1. Wissenschaftsmodul zur CSS erfolgreich gestartet

SFF-TWRiker

Registriertes Mitglied
Das Andocken hat wie geplant, nach etwas über 13 Stunden geklappt. Die Crew von Shenzhou-14 war schon im neuen Modul.
 

SFF-TWRiker

Registriertes Mitglied
Heute ist um 8:37 MEZ das 2. Wissenschaftsmodul Mengtian gestartet und hat den Orbit erreicht. Vor Mitternacht MEZ soll das Andocken an der CSS erfolgen.

CSS-Kommandant Chen Dong wird am 20.11.2022 der erste Chinese sein, der 200 Tage im All war. Im nächsten Jahr werden die ersten Chinesen zu ihren zweiten 180-Tage-Missionen starten und dann zu dem kleinen Club von derzeit 74 Menschen gehören, die 300 und mehr Tage im All waren.

China plant übrigens einen Jupiter - Uranus - Flug mit einer Doppelsonde. Die Größere wird in einen Orbit um Europa schwenken, die Kleinere am Uranus vorbeifliegen.
 

SFF-TWRiker

Registriertes Mitglied
Das 2. Wissenschaftsmodul hat nach 13h gegenüber dem Kernmodul angedockt und wird mit einem Roboter-Arm gegenüber dem 1. Wissenschaftsmodul dauerhaft umgeparkt.

Dies wird im zweiten Video im ersten Beitrag des Threads etwa ab 3min20 gezeigt. Der weitere Verlauf bis Ende des Jahres wird etwa bis 4min40 gezeigt:
Neues Versorgungsschiff Tianzhou und neues Personenschiff Shenzhou-15 bei etwa 10 Tagen überlappen mit der Shenzhou-14 Mission bis Anfang Dezember.

Die Crew von Shenzhou-15 wird traditionell erst unmittelbar vor dem Start Ende November benannt.

Edit:
Zwei Videos zum Ausbau der CSS.
Das von WELT mit Astronaut Prof. Ulrich Walter
https://www.youtube.com/watch?v=PmtGWj-FJ10

Tagesschau
https://www.youtube.com/watch?v=Y4DwPG20AAA
 
Zuletzt bearbeitet:

SFF-TWRiker

Registriertes Mitglied
Mengtian wurde erfolgreich umgedockt, wodurch die CSS nun ihre T-Form hat.
Tianzhou-4 wird in den nächsten Tagen abdocken, weil Tianzhou-5 am 12.11. starten soll.
 

SFF-TWRiker

Registriertes Mitglied
Ebenso bemerkenswert ist, dass kurz nach dem Abdocken von Tianzhou-4 heute Nacht der Start von Tianzhou-5 erfolgte und der Frachter nur

Zwei Stunden und Sieben Minuten

nach dem Start an der CSS andockte, obwohl vor dem Start von 10 Stunden bis zum Andocken die Rede war.
 

SFF-TWRiker

Registriertes Mitglied
Dienstag, 29.11.22, 16:08 MEZ soll der Start der nächsten 3er-Crew mit Shenzhou-15 sein.
Die Crew ist traditionell noch nicht benannt.
 

SFF-TWRiker

Registriertes Mitglied
Wie geplant, soll der Start um 16:08 MEZ erfolgen. Die Crew sitzt seit einer Stunde in der Kapsel. Das Andocken an die ISS ist 7 Stunden nach dem Start, wie schon bei Shenzhou-14 geplant.
Der Kommandant ist der 2. Chinese im All, Fei Junlong, der 2005 Kommandant des ersten Flugs mit 2 Personen von Shenhzou 6 war und ist 57 jahre alt. Deng Qingming ist 56 Jahre alt und war Backup bei Shenzhou-9, -10 und -11, hat also über 10 jahre auf seinen 1. Flug gewartet.
Zhang Lu ist 46 Jahre alt uns macht ebenfalls seinen 1. Flug. Er gehört der 2. Astronautengruppe an.
Alle 3 waren Piloten der Volksbefreiungsarmee.
 

SFF-TWRiker

Registriertes Mitglied
Um 0:33 MEZ wurde das Hatch geöffnet und die Crew von Shenzhou-15 betrat das Kernmodul.
damit sind etwa 5 Tage 13 Astronauten aus 4 Nationen gleichzeitig im Weltall
 

SFF-TWRiker

Registriertes Mitglied
Um 04:01 MEZ hat Shenzhou-14 nach 181 Tagen (wie zuvor auch Shenzhou-13) von der CSS abgekoppelt.
Die Landung soll 13.08 MEZ erfolgen. Das ist dann die erste Landung chinesischer Raumfahrt in der Nacht.
Die Crew von Shenzhou-15 ist dann etwa 5 1/2 Monate allein auf der CSS und bereitet den wissenschaftlichen Betrieb vor.
 

