Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten
Home : Nachrichten : Archiv : Amateurastronomie
----------
Amateurastronomie    Archiv - 2012

STERNSCHNUPPEN
SternschnuppenMysteriöse Geminiden vor dem Maximum
Mitte Dezember gibt es für Sternschnuppenfreunde noch einmal ein eindrucksvolles Himmelsschauspiel: Die Geminiden erreichen in der Nacht vom 13. auf den 14. Dezember ihren Höhenpunkt. Experten rechnen mit bis zu 100 Sternschnuppen pro Stunde in einer zudem mondlosen Nacht. Eventuell könnte sich zur selben Zeit noch ein zweiter Sternschnuppenstrom bemerkbar machen.   12. Dezember 2012

DER STERNENHIMMEL IM DEZEMBER 2012
JupiterJupiter in Opposition und die Wintersterne
Der Gasriese Jupiter erreicht gleich zu Beginn des Monats seine Oppositionsstellung und dominiert den winterlichen Sternenhimmel, an dem es aber auch sonst einiges zu entdecken gibt. Zur Monatsmitte können auch Sternschnuppenfreunde auf ihre Kosten kommen. Offiziell beginnt der Winter am 21. Dezember um 12.12 Uhr MEZ.   1. Dezember 2012

STERNSCHNUPPEN
Leoniden
Leoniden ohne störenden Mond
Zur Monatsmitte erreichen die Leoniden ihr Maximum. Ein eindrucksvolles Schauspiel, wie noch vor einigen Jahren, ist in diesem Jahr von dem Sternschnuppen-Schauer zwar nicht zu erwarten, doch stört zumindest der Mond in den kommenden Nächten die Beobachtungen nicht. Experten rechnen im Maximum mit etwa zehn bis 15 Meteoren pro Stunde.   15. November 2012

DER STERNENHIMMEL IM NOVEMBER 2012
Mond - Spica - Venus
Ein heller Jupiter und die Leoniden
Der November ist vor allem für Sternschnuppenfreunde interessant. In der Monatsmitte erreichen nämlich die Leoniden ihr Maximum und es könnten bis zu 50 Sternschnuppen pro Stunde zu sehen sein. Ansonsten dominiert der Gasriese Jupiter den nächtlichen Himmel. Nur die Venus übertrifft am Morgen den größten Planeten des Sonnensystems noch an Helligkeit.   1. November 2012

SCHÜLERWETTBEWERB
EuropaLichtverschmutzung im Visier
In der vierten Runde des bundesweiten Astronomiewettbewerbs für Schüler dreht sich diesmal alles um die Lichtverschmutzung und damit um ein Phänomen, das vielen Menschen gar nicht richtig bewusst ist. So sollen sich die Teilnehmer selbst den Verlust des Sternenhimmels in den Ballungsräumen vor Augen führen und mögliche Gegenmaßnahmen entwickeln.   18. Oktober 2012

VOLKSSTERNWARTEN
CLTKölner Sternfreunde mit neuem Teleskop
Zum 50-jährigen Bestehen ihrer Sternwarte in Köln-Sülz haben sich die Sternfreunde Köln ein besonderes Geschenk gemacht: Ende September weihten sie mit dem Cologne Large Telescope (CLT) ein neues Instrument in ihrer Sternwarte auf dem Dach des Schillergymnasiums ein. Das 60-Zentimeter-Spiegelteleskop gehört mit zu den größten Teleskopen Nordrhein-Westfalens.   10. Oktober 2012

DER STERNENHIMMEL IM OKTOBER 2012
Jupiter - Mond - Aldebaran
Jupiter und die Sterne des Herbstes
Mit Beginn des Herbstes erobern langsam auch die typischen Sternbilder dieser Jahreszeit den abendlichen Himmel. Doch noch erscheint dieser relativ unverändert. Jupiter ist das dominierende Objekt am Firmament und bekommt erst am Morgen Konkurrenz von der Venus. Im Sternbild Andromeda ist unser galaktischer Nachbar, die Andromedagalaxie, auszumachen.   1. Oktober 2012

