Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Raumfahrt
Home : Nachrichten : Archiv : Raumfahrt
----------
Raumfahrt    Archiv - Mai und Juni 2000

CHAMP
CHAMPDeutscher Minisatellit auf dem Weg zum Start

Der deutsche Geoforschungssatellit CHAMP befindet sich seit gestern auf dem Weg zum russischen Weltraumbahnhof Plesetzk, von wo er am 15. Juli in eine 460 Kilometer hohe Erdumlaufbahn geschossen werden soll. Neben neuen Erkenntnissen über den Aufbau des Erdinneren und der Erdatmosphäre erhoffen sich die Wissenschaftler auch Informationen über das sogenannte Weltraumwetter. (30. Juni 2000)

INTERNATIONALE RAUMSTATION
Zvezda startet am 12. Juli

Bei einem Treffen in Moskau bestätigten gestern Vertreter der russischen Weltraumbehörde und der NASA den 12. Juli als Starttermin für das russische Servicemodul Zvezda, das als vorläufige Wohneinheit der Internationalen Raumstation ISS dienen soll. Mit dem Start geht der Ausbau des irdischen Außenpostens im All nach langer Verzögerung endlich weiter. (27. Juni 2000)

TECHNOLOGIE
Mobile Solarzellenfabrik auf dem Mond

Auch die NASA scheint an einer Zukunft auf dem Mond interessiert zu sein: Das Wissenschaftsmagazin New Scientist berichtet in seiner morgigen Ausgabe von einem neuartigen Mondrover, der selbständig Solarzellen produzieren soll. Die NASA unterstützt die Forschungen, die das Energieproblem bei Mondmissionen lösen könnten. (22. Juni 2000)

MIR
Der erste Tourist im All

Nur wenige Tage nach der Rückkehr zweier Kosmonauten von der russischen Raumstation Mir, macht die niederländische MirCorp den nächsten Schritt zu einer kommerziellen Nutzung der Station: Gestern stellte sie mit Dennis A. Tito den ersten Touristen vor, der im Rahmen des neuen Citizen Explorer Programms im nächsten Jahr zur Mir fliegen soll. (20. Juni 2000)

PROJEKTE
Mondrover Icebreaker"Icebreaker" soll Mond erkunden

Der Erdtrabant soll wieder Besuch bekommen: Die amerikanische Firma LunaCorp gab gestern Planungen für einen Multimedia-Rover bekannt, der ab Ende 2003 in der Polarregion des Mondes nach Wasser suchen soll. Eine US-Elektrohandelskette wurde schon als Sponsor für das Projekt gewonnen. (16. Juni 2000)

ULYSSES
ESA will Mission verlängern

Die Mission der Sonnensonde Ulysses soll nach Willen der Europäischen Weltraumbehörde ESA zwei Jahre und neun Monate länger dauern als ursprünglich geplant. Die Wissenschaftler hoffen so beobachten zu können, wie sich die zur Zeit recht aktive Sonne langsam wieder beruhigt. (15. Juni 2000)

TECHNOLOGIE
Schneller zum Mars dank Plasma-Antrieb

Die NASA beteiligt sich an der Entwicklung eines neuartigen Antriebs, der die Reisezeit zum Mars um die Hälfte verkürzen könnte. Chefentwickler ist ein NASA-Astronaut. (14. Juni 2000)

INTERNATIONALE RAUMSTATION
Neun Ariane-Flüge für ISS-Betrieb

Die Europäische Weltraumagentur ESA hat Vorkehrungen getroffen, die Internationale Weltraumstation ISS auch während des Betriebs versorgen und unterstützen zu können: Auf der Internationalen Luftfahrtausstellung (ILA) in Berlin wurde ein Vertrag über insgesamt neun Ariane-Flüge unterzeichnet. (9. Juni 2000)

NEAR
Probleme mit einem Instrument
An Bord der Sonde NEAR Shoemaker, die seit Mitte Februar um den Asteroiden 433 Eros kreist, trat Mitte Mai ein Problem mit einem der wissenschaftlichen Instrumente an Bord auf. Das Near-Infrared Specrometer (NIS) wurde daraufhin abgeschaltet. Die Sonde selbst und die anderen Instrumente arbeiten aber weiterhin einwandfrei. (8. Juni 2000)

COMPTON
Gamma-Ray Observatory ist Geschichte
Das NASA Compton Gamma-Ray Observatory ist Geschichte: Gestern stürzte die Sonde, die neun Jahre lang das Weltall nach Gammastrahlen-Quellen abgesucht hat, in den Pazifik. Trotz Bemühungen von Wissenschaftlern den Satelliten zu retten, hatte die NASA an ihren Plänen für einen kontrollierten Absturz festgehalten. (5. Juni 2000)

