Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten
Home : Nachrichten : Archiv : Amateurastronomie
----------
Amateurastronomie    Archiv - 2014

SMARTPHONE-APP
AudioHimmelsführungenErkläre mir mal den Sternenhimmel
Es gibt unzählige kleine Programme für Smartphones, die bei der Erkundung des Sternenhimmels helfen sollen. Die App AudioHimmelsführungen geht dabei einen ganz eigenen Weg: Hier wird man von einem Sprecher praktisch an die Hand genommen und bekommt den Sternenhimmel kompetent erklärt. Die App ist ein Projekt eines engagierten ehemaligen Lehrers.   23. Dezember 2014

C/2014 Q2 (LOVEJOY)
Lovejoy
Ein Komet zum neuen Jahr
Wer ein Fernglas oder ein kleines Teleskop unter dem Weihnachtsbaum findet, kann - wenn das Wetter denn mitspielt - in den letzten Tagen des Jahres einen Kometen am nächtlichen Himmel bewundern: Unter optimalen Bedingungen sollte Komet C/2014 Q2 (Lovejoy) sogar bereits mit bloßem Auge zu sehen sein. Noch besser könnten die Beobachtungsbedingungen dann im Januar werden.   22. Dezember 2014

STERNSCHNUPPEN
SternschnuppenGeminiden erreichen ihr Maximum
Das Wetter ist gegenwärtig alles andere als optimal für einen Blick an den Himmel. Wo aber die Wolken am Wochenende aufreißen, könnte ein Beobachtungsabend lohnen: Am Sonntagmittag erreicht nämlich der Sternschnuppenstrom der Geminiden sein jährliches Maximum. Die besten Chancen, eine Sternschnuppe zu sehen, dürfte es somit am Sonntagabend geben.   12. Dezember 2014

DER STERNENHIMMEL IM DEZEMBER 2014
Jupiter - Mond
Geminiden, Jupiter und Winteranfang
Wer trotz der Weihnachtsmärkte und der hellen Weihnachtsbeleuchtung noch einen dunklen Platz und etwas Zeit findet, um an den nächtlichen Himmel zu blicken, wird mit einer Vielfalt an Sternen und Planeten belohnt: Dominierend ist dabei der Gasriese Jupiter, doch auch Venus, Mars und Saturn lassen sich ausmachen. In der Monatsmitte erreichen die Geminiden ihr Maximum.   1. Dezember 2014

PLANETARIUM IM KUGELGASBEHÄLTER
Kugelgasbehälter
Stern-Taler ermöglichen Galileum Solingen
Mit der Aktion Stern-Taler der Walter-Horn-Gesellschaft sollte praktisch in letzter Minute das noch fehlende Eigenkapital für den Umbau eines stillgelegten Kugelgasbehälters in eine Erlebniswelt aus Sternwarte und Planetarium gesammelt werden. Einwohner und Firmen in Solingen ließen das Team nicht im Stich: Ein Baubeginn im kommenden Jahr wird nun immer wahrscheinlicher.   20. November 2014

STERNSCHNUPPEN
Sternschnuppen
Leoniden vor schwachem Maximum
In der kommenden Nacht erreicht der Meteorschauer der Leoniden sein jährliches Maximum. Experten rechnen allerdings nicht mit einer großen Zahl von Sternschnuppen, sondern lediglich mit zehn bis 15 Meteoren pro Stunde - gute Beobachtungsbedingungen vorausgesetzt. Die besten Chancen dürften sich in der Zeit nach Mitternacht bieten.   17. November 2014

VERLUST DER NACHT
Verlust der Nacht
Neue App zur Messung der Lichtverschmutzung
Die dunkle Jahreszeit sollte sich eigentlich hervorragend für einen Blick an den nächtlichen Sternenhimmel eignen. Doch wegen der sogenannten Lichtverschmutzung haben viele Menschen noch nie das Band der Milchstraße gesehen. Mit einer jetzt überarbeiteten App für Smartphones kann jedermann helfen, diese Lichtverschmutzung zu messen und zudem noch einiges lernen.   11. November 2014

