PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ZDF 1993: außerirdische Mondbasen



ChMessier
18.11.2007, 18:43
In einem anderen Forum (http://forum.politik.de/forum/showpost.php?p=7211286&postcount=57) wird zur Zeit etwas kontrovers über in China entdeckte Pyramiden diskutiert. Dabei geht es auch um das Alter der Pyramiden überhaupt, die angeblich schon wenigstens 15000 Jahre auf dem Buckel haben sollten.

Die Verfechterin dieser These schreibt unter anderen:


Im März 1993 besuchte ich einen Weekend-Workshop an der Volkshochschule. Als ich am ersten Abend nach Hause kam, habe ich den letzten Bericht der Heute-Nachrichten im ZDF noch sehen können. Ich hatte meine Jacke noch nicht ausgezogen und mußte mich erst mal hinsetzen. Es hieß darin, dass die NASA zugegeben hätte 1969 auf dem Mond 3 Raumstationen gefunden hat. Es wurden auch Bilder davon gezeigt. Am nächsten Tag fragte ich in meinem VHS-Kurs nach ob noch jemand diesen Bericht gesehen hätte und ein paar Teilnehmer antworteten mit ja. Ich wartete danach 1 Woche lang darauf, ob in Zeitungen und Zeitschriften ein Bericht darüber zu finden ist. Danach habe ich das ZDF angeschrieben und nach dem Bericht gefragt. Ich bekam ein Antwortschreiben in dem stand, so ein Bericht wäre nie gesendet worden. Was würdest du an meiner Stelle denken?

Bevor ich auf den Beitrag antworte, meine Frage hier: Kann sich jemand an diesen ZDF-Beitrag erinnern? Meines Wissens stand nichts davon in der Bildzeitung. In einem folgenden Beitrag schreibt die Dame ausdrücklich, dass die Sendung nicht an einem 1. April gelaufen ist.

Salut
ChMessier

albert
18.11.2007, 19:23
Hi Charles


Meines Wissens stand nichts davon in der Bildzeitung.

Tja, wenn das deine Quelle ist, dann hast du tatsächlich ein Problem.
Ansonsten kannst du ja bei Richard Hoagland nachschauen, der hat schon unglaubliches aufm Mond entdeckt.

:)

MichaMedia
18.11.2007, 19:40
Hier, sehr spannend und Fantastisch ^^
http://www.china-intern.de/page/aussergewoehnliches-entdeckungen/1084918560.html

ChMessier
19.11.2007, 00:25
Hi Charles

Tja, wenn das deine Quelle ist, dann hast du tatsächlich ein Problem.
Ansonsten kannst du ja bei Richard Hoagland nachschauen, der hat schon unglaubliches aufm Mond entdeckt.

:)
Ich habe die Bildzeitung deshalb erwähnt, weil dieses Blatt sich mit Sicherheit auf den ZDF-Beitrag gestürzt hätte. Als ich mir dieses Blatt zum letzten Mal gekauft hatte, war gerade der interessante Bericht drin, dass die weite Entfernung der Mars zur Erde am heißen Sommer (war es jetzt 2005 oder 2006?) Schuld sein sollte, weil sein kühlender Einfluss sich nicht mehr auf der Erde auswirken könnte.

Salut
ChMessier

MichaMedia
19.11.2007, 01:25
.....Als ich mir dieses Blatt zum letzten Mal gekauft hatte, war gerade der interessante Bericht drin, dass die weite Entfernung der Mars zur Erde am heißen Sommer (war es jetzt 2005 oder 2006?) Schuld sein sollte, weil sein kühlender Einfluss sich nicht mehr auf der Erde auswirken könnte.


LoooooooL waaaaas?
1. war der heiße Sommer 2003 wo Katzen gehechelt haben wie Hunde
2. glaub ich nicht, das so ein Quatsch in der Bildzeitung stand, die sprachen zwar schon mit den Toten, aber so unseriös sind die auch wieder nicht.
3. Der Quatsch mit dem Mond ist echt Genial, erst heißt es die waren nie da, dann heißt es sie haben "was" mit gebracht und da oben gibts nen Hilten für Aliens.
Die Vorwahl des Mondes ist 00
Genau, die selbe wie die Ortschaften wo die Menschen zum Entladen hin gehen.

Dann doch lieber den van Däniken, der hinterfragt wenigstens mit nem unterhaltsamen Unterton: "Waren es vieleicht Ausserirdische", wenn er nen platt gedrückten Korb als Solarzelle deutet.

gruß Micha

PS: Seit der Laminat so billig ist, kommt keiner mehr auf dem Teppich.

galileo2609
19.11.2007, 01:51
LoooooooL waaaaas?
Hallo Micha,

das war am 20.07.2006 (http://www.astronews.com/forum/showthread.php?t=980). Und ChMessier ist jemand, der weiss (http://www.bild.t-online.de/BTO/news/aktuell/2006/07/20/mars-wetter/mars-wetter.html), von was er spricht (http://www.bildblog.de/?p=1566)! :)

Grüsse galileo2609

mac
19.11.2007, 09:39
Hallo ChMessier,

schön mal wieder von Dir zu 'hören' :)



Bevor ich auf den Beitrag antworte, meine Frage hier: Kann sich jemand an diesen ZDF-Beitrag erinnern? Meines Wissens stand nichts davon in der Bildzeitung. In einem folgenden Beitrag schreibt die Dame ausdrücklich, dass die Sendung nicht an einem 1. April gelaufen ist.davon hab' ich nichts mitbekommen. Gut, das heißt noch gar nichts.

Mein Kommentar dazu: Das weitere Vorgehen der Nasa/USA, ist zu dieser Aussage nicht plausibel.

Herzliche Grüße

MAC

MichaMedia
19.11.2007, 10:18
Hallo galileo2609,

danke für die Links, aber so heiß war es doch letztes Jahr gar nicht, im gegensatz zu 2003 wo echt schon die Dächer im August am brennen waren.
Und das die tatsächlich so einen Humbug schreiben, hätte ich jetzt nicht gedacht, also so extremer Blödsinn.
Wie gut das ich die Bild nicht lese.

gruß Micha

ChMessier
19.11.2007, 15:14
Nach der entsprechenden Meldung in der Bild im letzten Jahr, wobei man sich auf drei namhafte Wissenschaftler berufen hat, machte sich der Betreiber von Bildblog daran, diese drei Wissenschaftler mit ihren Aussagen zu konfrontieren. Die Aussagen dieser Herren gingen von "Was soll ich gesagt haben?" bis hin zu "Das hab ich zwar gesagt, aber in einem ganz anderen Zusammenhang, als es dort geschrieben ist." Jeder Wissenschaftler war mit einem einzigen Satz zitiert gewesen.