KOMETEN
Hale-Bopp
Ein Jahrhundertkomet Ende 2013?
Astronomen haben einen Kometen aufgespürt, der Ende des kommenden Jahres für ein eindrucksvolles Schauspiel am Himmel sorgen könnte. Nach ersten Berechnungen erscheint es möglich, dass C/2012 S1 (ISON) eine so große Helligkeit erreicht, dass er kurzzeitig sogar tagsüber mit bloßem Auge zu sehen ist. Nicht immer allerdings halten sich Kometen bei der Helligkeitsentwicklung an die Vorhersagen.   27. September 2012

DER STERNENHIMMEL IM SEPTEMBER 2012
Jupiter - Mond - Aldebaran
Venus, Jupiter und Herschels Granatstern
Der Sommer 2012 geht zu Ende. Am Himmel halten sich die Sternbilder der wärmsten Jahreszeit zwar tapfer, doch die Konstellationen des Herbstes übernehmen mehr und mehr das Regiment. Planeten gibt es vor allem in der zweiten Nachthälfte zu sehen, doch auch am Abend hat der Sternenhimmel einiges zu bieten, zum Beispiel Herschels Granatstern.   1. September 2012

MOND
Mond
Die Geschichte des blauen Mondes
Der Vollmond am 31. August 2012 ist bereits der zweite Vollmond in diesem Monat. Besonders im englischsprachigen Raum wird ein solcher Vollmond als Blue Moon, also als blauer Mond, bezeichnet. Dabei ist kaum zu erwarten, dass der Mond morgen Nacht bläulich erscheinen wird. Die Ansicht darüber, was genau ein Blue Moon ist, hat sich im Laufe der Jahre auch deutlich verändert.   30. August 2012

STERNSCHNUPPEN
Sternschnuppen
Das Wochenende der Perseiden
Die Perseiden sind der vermutlich zuverlässigste Sternschnuppenstrom des Jahres und von Ende Juli bis Mitte August aktiv. An diesem Wochenende erreichen sie ihr Maximum. Bei optimalen Bedingungen können Dutzende von Sternschnuppen pro Stunde zu sehen sein. Für all diejenigen, die endlich einmal eine Sternschnuppe sehen wollen, gibt es also kaum eine bessere Gelegenheit.   10. August 2012

DER STERNENHIMMEL IM AUGUST 2012
Mars - Saturn - Spica
Die Tränen des Laurentius und ein blauer Mond
Mit den Perseiden lässt sich im August der wohl schönste Sternschnuppenstrom des Jahres beobachten. Doch auch sonst gibt es am nächtlichen Himmel einiges zu sehen: Mars und Saturn am Abend, Venus und Jupiter am Morgen, dazu die Sterne des Sommers. Und wer genau hinschaut, kann sogar Merkur am Osthorizont entdecken. Und dann ist da noch der blaue Mond...   1. August 2012

JUPITERBEDECKUNG
Jupiterbedeckung
Mond schiebt sich vor Gasriesen Jupiter
Es ist zwar nicht so eindrucksvoll wie eine Finsternis und nicht so selten wie ein Venustransit, doch das Schauspiel, das am kommenden Wochenende am nächtlichen Himmel zu beobachten sein wird, hat trotzdem seinen Reiz: Der Mond schiebt sich nämlich am frühen Sonntagmorgen vor den Jupiter und verdeckt den Gasplaneten und seine Monde für etwa eine halbe Stunde.   12. Juli 2012

DER STERNENHIMMEL IM JULI 2012
Mond - Spica - Saturn - Mars
Ein verdeckter Gasriese und die Hundstage
Auch in den hoffentlich lauen Sommernächten des Juli lohnt ein Blick an den Himmel: Außer den Sternbildern des Sommers und den eindrucksvollen Objekten im Band der Milchstraße, lässt sich Mitte Juli noch eine Bedeckung des Planeten Jupiter durch den Mond beobachten. Auch der Stern Sirius spielt im Juli eine Rolle, ist er doch praktisch Namensgeber der Hundstage.   1. Juli 2012

BUCHKRITIK
KRAWUMM!
KRAWUMM! - Ein Plädoyer für den Weltuntergang
Mit KRAWUMM! legt Florian Freistetter zwar kein Plädoyer für den Weltuntergang vor, führt seinen Lesern aber unterhaltsam vor Augen, was wir Kollisionen im All alles zu verdanken haben. Nebenbei erfährt man eine ganze Menge über die Sonne, die Planeten und das Universum und dürfte am Ende nicht mehr so leicht auf Weltuntergangspropheten hereinfallen.   28. Juni 2012

