PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mars



sky
31.07.2007, 19:12
Hi Leute,
wir haben da mal wieder ein paar Fragen und hoffen auf eure professionelle Hilfe:
Könnt ihr uns sagen, aus was der Kern des Mars besteht?Da in jeder Quelle eine andere Angabe gemacht wird (Eisen,, Gestein, etc.) sind wir uns nicht schlüssig, was wir nun schreiben sollen!Immerhin baut sich einiges auf diese Information hin auf
Könnt ihr uns noch genauere Angaben über Phobos geben? Warum genau wird er abstürzen und was hat das mit den Gezeitenkräften zu tun?
Außerdem sind wir uns als Gruppe nicht schlüssig, ob nun Wasser- oder CO2eis auf dem Mars entdeckt wurde.. Was ist nun die richtige Angabe?
Existiert denn überhaupt flüsiges Wasser?

Schon einmal vielen Dank
;)

Orbit
01.08.2007, 01:56
Hallo sky
Über den inneren Aufbau des Mars weiss man offenbar noch wenig:
http://de.wikipedia.org/wiki/Mars_%28Planet%29#Innerer_Aufbau

Dass die Polkappen aus gefrorenem Wasser bestehen, könnt Ihr hier nachlesen:
http://lexikon.astronomie.info/mars/index.html

Und warum Phobos in 40 Millionen Jahren auf den Mars abstürzen wird, steht hier:
http://lexikon.astronomie.info/mars/monde/index.html

Und was ist sonst eigentlich in dem Vierteljahr rund um Euer Marsthema entstanden?

Gruss Orbit

Water
01.08.2007, 14:48
Hallo



Dass die Polkappen aus gefrorenem Wasser bestehen, könnt Ihr hier nachlesen:
http://lexikon.astronomie.info/mars/index.html

Das ist nur die halbe Wahrheit. An den den Polkappen gibt es natürlich auch Kohlendioxid-Eis, hier nachzulesen: http://www.astronews.com/news/artikel/2007/07/0707-023a.shtml

Gruß

Bynaus
01.08.2007, 16:24
Ich kann euch natürlich nicht einen vollständigen Text liefern, aber ich kann euch Stichworte und Anhaltspunkte geben.

Der Kern des Mars besteht mit Sicherheit zu einem grossen Teil aus Eisen. Worüber man sich nicht einig ist, sind folgende Punkte:
- Wie gross ist er wirklich? (ein Computermodell, basierden auf der mittleren Zusammensetzung von Marsmeteoriten kommt zu einem etwas anderen Ergebnis als indirekte Messungen des Marskerns durch seinen Einfluss auf die Flugbahn der Raumsonde (Drehträgheitsmoment))
- Wie gross ist der Schwefelanteil im Kern? (hat je nach dem einen entscheidenen Unterschied im Aufbau und der vulkanischen Aktivität des Planeten zu tun)

Phobos wird abstürzen, weil er sich schneller um den Mars bewegt, als dieser um die eigene Achse rotiert. Ganz grob gesagt, weil Phobos dem Mars immer vorauseilt, zieht dieser mit seiner Gravitation an ihm und bremst ihn (im Fall Erde / Mond ist es umgekehrt: der Mond bremst die Rotation der Erde, weil sie schneller rotiert als er sie umkreist). Dieser Verlust an Bahngeschwindigkeit führt zu einem Absacken. In etwa 40 Millionen Jahren (wenn ich mich richtig erinnere) wird Phobos erst unter den Gezeitenkräften zerbrechen und dann Stück für Stück auf den Planeten hinunterfallen.

Es gibt sowohl Wasser- als auch CO2-Eis auf dem Mars. Wassereis vor allem als Permafrost in der südlichen Hemisphäre, sowie als Eiskappe. Diese Wassereiskappe verschwindet jeweils im Mars-Südsommer, nur das CO2-Eis bleibt zurück.

Flüssiges Wasser dürfte es heute wenn, dann nur in ganz kurzen Perioden geben, etwa, wenn durch vulkanische Aktivität etwas Eis geschmolzen wird und irgendwo austritt. Möglicherweise gibt es in einiger Tiefe im Boden auch flüssiges Wasser (eine Art von "Grundwasser" unter dem Permafrost), denn wie die Erde wird der Mars immer wärmer, je tiefer man in die Kruste geht, und irgendwann ist der Punkt erreicht, wo die Temperaturen (und der Druck, im Marsinneren, ohnehin) hoch genug sind, um flüssiges Wasser zuzulassen. Das ist aber spekulativ.

Orbit
01.08.2007, 16:30
Hallo water
Besten Dank für den Link. Interessant! Ich lerne jeden Tag Neues.
Ich gebe zu, dass ich für die Antwort an sky nicht so viel Zeit aufgewendet und einfach auf einen Link zurückgegriffen habe, den ich schon kannte.
Herzliche Grüsse
Orbit