PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Moderatoren (GdM Wächter)



MichaMedia
27.03.2008, 23:42
Mich hat es wenig gewundert, das es hier keine Moderatoren gibt, wie in den meißten Foren, da hier der Großteil selbst sich Moderiert, eben gebildete Menschen das Forum aus machen.
Nur gibt es immer mal Besucher-User, die die Situation nutzen, das auch ein Herr Deiters mal schlafen muß und auch sonst nicht immer anwesend sein kann, um ihre GdM Gedanken zu verbreiten. Die "Cranks".

So zwei bis drei "GdM Wächter" (Moderatoren) dürften dem Forum nicht schaden, eher nützen. Kandidaten dazu wüßte ich auf anhieb, z.B. der User "Ich", er dürfte da schon der Supermoderator sein durch sein Wissen.
(Supermod. bestandteil von WBB Forensoftware, k.A. ob es auch im vBulletin gibt)

Es wär sicher keine schlechte Richtung.

Gruß Micha.

Nathan5111
28.03.2008, 01:57
Hallo Micha,

so sehr mir auch Kurt & Co. auf den Senkel gehen, wir sind hier Gäste.
Nichts gegen "Ich", aber wir brauchen hier keine 'Gesinnungswächter', das schaffen wir auch ohne, schon seit langer Zeit. Ich bin gegen Deinen Antrag.

Regeltreu
Nathan

pauli
28.03.2008, 13:44
Ich würde Nathan5111 zustimmen, dieses Forum hat im Gegensatz zu einigen anderen eine funktionierende "Selbstkontrolle" durch aktive User, und wenn der eine odere andere GdM-Beitrag durchrutscht, was macht das schon

Ich
28.03.2008, 14:44
Ich freue mich natürlich über die Nominierung, stimme aber mit den anderen überein, dass wir keinen weiteren Moderator brauchen. Wenn mal ein paar Stunden später reagiert wird, ist wirklich nichts kaputt. Man sollte das nicht zu eng sehen, Cranks gibt es überall, und hier hat man - denke ich - einen guten Weg gefunden, damit umzugehen.
Ich würde vorschlagen, eine zeitweilige Sperrung einzuführen; wie Stefan Deiters fühle ich mich unwohl, wenn jemand dauerhaft gesperrt wird, ohne deutlichst rumgetrollt zu haben.
Im Fall von Kurt und auch Bernd Jaguste war es mehr eine formale Verletzung von Regeln: sicher soll der allgemeine Teil des Forums freigehalten werden von Privatspinnereien, dort will man sich ja informieren und konstruktiv diskutieren. Und sicher soll das auch durchgesetzt werden, aber ein bisschen Bedenkzeit vor dem endgültigen Ausschluss mag da Wunder wirken bei den Betroffenen.

Bynaus
28.03.2008, 18:25
Ich stimme Ich in allen Punkten zu. Irgendwie fühlt sich das mit der permanenten Sperrung nicht richtig an, auch wenn die Gründe dafür natürlich schon klar sind. Vielleicht wäre zu der 1-Woche-Sperrung noch eine 1-Monat-Sperre im Wiederholungsfall zwischenzuschalten, bevor die endgültige Sperrung kommt.

ins#1
28.03.2008, 20:59
ich finde (mittlerweile) dass das Forum samt der neuen Regeln, im Großen und Ganzen, so passt wie es ist. Durch die "Beitrag melden" Option, kann gegen jeden, der wirklich Quer schiesst, innerhalb eines Tages reagiert werden, was (hier) ausreichend ist. Und da es hier weder spambots, noch Verrückte gibt, die Herrn Deiters Schwierigkeiten bereiten, sehe ich keine Notwendigkeit für weitere Moderation. Solange sich dieser um eine Vertretung bei Abwesenheit kümmert, besteht imo kein Handlungsbedarf.
Die Sperrung hat Kurt ganz bewusst in Kauf genommen, also kein Mitleid. Im Zweifel kann er sich unter alter-ego eh wieder anmelden. Ich möchte jedoch vorschlagen, dass der GdM-Bereich neuen Usern das Erstellen neuer threads verweigern sollte, also Registrierten Mitgliedern, von denen man sich bereits ein Bild machen konnte, vorbehalten ist.

Gruß
ins#1

jonas
28.03.2008, 21:10
Ich möchte jedoch vorschlagen, dass der GdM-Bereich neuen Usern das Erstellen neuer threads verweigern sollte, also Registrierten Mitgliedern, von denen man sich bereits ein Bild machen konnte, vorbehalten ist.
Das halte ich für keine gute Idee, denn was soll man denn dann diesen Usern sagen, wenn sie ihre GdM Meinung in anderen threads plazieren? Öffne einen Thread im GdM Bereich? Da er das nicht kann, ist das die Aufforderung: Halt den Schnabel und verschwinde, oder poste so lange irgendeinen Spam in anderen Forenbereichen, bis Du den Status "registrierte Mitglied" hast.

ins#1
28.03.2008, 21:52
jonas, ich verstehe deinen Standpunkt. Die richtigen GdM'ler sind so verpeilt, die können teilweise nichts anderes, als andauernd ihren Mist zu verzapfen. Solche sind aber generell unerwünscht, oder nicht? Wenn sie es nicht schaffen sich für ein paar Wochen vor ihrer GdM-Theorie "normal" zu verhalten, dann fliegen sie eben raus, bevor ihre Theorie überhaupt zur Debatte stand. Ist ja nicht so, dass sie dadurch ihrer Lebensgrundlage entzogen würden. Meine Meinung.

