Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Missionen
Home : Nachrichten : Missionen : STS-133 - Discovery : Missionslog
----------
STS-133 - Discovery

15. März 2011

Ein Blick auf die Schichten der Atmosphäre der Erde von der Discovery aus heute als unser Bild des Tages.

10. März 2011

Ein Bild von der gestrigen Landung der Discovery heute als unser Bild des Tages.

9. März 2011, 18 Uhr

Die Discovery ist wie vorgesehen um 17.57 Uhr MEZ in Florida gelandet. Es war die 39. und letzte Mission der Discovery seit 1984. Insgesamt verbrachte die Raumfähre dabei 365 Tage im All und umrundete die Erde 5.830 Mal.

9. März 2011

Die Discovery soll heute zur Erde zurückkehren. Eine erste Landemöglichkeit in Florida besteht um 17.57 Uhr MEZ. Unser heutiges Bild des Tages zeigt noch einmal die Discovery von der ISS aus.

8. März 2011

Die Discovery hat gestern wie vorgesehen um 13 Uhr MEZ von der ISS abgedockt. Der Rest des Tages war die Mannschaft damit beschäftigt, mit einem Ausleger das Hitzeschutzschild der Discovery zu fotografieren. Die Bilder werden dann auf der Erde nach eventuellen Schäden abgesucht. Am heutigen Tag sollen hauptsächlich Ausrüstungsgegenstände verstaut und damit die für Morgen vorgesehene Landung vorbereitet werden. Eine erste Landemöglichkeit gibt es morgen um 17.57 Uhr MEZ.

7. März 2011

Die Discovery soll heute um 13 Uhr MEZ zum letzten Mal von der ISS abdocken und anschließend für immer zur Erde zurückkehren. Für die Astronauten gab es angesichts dieses besonderen Moments eine ganz besondere Weckmelodie - die Titelmelodie der Science Fiction-Serie Star Trek (Raumschiff Enterprise). William Shatner, der in der Serie die Rolle von Captain Kirk spielte, sprach - in Anlehnung an den Vorspann der Serie - ein leicht modifizieren Text: "Space, the final frontier. These have been the voyages of the Space Shuttle Discovery. Her 30 year mission: To seek out new science. To build new outposts. To bring nations together on the final frontier. To boldly go, and do, what no spacecraft has done before."

4. März 2011

Als Bild des Tages heute ein Blick auf den an die ISS montierten ehemaligen Weltraumcontainer Leonardo. Die Mission wurde zudem um einen weiteren Tag verlängert, der unter anderem dafür genutzt werden soll, um Leonardo auf den Dauereinsatz als Teil der ISS vorzubereiten.

3. März 2011

 Die Missionsspezialisten Steve Bowen und Al Drew haben auch den zweiten Arbeitseinsatz der Mission STS-133 erfolgreich abgeschlossen und dabei zahlreiche Arbeiten erledigt. Unter anderem waren sie mit dem Special Purpose Dexterous Manipulator (dem Roboterarm Dextre) und einer Ammoniakpumpe für den Kühlkreislauf beschäftigt. Der Einsatz dauerte 6 Stunden und 14 Minuten. Es war der 155. Außenbordeinsatz, der dem Bau und der Wartung der ISS diente. Insgesamt wurden zu diesem Zweck bislang 973 Stunden und 53 Minuten außerhalb der Station verbracht. Heute können die Astronauten sich auf etwas Freizeit freuen. Außerdem sind Pressegespräche vorgesehen.

2. März 2011

Gestern wurde der einstige "Weltraumcontainer" Leonardo als permanente Erweiterung an die ISS angedockt. Dadurch steht den Astronauten nun zusätzlicher Raum zur Verfügung. Die Missionsspezialisten Steve Bowen und Al Drew werden heute einen zweiten Arbeitseinsatz im All absolvieren. Er soll rund 6 Stunden und 30 Minuten dauern. Ein Bild ihres ersten Einsatzes am Montag ist heute unser Bild des Tages.

