Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten
Home : Nachrichten : Archiv : Amateurastronomie
----------
Amateurastronomie    Archiv - 2015

STERNSCHNUPPEN
Leoniden
Geminiden-Maximum ohne störenden Mond
Sternschnuppenfreunde aufgepasst: Die Geminiden erreichen in den kommenden Tagen ihr jährliches Maximum. Da in diesem Jahr kein heller Mond die Beobachtungen stören wird, könnte sich also ein Blick an den nächtlichen Himmel besonders lohnen. Zum Aktivitätsmaximum am Montag gegen 19 Uhr werden mehr als 100 Sternschnuppen pro Stunde erwartet.   11. Dezember 2015

VERLUST DER NACHT
myskyatnight.com
Neue Webseite zur Lichtverschmutzung
Schon seit einiger Zeit können Smartphone-Nutzer mithilfe einer speziellen App die Lichtverschmutzung an ihrem jeweiligen Standort bestimmen und die so gewonnenen Daten zur Auswertung an ein Team von Wissenschaftlern senden. Jetzt gewährt eine neue Webseite Zugang zu diesen Messungen, so dass sich jeder selbst ein Bild der Lichtverschmutzung machen kann.   3. Dezember 2015

DER STERNENHIMMEL IM DEZEMBER 2015
Venus - Mars
Sterne, Planeten und Sternschnuppen ohne Mond
Wer die langen Dezembernächte nicht nur auf den Weihnachtsmärkten verbringt, sondern auch etwas Zeit findet, an den nächtlichen Himmel zu blicken, wird mit einer Vielfalt an Sternen und Planeten belohnt: Zu den typischen Sternbildern des Winters gesellen sich der Gasriese Jupiter, Venus und Mars. Auch Merkur ist einige Tage lang zu sehen. In der Monatsmitte erreichen die Geminiden ihr Maximum.   1. Dezember 2015

STERNSCHNUPPEN
Leoniden
Schwaches Leoniden-Maximum erwartet
Um die Jahrtausendwende versprachen die Leoniden noch ein wahres Feuerwerk an Sternschnuppen am nächtlichen Himmel. Dies dürfte in der kommenden Nacht, in der die Leoniden in diesem Jahr ihr Maximum erreichen, kaum der Fall sein. Und daran ist nicht nur das Wetter Schuld: Experten rechnen mit kaum mehr als 20 Sternschnuppen pro Stunde.   17. November 2015

DER STERNENHIMMEL IM NOVEMBER 2015
Planeten
Sternschnuppen und Planeten am Morgen
Wer im November Planeten beobachten möchte, muss am frühen Morgen an den südöstlichen Himmel schauen: Hier finden sich nämlich nicht nur Venus und Jupiter, sondern auch der Mars. Zudem könnten Sternschnuppenfreunde in diesem Monat auf ihre Kosten kommen. Zur Monatsmitte sind die Leoniden aktiv und auch die Tauriden machen sich im November bemerkbar.   1. November 2015

DER STERNENHIMMEL IM OKTOBER 2015
Planetenparade
Planetenparade am Morgenhimmel
Auch im Oktober müssen Planetenfreunde Frühaufsteher sein: Am morgendlichen Himmel sind nämlich zeitweise gleich vier Planeten auszumachen, darunter auch der sonnennächste Planet Merkur. Ansonsten scheint sich der Himmel kaum verändert zu haben. Nur ganz langsam werden die Sternbilder des Sommers von den Konstellationen des Herbstes verdrängt.   1. Oktober 2015

MOND
Mond
Totale Mondfinsternis am Montagmorgen
In der zweiten Hälfte der Nacht von Sonntag auf Montag lässt sich von Mitteleuropa aus endlich einmal wieder eine totale Mondfinsternis in voller Länge verfolgen. Zwischen 4.11 Uhr und 5.24 Uhr MESZ wird sich der Mond komplett im Kernschatten der Erde befinden. Unser Begleiter wird der Erde zudem besonders nahe sein und daher am Himmel ein wenig größer erscheinen als sonst.   24. September 2015

DER STERNENHIMMEL IM SEPTEMBER 2015
Planetenparade
Planeten am Morgen und eine Mondfinsternis
Wer im September Planeten beobachten will, sollte früh aufstehen: Gleich drei Planeten lassen sich nämlich am Morgen über dem Osthorizont ausmachen. In den Nächten locken noch einmal die Sternbilder des Sommers, doch auch der Herbst macht sich bereits am Himmel bemerkbar. Zum Monatsende gibt es eine totale Mondfinsternis.   1. September 2015

STERNSCHNUPPEN
Perseide
Die Nacht der Perseiden
In der Nacht auf Donnerstag erreicht der jährliche Sternschnuppenstrom der Perseiden seinen Höhepunkt. In den frühen Morgenstunden können bei idealen Beobachtungsbedingungen bis zu 100 Sternschnuppen zu sehen sein, darunter durchaus auch hellere Exemplare. In diesem Jahr stört auch der Mond nicht: In zwei Tagen ist nämlich Neumond.   12. August 2015