Gruß
ins#1

Orbit
28.03.2008, 22:39
Ich sehe es auch etwa so wie Ich und unterstütze Bynaus' konkreten Vorschlag.

ralfkannenberg
28.03.2008, 22:52
Irgendwie fühlt sich das mit der permanenten Sperrung nicht richtig an, auch wenn die Gründe dafür natürlich schon klar sind.

Hallo zusammen,

ja es geht mir auch so: Eine dauerhafte Sperrung "fühlt" sich so schlecht an. Es ist genau das, was ich empfunden habe, als ich das in diesem Fall gelesen habe. Vielleicht kann man einen "Entschuldigungs-Button" einführen, der manches wieder geradebiegen könnte. Und erst wenn der konsequent ausgeschlagen wird, zum Mittel der dauerhaften Sperrung greifen.


Freundliche Grüsse, Ralf

UMa
28.03.2008, 23:32
Hallo,

ich möchte mit "Ich" und Bynaus anschließen. die Moderation ist so wie sie ist gut.
An Stelle der dauerhaften Sperre, eine für einen Monat. Dauerhaft nur im Wiederholungsfalle nach dieser monatlichen Sperre.

Grüße UMa

Webmaster
29.03.2008, 09:53
Hallo,

ich möchte doch noch einige Gedanken zum Thema "Sperre von Usern" äußern. Das etwas stricktere Vorgehen hauptsächlich gegen Vertreter der "Gegen den Mainstream"-Fraktion ist ja zu Beginn des Jahres eingeführt worden, weil viele User hier das Gefühl hatten, dass das Forum unter diesem User-Typus leidet und die Gesprächskultur auf Dauer schaden nehmen könnte.

Nun habe ich - neben der Einführung der 30-Tage-Regel - seitdem versucht, die Regeln (nach Meldung von Beiträgen) konsequent anzuwenden. Für einen neuen User, der die spezifischen Regeln vielleicht noch nicht kennt, gibt es zunächst eine folgenlose Verwarnung. Im Wiederholungsfall gibt es dann ein einwöchiges Schreibverbot, im erneuten Wiederholungsfall eine dauerhafte Sperre.

Eine Sperre ist immer ein unglücklicher Schritt. Doch waren (zumindest war das mein Eindruck im Januar) alle der Ansicht, dass ein Eingrenzung der "Gegen den Mainstream"-Diskussionen auf das dafür vorgesehene Forum und die Durchsetzung dieser Regeln dringend geboten ist.

Es fällt mir daher etwas schwer, nun zu erkennen, warum jemand, der 1. die Regeln kennt (es gibt ja eine folgenlose Verwarnung für neue User), 2. bereits schon einmal mit einem einwöchigen Schreibverbot verwarnt wurde, sich dann aber nach einer vierwöchigen Sperre besser verhalten soll. Letztendlich sollte man ja annehmen, dass man es hier mit erwachsenen Leuten zu tun hat.

Im konkreten Fall ist der User vor der endgültigen Sperre sogar noch einmal im Thread verwarnt worden und hat dann trotzdem, sogar mit dem Hinweis, dass er nun GdM schreibt, wieder gegen die Regeln verstossen. Mit fehlt da etwas der Glaube, dass sich dieses Verhalten nach einem Monat ändern soll.

Ich versuche immer, die Regeln des Forums zusammen mit den Nutzern zu gestalten und dies soll in dieser Frage nicht anders sein. Dies ist also keine "Entscheidung" in der Sache, sondern mein Beitrag zur Diskussions.

Beste Grüße,
Stefan Deiters

MichaMedia
29.03.2008, 12:03
Euch allen gebe ich in den Punkt "Moderator" recht, ich hatte es ja auch einleitend geschrieben, war eben mein Gedanke, das welche zusätzlich aufpassen, aber das machen die Meißten ja eh mit dem Melde-Button ;)

Das mit der Vollsperrung ist so eine Sache, da gebe ich dem Webmaster recht, die Frage stellt sich ob es einen Sinn ergibt, nach Mahnungen und Schreibsperre eine Monatssperre folgen zu lassen.
Ich hatte Herrn Deiters gegenüber selbst erwähnt, das im Falle von Kurt eine volle Sperrung vielleicht dazu führt, das er sich unter anderem Namen erneut anmeldet, somit gab es dann "theoretisch" keine "Strafe".

Aber seien wir mal erlich, die meißten kennen Kurt, neben Regelstrafen wurde er auch von Usern aufgefordert, es zu unterlassen. Glaubt ihr wirklich es würde was bringen? Die vier Wochen nützt er zum Ausbau seiner Fantasie und das Spiel geht von vorne los.

Ich bin auch in einem anderen Forum unterwegs, dort gibt es bis zu 3 Verwarnungen, bei 3 Verwarnungen wird der User gesperrt, daher ist dem User nach der 2. Verwarnung klar, das er gesperrt wird, wenn er die Regeln bricht. So ist es auch hier, dem User wird es Bewusst gemacht, vor einer Sperrung.

Ich denke man sollte schon klare Regeln haben, welche auch zu einer Sperrung führen über paar Verwarnungen.

