Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten
Home : Nachrichten : Archiv : Amateurastronomie
----------
Amateurastronomie    Archiv - August 2007 - Dezember 2009

GEMINIDEN
Sternschnuppen
Experten erwarten eindrucksvolles Schauspiel
Trotz des angekündigten Wintereinbruchs könnte sich in den kommenden Nächten ein Blick an den Himmel lohnen - besonders für Sternschnuppenfreunde. Am Morgen des 14. Dezember nämlich erreicht der Meteorschauer der Geminiden sein Maximum. Experten erwarten mehr als 100 Sternschnuppen pro Stunde. Wenige Tage vor Neumond herrschen zudem nahezu perfekte Beobachtungsbedingungen.   11. Dezember 2009

IYA2009
IYA
Veranstalter in Deutschland ziehen positive Bilanz
Auf einer Abschlusspressekonferenz in Oberhausen haben die Verantwortlichen des Internationalen Jahres der Astronomie in Deutschland eine positive Bilanz der vergangenen Monate gezogen. Neben zahlreichen Beobachtungsabenden wurden auch ganz neue Methoden der Wissensvermittlung ausprobiert. Die Erfahrungen des Astronomiejahres sollen nun auch in zukünftige Projekte einfließen.   9. Dezember 2009

ASTRONOMIE
Schulhof
IAU fordert Astronomie als Schulfach
Es gibt vermutlich wenige Schüler, die von der Astronomie nicht begeistert sind: Der Blick in die Sterne, die Suche nach dem Platz der Erde in einem unvorstellbar großen Universum und die lange Geschichte der astronomischen Forschung in ganz unterschiedlichen Kulturen bietet einen wohl einmaligen interdisziplinären Zugang zu den aktuellen Naturwissenschaften. Trotzdem findet Astronomie an deutschen Schulen kaum oder überhaupt nicht statt. Eine Initiative will dies nun ändern.   13. November 2009

IYA2009
IYA2009
Galileo-Erfahrungen auf der ganzen Welt
Mit den Galileischen Nächten beginnt heute ein weiteres weltweites Großprojekt im Rahmen des Internationalen Jahrs der Astronomie. Auf über 1.000 Veranstaltungen in mehr als 70 Ländern soll möglichst vielen Menschen ein ganz persönlicher Galileo-Moment ermöglicht werden - nämlich ein erster Blick durch ein Teleskop. Dank des Internets wird dies sogar vom Computer aus möglich sein.   22. Oktober 2009

IYA2009
IYA
Galileische Nächte und Astronomie in der Schule
Schülern die Astronomie näherzubringen ist das Ziel der Aktivitäten im vierten Quartal des Internationalen Jahres der Astronomie 2009 (IYA2009) in Deutschland. Die Koordinatoren rufen Lehrer, Schüler und Wissenschaftler dazu auf, in den nächsten drei Monaten verstärkt die Astronomie in den Schulunterricht einzubinden. Ende Oktober sollen zudem überall auf der Welt "Galileische Nächte" stattfinden.   6. Oktober 2009

GALILEOMOBIL
GalileoMobil
In Sachen Astronomie durch Südamerika
In Antofagasta startet heute ein außergewöhnliches Projekt: Das GalileoMobil beginnt eine zweimonatige Expedition, die jungen Leuten in Chile, Bolivien und Peru die Faszination der Astronomie nahebringen soll. An Bord reisen Astronomen durch Teile der Andenregion und bieten Aktivitäten wie Workshops für Schüler und Beobachtungsabende für die allgemeine Öffentlichkeit an. Begleitet wird das GalileoMobil auch von einem Filmteam.   5. Oktober 2009

GIGAGALAXY ZOOM
Milchstraße
Vom Bildschirm aus die Milchstraße entdecken
Die europäische Südsternwarte ESO hat gestern das erste von drei Bildern des GigaGalaxy Zoom-Projektes veröffentlicht - ein eindrucksvolles 800 Millionen-Pixel-Panorama des gesamten Nachthimmels. Das Projekt soll einen ganz neuen Blick auf die Geheimnisse des Nachthimmels ermöglichen, indem es zunächst den Himmel so zeigt, wie er mit bloßem Auge erscheinen würde und dann ein Zoomen auf bestimmte Objekte erlaubt.   15. September 2009

