Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Forschung
Home : Nachrichten : Archiv : Forschung
----------
Forschung    Archiv - April 2015 - Juni 2015

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
EinsteinturmFörderung für den Einsteinturm
Der Einsteinturm auf dem Telegrafenberg in Potsdam dürfte wohl mit zu den markantesten wissenschaftlichen Bauwerken zählen. Er wurde nach dem Ersten Weltkrieg für Sonnenbeobachtungen gebaut, mit denen Einsteins Relativitätstheorie überprüft werden sollte. Jetzt erhielt der Turm eine Förderung der Getty Foundation, mit der eine Studie zum Erhalt des Gebäudes finanziert werden soll.   30. Juni 2015

GALAXIEN
NGC 5548Das Flackern von aktiven Galaxienkernen
Aktive Galaxienkerne sind die hellsten Objekte im Universum. Es handelt sich dabei um die Zentren von Galaxien, in denen ein supermassereiches Schwarzes Loch gerade große Mengen an Material verschlingt. Offenbar leuchten die Galaxienkerne aber nicht permanent, sondern flackern. Diese Erkenntnis könnte helfen, den Einfluss von Schwarzen Löchern auf ihre Heimatgalaxie besser zu verstehen.   29. Juni 2015

HYPERKERNE
NeutronensternAuf der Spur der starken Kernkraft
Atomkerne werden durch die starke Kraft zusammengehalten. Durch die Untersuchung sogenannter Hyperkerne wollen Physiker mehr über diese Kraft lernen. Dabei könnten sie auch etwas über den Aufbau von Neutronensternen erfahren, einem exotischen Endprodukt der Sternentwicklung. Jetzt gelang es, die Masse eines Hyperkerns sehr genau zu bestimmen.   24. Juni 2015

GRAVITATIONSWELLEN
LISA PathfinderHerzstück von LISA Pathfinder fertiggestellt
Nach mehr als zehnjähriger Entwicklungsarbeit ist nun das Kernstück der hochempfindlichen Nutzlast der LISA Pathfinder-Mission fertiggestellt worden. LISA Pathfinder soll nach dem für Oktober vorgesehenen Start im Weltraum wichtige Technologien erproben, die für das für 2034 geplante Gravitationswellen-Observatorium eLISA benötigt werden.   18. Juni 2015

OPERA
OPERANeutrino-Oszillation gilt als nachgewiesen
Zum fünften Mal haben Wissenschaftler in den Daten des OPERA-Experiments die Umwandlung eines Myon-Neutrinos in ein Tau-Neutrino nachweisen können. Damit gilt das Phänomen der sogenannten Neutrino-Oszillationen als belegt. Dessen  Existenz war lange Zeit vermutet worden und sollte mit dem OPERA-Experiment nachgewiesen werden.   17. Juni 2015

STERNE
VLTSterne vom Ende des dunklen Zeitalters
Astronomen haben drei rund 13 Milliarden Jahre alte Sterne aufgespürt, die vermutlich zu den frühesten Sterngenerationen nach Ende des dunklen Zeitalters des Universums zählen dürften. Von ihrer Untersuchung versprechen sich die Wissenschaftler neue Erkenntnisse über die Entstehung der ersten Sterne überhaupt. Diese waren offenbar oft masseärmer als gedacht.   12. Juni 2015

MESA
MESAStartschuss für Bau der Beschleunigermodule
Mit einem Treffen aller beteiligten Wissenschaftler hat in Mainz der Bau der beiden Beschleunigermodule für den neuartigen Elektronenbeschleuniger MESA begonnen. Ab 2017 sollen sich mit dem Instrument Experimente durchführen lassen, von denen sich die Forscher unter anderem neue Hinweise auf die Natur der Dunklen Materie erhoffen.   10. Juni 2015

CERN
LHCLarge Hadron Collider liefert wieder Daten
Der Large Hadron Collider, der größte und leistungsfähigste Teilchenbeschleuniger der Welt, hat wieder seinen wissenschaftlichen Betrieb aufgenommen. Ab heute werden Daten aufgezeichnet - und dies bei noch nie erreichten hohen Energien. Die Forscher hoffen auf neue Erkenntnisse über den Aufbau der Welt und vielleicht auch über die Natur der Dunklen Materie.   3. Juni 2015

TEILCHENPHYSIK
MajoranaExperimente mit unmöglichen Teilchen
Im Teilchenzoo der Physiker existieren auch Partikel, die es eigentlich gar nicht geben kann. Zu diesen zählt das Majorana-Teilchen, das gleichzeitig sein eigenes Antiteilchen ist. Physikalische Experimente sind unter diesen Bedingungen kaum vorstellbar. Jetzt fanden Forscher aber eine Möglichkeit, Versuche mit solchen unmöglichen Teilchen zu simulieren.   27. Mai 2015

MILCHSTRASSE
MilchstraßeBulge und Balken eine Struktur?
Es ist oft leichter, etwas über die Struktur anderer Galaxien zu erfahren, als über die unserer Milchstraße. Jetzt haben Astronomen die Daten von vier verschiedenen Himmelsdurchmusterungen ausgewertet, um neue Hinweise auf das Aussehen des sogenannten Balkens und des Bulges zu erhalten. Dabei stellten sie fest, dass Bulge und Balken vermutlich zu einer Struktur gehören.   22. Mai 2015

GRAVITATIONSWELLEN
GravitationswelleDas Signal kollidierender Neutronensterne
Mit immer komplexeren Detektoren bemühen sich Wissenschaftler weltweit um den ersten direkten Nachweis von Gravitationswellen. Deren Existenz war vor 100 Jahren von Albert Einstein vorhergesagt worden. Für eine erfolgreiche Suche muss man aber auch wissen, nach was für einem Signal man fahnden muss. Jetzt wurde dies für die Kollision zweier Neutronensterne genau berechnet.   20. Mai 2015