Gruß Micha.

elnolde
29.03.2008, 14:53
Hallo,

da ich ja selber noch eher zu den "Neuen" gehöre, mag meine Anschauung zum Thema nicht so gewichtig erscheinen. ---(Rest gestrichen)---

Ich möchte im Hinblick auf den Humanismus eindringlich auf das, hier wunderbar funktionierende, Selbstregulativ (wie Micha schrieb) hinweisen. Sollte es in naher Zukunft anders sein, so sollte Stefan Deiters hierauf nochmals eingehender eingehen.

Mir ist folgendes Aufgefallen: Es gibt den "Gegen den Mainstream" der in allen Threads verboten ist, ausser eben im GdM-Thread. Lediglich im Smalltalk können dann noch andere Themen diskutiert werden. Wäre es vieleicht ein Lösungsansatz auch innerhalb des Forums einen weiteren Bereich zu schaffen der weder den GdM-Argusaugen und -Zerpflückungen unterliegt und der gleichzeitig erlaubt seinen Senf zum Besten zu geben. Soll z.B. heißen: Ich glaube Planeten "kreisen" nicht sondern "rechtecken" um Ihr Zentralgestirn und zwar mit Geschwindigkeiten größer c. (wo sollte das hinpassen?)

Solchen Dummfug wird hier wohl (fast) kaum einer äussern, dennoch bliebe solch eine Äusserung in keinem Forum von langer Dauer oder Zurechtweisungen und zwingt letztendlich eben zum möglichen Ausschluss aus dem gesamten Forum. In einem Thread der dies ausdrücklich zuließe wäre man frei darauf einzugehen und würde einen Bereich schaffen indem Cranks Ihre Vorstellung ausleben könnten. Man könnte dann auch auf diesen Thread verweisen ohne dass dieser Crank angst haben müsste im GdM-Forum zerpflückt zu werden (ich vermute das hierin die grösste Angst besteht).

Allerdings möchte ich meinen Vorschlag gleich wieder relativieren. Eigentlich hat das hier in einem Wissenschaftsforum nichts zu suchen. War nur so zur Anregung. Bedenkt jedoch, das der GdM-Bereich nach meinem Verständnis eher dazu da sein sollte Themen die durchaus wissenschaftlicher Natur sind genauer zu hinterfragen und nicht eben abstrusen Themen ein Forum zu bieten.

Liebe Grüße und volle Hochachtung

elnolde

MichaMedia
29.03.2008, 22:18
Hallo elnolde,

Du meinst sicher so eine Art "Blödelecke", ansich ist dazu der Bereich Smalltalk gedacht. Allerdings Themen abhängich, wenn man ein Thema mit Titel: "Überlichtschnelle Planeten um NC7465 mit Flügel" schreibt, dabei behauptet Licht wird geschupst, daher reagiert es als Welle etc.
Dürfte schnell klar sein das es zur Belustigung ist.
Wenn es aber auch im Smalltalk wissenschaftlich mal her geht, sollte man dann auch beim Mainstream bleiben, den wir alle lernten, noch lernen oder hinzu lernen.

Es gibt zahlreiche Foren, wo man seinen Blödsinn (GdM) vorbringen kann, wo die UFO-Gläubigen User alle "Ohhhhh" rufen. Das ist für Cranks sicher nicht die gewünschte Zielgruppe, aber vieleicht die Endstation zu Gleichgesinnten. Wir richten und die landen im Knast .. ähhh Allmystery oder so ;)

Nein also, sowas braucht das Forum defenitiv nicht, für Unterhaltung sorgt der Smalltalk, das bedeutet aber lange nicht, das man da schreiben kann, was man will, bezogen auch auf GdM. Jeder hat seine Chance 30d lang seine Sichtweise dort zu diskutieren, fruchtet es nicht, ende.
Wir sind hier nicht bei "Deutschland sucht den Crankstar", wo die in die nächste Runde kommen, weil die Theorie so Lustig ist.

Im Falle von Kurt, scheint es emotional zu sein, man will ihn nicht aufgeben, da man Potenzial in ihm sieht, was den Verstand und das Lernen angeht. Nur ich glaube nicht, das er es sein lassen würde und mehr als seine Sichtweise kann er nicht Beitragen, was eben schon fast wie von selbst zum Regelbruch führt, schade Eigentlich.

Gruß Micha.

Nathan5111
29.03.2008, 22:46
Hallo Micha,

... da man Potenzial in ihm sieht, was den Verstand und das Lernen angeht.

wie kommst Du denn darauf?

Wo Kurt doch, wie er selber sagt, 'vergeblich auf Hirn wartet'.
Geh auf seine HP und stell mal die Lernerfolge fest.

Viel Glück
Nathan

PS: Und nimm eine Lupe, besser noch ein Mikroskop mit.

MichaMedia
29.03.2008, 23:34
Hallo Nathan5111


wie kommst Du denn darauf?

Wo Kurt doch, wie er selber sagt, 'vergeblich auf Hirn wartet'.
Geh auf seine HP und stell mal die Lernerfolge fest.

sehen und haben ist relativ in Augen des Betrachters.
Vielleicht sind wir beide die mit einer scharfen Brille die klar sehen können ;)

Gruß Micha.

mmgarbsen
30.03.2008, 11:50
Vielleicht darf ich als betroffener ( d. h. gesperrter User ) auch mal was dazu sagen? Wozu noch mehr Zensur oder Kontrolle?

