Konferenz interstellare Raumschiffphysik

Protuberanz

Registriertes Mitglied
Interessant ist das Thema schon, aber Du bist einfach ein paar Tage zu früh dran. Laß uns darüber doch noch mal 100-200 Jahren nachdenken.
 

Bynaus

Registriertes Mitglied
@Protuberanz: OTRAG war ein Versuch, durch Massenfertigung von kleinst-Raketenelementen die Startkosten zu senken. Kayser ist jedoch mit seiner Anbiederung an 3. Welt Diktatoren sicher kein Vorbild. Mit SpaceX hat er auch nichts zu tun, er hat auch keine Rolle bei der Inspiration gespielt (das waren viel mehr die Russen, die Musk keine Raketen verkaufen wollten), und die von ihm vorgeschlagene massive Bündelung kommt bei SpaceX nicht zum Einsatz. Wenn du die Falcon Heavy meinst, das ist ein 3er Bündel (und nicht, sagen wir, ein 100er-Bündel wie bei den OTRAG Raketen), gab es zuvor schon zB die Delta IV Heavy. Die einzige Parallele liegt in der Absicht, die Kosten in der Raumfahrt massiv zu senken. Aber das ist nun wirklich kein Anlass, den Erfolg von SpaceX irgendwie für Deutschland zu beanspruchen.

@Jakob: blablabla. Dein Gott-Gefasel darfst du gerne für dich behalten. Und als "Funkstille" würde ich die grossen robotischen Planetenmissionen, der Bau des Spaceshuttles und der ISS auch nicht bezeichnen. Alles ohne den Kriegsverbrecher aus Peenemünde... aber gell, er spricht positiv über deinen Gott, also wird ihm alles verziehen. Wie heuchlerisch.
 
Zuletzt bearbeitet:

pauli

Registriertes Mitglied
Wenn es ein allgemeines Interesse an der neuen interstellaren Raumschiffphysik gibt, würde ich nächstes Jahr in Dessau
im Schwabehaus einen Vortrag dazu halten wollen. Diesmal nicht als Konferenz und nicht mit Physiker.
Dort kann Themenspezifisch diskutiert bzw. gefragt werden.
Hier weichen wir zu sehr vom Thema ab.

Gruß,
Jens
Bin auf jeden Fall dabei
 

pauli

Registriertes Mitglied
Ich habe zwar kein spezifisches Fachwissen, aber da du ja auch keines hast werden wir uns prächtig ergänzen
 

Bynaus

Registriertes Mitglied
Treffen sich zwei Sockenpuppen zu einer Konferenz über "interstellare Raumschiffphysik". Sagt die eine zur anderen: "na, auch alleine da?"
 

Protuberanz

Registriertes Mitglied
Ich würde gern etwas dazu sagen. Aber ich befürchte, dann geht die Politisiererei wieder los. Also laß ich das lieber. Aber vielleicht hat ja der eine oder andere Kopfkino. ;-)
 
Oben