TEILCHENPHYSIK
MessraumEin Raum fast ohne Magnetfeld
Magnetfelder sind überall und spielen im Universum eine entscheidende, oft sogar eine überlebenswichtige Rolle. Empfindliche Experimente allerdings, mit denen etwa die Struktur der Materie im Universum erforscht wird, werden durch Magnetfelder gestört. Physiker haben daher in Garching einen Raum konstruiert, in dem nur noch ein äußerst schwaches Magnetfeld nachweisbar ist.   19. Mai 2015

GRAVITATIONSWELLEN
GEO600Neuer Detektor aLIGO wird eingeweiht
Im US-amerikanischen Hanford wird morgen mit Advanced LIGO eine neue Generation von Gravitationswellen-Observatorien eingeweiht. Entscheidende Komponenten dafür wurden zuvor bei Hannover getestet. Von dem Detektor erhoffen sich die Wissenschaftler den ersten direkten Nachweis der von Einstein postulierten Wellen. Die erste Messkampagne soll im Herbst beginnen.   18. Mai 2015

KERNPHYSIK
DetektorZerfall seltsamer Teilchen im Fokus
Im Teilchenzoo der Physiker gibt es manche seltsame Vertreter, deren Untersuchung allerdings einiges über die Gültigkeit des Standardmodells aussagen könnte. Zu diesen seltsamen Teilchen zählt auch das Kaon, dessen Zerfall im Rahmen eines neuen Experimentes im CERN untersucht werden soll. Ein entsprechender Detektor ist inzwischen auf dem Weg von Mainz nach Genf.   12. Mai 2015

PHYSIK
GammablitzPlasma aus Materie und Antimaterie im Labor
Plasma gilt als vierter Zustand der Materie und kommt im Universum an den unterschiedlichsten Stellen vor. Bei der Entstehung von Gammablitzen, den sogenannten Gamma-ray Bursts, können beispielsweise extrem schnelle Jets aus einem Elektron-Positron-Plasma ins All schießen. Jetzt ist es gelungen, ein solches Plasma auch im Labor herzustellen.   4. Mai 2015

GALAXIEN
NGC 891Scheiben wachsen von innen nach außen
Mithilfe von Computersimulationen glauben Astronomen ein Rätsel um die Entwicklung von Scheibengalaxien gelöst zu haben. Danach besteht die sogenannte dicke Scheibe dieser Galaxien nicht nur aus alten Sternen, sondern auch aus jüngeren Sonnen. Die Scheibe wird zusätzlich durch Kollisionen mit Satellitengalaxien gestört, was schließlich zur beobachteten Struktur führt.   29. April 2015

THEORETISCHE PHYSIK
HologrammIst das Universum ein Hologramm?
Zur Beschreibung des Universums braucht man möglicherweise eine Dimension weniger, als es den Anschein hat. Dabei, so eine jetzt vorgestellte Untersuchung eines internationalen Forscherteams, könnte es sich nicht bloß um einen Rechentrick handeln, sondern um eine grundlegende Eigenschaft des Raums. Leben wir also alle in einem Hologramm?   27. April 2015

MILCHSTRASSE
SternströmeMasse mithilfe von Sternstrom bestimmt
Unser Sonnensystem ist Teil der Milchstraße. Deswegen sollte sich diese Galaxie von der Erde aus eigentlich besonders gut erforschen lassen. Doch leider führt unsere Lage auch zu Problemen: So lässt sich die Masse der Milchstraße bislang nur sehr ungenau bestimmen. Nun haben Astronomen es mithilfe eines Sternstroms versucht - mit durchaus vielversprechendem Ergebnis.   22. April 2015

ELEMENTARTEILCHENPHYSIK
SonneDie Masse des Neutrinos im Visier
Die genaue Masse des Neutrinos gehört noch immer zu den unbekannten Größen der Teilchenphysik, ist jedoch für das Verständnis der Teilchenwelt außerordentlich wichtig. Eine neue Forschergruppe will daher ein neues Detektorverfahren entwickeln und anwenden. Die Hoffnung ist, die Neutrinomasse damit genauer als zuvor bestimmen zu können.   16. April 2015

IMPEX
IMPExMissionsdaten und Theorie besser vergleichbar
Der Vergleich von Messdaten verschiedener Raumfahrtmissionen zu Planeten, Kometen oder Monden mit Ergebnissen von Simulationen ist nicht immer einfach. Seit einiger Zeit arbeiten Wissenschaftler im Rahmen des von der EU geförderten Projekts IMPEx an einer Lösung für dieses Problem. Die ersten, jetzt vorgestellten Resultate sind vielversprechend.   9. April 2015

STERNHAUFEN
NGC 3603Massereiche Sterne ins All geschleudert
Die massereichsten Sterne einer Galaxie findet man oft weitab von jungen Sternhaufen, in denen diese stellaren Giganten eigentlich entstehen sollten. Wie erklärt sich also die beobachtete Verteilung? Durch umfangreiche Simulationen haben Astrophysiker nun zeigen können, dass sich massereiche Sterne wie Billardkugeln gegenseitig aus den Sternhaufen hinausschleudern.   8. April 2015

Ältere Meldungen aus dem Bereich Forschung finden Sie hier.

Werbung
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Archiv
Rubriken

Forschung
Raumfahrt
 
Sonnensystem Archiv: Übersicht

Alle Schlagzeilen des Monats


Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C