PLANETARIUM IM KUGELGASBEHÄLTER
Kugelgasbehälter
Stern-Taler für das Galileum Solingen
In Solingen-Ohligs soll in einem stillgelegten Kugelgasbehälter eine Erlebniswelt aus Sternwarte und Planetarium entstehen. Über 700.000 Euro haben die Betreiber der Sternwarte Solingen für ihre Idee bislang gesammelt, doch damit die zugesagten Fördergelder auch fließen, müssen schnell noch weitere 190.000 Euro nachgewiesen werden. Die Hoffnung ruht nun auf der Aktion Stern-Taler.   5. November 2014

DER STERNENHIMMEL IM NOVEMBER 2014
15. November 2014
Sternschnuppen, Jupiter und der Merkur
Dank der Zeitumstellung können die abendlichen Erkundungstouren am Himmel nun etwas eher beginnen. Und dort gibt es auch im November einiges zu beobachten - nicht nur die Sternbilder des Herbstes, sondern gleich zwei Sternschnuppenströme. Ab dem späteren Abend ist zudem der Jupiter zu sehen. Vor Sonnenaufgang lässt sich bis zur Monatsmitte auch der Merkur aufspüren.   1. November 2014

DER STERNENHIMMEL IM OKTOBER 2014
Jupiter - MondAbschied von den Sternen des Sommers
Obwohl der Herbst begonnen hat, halten sich die Sterne des Sommers noch hartnäckig am Himmel. Allerdings sind auch schon die typischen Herbststernbilder, wie etwa Pegasus, zu sehen. Am Himmel gibt es, in den immer länger werdenden Nächten, einiges zu entdecken. Nur Planetenfreunde werden wohl nicht recht auf ihre Kosten kommen.   1. Oktober 2014

DER STERNENHIMMEL IM SEPTEMBER 2014
Mars, Antares, Saturn und der Mond
Sommerende, Supermond und ein roter Stern
Mit dem September endet die warme Jahreszeit. Die Nächte werden nun schnell wieder länger und laden zu ausgedehnten Spaziergängen am Himmel ein: Die Planeten sind dabei nur am Abend oder am Morgen zu sehen. Die ganze Nacht über aber lassen sich Sternbilder und interessante Sterne beobachten. Und auch ein weiterer Supermond wird zu bewundern sein.   1. September 2014

STERNSCHNUPPEN
Sternschnuppen
Die Nacht der Perseiden
In der kommenden Nacht erreicht der Sternschnuppenstrom der Perseiden seinen Höhepunkt: Experten rechnen in den frühen Morgenstunden mit der maximalen Sternschnuppenaktivität dieses auf den Kometen Swift-Tuttle zurückgehenden Stroms. Leider wird in diesem Jahr der noch immer helle Mond die Beobachtung stören, so dass nur die hellsten Sternschnuppen zu erkennen sein werden.   12. August 2014

MOND
Mond
Prächtiger Vollmond am Wochenende
Am Sonntagabend erreicht der Mond seine Vollmondposition und zudem den erdnächsten Punkt seiner Bahn um die Erde. Er erscheint daher ein wenig heller und größer als bei anderen Vollmonden. In der populären Presse wird ein solcher Perigäums-Vollmond daher gerne auch Supermond genannt. In diesem Jahr dürfte dieser Supermond die Beobachtung der Perseiden stören.   8. August 2014

DER STERNENHIMMEL IM AUGUST 2014
Venus - Jupiter - Mond
Sternschnuppen, Supermond und Sommersterne
Auch in lauen Sommernächten lohnt ein Blick an den Himmel: So sind in der ersten Nachthälfte die Planeten Mars und Saturn auszumachen, am frühen Morgen übernehmen dann Venus und Jupiter. Sternschnuppenfreunde könnten durch die Perseiden auf ihre Kosten kommen - wenn der Mond nicht wäre. Dieser wird im August sogar zum Supermond.   1. August 2014