Erst kürzlich habe ich hier von etablierten Teilnehmern sowas wie "Privatspinnereien" oder "verzapften Mist" gelesen. Hier ist sie wieder, diese unheilvolle Selbstgefälligkeit. Die Schreihälse, die am lautesten für eine wertfreie Diskussion plädieren sind am wenigsten bereit, auf pauschale Werturteile zu verzichten.

Macht doch gleich ein Forum auf mit der Überschrift " out of cranks! " Mal sehen, was bei dem ständig gleichbleibenden Gelaber herauskommt.

Bynaus
30.03.2008, 12:06
Wozu noch mehr Zensur oder Kontrolle?

Du hast offenbar nicht begriffen, was der Sinn des GdM-Bereichs ist. Es ist nun mal so, dass das ein Astronomie-Forum ist, und die angemeldeten User wollen über Astronomie diskutieren. Und nein, sie haben keine Lust, in jedem Thread, zu jedem beliebigen Thema von den üblichen Verdächtigen ihre eigenen "Theorien" um die Ohren gehauen zu bekommen, worauf sich die Diskussion verzettelt. Es ist nun mal einfach nicht interessant, wenn Crank X aus Y glaubt, Wissenschaftliche Theorie Z in seinem Hinterzimmer durch ein bisschen schräg in die Luft gucken wiederlegt zu haben. Okay, vielleicht ist es einmal interessant (deshalb der entsprechende GdM-Bereich), aber sicher nicht die ganze Zeit. Mit Zensur hat das nichts zu tun, mehr mit Ordnung, Übersicht und Benutzerfreundlichkeit. Du darfst deinen "Theorien" durchaus im GdM-Bereich nachgehen.


Macht doch gleich ein Forum auf mit der Überschrift " out of cranks! "

Wie wärs mit: "out of cranks! and english grammar..." :D


Mal sehen, was bei dem ständig gleichbleibenden Gelaber herauskommt.

Eben interessante Diskussionen rund um Astronomie, mit einer Vielzahl von Meinungen, Fragen, Ansichten, Kontroversen... Eben das, was hier im Forum abläuft, wenn man mal die Augen öffnet. Tja.

@Thema: Ich stimme dem Webmaster zu: im Prinzip macht es keinen Unterschied, wie oft man jemanden verwarnt, bevor man ihn sperrt, so lange die Regel klar ist.

mmgarbsen
30.03.2008, 13:11
Na ja, was man so unter einer interessanten Diskussion versteht.

Ein User stellt eine Formel ein, die er mangels besserem Verständnis falsch interpretiert oder deren Gültigkeitsbereich er falsch einschätzt. Ein anderer User korrigiert das Geschreibsel und schon ist der schönste Disput im Gange, an dem sich andere User dann je nach Kenntnis oder Neigung auch beteiligen. Das ist genau das, was hier abläuft, wenn man mal die Augen öffnet. So verlaufen doch die meisten Diskussionen. Natürlich ist es verständlich, daß man bei solchen Palavern am liebsten unter sich bleibt.

Wer dieses alberne Spiel nicht mitspielt, fliegt eben raus!

Bynaus
30.03.2008, 13:18
Ein User stellt eine Formel ein, die er mangels besserem Verständnis falsch interpretiert oder deren Gültigkeitsbereich er falsch einschätzt. Ein anderer User korrigiert das Geschreibsel und schon ist der schönste Disput im Gange, an dem sich andere User dann je nach Kenntnis oder Neigung auch beteiligen. Das ist genau das, was hier abläuft, wenn man mal die Augen öffnet. So verlaufen doch die meisten Diskussionen.

Na und? Wenns denn gefällt? (ich bezweifle, dass es immer mit einer Formel beginnt, aber...) Es zwingt dich doch niemand, dich daran zu beteiligen.

Orbit
30.03.2008, 14:18
Ja, Mani
Die Diskussion über die Dingbums-Formel der Statistiker langweilte mich auch, weil ich sie nicht verstand, und ich habe dann einfach mit Lesen aufgehört. ;)
Aber immerhin ging's um eine Formel, die auch in der Fachwelt diskutiert wird.

Andererseits gibt es aber den User, der eine selbst gebackene Theorie einstellt, die in vielem wissenschaftlicher Erkenntnis widerspricht und...

"... die er mangels besserem Verständnis falsch interpretiert oder deren Gültigkeitsbereich er falsch einschätzt. Ein anderer User korrigiert das Geschreibsel und schon ist der schönste Disput im Gange, an dem sich andere User dann je nach Kenntnis oder Neigung auch beteiligen. Das ist genau das, was in all den Diskussionen (mit Cranks*) abläuft... Natürlich ist es verständlich, daß man bei solchen Palavern am liebsten unter sich bleibt."

Wer meint, dieses alberne Spiel sei der Sinn eines naturwissenschaftlich orientierten Forums und immer wieder mit seinem unhaltbaren Zeug kommt, fliegt eben raus!

*Einschub von mir

Orbit

mmgarbsen
30.03.2008, 20:25
Es tut mir leid, daß ich hier scheinbar so grundlos explodiert bin, aber dazu gibt es eine Vorgeschichte.

