Was ist ein "Grosser Komet" ?

SFF-TWRiker

Registriertes Mitglied
Ich denke, es ist Euch bewusst, dass alle User dieses Gespräch mitlesen können.
MMn nach für dieses Forum ziemlich niveauarm, selbst im Bereich Smalltalk.
 

ralfkannenberg

Registriertes Mitglied
Ich denke, es ist Euch bewusst, dass alle User dieses Gespräch mitlesen können.
MMn nach für dieses Forum ziemlich niveauarm, selbst im Bereich Smalltalk.
Hallo SFF-TWRiker,

dem stimme ich zu.

Nur: wenn uns hier jemand weissmachen will, er habe einen Kometen 6.Grösse von blossem Auge gesehen und dabei auch einen grüngefärbten Schweif gesehen, dann könnte es passieren, dass unerfahrene stille Mitleser oder gar Schüler, die eine Arbeit schreiben und sich hier informieren, das glauben.

Das ist der Grund, warum ich hier insitiert habe. - Es hätte mir übrigens Spass gemacht, wenn Albatros von vornherein mit offenen Karten gespielt hätte und wir uns über seine Beobachtung im Kometenthread sachlich und frei jeglicher Polemik unterhalten hätten, denn ich kann mir sehr gut vorstellen, dass eine solche Beobachtung in einem Fernrohr ausserhalb der lichtverschmutzten Stadt sehr eindrucksvoll ist.


Freundliche Grüsse, Ralf
 

Bernhard

Registriertes Mitglied
Kurze Frage: warum lügst Du uns an ?
Hallo Ralf, ich gehe in diesem Fall nicht von einer absichtlichen Lüge, sondern ganz einfach von fehlenden Beobachtungserfahrungen aus ;) . Falls doch, so gab es aber wohl noch keinen intensiven Austausch mit erfahrenen Amateurastronomen.

EDIT: Wieviel Prozent der Besitzer eines Feldstechers benutzen diesen für astronomische Beobachtungen? Ich würde da auf < 5% tippen.
 
Zuletzt bearbeitet:

ralfkannenberg

Registriertes Mitglied
ich gehe in diesem Fall nicht von einer absichtlichen Lüge, sondern ganz einfach von fehlenden Beobachtungserfahrungen aus ;) . Falls doch, so gab es aber wohl noch keinen intensiven Austausch mit erfahrenen Amateurastronomen.
Hallo Bernhard,

ok, ich will ihm das durchgehen lassen, mit der wirklich dringenden Bitte an Albatros, solche Aussagen vorgängig nochmals zu überprüfen, ob er diesen Kometen wirklich von blossem Auge gesehen hat oder nur geglaubt hat, ihn von blossem Auge auch gesehen zu haben.

Es ist ja wahrlich keine Schande, die Schönheit eines Kometen im Fernrohr zu bewundern !

Ebenso wie es auch keine Schande ist, zu schreiben, dass man den Kometen versucht hat, von blossem Auge zu sehen, sich aber nicht sicher ist, ob das wirklich der Fall war. So habe ich mir beispielsweise angewöhnt, Beobachtungs-Notizen vorgängig zu erstellen, ehe ich dann im Internet nachschaue, was ich wirklich hätte sehen sollen.


Freundliche Grüsse, Ralf
 

astrofreund

Registriertes Mitglied
Hallo Ralf,

würde sich Albatros jemals so verhalten, wie Du dringend erbittest, dann wäre ein Wunder geschehen. Er kann nicht und er will nicht. Am 1.August wollte er seinen Nationalfeiertag begehen. Da gibt es Feuerwerk, da kann man mit anderen Menschen plaudern und und und. Irgendwie hat er das aber nicht mitgenommen. Wieso sonst die Serie an Ausfällen noch in der Nacht?
Ihm ist klar, das er nichts kann, das er von nichts Ahnung hat, das er ein Nichts ist. Das versucht er mit all den Beschimpfungen, Aufschneidereien und Lügen zu kompensieren. Da fühlt er sich groß und stark. Mehr kommt da auch nicht mehr. In absehbarer Zeit erfolgt die Accountsperre und Ende Gelände. Bis dahin sollte einfach keiner mehr auf seine dummen, meist sinnentleerten Sprüche und Beschimpfungen eingehen. Der hat es hier bis in die Ewigkeit verkackt. Gegen derartige extreme Dummheit hilft nichts - außer rauswerfen.

