Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Raumfahrt
Home : Nachrichten : Archiv : Raumfahrt
----------
Raumfahrt    Archiv - Juli bis September 2000
MARS MISSIONEN
2001 Mars OdysseyAus Mars Surveyor wird Mars Odyssey

Kurz bevor die nächste NASA-Marssonde ihre entscheidende Testphase beginnt, erhielt sie von der amerikanischen Weltraumbehörde einen neuen Namen: Statt "Mars Surveyor 2001" soll das kleine Raumschiff nun "2001 Mars Odyssey" heißen. Der Autor des Buches "2001 - Odyssee im Weltall" sei begeistert, meldet die NASA. (
29. September 2000)

PLUTO-KUIPER EXPRESS
Pluto-Kuiper-ExpressJetzt amtlich: NASA stoppt Pluto-Mission

Vor einigen Wochen waren es lediglich Gerüchte, doch nun bestätigte sich, womit die Planetary Society schon Ende Juli gerechnet hatte: Die NASA hat Mitte September das Jet Propulsion Laboratory aufgefordert, die Arbeiten am Pluto-Kuiper Express einzustellen. Die Raumsonde sollte 2004 zum einzigen Planeten des Sonnensystems starten, der noch nicht von einer Raumsonde besucht wurde. (
25. September 2000)

TAG DER RAUMFAHRT
DLR und ESA gewähren Blick hinter die Kulissen

Ein Blick hinter die Kulissen der modernen Raumfahrt bieten am kommenden Sonntag das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und die europäische Weltraumagentur ESA. Anlässlich des Tags der Raumfahrt öffnen DLR-Institute und das ESA-Astronautentrainingszentrum ihre Tore für die Öffentlichkeit. Neben der Hauptveranstaltung in Köln gibt es Veranstaltungen in über 30 Städten. (
21. September 2000)

SPACE SHUTTLE
Licht aus auf der ISS

Nach einer Woche Arbeit hat das Team von Klempnern, Umzugshelfern, Elektrikern und Putzkräften - oder kurz die Besatzung der US-Raumfähre Atlantis - die Internationale Raumstation ISS wieder verlassen. Gestern wurden die Schotten zur Station geschlossen. Am frühen Morgen verließ die Atlantis den neuen Außenposten der Erde im All. (
18. September 2000)

SPACE SHUTTLE
Einen Tag mehr im All

Bevor sich die Astronauten gestern in ihre Kojen legen konnten, hatte das Bodenteam noch eine besondere Überraschung für sie parat: Die US-Raumfähre Atlantis soll einen Tag länger an die Internationale Raumstation ISS angedockt bleiben. So bleibt mehr Zeit, um die Station für die erste permanente Besatzung einzurichten. (13
. September 2000)

SPACE SHUTTLE
ISSWeltraumspaziergang hoch über der Atlantis

Heute morgen um 6.47 Uhr MESZ begannen die Missionsspezialisten Ed Lu und Yuri Malenchenko mit ihrem insgesamt sechseinhalbstündigen Weltraumspaziergang, bei dem unter anderem ein Magnetometer zur Navigation installiert werden soll. Die US-Raumfähre Atlantis hatte nach einem Bilderbuchstart am Freitag gestern an die Internationale Raumstation ISS angedockt. (11
. September 2000)

ULYSSES
UlyssesBeobachtungen am Sonnen-Südpol

Die Sonnensonde Ulysses hat mit der Untersuchung des Südpolarregion der Sonne begonnen. Die Sonde, die unser Zentralgestirn seit nunmehr zehn Jahren untersucht, nimmt diese Region schon zum zweiten Mal unter die Lupe. Beim letzten Mal war die Sonne allerdings relativ ruhig, jetzt befindet sie sich auf dem Höhepunkt ihres elfjährigen Aktivitätszyklus. Die Wissenschaftler hoffen auf neue Einblicke. (
7. September 2000)

SPACE SHUTTLE
Countdown für Atlantis-Flug zur ISS beginnt

Morgen Abend unserer Zeit wird die NASA mit dem Countdown für den Start der US-Raumfähre Atlantis zur Internationale Raumstation ISS beginnen. Nach nur wenig mehr als drei Monaten am Boden soll das Space Shuttle am Freitag zur ISS zurückkehren und die Ankunft der ersten permanenten Crew der Raumstation vorbereiten.
4. September 2000)

CLUSTER II
Rumba und TangoInstrumententests beginnen
Alle vier CLUSTER-Satelliten haben mittlerweile ihren endgültigen Orbit um die Erde erreicht. Auch die jeweils drei Masten, die für Experimente und Kommunikation der Sonden benötigt werden, sind ausgefahren, so dass der Inbetriebnahme der insgesamt 44 Instrumente an Bord des Quartetts nichts mehr im Wege steht. Doch dies wird einige Monate dauern. 22. August 2000)