Ich bin gestern beim Stöbern in einem AC Forum: "noch ein Kritiker" gelandet. In diesem, schon etwas älteren und auch etwas lang gewordenen Thread wird in eindrucksvoller Form demonstriert, wie kritische Argumente unter Nichtbeachtung des Inhalts einfach abgewürgt werden. Meine anderslautenden Ansichten wurden nicht etwa sachlich widerlegt, sondern von einem aufgebrachten Kollektiv mit falschen Behauptungen regelrecht niedergeschrieen. Ich wurde wegen der anderen Denkweise förmlich niedergerungen.

Für eine solche Diskussion habe ich nicht mehr den Nerv.

Orbit
30.03.2008, 21:04
mmgarbsen
Kannst Du Dich noch erinnern, wie ich mal vorgeschlagen habe, anstatt mit Dir über Physik ohne Grundlage über ein philosphisches Prinzip, jenes des Hermes Trismegistos zu diskutieren? Du hast das zeimlich schnöde zurück gewiesen und wolltest lieber weiter machen mit Deiner 'philosophischen Physik', die nun wirklich keinen Bezug zu irgend welchen naturwissenschaftlichen Erkenntnissen hat, sondern denen auf der ganzen Linie widerspricht.

Orbit

pauli
30.03.2008, 22:21
Für eine solche Diskussion habe ich nicht mehr den Nerv.
Die sind da geduldig auf deine Sachen eingegangen, so viel Aufmerksamkeit wirst du vermutlich nirgendwo mehr bekommen

mmgarbsen
31.03.2008, 11:19
Hallo Orbit,

ich kann mich nicht erinnern, daß Du mit mir über Hermes Trismegistros diskutieren wolltest. Ich weiß nur noch, daß auf meinen Vorschlag, über die Ansichten eines Hieronymus Knöterich oder über die Verkapselung der Antipinoxe zu diskutieren, überhaupt keine Reaktion kam.

Das, was Du etwas schlampig "deine philosophische Physik" nennst, wurde in früherer Zeit auch Naturphilosophie geheißen. Das hat auch die natürlichen Vorgänge ziemlich genau getroffen.

Und was Du als "irgendwelche naturwissenschaftliche Erkenntnisse" bezeichnest, sind wohl eher die abstrusen Vorstellungen geltungssüchtiger Zeitgenossen.

Solltest Du Dich doch einmal entschließen, über konkrete Wahrnehmungen zu diskutieren, bin ich gern´ zu einer Teilnahme bereit.

Orbit
31.03.2008, 11:31
mmgarbsen
Du könntest Deine Weigerung, im hier geltenden Rahmen zu diskutieren, nicht deutlicher zum Ausdruck bringen.
Orbit

mmgarbsen
31.03.2008, 11:40
@ pauli

Von einem geduldigen "darauf - eingehen" kann ja wohl keine Rede sein. Du hättest Dir das Lamento einmal ansehen sollen.


Übrigens fällt mir gerade auf, daß von Dir auch nur pauschale Unterstellungen kommen. Wann willst Du eigentlich einmal konkret werden?

Ich
31.03.2008, 13:20
Statistisch gesehen sind User im Namensbereich von mk... - mn... signifikant nerviger als andere. Vielleicht könnte man durch eine Sonderregel die Sperrung dieses gesamten Bereichs möglich machen.

mmgarbsen
31.03.2008, 15:19
sprich doch mal mit dem Administrator darüber. Vielleicht bohrt er Dir auch auf Wunsch ein Loch in die Kniescheibe.

mmgarbsen
31.03.2008, 17:46
Es muß doch möglich sein, hier rausgeschmissen zu werden und nicht wieder hereinzukommen.

Es darf einfach nicht sein, daß ein durchgeknallter Rentner die Beschaulichkeit und das Schwätzchen einer Altherrenrunde über wissenschaftliche Antiquitäten stört, und dafür nicht gesperrt wird.

Tut mir den Gefallen, sonst explodiere ich.

Webmaster
31.03.2008, 18:00
Es muß doch möglich sein, hier rausgeschmissen zu werden und nicht wieder hereinzukommen.

Es darf einfach nicht sein, daß ein durchgeknallter Rentner die Beschaulichkeit und das Schwätzchen einer Altherrenrunde über wissenschaftliche Antiquitäten stört, und dafür nicht gesperrt wird.

Tut mir den Gefallen, sonst explodiere ich.

Ich weiß nicht genau, wen Sie meinen. Sollten Sie aber über sich selbst sprechen, tue ich Ihnen den Gefallen: Die zweite Ermahnung wegen beleidigender Äußerungen innerhalb weniger Tage führt zu einer Schreibsperre.
Stefan Deiters

ralfkannenberg
01.04.2008, 18:16
Von einem geduldigen "darauf - eingehen" kann ja wohl keine Rede sein. Du hättest Dir das Lamento einmal ansehen sollen.


Ich weiss ja nicht, was noch passieren muss. Ich habe Ihnen einen Jupiter- und zwei Saturnmonde genannt, ich habe den Erdmond herangezogen und noch einen Uranusmond zur Überprüfung.

Leider haben Sie mein Gegenbeispiel nicht beachtet, statt dessen beklagen Sie wieder irgendein Lamento.

Sie haben damals noch eingewendet, dass Sie sich besser mit einem elektromagnetischen Beispiel auskennen würden, so dass ich Ihnen eines konstruiert habe. Auch hier habe ich auf eine Antwort bis heute vergeblich gewartet.

