PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Warum wird Mimas nicht so durchgewalkt wie Enceladus ?



ralfkannenberg
30.03.2008, 23:38
Hallo zusammen,

ich habe mal eine ganz naive Frage: Die Enceladus hat ja so tolle Eigenschaften wie möglicherweise einen Ozean unter seiner Oberfläche und Wasser-Geysire u.s.w. Die Energie für sowas kommt daher, dass sie so richtig schön von den Gezeitenkräften des Saturn durchgewalkt wird.

Meine Frage: Warum ist das bei der noch etwas näheren und sogar etwas masseärmeren Mimas nicht der Fall ?


Freundliche Grüsse, Ralf

FrankSpecht
31.03.2008, 00:55
Moin Ralf,

ich glaube, diese Frage ist noch Gegenstand der Untersuchungen und letztlich nicht geklärt.
Die Forscher wissen, dass Enceladus für einen Gezeiteneffekt eigentlich zu weit weg ist. Deshalb gibt es derzeit wohl nur alternative Ideen:

http://space.newscientist.com/article/dn7924-giant-water-plume-spews-fr

Johnson speculates that thousands of years ago the orbit of Enceladus may have been different, producing much more severe tidal heating. Today, researchers just see leftover heat escaping.
Or perhaps all the tidal stresses on Enceladus are focused on those four fissures, rubbing the surfaces together to melt the ice. "Somehow Enceladus is doing it, so we're going to have to figure out how," says Johnson.

oder

The Mimas Paradox (http://www.lpi.usra.edu/meetings/icysat2007/pdf/6083.pdf)

Introduction: Enceladus presents a number of paradoxes or at least mysteries. One is the so-called Mimas paradox, which asks why Mimas is not as active as Enceladus despite its larger orbital eccentricity and closer orbit to Saturn [1]. We argue below that Mimas is simply misunderstood, and that there is no paradox. This does not mean that Enceladus is understood, however. Both the magnitude of the tidal heat flow observed, and its localization at the south pole are puzzles [2,3]. We present a simple model for crustal spreading at the south polar terrain that accounts for the heat flow and its localization.


oder google mal nach "mimas tidal".

ralfkannenberg
31.03.2008, 10:24
Moin Ralf,

ich glaube, diese Frage ist noch Gegenstand der Untersuchungen und letztlich nicht geklärt.
Die Forscher wissen, dass Enceladus für einen Gezeiteneffekt eigentlich zu weit weg ist. Deshalb gibt es derzeit wohl nur alternative Ideen:

http://space.newscientist.com/article/dn7924-giant-water-plume-spews-fr


oder

The Mimas Paradox (http://www.lpi.usra.edu/meetings/icysat2007/pdf/6083.pdf)


oder google mal nach "mimas tidal".
Hallo Frank,

ohh - da lag ich ja gar nicht falsch :)

Besten Dank für die Links ! :) :)


Freundliche Grüsse, Ralf