Ich habe auch vorher die Bild nicht zu den seriösen Blättern unseres Landes gezählt. Obwohl, den Fußballergebnissen sollteman eigentlich trauen können.

In meiner Eingangsfrage ging es mir auch nicht darum, ob an der Meldung was dran sein könnte, sondern ob an dem Beitrag im Politikforum, dass das ZDF 1993 derartiges berichtet hat, etwas dran sein könnte. Was von der entsprechenden Meldung zu halten ist, weiß ich selbst. Aber ich muss bei dieser Dame jetzt gegen die Authorität des ZDF ankämpfen.

Danke galileo, für deine Unterstützung.

Salut
ChMessier

mac
19.11.2007, 15:48
Hallo ChMessier,

Ich würde nicht versuchen, der Dame ihre Erinnerung auszureden. Die mag sogar real sein. Ich würde aber offensiv argumentieren:

Was hätte geschehen müssen, wenn hinter dem Bericht eine harte Tatsache existiert hätte, und man möglicherweise versucht hätte, es zu verheimlichen?

Unmittelbar nach Entdeckung hätte es zu einer hektischen Betriebsamkeit und vor allem einer Änderung und besonders zu einer heftigen Aufstockung des Mondlandeprogrammes kommen müssen. Das hätte man zwar vielleicht einige Zeit erfolgreich vor der Öffentlichkeit verheimlichen können, nicht aber vor der Sowjetunion. Einen Mondflug konnte man nicht verheimlichen. Die Sowjetunion hätte ihrerseits kurz darauf in eine ebenso hektische Betriebsamkeit bei der Erforschung des Mondes verfallen müssen, denn es hätten ja seltsamerweise lauter amerikanische Mondmissionen stattfinden müssen, die man neuerdings versuchte geheim zu halten.

Das passt alles nicht zu dem, was damals stattgefunden hat.

Herzliche Grüße

MAC

joeydee
19.11.2007, 16:08
Theoretisch kann es gut sein, dass das ZDF so etwas berichtet hat, warum auch nicht?

Vergleiche hiermit:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/98213/from/rss09
was sich auf einen Vortrag im Washington National Press Club am 30.10.2007 zu diesem Thema bezieht:
http://www.press.org/calendar/calendarday.cfm?whatday=30&&whatyear=2007&&whatmonth=10

Denn in genau diesem Presseclub scheint es am 21. März 1996 einen ähnlichen Vortrag gegeben zu haben, woraufhin es eine offizielle Pressemeldung (von wem auch immer) gegeben haben muss, die da lautete

NASA scientists and engineers participating in exploration of Mars and the Moon reported the results of their discoveries at a briefing at the Washington National Press Club on March 21, 1996. It was announced for the first time that man-made structures and objects have been discovered on the Moon.
Oft zitiert auf einschlägigen Seiten, um diese Theorie zu untermauern.

Den Leiter des jüngsten Vortrags 2007, Dr. Ken Johnston, kann man ja mit etwas gutem Willen genauso als "NASA-Wissenschaftler" bezeichnen - es ließe sich also durchaus wieder eine Pressemeldung mit vergleichbarem Inhalt konstruieren wie die von 1996, welche durchaus auch eine seriöse Nachrichtensendung aufschnappen und davon berichten kann.
Vielleicht gab es im März '93 etwas ähnliches, oder es hat sich nur jemand im Jahr geirrt.

MichaMedia
19.11.2007, 16:18
Vieleicht hat sie den gesendeten Beitrag nur Missverstanden, sie schreibt selbst das sie gerade nach Hause kamm (warum war der Fernseher an? Mann oder Stromverschwänder?).
Vieleicht war das Thema nicht die Entdeckung, sondern die Erichtung von Raumstationen, dieses Thema war in den 80er und 90er noch recht Aktuell wenn ich mich recht Erinnere und die Bilder halt nur künstliche Darstellung.

Ich habe mich eben bei ein paar Bekannten umgehöhrt, welche immer "Heute" gucken und solch eine Sendung nicht vergessen würden, aber das Einzige was die noch wissen, sind Berichte zur Verschwörung das die USA nicht da war, geplante Vorhaben u.s.w., aber nicht so eine Meldung.

gruß Micha

ChMessier
19.11.2007, 16:27
Diese Dame (ich hoffe, sie liest hier nicht mit), scheint mir ziemlich stark esoterisch angehaucht zu sein. Dies merke ich auch an ihrer Wertschätzung von Zecharia Sitchin.

Ich habe mir mal aufgrund einer Diskussion in einen anderen Forum sein Buch "Der zwölfte Planet" gekauft. Mit 9,90 Euro war es nicht so teuer.

Ich schätze das Buch sehr. Endlich mal ein Sachbuchautor, der über ein auch astronomisches Thema schreibt, und der von Astronomie weniger versteht als ich.Das kommt nicht alle Tage vor.

Salut
ChMessier

mac
19.11.2007, 16:34
Ich schätze das Buch sehr. Endlich mal ein Sachbuchautor, der über ein auch astronomisches Thema schreibt, und der von Astronomie weniger versteht als ich.Das kommt nicht alle Tage vor.
in letzter Zeit öfter. Aber vielleicht hat ja dieser Eindruck die gleiche Ursache, wie mein Eindruck daß die Zeit von einem Geburtstag zum nächsten immer kürzer wird. :D

Herzliche Grüße

MAC

MichaMedia
19.11.2007, 20:19
Ich habe mir nun den gesamten Thread durchgelesen und auch alle Verlinkungen.
Mit Google Earth habe ich mir die China Pyramiden angeschaut, im übrigen eine bessere Auflösung von diesem Jahr.

Ich weiß nicht warum diese Frau solch eine Vorstellung hat, ohne jeglichen Anhaltspunkt, daher gehe ich mal davon aus, das ihr Gehirn gewaschen wurde von dem "Erzählstil" eines Däniken und Sitchin.