DER STERNENHIMMEL IM AUGUST 2015
Halbmond - Saturn
Venus als Morgenstern und die Perseiden
Der August ist ein Monat, in dem Sternschnuppenfreunde in der Regel auf ihre Kosten kommen: Zur Monatsmitte erreichen nämlich die Perseiden ihr Maximum. Ansonsten bieten sich die Sternbilder des Sommers zur Beobachtung an. Unser Nachbarplanet Venus erreicht seinen geringsten Abstand von der Erde und wird Ende des Monats als leuchtend heller Morgenstern im Osten sichtbar.   1. August 2015

MOND
MondBlauer Mond zum Monatsende
Der Monat Juli endet mit einem Vollmond: Am 31. Juli stehen Sonne, Erde und Mond so, dass die von der Erde aus sichtbare Hälfte des Mondes vollständig beschienen wird. Es ist bereits der zweite Vollmond im Juli. Ein solcher Vollmond wird - vor allem im angelsächsischen Sprachraum - auch als "blauer Mond" bezeichnet und findet sich etwa im Sprichwort "Once in a blue moon" wieder.   29. Juli 2015

DER STERNENHIMMEL IM JULI 2015
Mond - Venus - Jupiter
Sommernächte und zwei Mal ein Vollmond
In den ersten Juliwochen sind am westlichen Abendhimmel weiterhin die Venus und der Jupiter zu sehen. In den kurzen Nächten lohnt zudem ein Blick in das Band der Milchstraße mit seinen zahlreichen interessanten Objekten. Die Erde erreicht am 6. Juli den sonnenfernsten Punkt ihrer Umlaufbahn um die Sonne. Einen Vollmond gibt es im Juli gleich zwei Mal.   1. Juli 2015

KONJUNKTION
Venus und Jupiter
Venus und Jupiter am westlichen Abendhimmel
Wer heute kurz nach Sonnenuntergang an den westlichen Abendhimmel blickt, kann Jupiter und Venus eigentlich kaum übersehen: Die beiden Planeten sind am Himmel nämlich nur rund ein Drittel Grad voneinander entfernt. Astronomen nennen dies eine Konjunktion. Auch in den kommenden Tagen sind sich die beiden Planeten am Himmel noch vergleichsweise nahe.   30. Juni 2015

DER STERNENHIMMEL IM JUNI 2015
Mond - Jupiter - VenusDrei Planeten in kurzen Nächten
Mit dem beginnenden Sommer stehen nunmehr die kürzesten Nächte des Jahres bevor. Doch auch zu später Stunde lohnt ein Blick an den Himmel. Am Abend sind Venus und Jupiter im Westen zu sehen, der Ringplanet Saturn ist noch fast die ganze Nacht über am Himmel auszumachen. Zudem zeigen sich die Sternbilder des Sommers in ihrer ganzen Pracht.   1. Juni 2015

SATURN
Saturn
Ringplanet in Opposition zur Sonne
Der zweitgrößte Planet des Sonnensystems erreicht in der kommenden Nacht seine Oppositionsstellung zur Sonne. Der Ringplanet ist damit die gesamte Nacht über zu sehen und geht bei Sonnenuntergang im Osten auf und erst zum Sonnenaufgang im Westen wieder unter. Außerdem lassen sich am nächtlichen Himmel aktuell auch noch zwei weitere Planeten entdecken.   22. Mai 2015

DER STERNENHIMMEL IM MAI 2015
22. Mai
Frühlingssterne und Saturn in Opposition
Zu Monatsbeginn sind gleich vier Planeten am abendlichen Himmel mit bloßem Auge auszumachen: Venus, Jupiter, Merkur und Saturn. Der Ringplanet erreicht im Mai sogar seine Oppositionsstellung und ist somit die gesamte Nacht über zu sehen. Und auch sonst lohnt sich ein Blick an den Himmel, der inzwischen von den Sternbildern des Frühlings geprägt wird.   1. Mai 2015

PLANETEN
Merkur
Merkur vor bester Abendsichtbarkeit des Jahres
Im Vergleich zu Venus, Jupiter oder auch Mars ist der sonnennächste Planet Merkur nie ein wirklich auffälliges Objekt am Abendhimmel. Erschwerend kommt hinzu, dass der kleine Planet nur kurz nach Sonnenuntergang oder kurz vor Sonnenaufgang zu sehen ist. In den nächsten Tagen besteht nun die beste Gelegenheit des Jahres, den Planeten am Abend zu beobachten.   24. April 2015

DER STERNENHIMMEL IM APRIL 2015
Venus
Venus, Merkur und die Frühlingssterne
Am nächtlichen Himmel macht sich inzwischen der Frühling bemerkbar. Auffälligster Glanzpunkt ist gegenwärtig die Venus. Unser Nachbarplanet ist als heller "Abendstern" im Westen kaum zu übersehen. Zum Monatsende lässt sich auch der Merkur beobachten. In Teilen des Pazifikraums ist zudem zu Monatsbeginn eine totale Mondfinsternis zu verfolgen.   1. April 2015