KOMETEN
HalleyAuszeichnung für Amateurastronomen
Die Entdeckung eines Kometen dürfte für jeden Amateurastronomen ein ganz besonderes Ereignis sein. Und es könnte sich auch finanziell lohnen: Fünf Amateurastronomen wurden nämlich jetzt mit dem mit mehreren Tausend Dollar dotierten Edgar Wilson Award ausgezeichnet, der in jedem Jahr vom Central Bureau for Astronomical Telegrams vergeben wird. Die Preisträger kommen aus fünf verschiedenen Ländern.   26. August 2009

STERNSCHNUPPEN
Perseiden
Maximum der Perseiden steht bevor
Sternschnuppenfreunde fiebern jedes Jahr den ersten Wochen des August entgegen, denn mit den Perseiden ist dann einer der wohl zuverlässigsten und eindrucksvollsten Sternschnuppenströme des Jahres aktiv. In diesem Jahr dürften die meisten Sternschnuppen zwischen dem 10. und 14. August zu beobachten sein, das Maximum wird für die Nacht vom 12. auf den 13. August erwartet.   11. August 2009

SEIFENBLASE IM ALL
PN G75.5+1.7
Hobby-Astronom entdeckt Planetarischen Nebel
Ein amerikanischer Amateurastronom hat im vergangenen Jahr eine recht ungewöhnliche Entdeckung gemacht: Er spürte eine riesige Blase im All auf, die offenbar bislang in keinem Katalog aufgeführt war. Ein Jahr lang musste er für die Anerkennung seiner Entdeckung bei der IAU kämpfen, jetzt erkannte sie das Objekt als Planetarischen Nebel an. Allerdings dürfte es kein gewöhnlicher Nebel sein.   24. Juli 2009

SOFI
SoFiLängste Sonnenfinsternis des Jahrhunderts
Bewohner und Urlauber in Indien, China und Teilen von Japan können sich in der Nacht auf ein besonderes Schauspiel freuen: Die totale Sonnenfinsternis, die in jenem Teil der Welt zu beobachten ist, ist die längste Sonnenfinsternis dieses Jahrhunderts. Von Europa aus bleibt die SoFi unsichtbar, allerdings wird das Ereignis im Internet übertragen.   21. Juli 2009

IYA2009
IYA
Blick auf die Weltbilder der Astronomie
Die Veranstalter in Deutschland ziehen zur Halbzeit des Internationalen Astronomiejahrs eine rundweg positive Bilanz und sind begeistert über die zahlreichen Veranstaltungen, die überall organisiert werden und wurden. Im heute beginnenden dritten Quartal sollen nun die sich im Laufe der Geschichte ändernden Weltbilder der Astronomen im Mittelpunkt stehen.   1. Juli 2009

MARSBEOBACHTUNG
MarsDer Mars-Hoax geht weiter
Auch in diesem Jahr könnte man wieder eine ungewöhnliche E-Mail in seinem Posteingang finden, die nicht nur bei Astronomiefreunden auf Interesse stoßen dürfte. Der rote Planet Mars, wird dort behauptet, würde Ende August am Himmel fast so groß wie der Vollmond erscheinen. Das ist natürlich blanker Unsinn und die E-Mail selbst schon einige Jahre alt.   19. Juni 2009

AUGEN IM ALL
Augen im All
Premiere für europäische Planetariumshow
In Berlin, Wien und Luzern wird heute erstmals die von zahlreichen Planetarien und der ESA mitproduzierte Show "Augen im All - Vorstoß ins unsichtbare Universum" gezeigt. Ab morgen wird das Programm in vielen weiteren Planetarien zu sehen sein. Die mit modernsten Methoden produzierte 45-minütige Show ist Teil des Veranstaltungsprogramms zum Internationalen Astronomiejahr.   7. Mai 2009