Dem Pyramiden in China kann ich nichts großartiges Abempfinden, die sehen für mich flach aus. Da sind keine Pyramiden, das ist eine geschickte optische Teuschung. Erkennbar am Schatten, sieht man doch auf dem ersten Blick, ich sehe keinen Schatten einer Pyramide, bei keiner, nur von Bäumen, hmpf :rolleyes:

Siehe meine Analyse ;) :
http://michamedia.net/misc/china_ohne_pyramiden.jpg

gruß Micha

mac
19.11.2007, 21:29
Hallo Micha,


Da sind keine Pyramiden, das ist eine geschickte optische Teuschung.sehr gut beobachtet! :)



Ich weiß nicht warum diese Frau solch eine Vorstellung hat, ohne jeglichen Anhaltspunkt, daher gehe ich mal davon aus, das ihr Gehirn gewaschen wurde von dem "Erzählstil" eines Däniken und Sitchin.diese Frage habe ich mir, auch bei anderen Menschen, schon oft gestellt.

Es gibt auch in meinem Bekanntenkreis einige (wenige), die (gemäßigt) esoterischen Erklärungen der Welt einigermaßen hilflos ausgeliefert sind. Für sie besteht ab einem gewissen Grad, kein erkennbarer Unterschied mehr, zwischen Wissenschaft und Zauberei, und es ist ihnen viel wichtiger wer etwas sagt, als was er sagt. Es macht sie auch nicht in jedem Falle glücklicher, wenn man versucht Licht ins Zwielicht zu bringen.

In einem Forum wie diesem, halte ich es aber trotzdem für richtig und notwendeig, der Esoterik was Seriöses entgegenzusetzen, selbst dann, wenn man es im Einzelfall als hoffnungsloses Unterfangen einstufen möchte.

Herzliche Grüße

MAC

galileo2609
19.11.2007, 22:01
dass das ZDF 1993 derartiges berichtet hat
Hallo ChMessier,

war es vielleicht 2003? Das hier habe ich gefunden: ZDF.de - Mausoleen der Tang-Kaiser (ZDF Expedition: Humboldts Erben - Nachrichten für die Ewigkeit) (http://www.archaeologie-online.de/links/detail/4676.php)

Leider ist der Link dort tot. Aber vielleicht als Ausgangspunkt für weitere Recherchen.

Grüsse galileo2609

MichaMedia
20.11.2007, 01:19
Da es zu einem um Pyramiden geht und zum anderen um Aliens auf dem Mond, habe ich viel gelesen und schreibe zwei Blöcke, zu einem zu den hübschen flachen Naturfreundlichen Hügeln der Grabstetten, welche Frech als Pyramiden mit 45.000 Jahre Alter angesehen werden und zum anderen zu diesen "Luna-ET´s".

Ich habe jetzt sehr viel drüber gelesen und Bilder gesehen, eine sehr interessante Kultur, aber keine Pyramiden, nur optische Teuschung aus dem All heraus, Grabstätten welche teils in vorhandenen Hügeln eingebaut wurden und von aussen Eben ebend geschüttet und gepflegt wurde (irgendwie haben die das so drauf, da gibts kein Berg auf und ab, nur hoch und tief).
Ich finde es eine Frechheit solch eine Interessante Kultur, welche nichtmal 1400 Jahre alt ist mit so einem mystischen Humbug zu versehen, vorallem von Frauen welche einen "30kg weg an einem WE" Kurs von Dr. Wenigwicht vollziehen, erschöpft nach Hause kommen und die Muppelshow für eine Doku sehen.

Aliens auf dem Mond,
ohhh Gott, was ich alles gefunden habe, kennt ihr "allmystery.de", da gibt es so Sätze wie:
"Du behauptest so einen Schwachsinn und gleichzeitig behauptest gleichzeitig Däniken sei ein Idiot?
Däniken hat wenigstens Beweise für seine Theorie"
Ich sage mal, der da was Behauptet, der wer es schrieb, und Däniken sind alle Idioten ^^
Zumindest bin ich dabei auf den längsten und besten Witz gestossen: http://mystery.alien.de/mystery/astronomie/mondbasen.php
(Anmerkung: wenn ich eine Kartoffel mit meinem Handy knipse und so untersuche, finde ich Spock und Kirk).
Es ist also ansich nichts im Netzt zu finden, was die Sendung als "Wahr" einstuffen würde, geschweige denn, das diese ausgestrahlt wurde, denn "wenn" es so wär, wüßtes die ganzen Spinner, aber keiner ausser diese Tante da, weiß davon.

Noch eine Anmerkung zu dem Link, mit der Untersuchung, zählt mal die Pixel und deren Verteilung, kann es sein das es ein JPEG Bild ist als Ausgangsmaterial, ah ja ein JPEG.
(Diese Spinner)

gruß Micha

MichaMedia
20.11.2007, 04:12
Nachtrag:

ich habe mir dieses hier : http://www.youtube.com/watch?v=z97WBLxVMww
angeschaut (ist mit deutschen Untertiteln, aber schlechte Qualietät, english zu verstehen macht da einen Sinn).
Vieleicht hat sich ein Bericht mal darauf bezogen, auch dort wird erwähnt das man Basen auf dem Mond fand.
Wer mal genau hinschaut, an aktivitätszeiten sich orientiert und so weiter, stellt eins schnell fest, alles zu Zeiten des kalten Krieges und so weiter, heute sieht keiner mehr ein UFO, nur noch die ISS.

gruß Micha

albert
20.11.2007, 12:30
Hi Micha

ich hab mal versucht, die endlosen Monologe der vielen Teilnehmer zu verfolgen, bin dann aber nach spätestens 15 Minuten im Tiefschlaf versunken...

http://www.youtube.com/watch?v=z97WBLxVMww

Aber vielleicht hast Du ja die beiden Filmchen bis zum bitteren Ende angeschaut: Na war da was?
Zum Beispiel Filmmaterial?

Neugierig

:)

MichaMedia
20.11.2007, 14:09
Aber vielleicht hast Du ja die beiden Filmchen bis zum bitteren Ende angeschaut: Na war da was?
Zum Beispiel Filmmaterial?

Nicht die Spur, nur "ich war da und sah was", also Leute die für die AirForce und so weiter tätig waren würden es vorm Kongres bezeugen.
Das einzige war eine technische Zeichnung welche Angefertigt wurde mit "Alienantrieb", welches durch Untersuchungen von UFO´s beruhen.
Jemand redete am Schluß davon, als Reporter Fragen stellten, das es mehr Abstürze gab als Rosswell.