SFF-TWRiker

Registriertes Mitglied
Tianzhou-5 wurde vor ein paar Tagen abgedockt und fliegt parallel zur CSS. Wenn Im Juni Shenzhou-15 die CSS verlässt, wird Tianzhou-5 in Flugrichtung noch mal angedockt.

Heute am Nachmittag ist Tianzhou-6 gestartet und wird nach 6,5 Stunden am Heck der CSS andocken. Es ist ein Frachter einer verbesserten Baureihe mit etwa 4 m³ Innenvolumen mehr und kann etwa 700 kg mehr transportieren.
Daher werden jetzt statt 4 nur noch 3 Versorgungsflüge in 2 Jahren nötig sein.

Die Crew von Shenzhou-15 ist jetzt 162 Tage im Weltraum und wird erst im Juni zurückfliegen und damit den chinesischen Langzeitrekord um einige Tage verbessern. Am 25. Mai soll Shenzhou-16 starten und ebenfalls etwa ein halbes Jahr im Weltraum bleiben.

Das Ensemble Kernmodul, beide Wissenschaftsmodule, 2 Tianzhous und 1 Shenzhou wird ab Juni für einige Zeit die höchste Gesamtmasse der CSS sein.
 

SFF-TWRiker

Registriertes Mitglied
Die Crew von Shenzhou-15 hat begonnen, die Fracht von Tianzhou-6 in die Module umzuladen. Da dies schon der 5. Frachter an der CSS ist, sieht es schon ähnlich "chaotisch" wie auf der ISS aus. (Tianzhou-1 wurde bei Tiangong-2 getestet).
Laut Wikipedia werden wissenschaftliche Einrichtungen 26% der Gesamtmasse der CSS ausmachen.
 

SFF-TWRiker

Registriertes Mitglied
Der Start von Shenzhou-16 erfolgt am frühen Morgen des 30.5.23, die Landung von Shenzhou-15 erfolgt, nach einer vermutlichen chinesischen Rekordzeit von 186d6h33m am späten Abend des 3.6.23.
Bis zur Landung von Axiom-2 werden kurz erstmals 17 Menschen im Erdorbit sein ( 1x3 mit einer Sojus, 2x4 mit einer CrewDragon, 2x3 mit einer Shenzhou). 5 bemenschte Raumschiffe im Orbit dürften auch Rekord sein. dazu 3 Frachter: 1 Progress und 2 Tianzhou.
Der Rekord von Menschen über der Karman-Linie über 100 km Höhe liegt bei 19. Da waren 6 Menschen bei einem suborbitalen Flug.

Nach dem Rückflug von Shenzhou-15 wird Tianzhou-5 an den dann freien Port angedockt, siehe vorletzten Beitrag.
 

SFF-TWRiker

Registriertes Mitglied
Die Übergabezeremonie der CSS von der Shenzhou-15 Crew an die Shenzhou-16 Crew hat stattgefunden. Nach jetzt 4 gemeinsamen Tagen der Crews wird in den nächsten Stunden Shenzhou-15 abkoppeln. Nach dürftigen Quellen soll die Mission von Shenzhou-15 nur 5 Monate dauern.

Zu den Klassen der chinesischen Raumfahrenden: 1998 begannen 14, 5 sind nicht mehr aktiv, 2010 begannen 7 und alle sind noch aktiv. Diese 16 Aktiven waren alle schon im Weltall. 2020 und 2022 begannen über 30, darunter eine Frau und einige Zivilisten
Das Crew-Mitglied von Shenzhou-16, Prof. Dr. Gui Haichao, Nutzlastspezialist, *1987, ist der 1. chinesische Zivilist im Weltall. (Rund 50 Veröffentlichungen)
 

SFF-TWRiker

Registriertes Mitglied
Shenzhou-15 ist nach der Rekordzeit von 186d 0h 51m gelandet.
Die Crewmitglieder haben damit die viert- bis sechstlängsten Gesamtflugzeiten der jetzt insgesamt 18 Chinesen im Weltall.
Innerhalb von 3 Jahren ab 2021 werden Ende des Jahres schon 13 Chinesen mindestens 100 Tage im Weltall gewesen sein und jährlich werden 6, wahrscheinlich 4 davon mit dem ersten Flug, dazu kommen. Chen Dong kommt bisher schon auf 214 Tage.
Mit dem jetzigen Flug Shenzhou-16, seinem 4. Flug, wird Jing Haipeng nahe an die 200 Tage kommen.
China baut damit seine Position hinter den USA, der UdSSR, bzw. Russland aus.
 
Oben