PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Radioaktivität als Energiequelle für Leben



ispom
27.11.2019, 16:15
es lebt drei Kilometer unter der Erde und ist die Heimat einer der seltsamsten Lebensformen, die wir kennen: des Bakteriums Desulforudis audaxviator.

Es lebt in völliger Dunkelheit, im Grundwasser bis zu 60 Grad Celsius - eine Umgebung ohne Sonnenlicht, Sauerstoff oder organische Verbindungen.

Und es hat sich perfekt entwickelt, um seine Energie aus dem radioaktiven Zerfall von Uran in den umliegenden Gesteinen zu gewinnen - was bedeutet, dass es von Kernenergie lebt, anstatt sich auf die Sonne zu verlassen.

https://www.sciencealert.com/bacterium-lives-off-nuclear-energy-alien-life-europa

na, da staunt ihr, was? Ich auch !

ispom
30.11.2019, 09:56
vielleicht sollte ich noch darauf hinweisen, daß in dem erwähnten Artikel (sciencealert.com) der link auf eine nature-Veröffentlichung zu finden ist

https://www.nature.com/articles/s41598-017-18470-z

wo ausführlicher auf die geschilderten Vorgänge eingegangen wird:


"...These aspects could help to maintain the chemical disequilibrium in the oceans under its icy layer, which is powered by tidal and radiolysis phenomena (the latter is emphasized in this paper)."