1. März 2011

Die Missionsspezialisten Steve Bowen und Al Drew haben erfolgreich den ersten Außenbordeinsatz der Mission abgeschlossen. Sie führten dabei ganz unterschiedliche Montagearbeiten aus und waren insgesamt sechs Stunden und 34 Minuten im All. Für Drew war es der erste Außenbordeinsatz seiner Karriere und er wurde damit gleichzeitig zum 200. Menschen, der sein Raumschiff verlassen hat. Die Mission der Discovery wurde zudem um einen Tag verlängert, um den Besatzungen mehr Zeit für den Transfer von Ladung und Ausrüstungsgegenständen zu geben.

 

28. Februar 2011

Unser heutiges Bild des Tages zeigt die Discovery angedockt an die ISS. Für heute ist der erste Außenbordeinsatz der Mission geplant.

27. Februar 2011

Die Discovery hat gestern um 20.14 Uhr MEZ an die Internationale Raumstation ISS angedockt. Die Verbindungsluken zwischen Shuttle und Raumstation wurden um 22.16 Uhr MEZ geöffnet. Heute soll mit dem Transfer von Ausrüstungsgegenständen und Versorgungsgütern begonnen werden. Montag und Mittwoch sind Außenbordeinsätze geplant.

25. Februar 2011

Ein ausführlicher Bericht über die Mission der Discovery heute im Nachrichtenteil von astronews.com. Ein weiteres Bild vom Start auch heute als Bild des Tages.

24. Februar 2011

Die Discovery ist um 22.53 Uhr MEZ zu ihrer letzten Mission gestartet. Das Andocken an die ISS ist für Sonnabend vorgesehen.

23. Februar 2011

Die Zeichen stehen weiterhin auf Start. Die Wahrscheinlichkeit, dass das Wetter morgen den Start der Discovery erlauben wird, stehen nach Angaben der NASA bei 80 Prozent. Siehe dazu auch unser heutiges Bild des Tages.

7. Februar 2011

Unser heutiges Bild des Tages zeigt eine schöne Aufnahme der Discovery auf der Startrampe.

1. Februar 2011

Die Discovery ist wieder auf der Startrampe. Gestern Nacht erfolgte der sogenannte Rollout aus dem Vehicle Assembly Building - auch zu sehen als unser heutiges Bild des Tages.

20. Januar 2011

Die NASA hat den Missionsspezialisten Timothy Kopra, der sich am Wochenende bei einem Fahrradunfall verletzt hatte, durch den Astronauten Steve Bowen ersetzt. Kopras Zustand, so die NASA, lasse es nicht zu, dass er bei der Mission STS-133 mitfliegt, wenn diese - wie geplant - Ende Februar startet. Sollte sich durch irgendwelche Umstände der Start der Discovery noch weiter verzögern, könnte Kopra seinen Platz eventuell aber wieder einnehmen. Die NASA geht von einer vollständigen Genesung des Astronauten aus.

18. Januar 2011

Timothy Kopra, einer der Missionsspezialisten der Mission STS-133, hat sich am Wochenende bei einem Fahrradunfall verletzt. Wie die NASA mitteilte, könnten sich dadurch Änderungen bei seinen Aufgaben während der Mission ergeben. Kopra sollte an den Außenbordeinsätzen von STS-133 beteiligt sein. Die NASA hat keine Details zum Zustand von Kopra veröffentlicht, sondern lediglich mitgeteilt, dass er wieder gesund werden wird. Inoffizielle Quellen sprechen aber davon, dass er sich die Hüfte gebrochen hat. Sollte sich dies bestätigen, sind weitere Verzögerungen wahrscheinlich, da dann ein anderer Astronaut die entsprechenden Handgriffe während des Außenbordeinsatzes trainieren müsste. Dies dürfte innerhalb eines Monats aber nur schwer möglich sein.