Nein, Herr Müller - Sie sind es, der die dargebotene Hand konsequent ausschlägt und jegliche Wissenserweiterung kategorisch ablehnt. Ich persönlich bedauere dies übrigens sehr.

Da dürfen Sie sich aber nicht verwundern, wenn man Sie nicht mehr Ernst nimmt. Dass Sie dann als "Dank" dafür in die persönliche Ebene abgleiten und Ihre - übrigens ehrenamtlich tätigen - Diskussionspartner beschimpfen, macht Sie dann leider auch nicht glaubwürdiger.

Glaubwürdig werden Sie dann, wenn Sie nachfragen und wenn Sie die Korrekturvorschläge in Ihre Ideen aufnehmen und dort auch angemessen integrieren. Niemand wird von Ihnen verlangen, dass die erste korrigierte Version schon richtig ist, aber wenigstens würde man Ihre Lernbereitschaft erkennen und Ihnen auch gerne weiterhin mit Anregungen zur Verfügung stehen.


Freundliche Grüsse, Ralf Kannenberg

mmgarbsen
03.04.2008, 10:52
Hallo Ralf Kannenberg,

es stimmt, Sie haben einen Jupiter- und zwei Saturnmonde genannt. Sie haben auch den Erdmond und einen Uranusmond herangezogen. Was soll ich daran überprüfen?

Daß sich die Monde schon seit Jahrmillionen um die Planeten bewegen ist seit Beginn der Menschheit bekannt und war sicherlich auch vorher schon der Fall.

Natürlich bin ich an einer Wissenserweiterung interessiert, Aber nicht an Antworten in der Art wie: "Newton hat gesagt" oder "laut Einsteins Relativitätstheorie" oder "darauf kann die Physik keine Antwort geben".

Wenn sich jemand von meinen offenen Worten beleidigt fühlt, bedauere ich das sehr. Die Betroffenen sollten das jedoch zum Anlaß nehmen, ihre Erklärungsversuche etwas gründlicher zu überdenken.

Ich habe in diesem Forum klipp und klar die Fragen gestellt:

Warum Eisen magnetisch ist und andere Metalle nicht?
Wie Licht entsteht und sich ausbreitet?
Warum der Komet von Halley nicht in die Sonne knallt?
Wie Wärme von einem Medium auf das andere übertragen wird?
Wie sich ein grenzenloser Raum ausdehnen kann?
Warum sich zwei Körper trotz gegenseitiger Anziehung nicht näher kommen?
Oder warum ein fallender Gegenstand angeblich zum Erdmittelpunkt fällt?
Und viele andere Fragen mehr.

Ich habe nicht nach Gravitation oder Elektrizität gefragt, weil diese fiktiven Erscheinungen mit den bestehenden Auffassungen gar nicht erklärbar sind.

Ganz sicher bin ich auch lernbereit. Aber ich bin auch aufgeklärt genug, als daß ich irgendwelchen zusammengeklaubten Erklärungen widerspruchslos hinnehmen würde.

Ich möchte hier nochmals betonen, daß ich keine neuen Theorien aufgestellt habe. Ich habe lediglich bestehende Aussagen kritisiert und meine Kritik auch mit Beispielen begründet. Nicht mehr und nicht weniger.

MfG

Nathan5111
03.04.2008, 11:10
Hallo Manni,


... Aber nicht an Antworten in der Art wie: "Newton hat gesagt" oder "laut Einsteins Relativitätstheorie" oder "darauf kann die Physik keine Antwort geben".

trägst Du Klamotten, die Du nicht selber geschneidert hast? Isst Du Sachen, die Du nicht selber angebaut oder gezüchtet hast? Auch im Straßenverkehr hältst Du Dich doch auch an Regeln, die Du nicht selber aufgestellt hast.

Warum ist das ausgerechnet in der Physik bei Dir anders?

Wenn wir all diejenigen Erkenntnisse, die z.B. von Newton oder Einstein, aufbauend auf Generationen von Vorgängern, erst einmal selbst entwickeln müssten, kämen wir nicht weit.

Natürlich hinterfragen wir zu jedem Zeitpunkt alles überkommene Wissen, aber es spart Jahrzehnte, die Antworten der 'Alten' erst einmal als korrekte Arbeitshypothese anzunehmen.

Gruß Nathan

Orbit
03.04.2008, 11:14
mmgarbsen
Du stellst Fragen - interessante übrigens - OK.
Dann erklärst Du aber, dass die Gesetze des Elektromagnetismus und der Gravitation Fiktionen seien, klammerst also mal zwei der vier Grundkräfte aus und zwar exakt jene beiden, unter welche die Phänomene fallen, zu welchen Du Fragen stellst.
Das ist dasselbe wie wenn der andere Kollege aus dem pseudophilosophen Forum über Prozesse, also Zustandsänderungen in Raum und Zeit diskutieren will, aber vorweg bekannt gibt, Zeit und Raum gäbe es nicht.
Du könntest in diesem Sinne auch mit uns über Leben diskutieren wollen, unter der Bedingung allerdings, dass wir erst Deine Meinung, es gebe kein Leben, akzeptieren müssten.

mmgarbsen
03.04.2008, 17:29
@ Orbit

Die Gravitation und Elektrizität mit den vier Grundkräften in Verbindung zu bringen, ist doch auch wieder eine Flucht in die Welt der virtuellen Begriffe.