DEEP SPACE 1
DS1Und läuft, und läuft, und läuft ...
Die kleine Raumsonde Deep Space 1, die mit einem modernen Ionenantrieb arbeitet, hat einen bemerkenswerten Rekord aufgestellt. Der futuristische Antrieb hat mittlerweile eine Betriebsdauer von über 200 Tagen hinter sich - mehr als jeder andere Antrieb in der Geschichte des amerikanischen Raumfahrtprogramms. (17. August 2000) 

MARS MISSIONEN
Zwei Rover sollen den Mars erkunden
Jetzt ist es entschieden: Die NASA will im Jahr 2003 gleich zwei Rover zum Mars schicken, die an unterschiedlichen Stellen den roten Planeten erkunden sollen. Eines der Hauptziele: Das Aufspüren von Wasser und die Erforschung des Marsklimas. (11. August 2000)

CLUSTER II
Zweiter Start gelungen, Quartett komplett
Pünktlich auf die Sekunde startete gestern um 13:13 Uhr Rumba und Tango - das zweite Paar der vier CLUSTER-Satelliten - vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan. Die ersten beiden CLUSTER-Satelliten - Salsa und Samba - waren bereits am 16. Juli gestartet und befindet sich schon seit Tagen in den vorgesehenen Positionen in der Erdumlaufbahn. (10. August 2000)

MUSES-C
Neuer Starttermin, neuer Asteroid
Der bisher für den Juli 2002 geplante Start des japanisch-amerikanischen Gemeinschaftsprojekts MUSES-C wird um rund fünf Monate verschoben. Und auch das Ziel der Mission wurde geändert: Jetzt soll MUSES-C den Asteroiden 1998 SF36 anfliegen und Gesteinsprobe zur Erde zurückbringen. An Bord der Sonde wird auch ein Nano-Rover der NASA sein, der nicht größer ist als eine Handfläche. (9. August 2000)

PLUTO-KUIPER EXPRESS
Pluto-Kuiper ExpressStreicht die NASA die Pluto-Mission?
Pluto ist der einzige Planet im Sonnensystem der bislang noch nicht von einer Raumsonde besucht wurde. Das wollte die NASA eigentlich ändern und plante im Jahr 2004 den Pluto-Kuiper Express in die Randgebiete unseres Planetensystems zu schicken. Doch nun schlägt die Planetary Society Alarm: Angeblich will die amerikanische Weltraumbehörde die Pluto-Mission streichen - unter anderem wegen eines Mars Rovers. (1. August 2000)

CLUSTER II/CHAMP
Im Orbit läuft alles nach Plan
Während die beiden CLUSTER-Sonden im Orbit noch auf die Komplettierung des kosmischen Satelliten-Quartetts warten, wurde der deutsche Forschungssatellit CHAMP planmäßig in Betrieb genommen, so dass nun ein gründlicher Check der Instrumente erfolgen kann. Der Start der letzten beiden CLUSTER-Sonden ist für den 9. August geplant. (1. August 2000)

MARS MISSIONEN
Mars RoverNASA schickt 2003 Rover zum Mars
Zurück in die Zukunft - unter diesem Motto stellte die NASA gestern ihre für das Jahr 2003 geplante Mars-Mission vor: Die in den letzten Monaten durch zahlreiche Pannen in die Schlagzeilen geratenen Amerikaner wollen einen Verwandten des berühmten Mars Pathfinder Sojourner-Rovers zum roten Planeten schicken. Bei der Landung soll auf fortschrittliche Technologie, wie sie beispielsweise der verlorengegangene Polar Lander nutzte, verzichtet werden. Dafür erwägt man, gleich zwei Rover zum Mars zu senden. (28. Juli 2000)

INTERNATIONALE RAUMSTATION
ZvezdaZvezda planmäßig an ISS angedockt
Heute morgen um 2.45 Uhr MESZ hat das russische Servicemodul Zvezda wie vorgesehen an die zwei Module der Internationalen Raumstation ISS angedockt. Nach einer kurzen Testphase wird Zvezdas europäischer Bordcomputer die Kontrolle über die ISS übernehmen. (26. Juli 2000)

