Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Missionen
Home : Nachrichten : Missionen : STS-128 - Discovery : Missionslog
----------
STS-128 - Missionslog

21. September 2009

Unser heutiges Bild des Tages zeigt den Start der Discovery auf dem Rücken eines umgebauten 747-Jumbos in Edwards zur Rückreise nach Florida.

STS-128 Landung

12. September 2009

Die Discovery ist in der Nacht zur Erde zurückgekehrt. Die Raumfähre landete um 2.53 Uhr MESZ auf dem Luftwaffenstützpunkt Edwards in Kalifornien. Foto: NASA / Jim Ross

11. September 2009

Schlechtes Wetter in Florida hat die Landung der Discovery in der vergangenen Nacht verhindert. In der kommenden Nacht gibt es zwei Landemöglichkeiten in Florida: um 23.48 Uhr MESZ und um 1.23 Uhr MESZ. Allerdings hat sich das Wetter hier bislang kaum verbessert. Sollte eine Landung in Florida nicht möglich ein, soll die Discovery auf dem Luftwaffenstützpunkt Edwards in Kalifornien landen: Hier wäre eine Landung um 2.53 Uhr MESZ sowie um 4.28 Uhr MESZ möglich.

10. September 2009

Die Discovery soll in der kommenden Nacht landen. Heute musste die Raumfähre noch einmal eine Kurskorrektur durchführen, um einem Stück Weltraumschrott auszuweichen, dass im Orbit entdeckt worden war. Es könnte, so die NASA, vom dritten Arbeitseinsatz der Mission stammen. Landemöglichkeiten in Florida bestehen um 1.05 Uhr MESZ und um 2.42 Uhr MESZ. Der notwendige Deorbit-Burn müsste jeweils eine gute Stunde vorher durchgeführt werden.

9. September 2009

Die Discovery hat gestern um 21.26 Uhr MESZ von der ISS angedockt. Nach dem traditionellen Umfliegen der Raumstation, währenddessen auch noch einmal nach möglichen Schäden im Hitzeschutzschild gesucht wird, trennten sich Raumfähre und Raumstation. Die Landung der Discovery ist für die Nacht auf Freitag um 1.05 Uhr MESZ geplant. 

8. September 2009

Heute heißt es Abschied nehmen für die Besatzung der Discovery: Die Schotten zwischen Raumstation und Raumfähre wurden bereits um 5.41 Uhr MESZ geschlossen. Zuvor war der "Weltraumcontainer" Leonardo wieder in den Laderaum der Discovery verfrachtet worden. Das Abdocken von der ISS ist für 21.26 Uhr MESZ geplant.

7. September 2009

Die Missionsspezialisten Danny Olivas und Christer Fuglesang haben am Wochenende auch den dritten und letzten Arbeitseinsatz im All der Mission STS-128 erfolgreich abgeschlossen. Er dauerte 7 Stunden und 1 Minute. Damit verbrachten die Astronauten während dieser Mission insgesamt 20 Stunden und 15 Minuten im All. Heute stehen noch letzte Ladearbeiten an. Morgen soll die Discovery die ISS wieder verlassen. Unser heutiges Bild des Tages zeigt eine Aufnahme, die während des dritten Arbeitseinsatzes entstand. Zu sehen ist die angedockte Discovery aus ungewöhnlicher Perspektive.

4. September 2009

Missionsspezialist Danny Olivas und Christer Fuglesang haben in der Nacht den zweiten Arbeitseinsatz im All der Mission erfolgreich absolviert. Dabei wurde ein neuer Ammoniaktank an der ISS montiert und der alte Tank im Laderaum der ISS verstaut. Die Astronauten konnten sogar noch einige zusätzliche Aufgaben erledigen. Der gesamte Einsatz dauerte 6 Stunden und 39 Minuten.

3. September 2009

Missionsspezialist Danny Olivas und Christer Fuglesang sollen in der Nacht den zweiten Arbeitseinsatz im All absolvieren. Dabei soll unter anderem ein neuer Ammoniaktank montiert werden. Das Ammoniak ist Teil des Kühlsystems der ISS. Die NASA gab außerdem bekannt, dass die Raumstation kein Ausweichmanöver wird durchführen müssen. Analysen ergaben, dass ein Teil Weltraumschrott, das von einer Ariane 5-Rakete stammt, der ISS nicht gefährlich nahe kommen wird.