IYA2009
Oberhausen
Astronomie und Kultur im Fokus
In den ersten drei Monaten des Internationalen Astronomiejahrs konzentrierten sich die Veranstaltungen überwiegend auf den Blick zum Himmel. Jetzt, wo die Nächte kürzer werden, legen die Organisatoren in Deutschland den Schwerpunkt auf den Themenbereich "Astronomie und Kultur". Zahlreiche Ausstellungen, Planetariumsshows und Konzerte sind geplant.   4. Mai 2009

IYA2009
WeltkarteStart frei für 100 Stunden Astronomie
Für die nächsten Tage versprechen die Meteorologen überwiegend frühlingshaftes Wetter. Ideale Bedingungen also, um am wohl bislang größten öffentlichen Event teilzunehmen, das Astronomen auf der ganzen Welt je organisiert haben. Im Rahmen des Internationalen Jahrs der Astronomie sollen bis Sonntagnacht Menschen auf der ganzen Welt für Astronomie begeistert werden. Am Freitag beginnt außerdem ein 24-stündiger Webcast.   2. April 2009

IYA2009
TeleskopeMit 80 Teleskopen rund um die Welt
In zehn Tagen geht es los: Im Rahmen des Projektes "100 Stunden Astronomie" soll möglichst vielen Menschen auf der Erde die Möglichkeit gegeben werden, einmal selbst durch ein Teleskop zu blicken. Dieser umfangreichste Programmpunkt des Internationalen Astronomiejahrs bietet zudem ein besonderes Highlight: Während eines 24-stündigen Webcasts gewähren die größten Teleskope der Welt einen Blick hinter die Kulissen.   23. März 2009

SOFTWARE
Mars
Historischer Blick auf den roten Planeten
Der Suchmaschinenbetreiber Google baut die Marskomponente seines Programms Google Earth weiter aus: Am Freitag stellte das Unternehmen einige Erweiterungen des kostenlosen Programmpakets vor, die einen anderen Blick auf den roten Planeten ermöglichen. So ist unser Nachbar im Sonnensystem nicht nur durch die Kameras und Sensoren moderner Marssonden zu sehen, sondern auch mit den Augen der ersten Marsforscher, deren historische Karten in das Programm integriert wurden.   16. März 2009

BLICK AN DEN HIMMEL
Venus und MondRendezvous von Venus und Mond
Am frühen Abend bietet sich heute ein faszinierender Anblick am westlichen Himmel: Die dünne Sichel des Mondes begegnet der strahlend hellen Venus. Solche Begegnungen am Himmel sind nicht unbedingt ungewöhnlich, doch trotzdem immer wieder faszinierend. Zur Zeit ist unser Nachbar im All sogar besonders hell, obwohl auch die Venus nur teilweise beleuchtet ist.   27. Februar 2009

KOMETEN
Lulin
Komet Lulin vor bester Sichtbarkeit
Der Komet C/2007 N3 (Lulin) nähert sich auf seiner Bahn durch das innere Sonnensystem immer weiter der Erde. Die Helligkeit des Kometen hat in den vergangenen Wochen zugenommen, so dass Lulin inzwischen auch schon mit bloßem Auge zu sehen sein könnte. Die besten Beobachtungsmöglichkeiten gibt es in den kommenden Tagen - einen klaren Himmel vorausgesetzt.   19. Februar 2009

GALAXY ZOO
Galaxien
Galaxien-Projekt geht in die zweite Runde
Das äußerst erfolgreiche Projekt Galaxy Zoo geht in die zweite Runde: Heute wurde die neue Webseite freigeschaltet, auf der Astronomiebegeisterte aus der ganzen Welt Galaxien klassifizieren können. Bei der Neuauflage werden von den Teilnehmern detailliertere Angaben zu den einzelnen Objekten erwartet. Am ersten Durchgang von Galaxy Zoo hatten sich mehr als 150.000 Menschen beteiligt.   17. Februar 2009

SOFTWARE
Google EarthMit Google den Mars erkunden
Das Programm Google Earth des Suchmaschinenbetreibers Google erobert weiter das Sonnensystem. Gestern stellten die amerikanischen Weltraumbehörde NASA und das Internetunternehmen einen neuen Mars-Modus von Google Earth vor, der einen dreidimensionalen Blick auf den roten Planeten erlaubt. Zudem bietet das Programm Zugriff auf Informationen und Bilder aktueller Marsmissionen.   3. Februar 2009

