Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Missionen
Home : Nachrichten : Missionen : STS-120 - Discovery : Missionslog
----------
STS-120 - Missionslog

8. November 2007

Die Discovery ist gestern planmäßig und ohne Zwischenfall um 19.01 Uhr MEZ in Florida gelandet.

7. November 2007, 18.15 Uhr MEZ

Kommandantin Pam Melroy und Pilot George Zamka haben um 17.59 Uhr MEZ die Triebwerke der Discovery zum Verlassen der Erdumlaufbahn gezündet. Die Landung soll um 19.02 Uhr MEZ in Florida erfolgen.

7. November 2007

Nachdem die Mannschaft der Discovery gestern alles für die Landung vorbereitet hat, ist für heute die Rückkehr zur Erde geplant. Eine erste Landemöglichkeit besteht in Florida um 19.02 Uhr MEZ. Dafür wäre eine Deorbit-Zünden der Triebwerke um 17.59 Uhr MEZ nötig. Eine zweite Landemöglichkeit in Florida gibt es rund 90 Minuten später. Für heute werden nur Landungen in Florida in Betracht gezogen. Die Discovery, so die NASA, sei noch gut mit Lebensmitteln ausgestattet und könnte ohne weiteres bis zum Wochenende im All bleiben. Eine Landung beispielsweise in Kalifornien macht immer einen aufwendigen Transport des Shuttles zurück nach Florida notwendig.

5. November 2007

Nach der erfolgreichen Reparatur am Sonnabend nutzten die Mannschaften von ISS und Discovery den Sonntag, um die letzten Versorgungsgüter vom Shuttle zur ISS zu transferieren bzw. das Material an Bord des Shuttles zu bringen, was zurück zur Erde soll. Heute Mittag um 11.32 Uhr MEZ dockte die Discovery dann von der ISS ab. Zunächst wurde dann die Station langsam umflogen, um Aufnahmen der erweiterten Raumstation machen zu können. Ab 13.15 Uhr MEZ soll sich die Discovery dann von der ISS entfernen. Die Landung ist derzeit für Mittwoch vorgesehen (siehe Bericht).

3. November 2007

Bei einem über siebenstündigen Arbeitseinsatz im All konnten die Astronauten Scott Parazynski und Doug Wheelock das defekte Sonnensegel so reparieren, dass es vollkommen entfaltet werden konnte (siehe Bericht). Einer Rückkehr der Discovery zur Erde am kommenden Mittwoch dürfe nun nichts mehr im Wege stehen.

2. November 2007

Die Besatzungen von Discovery und ISS bereiten sich auf den Reparatureinsatz des beschädigten Sonnensegels vor, der morgen stattfinden soll. Es ist ein riskantes Unternehmen, bei dem einer der Astronauten am Ende eines zusätzlich verlängerten Roboterarms direkt an der beschädigten Stelle arbeiten soll (siehe Bericht)

1. November 2007

Angesicht der Probleme beim Entfalten eines Sonnensegels hat die NASA ihre Pläne geändert: Der heutige Arbeitseinsatz im All, bei dem das fehlerhafte Gelenk eines Sonnensegels untersucht werden sollte, wurde gestrichen. Dafür soll morgen versucht werden, das nicht komplett entfaltete Sonnensegel zu reparieren. Der zusätzlichen Tag soll genutzt werden, um nach dem besten Verfahren zu suchen. Der eigentlich für Sonnabend vorgesehene Arbeitseinsatz am Harmony-Modul wird auf einen Zeitpunkt nach dem Abdocken der Discovery verschoben und von der ISS-Besatzung durchgeführt.

Sollte es morgen gelingen, das Sonnensegel zu reparieren, wird die Discovery - wie geplant - am Mittwoch zur Erde zurückkehren. Sollte eine Reparatur nicht gelingen, könnte nach ein weiterer Außenbordeinsatz angesetzt werden. Das fehlerhafte Sonnensegel-Gelenk soll zu einem späteren Zeitpunkt weiter untersucht werden.  

31. Oktober 2007

Der gestrige Arbeitseinsatz verlief ohne Probleme: Ein Strukturelement mit Sonnensegeln wurde an seinem endgültigen Bestimmungsort montiert. Beim Entfalten kam es dann allerdings zu einem Riss in einem der Segel (siehe ausführlichen Bericht). Die Untersuchung des Gelenks eines problemlos arbeitenden Sonnensegels zeigte, dass sich in diesem keinerlei Abrieb befindet. Die Suche nach den Gründen für die Schwergängigkeit des anderen Gelenks muss also nun weitegehen.

30. Oktober 2007

Wegen eines Problems mit einem Gelenk eines ISS-Sonnensegels wurde die Mission der Discovery um einen Tag verlängert (siehe Bericht). Heute ist dritte Arbeitseinsatz im All geplant.