14. Januar 2011

Die NASA hat jetzt offiziell den 24. Februar 2011 als neuen Starttermin für die Discovery festgelegt. Die geplante Startzeit ist 22.50 Uhr MEZ. Die Endeavour soll dann am 20. April um 0.38 Uhr MEZ zur letzten Mission eines Shuttles aufbrechen.

12. Januar 2011

Die NASA hat entschieden, dass jetzt sämtliche Verstrebungen am Außentank der Discovery verstärkt werden. Damit ist der Starttermin am 3. Februar nicht mehr zu halten. Ein neuer Termin ist noch nicht festgelegt worden, als frühestmöglicher Termin wird aber der 24. Februar genannt. Der neue Termin ist auch abhängig von anderen Missionen. So ist Mitte Februar der Start des zweiten europäischen Raumfrachters zur ISS geplant.

5. Januar 2011

Techniker haben damit begonnen, 34 Verstrebungen am Außentank des Shuttles zusätzlich zu verstärken. Risse in diesen Verstrebungen hatten zu einer Verschiebung des Starts und zur Rückkehr der Discovery in das Vehicle Assembly Building geführt. Die Arbeiten werden ungefähr eine Woche dauern. Die NASA geht noch immer von einem Start der Discovery am 3. Februar 2011 aus. Danach sind Starts zunächst bis zum 10. Februar möglich.

3. Januar 2011

Im Vehicle Assembly Building werden heute die Reparaturen am Außentank beginnen. Ende des vergangenen Jahres waren bei einer Untersuchung in der riesigen Montagehalle drei weitere kleine Risse an den Verstrebungen des Außentanks entdeckt worden, die jetzt repariert werden sollen. Ob noch zusätzliche Maßnahmen nötig sind, wird sich im Laufe der Woche nach Auswertung weiterer Daten entscheiden. Noch ist der Start für Anfang Februar 2011 geplant.

27. Dezember 2010

Die Discovery ist zurück im Vehicle Assembly Building. Unser heutiges Bild des Tages zeigt die Raumfähre bei der Ankunft in der riesigen Montagehalle am 22. Dezember 2010.

22. Dezember 2010

Unser Bild des Tages zeigt heute die Discovery auf der Startrampe während der Mondfinsternis am 21. Dezember. Die Raumfähre wartete zu diesem Zeitpunkt gerade auf den Rücktransport in Vehicle Assembly Building, wo die Schäden am Treibstofftank behoben werden sollen. Als frühestmöglichen Starttermin gibt die NASA weiter den 3. Februar 2011 an.

6. Dezember 2010

Die NASA hat den Starttermin für die Discovery erneut verschoben. Es seien noch weitere Tests nötig, um die Hintergründe des Auftretens der Risse am Außentank zu klären, so die amerikanische Weltraumbehörde. Der Start wird nun frühestens am 3. Februar 2011 um 7.34 Uhr MEZ erfolgen. Unser Bild des Tages zeigt heute die Discovery auf der Startrampe.

25. November 2010

Die NASA hat den Starttermin für die Discovery erneut verschoben, um mehr Zeit zur Analyse der entdeckten Schäden am Außentank der Raumfähre zu haben. Der Start wird nun frühestens am 18. Dezember um 2.51 Uhr MEZ erfolgen.

19. November 2010

Die NASA hat den frühestmöglichen Starttermin für die Discovery verschoben. Dadurch sollen Experten mehr Zeit erhalten, die Situation gründlich zu analysieren. Der Start wird nun frühestens am 3. Dezember um 8.52 Uhr MEZ erfolgen. Am Mittwoch, 24. November, sollen Experten die bis dahin durchgeführten Untersuchungen bewerten und festlegen, welche Arbeiten noch durchgeführt werden müssen, um einen sicheren Start der Discovery zu gewährleisten.

16. November 2010

Techniker haben zwei weitere kleine Risse am Außentank der Discovery entdeckt. Bislang bleibt die NASA aber zuversichtlich, die Risse auf der Startrampe reparieren zu können, so dass die Discovery Ende des Monats abheben kann.