2. September 2009

Missionsspezialist Danny Olivas und Expedition 20-Flugingenieurin Nicole Stott haben in der Nacht den ersten Arbeitseinsatz im All absolviert. Insgesamt dauerte der Einsatz 6 Stunden und 35 Minuten. Probleme bereitete zeitweise die Kommunikation mit der Erde. Grund dafür war das Wetter an einer Empfangsstation in White Sands. Hauptaufgabe der Astronauten war die Demontage eines Ammoniaktanks sowie den Abbau von Experimenten von der Außenhülle des europäischen Weltraumlabors Columbus.

Heute werde die Astronauten damit beschäftigt sein, das Logistikmodul weiter auszuräumen. Es war als erstes nach der Ankunft bei der ISS aus dem Laderaum der Raumfähre gehoben und an die Station montiert worden, so dass der Transfer von Ausrüstungsgegenständen leichter zu bewerkstelligen ist.

31. August 2009

Die Discovery hat um 2.54 Uhr MESZ an die ISS angedockt. Wegen eines Problems mit einer Steuerdüse musste Kommandant Frederick Sturckow das Manöver mit den größeren Manövertriebwerken der Discovery durchführen, was aber ohne Probleme gelang.

Um 5.49 Uhr MESZ wurde Nicole Stott offiziell Mitglied der ISS-Besatzung und der bisherige ISS-Flugingenieur Tim Kopra Mitglied der Discovery-Crew. Kopra war 44 Tage als Mitglied von Expedition 20 an Bord der ISS.

Unser heutiges Bild des Tages zeigt noch einmal den Start der Discovery am Wochenende.

29. August 2009

Die Discovery ist heute morgen um 5.59 Uhr MESZ zur ISS gestartet (siehe Bericht im Nachrichtenteil von astronews.com).

28. August 2009

Um mehr Zeit für weitere Tests und Analysen zu haben, hat die NASA den Start der Discovery erneut um knapp einen Tag verschoben. Starttermin ist jetzt der 29. August um 5.59 Uhr MESZ.

27. August 2009

Tests haben bislang auf keine Probleme mit dem Ventil hingedeutet, das für die gestrige Startverschiebung verantwortlich war. Eine endgültige Entscheidung wird am Abend getroffen werden. Bei einem "Go" ist der Start dann für morgen 6.22 Uhr MESZ vorgesehen.

26. August 2009, 9.30 Uhr MESZ

Der Start der Discovery wurde in der Nacht erneut verschoben. Grund war diesmal ein Problem mit einem Ventil in einer Leitung für flüssigen Wasserstoff. Es war nicht klar, ob tatsächlich das Ventil nicht korrekt arbeitet oder aber nur ein Sensor nicht funktioniert. Sollte ein Austausch von Komponenten nötig sein, dürfte sich der Start des Shuttles noch für einige Wochen verzögern. Sollte sich das Problem aber als unbedeutend für die Sicherheit herausstellen, könnte der Start am Freitagmorgen erfolgen. Eine Entscheidung wird wohl morgen fallen. Wegen anderer geplanter Missionen muss der Start der Discovery bis kommenden Sonntag erfolgt sein.

25. August 2009, 12.30 Uhr MESZ

Unser heutiges Bild des Tages zeigt die Discovery startklar auf der Startrampe.

25. August 2009

Wegen schlechtem Wetters musste der Start der Discovery verschoben werden. Neuer Starttermin ist nun morgen um 7.10 Uhr MESZ.

24. August 2009

Die Discovery ist startbereit. Der Start soll morgen früh um 7.36 Uhr MESZ erfolgen.

Quellen: NASA, ESA, DLR und andere

|
Werbung
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Missionen
 
Überblick

New Horizons
Rosetta

Mars-Missionen
2001 Mars Odyssey
Mars Exploration Rover
Mars Express
Mars Science Laboratory (Curiosity)
Phoenix

Space Shuttle
STS-105 | STS-107 | STS-108 | STS-109
STS-110 | STS-111 | STS-112 | STS-113
STS-114 | STS-115 | STS-116 | STS-117
STS-118 | STS-119 | STS-120 | STS-121
STS-122 | STS-123 | STS-124 | STS-125
STS-126 | STS-127 | STS-128 | STS-129
STS-130 | STS-131 | STS-132 | STS-133
STS-134 | STS-135 |


Artikel zum Thema
ISS
Space Shuttle
Mission Mars

 
Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/missionen/spaceshuttle/