MERKUR
Merkur
Sonnennächster Planet am Abendhimmel
Unseren Nachbarplaneten Venus kennt man als prominentes Objekt am Morgen- oder Abendhimmel. Der sonnennächste Planet Merkur hingegen, ist deutlich schwieriger aufzuspüren - insbesondere mit bloßem Auge. Ab dem Wochenende allerdings könnte dies wieder für einige Tage gelingen. Der kleine Planet steht tief im Westen am abendlichen Himmel.   15. Juni 2012

VENUSTRANSIT
Venustransit
Jahrhundertereignis am frühen Morgen
Am frühen Mittwochmorgen ist am Himmel ein äußerst seltenes Schauspiel zu beobachten: Unser Nachbarplanet Venus wandert - von der Erde aus gesehen - direkt vor der Sonnenscheibe entlang und ist als kleiner dunkler Punkt vor dem gleißend hellen Feuerball zu erkennen. Von Mitteleuropa aus lässt sich allerdings nur die Endphase dieses Venustransits verfolgen.   5. Juni 2012

DER STERNENHIMMEL IM JUNI 2012
Venus - Jupiter
Die Sterne des Sommers und die Venus
Natürlich ist unser Nachbarplanet Venus in diesem Monat der Hauptdarsteller. Doch auch wer den seltenen Venustransit am Morgen des 6. Juni verpasst, findet im Juni noch einiges andere Interessante am nächtlichen Himmel. Da wären etwa die Sternbilder des Sommers und weitere Planeten. Auch ein Blick in das Band der Milchstraße könnte sich lohnen.   1. Juni 2012

MOND
Mond
Größter Vollmond des Jahres
Wer das Gefühl hat, dass der Vollmond an diesem Wochenende besonders groß ist, der könnte ausnahmsweise einmal nicht Opfer einer optischen Täuschung geworden sein: Die Vollmondposition erreicht der Erdtrabant nämlich in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag ganz in der Nähe des erdnächsten Punktes seiner Umlaufbahn und erscheint dadurch tatsächlich heller und größer als sonst.   4. Mai 2012

DER STERNENHIMMEL IM MAI 2012
Venus
Die Frühlingssterne und der schnelle Arktur
Die Venus, über viele Wochen der Glanzpunkt über dem Westhorizont, zieht sich im Mai vom abendlichen Himmel zurück, den ansonsten die Sternbilder des Frühlings dominieren. Da lohnt ein Blick zum Sternbild Bärenhüter, dessen Hauptstern nicht nur Teil des Frühlingsdreiecks und äußerst hell ist, sondern sich zudem ungewöhnlich schnell am Himmel bewegt.   1. Mai 2012

TARGET ASTEROIDS!
OSIRIS-REx
Amateurastronomen nehmen NEOs ins Visier
Die amerikanische Weltraumbehörde NASA will bei der Erforschung von erdnahen Objekten mit Amateurastronomen zusammenarbeiten. Das Target Asteroids! genannte Projekt begleitet eine Mission zum erdnahen Asteroiden 1999 RQ36, die 2016 starten und 2023 mindestens 60 Gramm Material von der Oberfläche des Brockens zur Erde bringen soll.   26. April 2012

STERNSCHNUPPEN
Sternschnuppen
Schnelle Lyriden bei Neumond
Der Sternschnuppenschauer der Lyriden ist nicht für seine hohe Anzahl von Meteoren bekannt, fällt in diesem Jahr aber fast mit dem Neumond zusammen, so dass zumindest kein Licht des Erdtrabanten die Beobachtung stören sollte. Am Wochenende rechnen Experten mit maximal zwanzig Sternschnuppen pro Stunde, obwohl die Lyriden die Astronomen auch schon überrascht haben.   20. April 2012

STERNENHIMMEL
Plejaden
Venus wandert durch die Plejaden
Unser Nachbar Venus ist am Abend als helles Objekt im Westen derzeit kaum zu übersehen. Wer den Planeten allerdings in diesen Tagen mit einem Fernglas oder einem kleinen Teleskop anvisiert, bekommt noch ein besonderes Extra geboten: Die Venus wandert nämlich gegenwärtig am Himmel durch den offenen Sternhaufen der Plejaden.   3. April 2012