Natürlich gibt es Zeit und Raum. Aber Zeit ist keine vierte, räumliche Dimension, sondern der Abstand zwischen zwei Ereignissen. Und Raum ist kein mit Äther oder Vakuum gefülltes physisches Etwas, sondern der Aufbewahrungsort für all die das Universum ausmachenden Dinge.

Es wäre auch müßig über Zeit und Raum zu diskutieren, wenn es um Zustandsänderungen geht.

Im übrigen mache ich hier keine Physik, sondern ich betreibe stillvergnügt Naturforschung. Und das ist etwas ganz anderes.


@ Nathan

> Natürlich hinterfragen wir zu jedem Zeitpunkt das übernommene Wissen, ... < Und das wage ich zu bezweifeln:

Die Antworten der "Alten" liefern erstmal keine korrekten Arbeitshypothesen, sondern schicken die "Jungen" in eine Sackgasse.

Es ist eine Tatsache , daß der Mensch aus seinen Fehlern lernt. Der Mensch, der sich seit seiner Schulzeit für unfehlbar hält, also nach seiner Überzeugung keine Fehler macht oder gemacht hat, hat die Fähigkeit verloren, überhaupt etwas hinzuzulernen

MfG

pauli
03.04.2008, 17:45
Im übrigen mache ich hier keine Physik, sondern ich betreibe stillvergnügt Naturforschung.

lol

würdest du es bloß tun; von "still" bist du soweit entfernt wie der Saturn von seinen Ringen :D

jonas
03.04.2008, 17:45
Die Antworten der "Alten" liefern erstmal keine korrekten Arbeitshypothesen, sondern schicken die "Jungen" in eine Sackgasse.
Klar, wir alle stecken seit Jahrtausenden in der Sackgasse, weil unsere blöden Alten uns nur Mist erzählt haben den wir bis heute glauben. Und deswegen geht es uns ja so schlecht, weil wir immer noch an den Unsinn von Galileo, Kepler, Newton und Einstein glauben. Deswegen kriegen wir es auch nicht gebacken Satelliten zu anderen Himmelskörpern zu schicken, deswegen können wir keine Glühlampe unser Heim erleuchten lassen (Elektrizität ist ja nur so fiktiver Humbug).

Sagmal mmgarbsen, merkst Du nicht, dass jeder über Deinen grenzenlosen Unsinn nur noch lacht?

Orbit
03.04.2008, 18:24
mmgarbsen

Die Gravitation und Elektrizität mit den vier Grundkräften in Verbindung zu bringen, ist doch auch wieder eine Flucht in die Welt der virtuellen Begriffe.
Du weisst doch gar nicht mehr, wovon Du redest.

Im übrigen mache ich hier keine Physik, sondern ich betreibe stillvergnügt Naturforschung. Und das ist etwas ganz anderes.
Dagegen ist nichts einzuwenden, solange Du es wirklich 'stillvergnügt' tust. Da kannst Du Dir irgend was ausdenken und störst niemanden damit. Willst Du's aber mit Physik i.a. und Astrophysik i.b. in Verbindung bringen und diesen Zusammenhang hier diskutieren, dann musst Du die Regeln der Wissenschaft i.a. und die der Physik i.b. beachten. Tust Du das nicht, dann erfindest Du Zusammenhänge zwischen Deiner willkürlichen Naturphilosophie und Deiner ebenso willkürlichen Vorstellung, die Du Dir von Physik machst.

Und das ist etwas ganz anderes.
In der Tat! Und es hat mit keiner Realität irgend was zu tun.

Es ist eine Tatsache, daß der Mensch aus seinen Fehlern lernt.
Darauf warten wir in Deinem Fall seit langem vergeblich.

Der Mensch, der sich seit seiner Schulzeit für unfehlbar hält, also nach seiner Überzeugung keine Fehler macht oder gemacht hat, hat die Fähigkeit verloren, überhaupt etwas hinzuzulernen
Das ist auch so eine Behauptung. Leidest Du an einem unverarbeiteten Schultrauma? Das wäre schlimm, versteh mich recht. Ich sage das ohne den leisesten ironischen Unterton. Aber wenn das so wäre, gäbe es bestimmt weniger kindische Strategien, etwas dagegen zu tun, als Lehrbücher mit Füssen zu treten und die dämlichen ehemaligen Lehrer (was sie ja durchaus gewesen sein könnten) mit selbst deklarierter natürlicher Genialität Lügen strafen zu wollen.
Eine solche Strategie könnte zum Beispiel sein, damals nicht Verstandenes - die Relativitätstheorie beispielsweise - endlich verstehen zu wollen. Das würde bestimmt auch Dir besser bekommen als einfach weiterhin lauthals mit Deinen gesammelten Irrtümern über Physik hausieren zu gehen:

Aber Zeit ist keine vierte, räumliche Dimension, sondern der Abstand zwischen zwei Ereignissen. Und Raum ist kein mit Äther oder Vakuum gefülltes physisches Etwas, sondern der Aufbewahrungsort für all die das Universum ausmachenden Dinge.
Orbit

MichaMedia
03.04.2008, 18:32
Sagmal mmgarbsen, merkst Du nicht, dass jeder über Deinen grenzenlosen Unsinn nur noch lacht?
Lacht? Das ist ja mal voll untertrieben, ich kann mich nicht mehr halten vor Lachen, weil es schwierig ist, wenn man dabei übern Boden rollt und noch strampelt :D

@mmgarbsen,
auch wenn es für uns Lustig ist, aber nehme dir ruhig mal ein wenig Zeit und nehme Dir einige Ratschläge zu Herzen. Wir bauen keine Teilchenbeschleuniger weil wir an die Alten "glauben", sondern weil wir wie die Alten die Physik "erkennen".

