PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die Musik des "Lichtbogens"



waver
03.08.2007, 06:00
ich finde die Idee mit dem elektrischen Lichtbogen gar nicht so schlecht..

Mit Teslagenartoren und der passenden Technik kann man auch Musik machen nur mal so nebenbei gesagt..
es ist möglich mit Teslageneratoren einen Konstanten Lichbogen zu erzeugen..
nun das lustige bei der Sache is.

Die Wellen die uns erreichen sind "nur" Schallwellen und wir hören Musik.. und Welle für Welle.. kommen wir aus dem Grossen Meer..

aber ich denke an eine Konstruktion.. die das Schweben ermöglichen soll..
mit einigen dutzend TeslaGeneratoren und einigen dutzend elektrischer Bögen.. je dichter man eine Fläche mit Bögen abdeckt desto besser der Effekt auch auf die Luft.

ich würde die Bögen in einem Kreis angeordnet auf ein Zentrum hin konzentrienen. Jeder Bogen hat eine Katode und Anode.
wie eine Lautsprecherbox konisch oder halbkugelförmig..

Am besten.. so das sie gemeinsam in eine Richtung fliessen.. und noch besser konstant und mit der selben Frequenz..
die wohl Abhängig ist von der jeweiligen Höhe zur Erde, wenn es um das schweben geht

Eine Stehfrequenz mit einem Lichtbogen zu erstellen funktioniert.. und so wie die Musik bei uns an den Ohren ankommt.. so wird sie in grösserem Maße uns von der Erde abheben lassen.. Es wird nötig sein gewisse Frequenz zu emitieren,
in drei vielleicht auch vier verschiedenen "Freqenzlagen , wobei ich denke das es da keine Grenze nach oben gibt.."

Gewiss wird es dank der präzisen..

Dass würde logischer Weise bedeuten
brauchten wir einige Generatoren zu "Emitation" von Frequenzen im Bereich
1-10 m und 10-100m Marke und 100 -1000m Marke.. über der Erde..

ein Elektrosphärisches miteinander..

Mann muss halt nur die Musik der Erde spüren .. lol


Mit der gleichen Frequenz der dutzend Bögen schaft man eine Art Elektrischen Höhlraum. Der gleichemässig eine enorme Menge an Volumen verdrängen könnte, je nach dem welche Töne man spielt.

Man kann mit Lichtbögen sehr viel Luft verdrängen .. und das in Lichtgeschwindigkeit..!

Abstand bis hinunter ins Zenrum des konischen Objektes. und das Volumen der Bassartigen Vibration.. die so viel Luft verdrängt.. das es uns in All befördert..

(plasma muss nicht sein, aber wenn ..)Ein geignetes Plasma würde sich bestimmt finden lassen oder hochelektrische Ladung, die man mit elektronenkanonen vorzüglich in kreisrunder Art ertellen kann.. um es gleichmässig über die Bögen zu verteilen und in die konissche Mitte gezogen wird oder umgekehrt nach aussen hin..

zudem kann man einem Lichtbogen jede nur erdenkliche Frequenz zuordnen.. die Frage die jetzt bleibt ist.. bei welcher Frequenz hebt man vom boden ab.. wahrscheinlich bei ca 9m/s
es kann nur funktionieren!

Eine Art Lichtbogen Bass`!

Und wenn man nicht von den elektrischen Wellen getragen wird,, so wird der ernorme Luftdruck bei solchen Bässen reichen.. den man in diesem kleinen Raum erschaffen kann..

Je dichter die elektrischen Wellen parallel über die Fläche gezogen werden und in gleichen Frequenzen miteinander interferierend(schwingen) desto mehr Druck bzw Volumenverdrängung kann geschehen und wie gesagt geschieht das in Lichtgeschwindigkeit.

Aber das schöne an solche einem Lichtbogen ist nicht nur, das grosse schnelle Vibrationen erzeugt werden können die enorm Luft verdrängen.. nein sie haben auch ihre elektromagnetische Komponente die man in jeder Art und Weise beinflussen kann..

..kennt ihr das wenn ihr in der Schwimmhalle seid.. da gibts denn diese Düsen am Beckenrand . wo du dich von den Wasserstrahlen massieren lassen kannst, so ungefähr sehe ich das mit der Luft auch..


Ich frage mich wie es im All wirken würde?

Es kann nur funktionieren.. es kann keine andere Möglichkeit mehr geben.. ich bin sozusagen am Ende meiner jahrelangen Anstrengung einen Weg zu finden!


ich wohne übrigens in Hamburg! der schönsten Stadt Deutschlands! "Lasst uns die Frequenzen biegen!!" denk´t an mich!

Toni
03.08.2007, 06:18
Hi (im wahrsten Sinne des Wortes) waver!

ich finde die Idee mit dem elektrischen gar nicht so schlecht.. Kannst Du uns diese Idee vielleicht noch mal erläutern, wenn Du wieder nüchtern bist? :o :D


ich wohne übrigens in Hamburg! Na, dann warst Du wohl letzte Nacht entschieden zu lange auf der Reeperbahn?! :D - Ich dachte übrigens erst, es sei einer der unglaublich vielen Druckfehler und sollte eigentlich "Humbug" heißen ...


der schönsten Stadt Deutschlands! Na ja, über Geschmack lässt sich immer noch vortrefflich streiten! :rolleyes:

Prost und viel Spaß mit Deinem Kater wünscht Dir
Toni


PS: Noch ein freundschaftlicher Tipp am Rande: Schlaf Dich erst mal richtig aus, waver!

waver
03.08.2007, 07:26
ey im rausche der Wellen vielleicht:rolleyes:#

ja mit der Rechtsschreibung hapert es manchmal , wenn man jeden Satz zweimal überdenken muss.. und jedesmal neue Gedanken hinzukommen ..