MIR
Permanente Crew im nächsten Jahr

Der Vorstand der niederländische MirCorp, die die russische Raumstation Mir kommerziell vermarkten und betreiben will, hat gestern die weitere Marschroute für die Wiederbelebung der alternden Raumstation festgelegt: Im nächsten Jahr soll die Mir dauerhaft von einer zweiköpfigen Besatzung bewohnt werden. Der erste Weltraumtourist soll in etwa einem Jahr zur Raumstation fliegen können. (19. Juli 2000)

ARIANE
Arianespace wird Ariane untreu

Arianespace setzt bei ihren Angeboten im Satelliten-Startgeschäft nicht allein auf die neue Ariane 5 oder die alternde Ariane 4: In einem unlängst veröffentlichten Strategiepapier stellte die Firma ihre zukünftige Raketenfamilie vor, zu der neben der Ariane 5 auch die russische Soyuz- und Rockot-Raketen gehören. Außerdem wurde der für den 25. Juli geplante Flug einer Ariane 5 auf den September verschoben. (18. Juli 2000)

CLUSTER II/CHAMP
Erfolgreiche Starts am Wochenende

Aller guten Dinge sind zwei: Gestern Nachmittag gelang der zweite Startversuch der ersten zwei Satelliten der zweiten CLUSTER-Mission vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur aus. Rund 90 Minuten später befanden sich die beiden Sonden in ihrer vorläufigen Umlaufbahn. Und schon am Sonnabend glückte der Start des deutschen Minisatelliten CHAMP vom Weltraumbahnhof Plesetzk aus. (17. Juli 2000)

INTERNATIONALE RAUMSTATION
Zvezda
Zvezda auf dem Weg zur ISS

Die Internationale Raumstation wird endlich weitergebaut: Den Auftakt einer ganzen Reihe neuer Aktivitäten im Erdorbit bildete am frühen Morgen das planmäßige Abheben einer Protonrakete vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur aus. An Bord war das Servicemoduls Zvezda, das als vorläufige Wohneinheit der Internationalen Raumstation ISS dienen soll. (12. Juli 2000)

DEEP SPACE 1
Deep Space 1
Spektakuläre Rettungsaktion

Nach einer aufwendigen, monatelangen Rettungsaktion ist es dem Deep Space 1 Team gelungen, die kleine Sonde wieder zu aktivieren. Nach Ausfall eines wichtigen Navigationssensors dümpelte das Raumschiff, das eigentlich noch zwei Kometen treffen sollte, antriebslos durchs All. Das hat sich nun geändert: Der Ionenantrieb von Deep Space 1 läuft wieder. (11. Juli 2000)

NEAR
Krater auf Eros
Abstand zu Eros weiter verringert

Durch ein 20sekündiges Zünden der Triebwerke wurde am vergangenen Freitag eine weitere Kurskorrektur eingeleitet, die die kleine Sonde NEAR Shoemaker noch dichter an den Asteroiden 433 Eros bringen soll. Im neuen Orbit wird sich NEAR dem Asteroiden bis auf 19 Kilometer nähern.(10. Juli 2000)

SPACE SHUTTLE
NASA: Hacker ja, Gefahr nein

In einer Pressemitteilung hat die amerikanische Weltraumbehörde NASA bestätigt, dass es Hackern 1997 gelungen war, die Kommunikation zwischen der Bodenstation und einer US-Raumfähre zu verzögern. Eine Gefahr für die Crew hätte jedoch nicht bestanden. (4. Juli 2000)

CLUSTER II
Kosmisches Quartett vor dem Start

Die erste CLUSTER-Mission schaffte 1996 auf Anhieb den Sprung in die Hauptnachrichtensendungen. Glücklich war darüber allerdings keiner: Beim Jungfernflug der Ariane 5 waren alle Satelliten zusammen mit der Rakete explodiert. Doch das CLUSTER-Team bleib am Ball und am 15. Juli sollen nun die ersten beiden der insgesamt vier Satelliten zur Erforschung der Magnetosphäre von Baikonur aus starten. (4. Juli 2000)

JUPITERMOND EUROPA
Galileo-Crash zum Schutz?

Wenn man nach Leben auf fremden Welten sucht, muss man aufpassen, dass man bei der Suche nicht Leben vom eigenen Planeten importiert. Aus diesem Grunde empfahl das Space Studies Board des amerikanischen National Research Council unlängst, besonders bei Erkundungen des Jupitermonds Europa vorsichtig zu sein und auch die NASA-Sonde Galileo kontrolliert zum Absturz zu bringen. (3. Juli 2000)

Ältere Meldungen aus dem Bereich Raumfahrt finden Sie hier.

Werbung
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Archiv
Rubriken

Forschung
Raumfahrt
 
Sonnensystem Archiv: Übersicht

Alle Schlagzeilen des Monats


Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]

 

 

 

Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C