Gruß, Astrofreund
 

ralfkannenberg

Registriertes Mitglied
Am 1.August wollte er seinen Nationalfeiertag begehen. Da gibt es Feuerwerk
Hallo Astrofreund,

am 1.August 2000 hat mir das Feuerwerk die Beobachtung des Kometen C/1999 S4 (LINEAR) verunmöglicht, so dass dieser Komet für mich ein ONS ("One Night Stand") blieb, d.h. ich habe ihn nur einmal gesehen. Insbesondere konnte ich deswegen auch seine Bewegung am Sternhimmel nicht beobachten.


Freundliche Grüsse, Ralf
 

Herr Senf

Registriertes Mitglied
natürlich hat Albatros den Kometen mit "seinem bloßen Auge" 👁️ gesehen, nicht nur ein Bildchen,
aber dabei nachgeholfen durch das Fernrohr 🔭 eines Hobbyastronomen , aneinander vorbeigeredet 🗣️
 

ralfkannenberg

Registriertes Mitglied
aneinander vorbeigeredet 🗣️
Hallo Herr Senf,

das ist richtig, es gibt aber Konventionen, wann man eine Beobachtung als "von blossem Auge durchgeführt" bezeichnet.

Und irgendwie passiert das bei Albatros ziemlich oft, dass man aneinander vorbeiredet, vor allem dann, wenn man gerade einen Irrtum Albatros' aufgedeckt hat.


Freundliche Grüsse, Ralf
 
Zuletzt bearbeitet:

ralfkannenberg

Registriertes Mitglied
.... am PC oder am Grunde eines Bierglases ?? :unsure:
Hallo Bernhard,

er hat ihn am Fernrohr seines astronomischen Freundes auf dem Gurten (Berner Hausberg) gesehen und das ist auch plausibel.

Vielleicht hat der astronomische Freund auf einen Punkt am Himmel gezeigt und gesagt "dort steht der Komet", und Albatros hat da irgendetwas Nebliges geahnt und daraus geschlossen, dass er den Kometen von blossem Auge gesehen habe.

Da wäre er übrigens keineswegs der erste, dem ein solches Malheur passiert wäre. So werden beispielsweise nahe beieinander stehende Sterne vom menschlichen Auge oft als nebliges Objekt wahrgenommen.


Freundliche Grüsse, Ralf
 

astrofreund

Registriertes Mitglied
... gibt es in/über der Schweiz auch manchmal UFOs, vielleicht haben die in Bern was spionieren wollen ☄️🛸
Eher nicht. Die Ufos haben doch langjährige vertragliche Vereinbarungen mit den USA über geeignete Landeplätze wie Area 51 im südlichen Kalifornien oder Kecksburg in den Wäldern Pennsylvanias, etwa 65 Kilometer südöstlich von Pittsburg. :alien:
 

ralfkannenberg

Registriertes Mitglied
... gibt es in/über der Schweiz auch manchmal UFOs, vielleicht haben die in Bern was spionieren wollen ☄️🛸
Eher Drohnen, die nachts um das Haus von Albatros fliegen und durch sein Arbeitszimmer hochaufgelöste Fotos von seinem Schreibtisch machen, wie weit seine Arbeiten zum Photonenstrahlantrieb bereits fortgeschritten sind.
 

Albatros

Registriertes Mitglied
Schau dir an, das Wolfsrudel meldet sich wieder zu Wort. Wie traurig das Niveau doch ist... aber Alte Säcke haben wohl nichts Besseres zu tun.
 

ralfkannenberg

Registriertes Mitglied
Schau dir an, das Wolfsrudel meldet sich wieder zu Wort. Wie traurig das Niveau doch ist... aber Alte Säcke haben wohl nichts Besseres zu tun.
Jemand wie Du, der der Leserschaft vorzugaukeln versucht, er haben den Kometen C/2022 E3 (ZTF) von blossem Auge gesehen, sollte in seiner Wortwahl zurückhaltender sein. Dass Du mit dieser Aufschneiderei in einem Astronomieforum nicht durchkommst war doch offensichtlich.
 

Albatros

Registriertes Mitglied
Deine Ferndiagnosen beeindrucken mich nicht ralf. Du weisst einfach nicht, ob ich ihn gesehen habe, oder nicht. Wie spielt dabei keine Rolle.
 

Albatros

Registriertes Mitglied
Tja, aber du weisst nicht, ob ich ihn gesehen habe. Und deshalb bist du nur ein Scharlatan, der irgendwelche Vorurteile verbreitet hier im Forum, um mich schlecht zu machen und rechtfertigst dich noch vor anderen Usern, dass ich doch das Arschloch sei.

Das ist einfach traurig ralf.
 
Oben