Ich kann mir vorstellen das alle etwas gesehen haben und von einigen Vorfällen wußten, aber ich denke das waren alles "Experimente" der eigenen Leute, man sehe doch nur in welchen Jahren das alles war, als der kalte Krieg und so weiter vorbei war, gabs gar nichts mehr, viel Glauben sollte man da nicht.

Und es wurde da bezeugt, das es auf dem Mond eine Basis gibt und die Astronauten die da waren auch was entdeckt haben.

Na ja, 1993 war es sicher Spekatulär, heute schmunzeln wir drüber ;)

gruß Micha

Orbit
20.11.2007, 15:13
Hallo Micha
Ich möchte Dich einerseits zu Deinem 100. Beitrag beglückwünschen. Allerdings bist Du der einzige, der es bisher in diesem Forum geschafft hat, auch mit 100 Beiträgen noch als 'Neues Mitglied' zu gelten, und das wirft Fragen auf:

Verweigert man Dir den Status des 'Registrierten' Mitglieds?
Oder bist Du ein Alien, der keine messbaren Spuren in einem irdischen Forum hinterlässt?

Herzliche Grüsse
Orbit
P.S. Ich weiss natürlich schon, dass Du erst am 3. Dezember als 'registriert' gelten wirst. Und weil ich das weiss, hier noch ein Vorschlag zu einem kleinen kosmetischen Eingriff am Konzept der User-Bezeichnung:

@ webmaster: Wäre es nicht sinnvoll, die Neuen mit 'Registriertes neues Mitglied' zu bezeichnen? Registriert sind sie ja ab dann, wenn ihr Nick im Forum erscheint.

ChMessier
20.11.2007, 16:11
Ich halte es für vernünftiger, den Status "Neues Mitglied" ganz zu streichen und jeden zum "registrierten Mitglied" zu machen. Denn nicht registrierte Mitglieder sind wohl undenkbar. Und an der Zahl seiner Beiträge kann man ja seine Aktivitäten abschätzen.

Salut
ChMessier

MichaMedia
20.11.2007, 19:28
Um erlich zu sein, Beitragszahl und Rang in einem Forum sind mir schnuppe, jemand mit 1.000 Beiträgen kann weniger Ahnung haben als einer mit 10, und was da steht, ob neues Mitglied, Profie, oder Foren Gott, sagt dabei auch nichts aus, meinet wegen braucht da gar nichts stehen.

Aber ein Avatar wär ganz nett ;)

mac
20.11.2007, 20:16
Hallo Micha,

unsere Proteste bezüglich der (ehemaligen, beitragszahlabhängigen) 'Titel' haben zu der jetzt praktizierten Lösung geführt.

Ein Avatar ist nach einer bestimmten Beitragszahl möglich, die lag aber deutlich unter 100, müßte Dir also möglich sein, Dir selbst einen herzustellen.

Es gibt da nur ziemlich heftige Restriktionen, was die Auflösung betrifft.

Da Toni seinen Avatar sehr häufig und Bynaus vor kurzer Zeit verändert hat, können die Dir dazu vielleicht was handfesteres sagen. Ich hab' varjessen, müßte erst nachlesen. Steht irgendwo in den Forumsregeln versteckt. :cool:

Herzliche Grüße

MAC

MichaMedia
20.11.2007, 21:00
Hi Mac,

ich hatte das bereits schon Nachgelesen, ich muß ein Monat dabei sein und eine gewisse Anzahl an postings haben um ein Avatar zu verwenden.

MichaMedia
20.11.2007, 23:28
Hallo ChMessier,

ich werde mich aus dem anderen Thread im Politik Forum raushalten, weil ich mich nicht mit Spacken anlegen will, welche ein Felsbrocken als Pyramide oder Raumstation sehen.

Kämpf du mal weiter, den Trumpf gebe ich dir, nähmlich das älteste Mausoleum (nicht Pyramide) des ersten Kaisers von China "Qin Shi Huang", es ist gerade mal ca. 2220 Jahre alt (210 v. Ch.).
Es hat eine Kantenbreite von 350m, aber nur eine Höhe von, hmm, seht selbst ^^
Unterierdisch ist die Grabanlage wesentlich größer und reich an Historischen Funden, wenn man den Wiki Artikel dazu liest, sieht man Wörter wie:
Grabhügel und Berg. Allerdings liest man dort auch das Wort Pyramidenform, was aber mit dem Begriff "Pyramide" wie man es aus Ägypten kennt, nichts zu tun hat.

Google Earth: klick! (http://michamedia.net/misc/QinShiMausoleum_google.jpg)
Foto1 von Pos1: klick! (http://static.panoramio.com/photos/original/398768.jpg)
Foto2 von Pos2: klick! (http://static.panoramio.com/photos/original/98505.jpg)
Wickipedia: klick!

Am Mittwoch werde ich von meinem Lieblingskoch mir mehr Erzählen lassen und ich versuche auf English die Kontaktaufnahme zu williamlong (User bei google), welcher einiges dazu Fotografierte und documentierte zu den Pyramiden (weniger als dieser Kawi, der Felsbrocken als Pyramiden bezeichnet).

Gruß Micha

PS: Recheren zu der ZDF Sendung gebe ich auf, weil man bei so viel Blödsinn nur Bescheuert wird.

ChMessier
21.11.2007, 12:54
Ich danke mal allen für die Beteiligung an der von mir aufgeworfenen Diskussion. Ich hätte nicht gedacht, dass sich die Antworten über drei Seiten hinziehen würden, wenn auch nicht alle Beiträge unbedingt etwas mit dem Thema zu tun haben sollten.

In Sachen chinesische Pyramiden danke ich hier Micha sehr herzlich. Er hat mir doch sehr viel weiter geholfen.

Übrigens, eine weiße Pyramide kenne ich auch aus Sachsen-Anhalt, aus der Gegend von Bernburg (Saale). Oft ist sie auch grau, es kommt aufs Wetter an. Es handelt sich dabei um eine Abraumhalde aus einem Kalibergwerk und dient den Leuten auch als Wetterstation. Strahlt sie weiß, ist schönes Wetter. Wenn sie wieder grau wird, ist Regen im Anzug. Aber es käme niemand auf die Idee, diesen künstlichen Hügel als Pyramide zu bezeichnen. Sie ist ja auch nicht in China.

