PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Illustris: Galaxien auch ohne Dunkle Materie?



astronews.com Redaktion
13.05.2019, 17:07
Die Existenz von Dunkler Materie halten die meisten Astronomen für erforderlich, um etwa das Rotationsverhalten von Galaxien zu erklären. Es gibt aber auch Forscher, die nach alternativen Erklärungen für diese Beobachtungen suchen. Jetzt hat eine solche Gruppe die Ergebnisse von neuen Simulationen vorgestellt, die auf die Existenz von kleinen Galaxien ganz ohne Dunkle Materie hindeuten. (13. Mai 2019)

Weiterlesen... (https://www.astronews.com/news/artikel/2019/05/1905-009.shtml)

Ned Flanders
13.05.2019, 19:50
Ich hatte das vor einiger Zeit hier (https://www.astronews.com/forum/showthread.php?9163-Raumzeit-Dunkle-Materie&p=122608#post122608)schonmal zur Diskussion gestellt.

Ich empfinde nach wie vor einen nichtlinearen Einfluss von Masse auf die Raumzeit selbst für keinen völlig undenkbaren Weg. Wenn die Eigenschaft des Raums sich durch die Gegenwart einer Masse in der Größenordnung einer Galaxie dahingehend verändert, dass der Effekt der Masse bzw. deren Gravitation zunimmt, braucht es eventuell gar keine DM. Im Prinzip das, wass diese Gruppe auch in den Raum stellt.

Damals sind wir ebenfalls bei MOND und TeVeS gelandet.

Nathan5111
13.05.2019, 23:10
... vor einiger Zeit ...

Und dann war da noch:

Hallo,

wer gestern (25.11.2010) Scobel auf 3SAT gesehen hat und aufmerksam zugehört hat, sollte aufgefallen sein was die 2 Wissenschaftler gesagt haben in Bezug auf Dunkle Materie:

Zitat (in etwa): In einigen (nicht allen) Zwerggalaxyen um unserer Milchstraße und Andromeda braucht man gar keine Dunkle Materie um die Rotationskurven zu erklären. Neueste Messungen in 2009 und 2010 haben dies Bestätigt.
Zitat Ende.

Bin gespannt was die nächsten Teleskope bringen... und dann der Ahhaaa Effekt......

Tom

Sorry für den Full-Quote.