11. November 2010

Techniker haben inzwischen an der Stelle die Isolierung am großen Außentank der Discovery entfernt, an der nach der Verschiebung des Starts Risse in der Isolierung entdeckt worden waren. Dabei zeigten sich auch kleine Risse im Tank selbst. Die NASA geht aber derzeit noch davon aus, dass die Risse auf der Startrampe repariert werden können und die Discovery Ende des Monats abheben kann.

5. November 2010, 20 Uhr

Die NASA hat entschieden, den Start der Discovery für eine längere Zeit auszusetzen, um die Ursache für das heute entdeckte Leck in einer Wasserstoffleitung genauer untersuchen zu können. Ein ähnliches Problem hatte auch bei Shuttle-Starts im vergangenen Jahr zu Verzögerungen geführt. Außerdem soll auch ein Riss im Schaum des externen Treibstofftanks untersucht werden, der beim "Enttanken" des Außentanks entdeckt worden war. Als frühestmöglichen Starttermin der Discovery gibt die NASA jetzt den 30. November um 10.05 Uhr MEZ an.

5. November 2010, 16 Uhr

Wegen eines Lecks an einer Wasserstoffleitung, das beim Betanken des Außentanks aufgefallenen war, wurde der heutige Start der Discovery abgesagt. Der nächstmögliche Starttermin ist Montag, der 8. November um 18.53 Uhr MEZ.

5. November 2010

Heute soll es soweit sein: Der Start der Discovery ist für 20.04 Uhr MEZ geplant.

4. November 2010

Der Start der Discovery wurde wegen schlechten Wetters um zunächst weitere 24 Stunden verschoben. Morgen um 11 Uhr soll die Wetterlage erneut beurteilt werden. Starttermin morgen wäre um 20.04 Uhr MEZ.

3. November 2010

Der Start der Discovery wurde wegen eines Problems in der Steuerelektronik des Haupttriebwerks um mindestens 24 Stunden verschoben. Der Fehler betrifft offenbar einen Reservecomputer.

2. November 2010

Unser heutiges Bild des Tages zeigt ein ungewöhnliches Besatzungsmitglied der Discovery, das auch mit zur ISS fliegen soll. Mehr über Robonaut 2 in einem früheren Artikel bei astronews.com.

1. November 2010

Der Start der Discovery wurde wegen eines Lecks am Manövriersystem des Shuttles um zwei Tage verschoben. Unser Bild des Tages zeigt die Discovery auf der Startrampe am 31. Oktober 2010.

27. Oktober 2010

Unser Bild des Tages zeigt die Besatzung der Discovery bei einer Trainingspause auf der Startrampe.

24. September 2010

Unser Bild des Tages zeigt den vermutlich letzten Rollout der Discovery zu ihrer Mission STS-133. Der Start ist gegenwärtig für den 1. November 2010 geplant.

15. September 2010

Ein Blick auf die Discovery im riesigen Vehicle Assembly Building des Kennedy Space Center heute als unser Bild des Tages.

|
Werbung
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Missionen
 
Überblick

New Horizons
Rosetta

Mars-Missionen
2001 Mars Odyssey
Mars Exploration Rover
Mars Express
Mars Science Laboratory (Curiosity)
Phoenix

Space Shuttle
STS-105 | STS-107 | STS-108 | STS-109
STS-110 | STS-111 | STS-112 | STS-113
STS-114 | STS-115 | STS-116 | STS-117
STS-118 | STS-119 | STS-120 | STS-121
STS-122 | STS-123 | STS-124 | STS-125
STS-126 | STS-127 | STS-128 | STS-129
STS-130 | STS-131 | STS-132 | STS-133
STS-134 | STS-135 |


Artikel zum Thema
ISS
Space Shuttle
Mission Mars

 
Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/missionen/spaceshuttle/