle kaputt ist.

Gruß,
MoreInput

dante_davinci
03.06.2008, 11:10
Der Start sah nach meiner Laien Kennstniss nicht so gut aus (also die ersten Start Sekunden)

aber was mich am meisten stört die Medien alle nur "Mission Rohr Frei" :mad:
es gibt wichtigeres als das Klo :)

Orbit
03.06.2008, 11:44
Hab auch gestaunt über die vielen Trümmer auf Deinen verlinkten Fotos. Aber ist das nicht bei jedem Start so?

es gibt wichtigeres als das Klo
Wenn das nicht mehr funktioniert, gibt's im Moment nichts Wichtigeres. Das wäre bei Dir zu Hause auch nicht anders, oder? :D

dante_davinci
12.06.2008, 17:48
STS 124 "Discovery" hat am Mi. die ISS verlassen, wieso braucht Sie jetzt bis Sa. zur Erde ? sonst war Sie immer nur 1 Tag danach im All.

dante_davinci
13.06.2008, 19:37
UFO Alarm bei der Discorvery !! ein Rechteckig und etwa 30 bis 45 Zentimeter großes Objekt wurde entdeckt.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,559624,00.html