29. Oktober 2007

Die Astronauten der Discovery haben gestern den zweiten Arbeitseinsatz im All erfolgreich absolviert. Die Missionspezialisten Scott Parazynski und Dan Tani arbeiteten 6 Stunden und 33 Minuten im All und bereiteten dabei das Versetzen eines Strukturelements vor. Sie untersuchten zudem ein Sonnensegel und setzten die Arbeiten am neuen Harmony-Modul fort. Heute wird das Verbindungselement P6 zunächst von der ISS aus weiter bewegt, um dann morgen, beim dritten Arbeitseinsatz im All, an seinen neuen Platz montiert zu werden.

Die Missionleitung erklärte außerdem, dass bei den Untersuchung des Hitzeschutzschilds der Discovery keine Schäden gefunden wurden und gaben die Raumfähre für eine Rückkehr zur Erde frei.

27. Oktober 2007

Heute gegen 15 Uhr MESZ soll die Besatzung von ISS und Discovery erstmals das gestern installierte Modul Harmony betreten. An das Modul soll im Dezember auch das europäische Weltraumlabor Columbus andocken. Zudem wird die Besatzung den zweiten Weltraumspaziergang der Mission vorbereiten, der für morgen geplant ist.

26. Oktober 2007

Die beiden Missionsspezialisten Scott Parazynski und Doug Wheelock haben um 18.16 Uhr MESZ den ersten Weltraum-Arbeitseinsatz der Mission STS-120 erfolgreich abgeschlossen. Während des 6 Stunden und 14 Minuten dauernden Aufenthaltes im All wurde der Verbindungsknoten 2 Harmony an seinen vorläufigen Platz an der Internationale Raumstation montiert. Außerdem arbeiteten sie am Strukturelement P6, das auch noch einen anderen Platz bekommen soll.  Der ESA-Astronaut Paolo Nespoli überwachte die Arbeiten der beiden Astronauten, die Missionsspezialisten Stephanie Wilson und Clay Anderson sowie ISS-Flugingenieur Daniel Tani bedienten den Roboterarm der Station, mit dem Harmony aus der Ladebucht des Shuttles gehoben und an seinen Platz auf dem Unity-Modul gebracht wurde. Im Verlaufe der Mission STS-120 sind noch vier weitere Arbeitseinsätze im All geplant.

25. Oktober 2007

Die Discovery hat heute um 14.40 Uhr MESZ an die Internationale Raumstation ISS angedockt. Die Verbindung zwischen Shuttle und ISS wurden um 16.39 Uhr MESZ geöffnet. Morgen steht der erste Arbeitseinsatz im All an.

24. Oktober 2007

Ihren ersten Tag im All verbrachte die Besatzung der Discovery unter anderem damit, die Raumfähre nach Schäden abzusuchen, die durch herabfallendes Material beim Start entstanden sein könnten. Bei einer ersten Analyse der Bilder wurden bislang keine Schäden entdeckt. Außerdem bereitete die Besatzung das Andocken an ISS vor. Es ist für morgen um 14.33 Uhr MESZ geplant.

23. Oktober 2007

Die US-Raumfähre Discovery ist um 17.38 Uhr MESZ zur Mission STS-120 zur Internationalen Raumstation ISS gestartet.

22. Oktober 2007

Der Countdown für den Start der Discovery morgen Nachmittag (MESZ) verläuft weiterhin ohne Probleme. Sorgen bereitet den NASA-Verantwortlichen allerdings die Wettervorhersage: Die Wahrscheinlichkeit, dass der Start morgen wetterbedingt verschoben werden muss liegt derzeit bei 60 Prozent, für einen möglichen Start am  Mittwoch und Donnerstag bei 40 Prozent.

18. Oktober 2007

Die Raumfähre Discovery soll am 23. Oktober 2007 um 17.38 Uhr MESZ in Florida starten. Die Crew wird am Freitag im Kennedy Space Center erwartet.

|
Werbung
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Missionen
 
Überblick

New Horizons
Rosetta

Mars-Missionen
2001 Mars Odyssey
Mars Exploration Rover
Mars Express
Mars Science Laboratory (Curiosity)
Phoenix

Space Shuttle
STS-105 | STS-107 | STS-108 | STS-109
STS-110 | STS-111 | STS-112 | STS-113
STS-114 | STS-115 | STS-116 | STS-117
STS-118 | STS-119 | STS-120 | STS-121
STS-122 | STS-123 | STS-124 | STS-125
STS-126 | STS-127 | STS-128 | STS-129
STS-130 | STS-131 | STS-132 | STS-133
STS-134 | STS-135 |


Artikel zum Thema
ISS
Space Shuttle
Mission Mars

 
Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/missionen/spaceshuttle/