Dass über die ZDF-Sendung nichts näheres in Erfahrung gebracht werden konnte, ist auch nicht schlimm. Alle außerirdischen Mondbasen auf der uns zugewandten Seite und der Mondrückseite dürften inzwischen im Internet zu bewundern sein. Mir fällt regelmäßig auf, dass man Mondbasen nur dann erkennen kann, wenn die Bilder in einer miserablen Auflösung vorliegen und der Autor über eine Phantasie a la Gernot Geise verfügt.

Das Problem, das ich damit habe, ist, meine Meinung so rüberzubringen, dass mein Gegenüber dies nicht als persönliche Beleidigung auffassen könnte.

Aber ich stehe an jedem Wochenende bei klarem Himmel auf einer Volkssternwarte meinen Mann, und da bin ich entsprechende Fragen gewöhnt und bemühe mich stets, auch höflich darauf zu reagieren.

Salut
ChMessier

ChMessier
22.11.2007, 12:00
Die Diskussiom im Politikforum geht weiter. Die Eso-Tante Britta gibt keine Ruhe. Sitchin, von dem sie noch nichts gelesen hat, ist für sie ein rennomierter Altertumsforscher und hervorragender Kenner der alten Sprachen. Und auch Däniken ist ein hervorragender Sachbuchautor.

Außerdem bildet sie sich gerne ihre eigene Meinung, und verlässt sich dabei auch auf ihren "hohlen Bauch".

Ich warte noch drauf, wann jemand beginnt, die astronomischen Aspekte des Märchens "die Sterntaler" zu beleuchten.

Vielleicht kann der eine oder andere von euch mal den Thread beoachten und mir Hinweise geben, falls ich mal allzu schief liegen sollte. Ich kann ja schließlich nicht Fachmann für alles sein.

Salut
ChMessier

mac
22.11.2007, 15:36
Hallo ChMessier,

1941 stimmt wohl nicht. http://de.wikipedia.org/wiki/Sumerische_Sprache#Die_Wiederentdeckung_des_Sumeri schen

Herzliche Grüße

MAC

Nathan5111
22.11.2007, 15:56
Hallo Micha,


Google Earth:

kennst Du eine Möglichkeit, bei Google Earth diese dusseligen Kameras auszublenden?

Gruß Nathan

Orbit
22.11.2007, 16:06
Hallo ma©
Die Suchfunktion findet die Zahl 1941 nur hier in Deiner Antwort. Sie kann sich also nicht auf eine im Thread selbst gemachte Aussage beziehen.
Offenbar geht's hier nun in Form im Stil eines gesellschaftlichen Rätselspiels weiter. Ich versuch mal mit zu raten:
Ich nehme an, diese Zahl ist eine Jahrzahl, und weil ich Dein Alter ungefähr kenne, gehe ich auch davon aus, dass Du ChMessier nicht per pn hast Deinen Jahrgang raten lassen. Nach Konsultation des Wiki-Artikels mutmasse ich, dass es ums Wiederentdeckungsjahr des Sumerischen gehen könnte, über das vielleicht in jenem Thread, zu dem ChMessier eingeladen hat, eine falsche Angabe gemacht worden sein könnte. Wohl eher nicht von der Frau mit dem hohlen Bauch, sondern eher von ChMessier selbst, dem Du nun auf kürzestem und von der Hohlbauchigen nicht einsehbaren Weg zu Hilfe kommen willst.

Könnte das etwa hinhauen, oder soll ich weiter raten?

Orbit

mac
22.11.2007, 16:16
Hallo Orbit,

tut mir leid, daß ich hier Verwirrung gestiftet hab’.

Die letzte Deiner Vermutungen trifft es fast. Es geht um diesen Post
http://forum.politik.de/forum/showpost.php?p=7228706&postcount=99
und ich hatte nur ChMessier mit einem kurzen Hinweis unterstützen wollen.

Herzliche Grüße

MAC

MichaMedia
22.11.2007, 16:16
Hallo Micha,

kennst Du eine Möglichkeit, bei Google Earth diese dusseligen Kameras auszublenden?

Gruß Nathan

Links ist der "Kasten" Ebenen, dort die Hacken entsprechend entfernen, oder direkt bei "primäre Datenbank" den Punkt raus klicken, dann wird nichts mehr angezeigt.

gruß Micha

MichaMedia
22.11.2007, 17:23
Ich habe da mal was Geschrieben, und zum Schluß:


Ich mache eine Wette, wenn ich eine gute und Glaubwürdige "Geschichte" im Umlaufbringe, das alle "Pseudo" Anhänger diese für Glaubwürdig und echt befinden würden, weil ich reichlich Material dazu liefere. Bis ich es dann aufkläre ;)

Sollen wir das mal machen, mit den Bohrlöchern in Australien, diese Spinner wissen doch eh nicht das dort nach Opal gesucht wird und verkaufen es als Startbasen von Ausserirdischen, über Google siehts voll Cool danach aus und wenn man die Linien (Wege der Maschienen) als Versorgungspiplines nimmt, wo superschnelle Raupen rasen (sieht an vielen stellen so aus), kaufen die uns das ab, auch einen ausserirdischen Gleiter kann man sehen.
Das ganze als Videobericht, von Dokus paar Eingeborene rein Schneiden mit eigener Übersetzung, aka "große Götterscheibe kommt und geht zum Himmel".
Das schön nach Youtube oder so, den Link unterjubeln, und wenn die sich drauf stützt, Helau ist ein Fake von uns, Dezember Dezember (April April).

Das wer der idiale Beweis, für die ihre "Denk und Glaubensrichtung" ;)

gruß Micha

ChMessier
22.11.2007, 18:01
Britta würde sich dann ganz sicher bestätigt fühlen.

Wie diese Dame Sitchin verteidigt, obwohl sie noch nichts von ihm gelesen hat, ist unheimlich. Mir hat sein Buch "der zwölfte Planet" gereicht, um mir von deinen Fachkenntnissen ein Bild zu machen. Alles, was ich dann hinterher über ihn im Internet herausgefunden habe, hat meinen ersten Eindruck nur noch bestätigt.