PLANETEN
Merkur - Venus - Mond
Merkur gibt Gastspiel am frühen Morgen
Der sonnennächste Planet Merkur ist gegenwärtig am frühen Morgen zu sehen. Er geht kurz vor der Sonne auf und verschwindet bald wieder im gleißend hellen Licht unseres Zentralsterns. Ein besonders auffälliges Objekt am Himmel ist der kleine Planet allerdings nicht, so dass schon etwas Erfahrung und ein möglichst freier Blick an den Horizont nötig sind, um ihn aufzuspüren.   22. Juli 2014

DER STERNENHIMMEL IM JULI 2014
Südwesten
Sonnenferne und das Band der Milchstraße
Auch in den kurzen und hoffentlich lauen Sommernächten lohnt ein Blick an den Himmel: In der ersten Nachthälfte sind da noch die Planeten Mars und Saturn auszumachen, darüber hinaus lockt das Band der Milchstraße mit zahlreichen interessanten Objekten. Zu Monatsbeginn erreicht die Erde den sonnenfernsten Punkt ihrer Bahn.   1. Juli 2014

DER STERNENHIMMEL IM JUNI 2014
Spica - Mond - Mars
Saturn glänzt und Jupiter verabschiedet sich
Nach der Planetenparade im vergangenen Monat, muss man im Juni mit weniger Planeten vorlieb nehmen: Merkur ist nicht mehr zu beobachten und der Jupiter gibt seine Abschiedsvorstellung am Abend. Dafür entschädigen die Sterne des Sommers. Außerdem lohnt ein Blick in das helle Band der Milchstraße mit ihren zahlreichen interessanten Objekten.   1. Juni 2014

STERNENHIMMEL
PlanetenVier Planeten und der Mond
Wer heute Abend zur richtigen Zeit einen Blick an den Himmel wirft, kann - freie Sicht vorausgesetzt - eine vergleichsweise seltene Konstellation beobachten: Mit Saturn, Mars, Jupiter und Merkur sind gleich vier Planeten gleichzeitig mit bloßem Auge am Nachthimmel zu sehen. Hinzu gesellt sich noch der Mond, der den Reigen der Planeten im Osten anführt.   15. Mai 2014

DER STERNENHIMMEL IM MAI 2014
Mond - Saturn
Merkur am Abend und Saturn in Opposition
Auch im Mai kann man sich auf die Oppositionsstellung eines Planeten freuen: Der Ringplanet Saturn erreicht am 10. des Monats diese für Beobachtungen so günstige Position. Auch der sonnennahe Merkur macht sich am abendlichen Himmel bemerkbar. Außerdem sind im Mai die vielfältigen Sternbilder des Frühlings und manch interessantes Objekt zu sehen.   1. Mai 2014

MARS
Mars
Roter Planet in Opposition
Der Mars steht heute in Opposition zur Sonne und die Erde damit genau zwischen dem Roten Planeten und unserem Zentralgestirn. Der Planet ist in diesen Tagen somit die ganze Nacht über zu sehen und verhältnismäßig hell. In diesem Jahr fällt die Marsopposition allerdings deutlich weniger eindrucksvoll aus, als in vergangenen Jahren.   8. April 2014

ASTRONOMIETAG
Vesta
Die Weltraumwüsten des Sonnensystems
Am Sonnabend ist es wieder soweit: Sternwarten, Planetarien und astronomische Vereine laden anlässlich des Astronomietags 2014 zu zahlreichen Veranstaltungen und Beobachtungsabenden ein. Im Blickpunkt stehen in diesem Jahr "Weltraumwüsten", also Objekte des Sonnensystems mit einer wüstenähnlichen Oberfläche. Einige dieser Objekte sind gegenwärtig gut zu beobachten.   3. April 2014

