PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Cassini: Stürme treiben Saturns Jetstreams an



astronews.com Redaktion
09.05.2007, 19:30
Untersuchungen, die auf Bildern der Saturnsonde Cassini basieren, deuten darauf hin, dass die sogenannten Jetstreams - also ost- oder westwärts gerichtete Winde hoch in der Atmosphäre - auf dem Ringplaneten durch große Wirbelstürme angetrieben werden. Die neue Erklärung stellt das bisherige Modell komplett auf den Kopf. Die bandartigen Wolkenstrukturen auf Jupiter und Saturn erscheinen dadurch in einem ganz neuen Licht. (9. Mai 2007)

Weiterlesen... (http://www.astronews.com/news/artikel/2007/05/0705-008.shtml)

Orbit
09.05.2007, 19:57
Interessant. Danke.
Im Zusammenhang mit dieser Impulsübertragung von Wirbelstürmen auf Jetstreams wird gesagt

Auch auf der Erde, mit ihren Jetstreams auf der Nord- und Südhalbkugel, sind diese Prozesse bekannt.
was ich so noch nie gehört habe.
Wie muss ich das verstehen?
Sind da mit 'Wirbelstürmen' die Hurricans, Tornados und Taifune gemeint oder einfach die normalen Wirbel, die sich in einem Tiefdruckgebiet bilden? Oder beide?
Gruss Orbit

jonas
09.05.2007, 20:24
Die Begründungen der Wissenschaftler, die in dem Artikel genannt werden, klingen etwas seltsam.

Auch auf der Erde, mit ihren Jetstreams auf der Nord- und Südhalbkugel, sind diese Prozesse bekannt.Wenn auf der Erde diese Prozesse bekannt sind, also Wirbel die Jetstreams antreiben, warum hat man dann bei den Gasplaneten das Gegenteil angenommen? Oder sollte dieser Satz schlicht bedeuten, dass es auch auf der Erde Jetstreams gibt?


"Wir wussten, dass die Wirbelstürme die Jetstreams antreiben, weil sie in die selbe Richtung zeigen. In diese Richtung wird auch der Impuls transportiert. Hätten die Wirbelstürme in die entgegengesetzte Richtung gezeigt, hätten wir das Gegenteil annehmen müssen," Wenn diese "Zahnrad" Beziehung richtig ist, so folgt doch nicht notwendigerweise daraus, dass der Transmissionsriemen (Jetstream) durch die Zahnräder (Wirbelstürme) angetrieben wird. Es kann genausogut andersherum sein.

Sicher, in einem News Artikel muss man kürzen. Aber die zitierten Aussagen lassen die Schlussfolgerung in keiner Weise nachvollziehbar erscheinen - was jetzt aber nicht an der Redaktion liegen muss ;)

Algol
15.05.2007, 07:02
Hallo allerseits,

hat jemand diesen Kreis im Bild bemerkt mit Mittelpunkt bei x=310 und y=300 Pixel und Radius ca. 65 Pixel (Mitte untere Bildhälfte)? Ist das ein Artefakt von der Bildbearbeitung oder der Abdruck einer Kaffeetasse oder wirklich abgebildet?

Was denkt ihr?

Falk

Orbit
10.07.2007, 14:23
Hallo Algol
Dieser Ring ist wirklich seltsam; aber ich habe keine Ahnung, was das sein könnte. Ich tippe auf Artefakt.

Gruss Orbit