PARTIELLE SONNENFINSTERNIS
SoFi
Eine Sonnenfinsternis zum Frühlingsbeginn
Am kommenden Freitag beginnt auch für die Astronomen der Frühling. Sollte es an diesem Tag tatsächlich frühlingshaftes Wetter geben, lässt sich am Vormittag ein faszinierendes Schauspiel beobachten: eine Sonnenfinsternis. Von Mitteleuropa aus ist sie als partielle Finsternis zu beobachten. Im Nordwesten werden dabei über 80 Prozent der Sonne durch den Mond verdeckt sein.   17. März 2015

LICHTVERSCHMUTZUNG
Verlust der NachtEin Flashmob zum Sternezählen
In Mannheim und Berlin soll es morgen Abend einen wissenschaftlichen Flashmob zum Sternezählen geben: Gemeinsam wird so erfasst, wie stark der Nachthimmel durch künstliches Licht aufgehellt wird. Parallel dazu sollen auch an anderen Orten auf der Erde entsprechende Messungen durchgeführt werden. Mit einem Smartphone kann sich jeder auch von daheim an der Aktion beteiligen.   13. März 2015

DER STERNENHIMMEL IM MÄRZ 2015
Mars - Mond - Venus
Frühlingsbeginn und eine kleine SoFi
Jupiter und Venus sind im März die bestimmenden Planeten am abendlichen Himmel, der ansonsten immer mehr von den Sternen des Frühlings geprägt wird. Kein Wunder: Am 20. März ist Frühlingsanfang. Am gleichen Tag sorgen Sonne und Mond noch für ein besonderes Schauspiel, nämlich für eine Sonnenfinsternis, die von Mitteleuropa aus als partielle Finsternis zu beobachten sein wird.   1.  März 2015

ESO-BESUCHERZENTRUM
ESO-Supernova
Erster Spatenstich für ESO Supernova
Am Hauptquartier der europäischen Südsternwarte ESO in Garching bei München soll in den nächsten zwei Jahren ein neues Besucherzentrum mit Planetarium entstehen. Am Dienstag begannen mit einem feierlichen ersten Spatenstich die Bauarbeiten an der sogenannten ESO Supernova. Für den Betrieb hat sich die ESO ein ambitioniertes Programm vorgenommen und bittet dafür schon einmal um Spenden.   25.  Februar2015

JUPITER
Jupiter
Gasriese in Opposition zur Sonne
Selbst wer sich nicht sonderlich für Astronomie interessiert, wird in diesen Tagen abends im Osten ein helles Objekt am nächtlichen Himmel bemerkt haben. Es handelt sich um den Gasriesen Jupiter, der heute seine Oppositionsstellung zur Sonne erreicht. Die ESA veröffentlichte gestern neue Hubble-Beobachtungen von Jupiter aus dem Januar, die gleich drei Monde vor dem Planeten zeigen.   6.  Februar2015

DER STERNENHIMMEL IM FEBRUAR 2015
Venus & Mars
Wintersterne und Jupiter in Opposition
Der größte Planet des Sonnensystems erreicht am 6. Februar seine Oppositionsstellung zur Sonne und ist den gesamten Monat über das dominierende Objekt am Himmel. Nur die Venus macht ihm abends ein wenig Konkurrenz. Nach Sonnenuntergang ist zudem noch der Mars zu sehen. Außerdem locken die vielfältigen Sternbilder des Winters.   1.  Februar2015

C/2014 Q2 (LOVEJOY)
Lovejoy
Beste Beobachtungsphase für Komet beginnt
Der Komet C/2014 Q2 (Lovejoy) hat am 7. Januar den erdnächsten Punkt seiner Bahn durchlaufen und nähert sich in den kommenden Wochen weiter der Sonne an. Der abnehmende Mond sorgt dafür, dass nun die günstigste Beobachtungsphase beginnt. Mit Erfahrung und unter günstigen Bedingungen sollte sich der Komet bereits mit bloßem Auge ausmachen lassen. Besser aber, man nimmt ein Fernglas.   9. Januar 2015

DER STERNENHIMMEL IM JANUAR 2015
Mars - Mond - Venus
Heller Jupiter und der Komet Lovejoy
Zu Beginn des neuen Jahres ist der Jupiter eindeutig das bestimmende Objekt am Himmel. Der Gasriese erreicht nämlich schon im Februar seine Oppositionsstellung und ist bereits im Januar nahezu die gesamte Nacht über zu sehen. Einen Blick wert ist auch der Komet Lovejoy, der ab der zweiten Januarwoche sogar mit bloßem Auge zu beobachten sein könnte.   1. Januar 2015

Ältere Meldungen aus dem Bereich Amateurastronomie finden Sie hier.

Werbung
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Archiv
Rubriken

Forschung
Raumfahrt
 
Sonnensystem Archiv: Übersicht

Alle Schlagzeilen des Monats


Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]

 

 

Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C