Salut
ChMessier

MichaMedia
22.11.2007, 18:58
Ich habe mal vor ca. 2 Jahren einiges von Ihm und Däniken zu den Pyramiden in Gize gelesen, da ich mich derzeit für die Pyramiden interessiert hatte.
Ich konnte mir nur am Kopf fassen was für einen Schwachsinn die schreiben, sogar Däniken wiederspricht sich oftmals selbst in Angaben von Höhe und ähnlichem.

Ich suche mal eine Internetseite raus, die ich damals gelesen habe, wo jemand "die Falschaussagen" von Däniken Dokumentiert zu den Pyramiden, mal schauen wie Psychobritta darauf reagiert.

gruß Micha

mac
22.11.2007, 21:35
Hallo ChMessier,


Wie diese Dame Sitchin verteidigt, obwohl sie noch nichts von ihm gelesen hat, ist unheimlich.scheint sich um eine Art J.L. Syndrom zu handeln?

Wenn das stimmt, dann zieh Dich warm an. :D

mitfühlende Grüße

MAC

ChMessier
22.11.2007, 21:55
Hallo ChMessier,

scheint sich um eine Art J.L. Syndrom zu handeln?

Wenn das stimmt, dann zieh Dich warm an. :D

mitfühlende Grüße

MAC

Ich hab schon öfters mal mitbekommen, dass es halt solch esoterisch angehauchte Tanten gibt. Ich habe ja auch keine wissenschaftliche Ausbildung genossen und bin in jeder Beziehung Laie. Aber ich glaube, ich habe ein einigermaßen gutes Gefühl darin, was wahrscheinlich ist, und was höchstwahrscheinlich ziemlich unwahrscheinlich ist.
Vor Jahren bin ich in eine Diskussion über Sitchin geraten und habe mir extra das Buch "der zwölfte Planet" gekauft. Und ich bekam sehr große Zweifel, als ich seine "Erkenntnisse" über den Planeten Nibiru gelesen hatte. Fleißiges Googlen half mir, diese Zweifel zu bestätigen. Und wenn in der zentralen Aussage des Buches nur Mist zu finden ist, dann will ich mich auch andere Aussagen nicht unbedingt verlassen.

Britta ist da anders. Wenn die Sitchin oder Däniken liest, die zweifelt nicht, die hinterfragt nichts. In der Signatur hat sie stehen: Alle Medien lügen. Sie weiß wohl nicht, dass auch ein Buch ein Medium ist.

Bei JL ist das schon was anderes. Die weltweit größte und scharfsinnigste Logigerin hat offensichtlich eine Psychose. Während Britta wohl auch oft was anderes macht, als esoterische Literatur verschlingen, denkt und lebt JL nur für die Kritik an Einstein. Dies ist ihr Leben.

Salut
ChMessier

Martin
24.11.2007, 01:33
Übrigens, eine weiße Pyramide kenne ich auch aus Sachsen-Anhalt, aus der Gegend von Bernburg (Saale). Oft ist sie auch grau, es kommt aufs Wetter an. Es handelt sich dabei um eine Abraumhalde aus einem Kalibergwerk und dient den Leuten auch als Wetterstation.

In Bernburg wird Steinsalz abgebaut, kein Kali. Immer schön bei der Wahrheit bleiben.

Martin

ChMessier
24.11.2007, 13:09
In Bernburg wird Steinsalz abgebaut, kein Kali. Immer schön bei der Wahrheit bleiben.

Martin
Entschuldige bitte, es war keine bewusste Lüge. Aber jetzt weiß ich, warum der neu gebildete Kreis mit Bernburg als Kreisstadt Salzlandkreis heißt.

Im Süddeutschen Raum haben die meisten Orte mit Salzabbau ein hall im Namen. Aber in Bernburg waren wohl keine Kelten gewesen.

Der Salzberg ist übrigens zwischen Ilberstedt und Güsten, genauer genommen zwischen dem Ort Ilberstedt und dem Bahnhof Ilberstedt.

Salut
ChMessier

Aragorn
24.11.2007, 15:08
In Bernburg wird Steinsalz abgebaut, kein Kali. Immer schön bei der Wahrheit bleiben.

Martin

http://de.wikipedia.org/wiki/Kalisalz

Wichtige Bestandteile von "Kalisalz" sind:
Steinsalz: NaCl
Sylvin: KCl
Carnallit: KMgCl3 ·6 H2O
Kieserit: MgSO4 · H2O

Ergo enthält Kalisalz auch Steinsalz und die Aussage von "ChMessier" ist fast korrekt.

@Michael: Inwiefern tangiert der Bestandteil einer Abraumhalde (statt aus Kalisalz ist die jetzt ja aus Steinsalz) die Aussage von "ChMessier" derart, daß du ihn mit dem Vorwurf der Lüge konfrontierst?
Nimmt der Hügel einer Abraumhalde aus Steinsalz so deutlich die Form einer agyptischen Pyramide an, das dieser im Gegensatz zu einer Abraumhalde aus Kalisalz mit einer solchen verwechselt werden kann? Oder wolltest du nur mit belanglosem Wissen herumprahlen?

Helmut

ChMessier
24.11.2007, 15:19
Nimmt der Hügel einer Abraumhalde aus Steinsalz so deutlich die Form einer agyptischen Pyramide an, das dieser im Gegensatz zu einer Abraumhalde aus Kalisalz mit einer solchen verwechselt werden kann? Oder wolltest du nur mit belanglosem Wissen herumprahlen?

Helmut

Danke Aragorn, dass du mich hier verteidigst. Ich habe das Posting von Martin eigentlich mehr als Korrektur meines Beitrages verstanden, nicht als strikte Zurückweisung.
Die Form der Abraumhalde erinnert eigentlich nicht so sehr an eine ägyptische Pyrmide, hat aber sehr viel Ähnlichkeit mit den chinesischen Pyramiden, deren Abbildungen im Internet so häufig zu finden sind. Deshalb habe ich das dunkle Gefühl, dass die chinesischen Pyramiden auf ähnliche Weise entstanden sind, wie die in Ilberstedt bei Bernburg.