SPACE SHUTTLE
Auf Wiedersehen ISS ...
Heute Nacht wird  die US-Raumfähre Atlantis die Internationale Raumstation ISS verlassen und sich langsam auf die Rückkehr zur Erde vorbereiten. Alle wesentlichen Reparaturaufgaben sind mittlerweile erledigt und auch der Orbit der ISS wurde um über 40 Kilometer erhöht. Jetzt steht dem Andocken des russischen Zvezda-Moduls nichts mehr im Wege. (26. Mai 2000)

MIR
Kosmonauten bleiben bis Mitte Juni
Die Welt schaut zur Zeit gebannt auf die Crew der US-Raumfähre Atlantis und ihre Arbeiten an Bord der Internationalen Raumstation ISS. Eine anderer Außenposten der Erde ist dabei fast in Vergessenheit geraten, der schon seit fast zwei Monaten bewohnt ist: die russischen Raumstation Mir. Die beiden Kosmonauten, deren Aufgabe es war, die alternde Raumstation fit für eine kommerzielle Nutzung zu machen, sollen Mitte Juni wieder zur Erde zurückkehren. (24. Mai 2000)

SPACE SHUTTLE
Einzug im All
Mit dem Titel "Haunted House" von Ray Buchanan wurde die Crew der Raumfähre Atlantis geweckt, um sie auf die Tagesaufgabe vorzubereiten: den Einzug in die Internationale Raumstation ISS. Die ersten beiden Astronauten, die die ISS betraten, waren Yury Usachev und Susan Helms - sie sind schon für die spätere Besatzung der Raumstation eingeplant. (23. Mai 2000)

GALILEO
Und diesmal Ganymede

Wenn doch alle Sonden der amerikanischen Weltraumbehörde so robust wären, mag schon mancher angesichts der Erfolgsstory von Galileo gedacht haben. Am Wochenende gelang der NASA-Sonde eine weitere Meisterleistung innerhalb ihrer schon zum zweiten Mal verlängerten Mission: der Vorbeiflug am Jupitermond Ganymede. (23. Mai 2000)

SPACE SHUTTLE
Rendezvous über der Ukraine
Die Raumfähre Atlantis flog gerade über der Ukraine, als Kommandant Jim Halsell das Space Shuttle sanft an der Internationalen Raumstation ISS andockte. Fünf Tage wollen die Astronauten bei diesem Außenposten der Erde bleiben. Bevor es an Bord der ISS geht, stand allerdings zunächst ein Weltraumspaziergang auf dem Programm. (22. Mai 2000)

SPACE SHUTTLE
Atlantis auf dem Weg zur ISS
Kurz nach zwölf Uhr gelang der zuvor mehrfach verschobene Start der Raumfähre Atlantis zur Internationalen Raumstation ISS. Das Space Shuttle soll die seit einem Jahr verwaiste Raumstation besuchen, Wartungsarbeiten durchführen und die Ankunft eines russischen Service-Moduls im Sommer vorbereiten.(19. Mai 2000)

CAPE CANAVERAL
Atlas bleibt am Boden, Atlantis verspätet
Drei Mal versuchte die Firma International Launch Services ihre neue Atlas 3A-Rakete von Cape Canaveral aus zu starten - in der Nacht wurde der letzte Versuch in letzter Minute abgebrochen. Jetzt soll erst einmal die Raumfähre Atlantis starten, deren Mission wegen des geplanten Jungfernflugs der Atlas-Rakete schon um 24 Stunden verschoben wurde.(18. Mai 2000)

MARS ROVER
FIDO RoverFIDO erforscht Nevada
Wie testet die NASA einen neuen Rover, der eventuell einmal den roten Planeten erkunden soll? Sie schickt ihn in die Wüste von Nevada und lässt zwei Studentengruppen ans Steuer. Zur Zeit laufen die Tests für den Field Integrated Design and Operations (FIDO) Rover, der Grundlage für eine 2003 geplante Mission sein könnte. (17. Mai 2000)

MARS MISSIONEN
Zwei Optionen für 2003
Trotz der zahlreichen Pannen im letzten Jahr plant die NASA ihre Rückkehr zum roten Planeten: Für das Jahr 2003 hat die amerikanische Weltraumbehörde zwei Optionen ins Auge gefasst: Entweder könnte man einen weiteren Satelliten in eine Marsumlaufbahn schicken oder wieder einen kleinen Rover auf dem Mars umherfahren lassen. Eine Entscheidung soll im Juli fallen. (15. Mai 2000)

SPACE SHUTTLE
Atlantis-Starttermin festgelegt
Die NASA hat nun offiziell Startzeitpunkt und Missionsverlauf der mehrfach verschobenen Mission der Raumfähre Atlantis zur Internationalen Raumstation ISS festgelegt. Danach soll das Space Shuttle am 18. Mai um 12.38 Uhr MESZ starten und am vierten Flugtag die ISS erreichen. (11. Mai 2000)

Ältere Meldungen aus dem Bereich Raumfahrt finden Sie hier.

Werbung
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Archiv
Rubriken

Forschung
Raumfahrt
 
Sonnensystem Archiv: Übersicht

Alle Schlagzeilen des Monats


Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]

 

 

 

Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C