PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ihr seid selbst schuld das ich hier bin...



MichaMedia
13.11.2007, 03:41
So, nach paar Tagen aktiver teilnahme, will ich mein Avatar!
Äh sorry, nein, will mich dann auch mal so ins Rampenlicht stellen.

Ich bin ja nicht ein Geist und habe bereits zwei weitere User schätzen gelernt, zu einem MAC und natürlich ORBIT, aber auch einen ICH und Pauli und Jonas, welche in laufenden Diskusionen ihren Beitrag leisteten.

Kurz nur Klargestellt, wenn ihr alle Elektronen seid, dann bin ich das Proton, um mich dreht sich alles, damit das vorweg klar ist (und jetzt könnt ihr mich erschiessen ^^)

Ihr merkt schon, das ich eine hohe Portion Humor mitbringe, nur propotional dazu bleibe ich auch Sachlich, der Humor kommt nur an stellen, welche ich für Angebracht sehe, ihr erkennt denn Ego? Gut! ^^

OK, zu mir, ich bin Coder, ja son Type der keine fehler bei C/C++ macht, aber laufend rewchtschreib- und Gramatikfehler, ich bin Entwichler für recht komplizierte Vorgänge, aber auch für Internet und Co.
Schwerpunkt ist denoch, Programme für physikalische Vorgänge und derzeit mit dem Sub "Licht" (wellen und me(h)er).

Leser der AstroNews bin ich schon ewig, habe mich aber nie geregt, weil wenig los ist und Stoff zur Diskosion für mich fehlte, bis eben mal der Gedanke kamm, mach es, und was mir dann wiederfahren ist das trette ich jetzt hier nicht breit, MAC und ORBIT wissen was ich meine, wer den Insider wissen will, PN only.

Mein Ziel,
ich möchte das von Orbit ernante Eroton finden / Nachweisen, und wenn ich meine Magetons mit den Bierotons überlagert habe, teste ich bei meiner Frau mal den nachweis zum Eroton, auch wenn die Körpereigenen Fermionenen den Weg zu den Ferminon der Rauhfaser im ZickZack suchen, ich gehe den Weg zu den Bosonen, die in meiner Nase steigen, jene aus dem Spalt der Fruchtbarkeit :D

So jetzt kennt ihr meinem Humor, mit mir kann man Pferde stellen, aber keine halbe halbe, 100% ich 7% du (es geht, willst nen Beweis?)

Was ich nicht mag, sind Neutrinos, jaja, die bemerkt man nicht, sind denoch immer dabei, das macht mir angst und gibt mir ne rauhe Haut (die Angst ist wieder nen Insider, sorry).
Ich mag aber die W- und Z- Bosonen, die erinnern mich an manche Nächte mit Stoßkräftigkeit.

So genug gelabert, ich bin hier und kommt damit klar, fertig ^^

Gruß Micha

Orbit
13.11.2007, 11:10
Guten Morgen Micha
:-))))))))))))))))))))
Dass wir beide uns mögen, liegt vielleicht an einer ähnlichen Onen-Zusammensetzung: An Phantasonen, deren entartete Form die Chaotonen sind, mangelt es uns nicht.
Was ich aber nicht habe, sind diese bei Dir ab und zu in Erscheinung tretenden Exekutonen, bei welchen es sich m.E. um entartete Psychonen handeln könnte :-))

(und jetzt könnt ihr mich erschiessen ^^)
Es scheint, dass Du immer noch am Onen-Teilchenzoo arbeitest. Gestern noch wolltest Du die Bosonen in Deinem Magen mit Bieronen überlagern, jetzt sind daraus die Magetonen geworden. Ich denke, das bringt uns der dem Onen-Teilchenzoo innewohnenden Ordnung einen wesentlichen Schritt näher.

Beim Nachweis des Erotons, bist Du m.E. noch auf dem Holzweg. Die Beschreibung Deiner Versuchsanordnung verrät, dass Du noch einen Chaotonfilter einbauen musst; denn bei diesem mächtigen Rauschen der Chaotonen wirst Du kein signifikantes Messergebnis erzielen. Möglich wäre auch, dass die Chaotonen an die Bieronen gekoppelt sind. In diesem Fall würde ein Bieronen-Filter genügen, und der ist nicht nur bestens erprobt, sondern auch viel einfacher zu handhaben und erst noch wesentlich billiger. Was heisst billiger!? Er schlägt in der Kostenberechnung gar negativ zu Buche.

Orbit

MichaMedia
13.11.2007, 20:15
LoooooL
Mach mich ruich fertig ^^
Ich fummel gerade mit Kabeln, will ne Halogenleuchte mit nem Stecker versehen.
Da lese ich deinen Post und mir fliegt beim Abisolieren das Stück Mantel in die Tastatur, was ruf ich:
" Sch....e, mir ist dat Gummi in die Tastatonen gesprung."
Wir sollten wohl doch bei den bekannten "Onen" bleiben, obwohl bei den Mesonen und Baryonen noch einige hinpassen ;)

Huch, jetzt weiß ich wo das Wort "Euronen" her kommt ^^

gruß Micha

Toni
14.11.2007, 17:33
Huch, jetzt weiß ich wo das Wort "Euronen" her kommt ^^ Das kann ich Dir sagen: Von den Leuten, bei denen diese flachen Teilchen immer seltener vorkommen, quasi durch dickstes Leder von Brieftaschen, verschwinden, danach dann mit den Neuronen ihres letzten Besitzers kämpfen, sein Hirn zermartern und sich anschließend laut lachend in Nichts auflösen. :(

Von mir ein ganz spätes Willkommen, Micha! :) Ich habe nämlich vor knapp zwei Monaten das letzte Mal hier reingeschaut. :o

Beste Grüße von Toni

albert
15.11.2007, 20:18
Holla Toni


Ich habe nämlich vor knapp zwei Monaten das letzte Mal hier reingeschaut.


Ist mir auch aufgefallen.

Wi? Warum? Per que? Pour quoi?

Hast Du nen Schreibstress? Oder eine Forum-Neurose? Oder ärgert Dich hier dieses dauernd hohe "Niveau"?

Das geht mir manchmal auch so: Ich lese und lese, und manchmal will ich was schreiben, aber dann sehe ich: Nö, des is mir zu hoch, gell; und schweige stille. Dann lese ich wieder mal Nietzsche und grüble, warum auch ein Literat nicht mithalten kann in einem Astro-Forum.

(Na gut, ich weiss natürlich warum...:D)

Herzliche Grüsse aus der kleinen Schweiz

:)

MichaMedia
16.11.2007, 02:15
Das kann ich Dir sagen: Von den Leuten, bei denen diese flachen Teilchen immer seltener vorkommen, quasi durch dickstes Leder von Brieftaschen, verschwinden, danach dann mit den Neuronen ihres letzten Besitzers kämpfen, sein Hirn zermartern und sich anschließend laut lachend in Nichts auflösen. :(


Ach, so ist das also und ich dachte immer meine Frau wer der Teilchenvernichter ^^

Danke an euch für das Willkommen.