Gruß Micha.

mmgarbsen
03.04.2008, 20:03
Besonders den einen Satz halte ich für bemerkenswert: > Sagmal mmgarbsen, merkst Du nicht, daß jeder über Deinen grenzenlosen Unsinn nur noch lacht? <

Na ja, auch Blöde lachen über alles, was sie nicht verstehen. Ich habe übrigens eine ganz einfache Formel gefunden, nach der sich die gebildeten Schichten sehr leicht einteilen lasssen:

Wenn jemand von Raumzeit oder von Raum-Zeit-Krümmung spricht, dann hat er von dieser Welt nichts verstanden. Aber auch gar nichts. Und wer behauptet, sich eine vierte, räumliche Dimension vorstellen zu können, der hat noch weniger verstanden. Und sie alle halten sich für das Gelbe vom Ei!

jonas
03.04.2008, 20:12
Die heilige Einfalt hat gesprochen.

Aragorn
03.04.2008, 20:25
Wenn jemand von Raumzeit oder von Raum-Zeit-Krümmung spricht, dann hat er von dieser Welt nichts verstanden. Aber auch gar nichts.
Aha, dann bist du also noch nichtmal in der Lage ein Weg-Zeit-Diagramm deines Autos zu verstehen.
Du bist schon selten dämlich.

Helmut

Orbit
03.04.2008, 21:01
Die heilige Einfalt hat gesprochen.

Einfalt ginge noch. Gepaart mit grenzenloser Arroganz ist das aber nur noch erträglich, wenn man sich, wie es Micha tut, in einem Lachanfall Erleichterung verschaffen kann. Das will mir nicht immer gelingen; aber ich arbeite daran.
Orbit

jonas
03.04.2008, 21:05
Hast recht, Orbit. Eigentlich habe ich damit alle einfältigen und schlichten Gemüter dieser Welt sogar beleidigt.

MichaMedia
03.04.2008, 23:15
Ich will mich ja nicht beschweren, aber der Thread hat sich zur Muppleshow entwickelt und genau das sind Aufgaben eines Moderators. Ein Moderator sorgt dafür, das man OnTopic bleibt, hier ist das Thema dazu durch und lieffert in humoristischer Weise gleich ein Beispiel mit.

Herr Deiters kann nicht für uns Informationen (News) zusammen Tragen und jeden Thread überwachen.

Gruß Micha.

galileo2609
04.04.2008, 01:10
Ich will mich ja nicht beschweren, aber der Thread hat sich zur Muppleshow entwickelt und genau das sind Aufgaben eines Moderators.
Der Webmaster hat hier klare Ansagen entwickelt und setzt diese konsequent um. Also, es gibt eine Lösung und jemand sucht jetzt das Problem dazu, das nicht mehr besteht.

Mani kann man doch einfach so mitnehmen, und die Hardcore-Fraktion hat sich bei astronews doch längst verabschiedet. Konzentriert euch auf den mainstream und überlasst den einen oder anderen GdM-Ausschlag einfach dem Immunsystem von astonews.com.

Die wirklich schweren Fälle werden an anderer Stelle auf ihre Defizite festgelegt.

Grüsse galileo2609

MichaMedia
04.04.2008, 01:59
@galileo,
Ich sagte doch, ich will mich nicht Beschweren, ich habe immer noch Krämpfe in den Backen durch das Lachen wegen mmgarbsen.
Wollte nur mal Andeuten wohin sich einige Threads entwickeln, und da man schon ansprach, das Moderatoren unnötig sind, was ich ja selbst bestätige, könnte man z.B. dem Thread-Starter die Pflicht erteilen, seinen Thread auf die Bahn zu halten, oder in etwa die Richtung.

Aber wie gesagt, ich beschwere mich nicht, als Thread-Starter habe ich nichts dagegen wenn das Thema sich wechselt zur Fiktivität von zwei Grundkräften, denn ich habe bereits eine Folie über die Tastatur geleget, damit ich nicht wieder vor Lachen den Kaffe da rein spucke.

So, ich hoffe man kann meinen Post lesen, weil ohne Esaft gehts nicht, wenn Elektrizität fiktiv ist, kann diese auch nicht die Molekühl Stränge euer TFT´s so drehen, das ein leserlicher Kontrast entsteht, den nur so können die Photonen, welche das polarisierte Licht transportieren, beeinflußt werden.
Ach miest, dann könnt ihr ja doch nichts lesen, laut Kurt gibt es keine Photonen, ebenfalls nur Fiktion.
Kann mich mal einer Wecken, ich träume von Dingen die es nicht gibt und erfinde so komische Namen, wie Solarzelle, TFT, Plasma, DVD, Laser, Blueray Disc, e.t.c.

Gruß Micha.

pauli
04.04.2008, 04:22
Ich sagte doch, ich will mich nicht Beschweren, ich habe immer noch Krämpfe in den Backen durch das Lachen wegen mmgarbsen.
in allen 4 Backen? :)