Selbst wenn es ein Rausch war so hat er mich insperiert..:cool: Ich werde in zukunft sagen können.. mein Fahrzeug fliegt auf Techno oder andere Musik?! die du ins CD fach legst..

nein in ernst .. was haltet ihr davon?

Toni
03.08.2007, 07:41
Hi waver (heißt doch so viel wie "Weller" oder "Wellerich", gell?),

ey im rausche der Wellen vielleicht:rolleyes:# es wäre vielleicht ganz nett und brauchbar, wenn Du uns Deine Idee noch mal mit kurzen knappen Worten und ganz einfach verständlich erklären könntest? :o Denn irgendwie muss man sich beim "Zugemüteführen" Deines Textes mächtig durch die Wellen hindurcharbeiten, die Du mit Deiner Idee verbreitet hast. ;)


ja mit der Rechtsschreibung hapert es manchmal , wenn man jeden Satz zweimal überdenken muss.. und jedesmal neue Gedanken hinzukommen .. Ja, ja, die können sich schon manchmal überschlagen, wenn der Geist so richtig aufblitzt ... :D


Selbst wenn es ein Rausch war so hat er mich insperiert.. Ich vermute mal ganz stark, dass Du die Nacht über in einer Disco auf der Reeperbahn warst und einen Tisch in der ersten Reihe, gleich vor einer der Bass-Boxen hattest!

Noch im Rhythmus zuckende Grüße von
Toni

waver
03.08.2007, 07:55
lol
..
Der Wellenmacher

ne Discos weniger, aber .. die Idee hat doch was.. ich bin wirklich der Meinung man kann dank Teslageneratoren Lichtbögen so nutzen, dass sie eine ernorme vibration (je nach Frequenz.. hörbar oder darüber hinaus) in der Luft verursacht..

Eine stehende Welle kann je nach Frequenz ein gewisses Volumen der Luft verdrängen und das in Lichgeschwindigkeit
Ein Wellental(würd auch als Biermarke durchgehen) ein Berg ein Tal ein Berg ein Tal-..
und das in jeder Frequenz das heisst das wir dank der erzeugten Luftvibrationen eine Art Hovervehikle schaffen..

Auch wenn Du es mir nicht glauben magst "ich" glaube das ist der Durchbruch..

Toni
03.08.2007, 08:26
Der Wellenmacher Der ist gut!! :D
Heißt es nicht immer wieder: "Ey, Alter, mach nicht solche Wellen"?
Das ist dann also ein Wellenmacher. :cool: - Aber egal, ob "Wellenmacher" oder "Schaumschläger", diese Leute sind allgemein nicht gerade hoch angesehen, oder? :rolleyes:


Auch wenn Du es mir nicht glauben magst "ich" glaube das ist der Durchbruch.. ... und ich glaube, hier muss ein Fachmann 'ran, einer, der sich etwas besser mit Schallwellen auskennt, als ich. Ich kann da maximal versuchen, mal ein bisschen meines Mostrichs zuzugeben ... :o


ich bin wirklich der Meinung man kann dank Teslageneratoren Lichtbögen so nutzen, dass sie eine ernorme vibration (je nach Frequenz.. hörbar oder darüber hinaus) in der Luft verursacht.. Hmmm ... Wenn ich da jetzt an einen Blitz denke ... der verursacht doch auch schon einen immensen Knall durch die sich explosionsartig erhitzenden Luftmoleküle ...? Und dieser Knall sind Schallwellen enormer Stärke! Die sind sogar so stark, dass dadurch Fensterscheiben in der nähren Umgebung zu Bruch gehen können!

Nur, wenn man solch einen Knall als sehr schnelle Abfolge von Schallwellen für längere Zeit aufrecht erhalten will, dann braucht's doch auch eine enorme Menge an Energie? Meinst Du nicht, dass deren Erzeugung zu kostenaufwändig ist?

Schallwellen verursachen ganz sicher die von Dir beschriebenen Effekte der Luftverdrängung, aber ob man damit so viel Energie auf eine Art Antrieb übertragen kann, dass ein bestimmtes Gefährt dadurch auch abheben kann, kann ich Dir leider nicht abschließend beantworten. Da muss wohl doch der Fachmann her ...?


Ein Wellental(würd auch als Biermarke durchgehen) ein Berg ein Tal ein Berg ein Tal-.. Eine Biermarke namens "Wellental"???
Ich meine, es gibt ja schon genug seltsam klingende Biermarken:
"Krombacher" - von einem Bach aus Chrom;
"Hasseröder" - da muss ich immer an den Schlumpf "Muffi" denken, der stets sagte: "Ich hasse es, ...";
"Bitburger" - von einer Burg aus Bit's;
"Warsteiner" - von einem Stein, der mal einer war;
"Erdinger" - das sind die Dinger von der Erde;
usw. usf.

Bierselige Grüße von
Toni

waver
09.08.2007, 17:55
naja .. es wird wahrscheinlich sehr viel Energie schlucken .. mit mehr als 3 dutzend Generatoren.. vielleicht sollte man ein Experiment mit einigen Genaratoren weniger machen..