DER STERNENHIMMEL IM APRIL 2014
Mars - Mond - Spica
Frühling am Himmel und Mars in Opposition
Gleich drei Planeten sind gegenwärtig am abendlichen Himmel auszumachen: Jupiter ist dabei noch immer das hellste Objekt, Mars erreicht seine Oppositionsstellung und auch der Saturn ist zu sehen. Zudem laden die Sternbilder des Frühlings zu einem abendlichen Spaziergang am Himmel ein. Wer sich Mitte des Monats außerhalb Europas aufhält, kann eventuell sogar eine totale Mondfinsternis beobachten.   1. April 2014

GALILEUM SOLINGEN
Kugelgasbehälter
Spendensammlung startete erfolgreich
In Solingen-Ohligs soll in einem stillgelegten Kugelgasbehälter eine Erlebniswelt aus Sternwarte und Planetarium entstehen. Damit aus diesem Wunsch allerdings Wirklichkeit werden kann, müssen die Betreiber der Sternwarte Solingen insgesamt 2,3 Millionen Euro an Spendengeldern sammeln. Dabei sind sie auf gutem Weg: Inzwischen ist fast ein Viertel der Summe zusammen.   4. März 2014

DER STERNENHIMMEL IM MÄRZ 2014
Mars - Mond - Spica
Vier Planeten und die Frühlingssterne
Gleich vier Planeten lassen sich im März am nächtlichen Himmel mit bloßem Auge beobachten. Am auffälligsten ist in der ersten Nachthälfte noch immer der Jupiter, der allerdings in den frühen Morgenstunden von der Venus abgelöst wird. Aber auch Mars und Saturn sind am Himmel präsent. Den Fixsternhimmel prägen immer mehr die Sterne des Frühlings.   1. März 2014

DER STERNENHIMMEL IM FEBRUAR 2014
Mars - Mond - Spica
Strahlende Venus am Morgenhimmel
Die Venus ist im Februar am Morgenhimmel zu sehen und erstrahlt zur Monatsmitte im größten Glanz. Das andere Highlight am nächtlichen Himmel ist weiterhin der Gasriese Jupiter, der zu Jahresbeginn seine Oppositionsstellung erreicht hatte. Auch der rote Planet Mars macht sich immer deutlicher am Himmel bemerkbar. Die Sternbilder des Winters sind nach wie vor präsent.   1. Februar 2014

PLANETEN
MerkurMerkur gibt Vorstellung am Abendhimmel
Der sonnennächste Planet Merkur ist nie ein besonders auffälliges Objekt am Himmel - anders als beispielsweise die Venus oder der Jupiter. Wer aber den kleinen Planeten einmal mit eigenen Augen sehen möchte, hat in den kommenden Tagen wieder einmal Gelegenheit dazu: Noch bis Anfang Februar lässt sich der Merkur kurz nach Sonnenuntergang am westlichen Horizont entdecken.   24. Januar 2014

STERNSCHNUPPEN
Quadrantiden
Quadrantiden in fast mondloser Nacht
Die Quadrantiden gehören zu den unbekannteren Sternschnuppenströmen des Jahres, bieten aber gleichzeitig ein zuverlässiges Schauspiel am Himmel gleich zu Jahresbeginn. In der Nacht vom 3. auf den 4. Januar könnte sich ein Blick an den nächtlichen Sternenhimmel besonders lohnen. Benannt wurden die Quadrantiden nach einem heute nicht mehr verwendeten Sternbild.   3. Januar 2014

DER STERNENHIMMEL IM JANUAR 2014
Jupiter
Gasriese Jupiter in Opposition
Unbestrittenes Highlight am nächtlichen Himmel ist im Januar der Gasriese Jupiter, der gleich zu Monatsbeginn seine Oppositionsstellung erreicht und damit die gesamte Nacht über zu sehen ist. Ansonsten laden die zahlreichen Wintersternbilder zu einem Spaziergang am Sternenhimmel ein. In den ersten Tagen des Monats sind zudem Sternschnuppen zu sehen.   1. Januar 2014

Ältere Meldungen aus dem Bereich Amateurastronomie finden Sie hier.

Werbung
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Archiv
Rubriken

Forschung
Raumfahrt
 
Sonnensystem Archiv: Übersicht

Alle Schlagzeilen des Monats


Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]

 

 

Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C