Salut
ChMessier

jonas
24.11.2007, 16:27
Schon interessant wie ein augenzwinkerndes
Immer schön bei der Wahrheit bleiben. zum Vorwurf der Lüge mutiert:
Entschuldige bitte, es war keine bewusste Lüge
@Michael: Inwiefern tangiert der Bestandteil einer Abraumhalde (...) die Aussage von "ChMessier" derart, daß du ihn mit dem Vorwurf der Lüge konfrontierst?

albert
24.11.2007, 16:44
Hi, hi

das hat mich doch auch amüsiert.
Hi, Charles, Deine trockene art von Humor ruft unfreiwillig andere "trockene" arten von Humor (Martin) hervor, welche dann flugs ins Gegenteil der Aussage verkehrt werden. (Aragorn)

So entstehen die tollsten Geschichten (Religionen etc...)

Zurück zu den Pyramiden:
Was ist eine Pyramide?
Kann sie auch natürlichen Ursprung sein; oder nur künstlich?
Muss sie mystischen Sinn haben?
Oder aus Grössenwahn aufgebaut?

Fragen über Fragen, verflixt, jetzt habe ich das Salz..., äh den Faden verloren

Fröhlichen Kohleabbau :D

Martin
24.11.2007, 17:10
@Michael: Inwiefern tangiert der Bestandteil einer Abraumhalde (statt aus Kalisalz ist die jetzt ja aus Steinsalz) die Aussage von "ChMessier" derart, daß du ihn mit dem Vorwurf der Lüge konfrontierst?
Oder wolltest du nur mit belanglosem Wissen herumprahlen?


Ich vermute das ging an mich: Muss man den hinter jedes Posting eines dieser verachtenswerten Smileys setzen, um nicht ernst genommen zu werden?
Außerdem solltest Du die Belanglosigkeit erst beurteilen, nachdem Du Dein Frühstücksei mit Kali- statt Steinsalz genossen hast.
Um aber wieder bei der Wahrheit zu bleiben, nicht weit von bernburg in Staßfurt war ein sehr bedeutendes Kalirevier.
Außerdem gibt es auch in der Region Städte mit Salz im Namen, z.B. Halle.

Um aber was produktives beizutragen: Schöne Pyramiden oder Hügel die welche sein wollen gibt es auch im Kosovo.
http://www.netzeitung.de/wissenschaft/392564.html

Aber die schönsten und interessantes Pyramiden (es sind eigentlich eher Kegel) gibt es in Böhmen: http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Ceske-Stredohori.jpg

jonas
24.11.2007, 17:32
Muss man den hinter jedes Posting eines dieser verachtenswerten Smileys setzen, um nicht ernst genommen zu werden?Kommunikation zwischen Menschen findet zum allergrössten Teil nonverbal statt: Körpersprache, Mimik, Stimmlage, etc. Der verbale Teil des transportierten Inhalts ist - soweit ich mich erinnere - unter 10 Prozent. Die smileys sind eine Krücke um in geschriebenem Text ein wenig des nonverbalen Inhalts zu transportieren.

Insbesondere bei Satire, Ironie oder Scherzen reicht der Text alleine in den allermeisten Fällen nicht aus um eindeutig verstanden zu werden.

ChMessier
24.11.2007, 18:07
Ich versuche mir eben vorzustellen, wie in einem Internetforum eine nonverbale Kommunikation erfolgen könnte.

Meine Art von Humor ist vielleicht etwas zu trocken. Zum Beispiel hat in diesem von mir eröffneten Thread http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/78688,0.html
niemand meinen trockenen Humor bemerkt. Ich wolle auch nicht besonders witzig sein, sondern eine gewisse Jocelyne aus der Reserve locken, die sich zu diesem Zeitpunkt gerade im sprachlichen Teil des Forums über die deutsche Sprache ausgelassen hatte.

Salut
ChMessier

Martin
24.11.2007, 18:18
Insbesondere bei Satire, Ironie oder Scherzen reicht der Text alleine in den allermeisten Fällen nicht aus um eindeutig verstanden zu werden.

Wenn man hinter ironischen Text ein Smiley setzt, ist es keine Ironie mehr. Darum geht es ja gerade bei Ironie das es trocken rüberkommt und man darüber nachdenken muss.

Außerirdische verwenden auch keine Smileys.

Aragorn
24.11.2007, 19:00
Hallo Martin,

dann habe ich deinen Satz wohl in den falschen Hals bekommen.
Sorry, für meine aufbrausenden und unbedachten Worte.
Vertragen wir uns wieder. Ok?

Gruß
Helmut

Martin
24.11.2007, 19:07
Vertragen wir uns wieder. Ok?


Nur für Dich: :-)

ChMessier
24.11.2007, 19:55
Ich verspreche, dass ich nie mehr nach ner alten Fernsehsendung fragen werden, egal auf welchem Kanal sie auch gelaufen sein sollte.

Salut
ChMessier

albert
24.11.2007, 20:03
So, so,

Kosovo, Böhmen, na ja ganz nett.

Aber DAS

ist ne richtig schöne Pyramide, und schon ziemlich alt, steinalt sozusagen:

Schaut mal ! (http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/c/cf/3818_-_Riffelberg_-_Matterhorn_viewed_from_Gornergratbahn.JPG/324px-3818_-_Riffelberg_-_Matterhorn_viewed_from_Gornergratbahn.JPG)

Übrigens, solange verbale Missverständnisse sofort aufgeklärt werden, richten sie keine grössere Schäden an, im Gegenteil.

Loriot lässt grüssen

:)

jonas
24.11.2007, 20:12
Ans Matterhorn kommen wir nicht ganz ran, aber wir haben auch ne schöne Pyramide :): Hier (http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/e/e6/Alpspitze0306.jpg/799px-Alpspitze0306.jpg)

albert
24.11.2007, 20:22
Schön, dass es auch mal ganz locker zugeht...

Zu "Ausserirdische verwenden auch keine Smileys":

Hier (http://www.my-smileys.de/generator/sign.php?font=arial&border=schwarz&fontcolor=schwarz&bgcolor=weiss&fontsize=normal&smilie=32&id=14d80f7edbce95d4bcd5257b1d81e99a&post=+%23ugly%23+Wer+sagt+das%3F)

:eek:

MichaMedia
25.11.2007, 00:30
Wir haben in der Gegend auch eine Pyramide, sogar mit einer Statur drauf und einer Treppe, über Google-Earth siehts ebenso mysterisch aus und von Boden aus gehts Spitz nach oben.
Und jetzt haltet euch fest, das "Ding" heißt auch noch "Himmelstreppe".