DER STERNENHIMMEL IM APRIL 2012
Mond - Mars - RegulusFrühling am Himmel und Saturn in Opposition
Venus ist noch immer der Glanzpunkt am westlichen Abendhimmel. Während sich der Jupiter langsam vom Firmament zurückzieht, erreicht der Saturn zur Monatsmitte seine Oppositionsstellung und ist damit die ganze Nacht über zu beobachten. Am Fixsternhimmel haben die Sternbilder des Frühlings vollständig das Regiment übernommen.   1. April 2012

ASTRONOMIETAG
Sonnensystem
Die lange Nacht der Planeten
Vier Planeten sind gegenwärtig mit bloßem Auge am nächtlichen Himmel zu sehen. Grund genug, die Planeten in den Fokus des Astronomietages zu stellen, den die Vereinigung der Sternfreunde am Sonnabend bereits zum zehnten Mal organisiert. Zahlreiche Sternwarten, Institute, Planetarien und amateurastronomische Vereine laden dann zu Beobachtungsabenden, Tagen der offenen Tür und Vorträgen ein.   22. März 2012

STERNENHIMMEL
Jupiter - Venus
Jupiter und Venus als Paar im Westen
Wer am Abend an den westlichen Himmel schaut, kann derzeit zwei helle Objekte kaum übersehen: Es handelt sich dabei um unseren Nachbarplaneten Venus und den Gasriesen Jupiter. In der vergangenen Nacht waren die beiden Planeten am Himmel lediglich drei Grad voneinander entfernt. Noch bis Sonnabend werden es weniger als fünf Grad sein.   14. März 2012

DER STERNENHIMMEL IM MÄRZ 2012
Venus - Jupiter - MondFünf Planeten und die Sternbilder des Frühlings
Die Venus ist im März der Glanzpunkt am abendlichen Himmel. Zudem sind in den ersten Tagen des Monats alle mit bloßem Auge sichtbaren Planeten zu sehen: Merkur, Jupiter, Saturn und Mars, der zudem im März seine Oppositionsstellung erreicht. Auch ein Blick an den Fixsternhimmel kann sich lohnen, machen sich doch hier die ersten Frühlingsboten bemerkbar.   1. März 2012

DER STERNENHIMMEL IM FEBRUAR 2012
Jupiter - Mond - Venus
Sternhaufen, Planeten und ein imposanter Nebel
Wer die kalten Temperaturen nicht scheut und eine klare Winternacht für eigene Beobachtungen nutzt, kann im Februar so manch interessantes Objekt am nächtlichen Himmel entdecken: Zu den Sehenswürdigkeiten wie dem Orionnebel oder drei mit bloßem Auge sichtbaren Sternhaufen, gesellen sich zahlreiche Planeten unseres Sonnensystems.   1. Februar 2012

STERNSCHNUPPEN
QuadrantidenQuadrantiden vor dem Maximum
Das Jahr beginnt mit einem Sternschnuppenschauer, dessen Name wohl nur wenigen vertraut sein dürfte: mit den Quadrantiden. Sie sind nach einem Sternbild benannt, das heute nicht mehr verwendet wird und zwischen den Konstellationen Drache und Bärenhüter lag. Die Quadrantiden erreichen am Morgen des 4. Januar ihr Maximum.   3. Januar 2012

DER STERNENHIMMEL IM JANUAR 2012
Venus - Mond
Perihel, Venus und die Sterne des Winters
Lange Winternächte sind ideal für einen Spaziergang am Sternenhimmel, der im Januar von den typischen Wintersternbildern dominiert wird. Am frühen Abend bietet uns die Venus zudem einen weiteren Glanzpunkt am Himmel. Die Erde erreicht am 5. des Monats den sonnennächsten Punkt ihrer Bahn. Und auch Sternschnuppenfreunde könnten auf ihre Kosten kommen.   1. Januar 2012

Ältere Meldungen aus dem Bereich Amateurastronomie finden Sie hier.

Werbung
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Archiv
Rubriken

Forschung
Raumfahrt
 
Sonnensystem Archiv: Übersicht

Alle Schlagzeilen des Monats


Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]

 

 

Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C