Wetten wenn Xién fu Tang Lung aus Hsien Yang Bilder davon sieht, sagt er:
"Ah, walum du dumm gucken weil wil haben Pylamiden, du haben auch so ein Pylamide?"

Dann sag ich: "nö, ist eine Aufschüttung aus den Bergbauzeiten, irgendwo wuß das ja hin.

Dann sagt er: "ja eben, beide blauchten platz fül die Dreckhalden :D"

Martin
25.11.2007, 01:21
Zu "Ausserirdische verwenden auch keine Smileys":

Hier (http://www.my-smileys.de/generator/sign.php?font=arial&border=schwarz&fontcolor=schwarz&bgcolor=weiss&fontsize=normal&smilie=32&id=14d80f7edbce95d4bcd5257b1d81e99a&post=+%23ugly%23+Wer+sagt+das%3F)

:eek:

Haste schonmal smileybenutzende Außerirdische gesehen? Siehste!

Martin
26.11.2007, 16:29
Noch was zum Thema von Ende Oktober:
http://www.de.rian.ru/science/20071030/85964669.html
Seltsamerweise gab es keinen Artikel mehr darüber nach der angekündigten PK.

joeydee
27.11.2007, 12:55
Seltsamerweise gab es keinen Artikel mehr darüber nach der angekündigten PK.

Ich denke, ähnliches ist mit der gesuchten Sendung passiert: das Thema wurde vielleicht mal als Lückenfüller in den Spätnachrichten gebracht, ist aber einfach zu unseriös und/oder zu wenig stichhaltig, um danach weiter verfolgt zu werden. Meine Recherche vor kurzem ergab nämlich, dass es am 21.3.1996 eine vergleichbare PK in derselben Institution gab, siehe auch mein Post:
http://www.astronews.com/forum/showpost.php?p=29663&postcount=11

Menor
18.01.2008, 14:27
In einem anderen Forum (http://forum.politik.de/forum/showpost.php?p=7211286&postcount=57) wird zur Zeit etwas kontrovers über in China entdeckte Pyramiden diskutiert. Dabei geht es auch um das Alter der Pyramiden überhaupt, die angeblich schon wenigstens 15000 Jahre auf dem Buckel haben sollten.

Die Verfechterin dieser These schreibt unter anderen:



Bevor ich auf den Beitrag antworte, meine Frage hier: Kann sich jemand an diesen ZDF-Beitrag erinnern? Meines Wissens stand nichts davon in der Bildzeitung. In einem folgenden Beitrag schreibt die Dame ausdrücklich, dass die Sendung nicht an einem 1. April gelaufen ist.

Salut
ChMessier


Also meiner Meinung nach wäre es ja ganz gut möglich das es so alte Gebäude gibt. Weil die Radiokarbondatierungen sind auch nicht ganz koscha und stimmen nicht immer. Deswegen würde es mich auch nicht wundern wenn die Pyramiden wesentlich älter sind als angenommen. Das es wahrscheinlich überall auf der Welt versteckte Bauwerke gibt die wahrscheinilch um viele tausend Jahre älter sind als alles was wir kennen halte ich für wahrscheinlich. Das v.Christus und n.Christus kommt ja auch aus der Bibel. Mit solchen Sachen wird ja schön datiert. Aber viele denken nicht drüber nach das die Bibel vorallem von der Kirche geprägt wurde. Natürlich haben das viele heute überall übernommen also das n.ch u. v.ch. Wenn man dann denkt das eine Pyramide zb.: 15000 Jahre alt wäre würde überhaupt nicht in die Weltgeschichte passen. Aber es gab sicher genug Kulturen die älter sind als alle die wir kennen. Bin auch neugirieg was alles unter den Polkappen mal gefunden wird. Also wenn das ganze Eis weggeschmolzen ist, da ja angenommen wird das dort auchmal Menschen gelebt haben!

MFG
Menor

Orbit
18.01.2008, 15:07
... die Radiokarbondatierungen sind auch nicht ganz koscha und stimmen nicht immer.
Auf welchen Daten basiert diese Aussage?
Orbit

Menor
18.01.2008, 15:23
Auf welchen Daten basiert diese Aussage?
Orbit

Habe schon öfters bei Dokus im Fernsehen gesehen, dass oft nachgemessen wurde. Da die ersten Messungen zb.: doch nicht ganz gepasst hatten. Angeblich soll es doch nicht so genau sein wie es allgemein angenommen wird. Aber man hat ja derzeit keine andre Möglichkeit um das alter genau festzustellen!?

Bynaus
18.01.2008, 15:33
Radiokarbondatierung ist einfach nicht immer eindeutig. Weil die Konzentration in der Luft schwankt, gibt es manchmal zu einer bestimmten Konzentration zwei mögliche Zeiträume, die passen würden und zwischen denen man nicht unterscheiden kann. Zudem muss man sich bewusst sein, dass es Störquellen geben kann. Uran in Kohleflötzen etwa führt zu einer stetigen Produktion von C-14 in der Kohle, so dass der Anschein eines sehr jungen Alters entsteht, obwohl die Flötze natürlich Millionen von Jahren alt sind.

Orbit
18.01.2008, 15:57
Menor
Im Wiki
http://de.wikipedia.org/wiki/C14#Randbedingungen_der_Radiokarbonmethode
habe ich dazu folgendes gefunden:

Nachweisgrenze
... Nach 10 Halbwertszeiten, das sind ca. 55.000 Jahre, liegt der Anteil unterhalb der Nachweisgrenze. Die Radiokarbonmethode ist daher nur für jüngere Proben anwendbar. Für die Altersbestimmung erdgeschichtlicher Fossilien z. B. in Bernstein, Braunkohle, Steinkohle oder Diamanten, ist sie unbrauchbar. ]
Aber da gibt es ja noch andere Methoden zur Bestimmung des Alters.
http://de.wikipedia.org/wiki/Altersbestimmung

Orbit

Menor
23.01.2008, 14:09
Menor
Im Wiki
http://de.wikipedia.org/wiki/C14#Randbedingungen_der_Radiokarbonmethode
habe ich dazu folgendes gefunden:

Aber da gibt es ja noch andere Methoden zur Bestimmung des Alters.
http://de.wikipedia.org/wiki/Altersbestimmung

Orbit

Ah sehr interessant Orbit danke für die Links...

mfg
menor