JAHR DER ASTRONOMIE
Hubble
Was soll Hubble beobachten?
Anlässlich des Internationalen Jahrs der Astronomie bietet das Space Telescope Science Institute, das das Weltraumteleskop Hubble betreibt, Internetnutzern die Möglichkeit, über das nächste Beobachtungsobjekt für Hubble zu entscheiden. Zur Wahl stehen sechs Objekte, die noch nie von Hubble untersucht worden sind. Das Resultat soll dann Anfang April veröffentlicht werden.   30. Januar 2009

MYSTERIÖSE EISLÖCHER
Eisloch
Keine Meteoriten, sondern Dampflöcher
Im Umkreis von Berlin konnte man in den letzten Tagen ein interessantes Phänomen beobachten: Im Eis von zugefrorenen Seen zeigten sich im ufernahen Bereich eigenartige Löcher. Könnte es sich hier um Meteoriteneinschläge handeln oder war vielleicht aufsteigendes Methangas die Ursache? Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei haben eine andere Erklärung.  23. Januar 2009

MOND
MondGrößter Vollmond des Jahres
In der Nacht von Sonnabend auf Sonntag ist Vollmond. Manchen wird der Mond an diesem Wochenende vielleicht besonders groß und hell vorkommen. Und das hat seinen Grund: Der Mond steht der Erde in diesen Tagen nämlich besonders nahe. Er erscheint dadurch um über zehn Prozent größer und deutlich heller als normale Vollmonde.   9. Januar 2009

STERNSCHNUPPEN
PerseidenDie Perseiden kommen
Der August erfreut alle Sternenfreunde mit einem der wohl zuverlässigsten und eindrucksvollsten Sternschnuppenströme des Jahres - den Perseiden.  In diesem Jahr dürften sich die meisten Sternschnuppen zwischen dem 9. und dem 13. August beobachten lassen. Der Höhepunkt wird in der Nacht vom 11. auf den 12. August erwartet. Dann können mit etwas Glück bis zu hundert Sternschnuppen in der Stunde zu sehen sein.   5. August 2008

SONNE
SonnePartielle Sonnenfinsternis in Europa
Wenn das Wetter mitspielt, könnte sich morgen ein (geschützter) Blick an den Himmel lohnen: Am späten Vormittag gibt es nämlich eine Sonnenfinsternis, die von Mitteleuropa aus als partielle Sonnenfinsternis zu verfolgen ist. Im Norden Deutschlands sind die Bedingungen dabei günstiger als in südlicher gelegenen Regionen.   31. Juli 2008

JUPITER
JupiterGasriese in Opposition
Schon länger ist der Gasriese Jupiter ein markanter Blickfang am abendlichen Himmel. Heute erreicht der größte Planet des Sonnensystems seine Oppositionsstellung. Jupiter ist damit die ganze Nacht über zu beobachten, hat den größten scheinbaren Durchmesser am Himmel sowie die größte Helligkeit. Und schon mit einem einfachen Teleskop lässt sich einiges mehr entdecken.     9. Juli 2008

MONDFINSTERNIS
MondRoter Mond am frühen Morgen
Man braucht kein Teleskop, keine Finsternisbrille und auch keine besondere Kenntnis des Sternenhimmels. Die totale Mondfinsternis in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist für jeden zu beobachten - vorausgesetzt, das Wetter stimmt und man steht rechtzeitig auf. Der Höhepunkt der Finsternis ist nämlich um 4.26 Uhr MEZ. Die nächste Mondfinsternis, die in voller Länge von Mitteleuropa beobachtet werden kann, ist erst wieder im September 2015.     19. Februar 2008

VENUS
VenusAmateure unterstützen Venus Express
Seit über eineinhalb Jahren schon bittet die europäische Weltraumagentur ESA Amateurastronomen um Mithilfe: Ergänzend zur Mission Venus Express sollen nämlich möglichst zahlreiche zusätzliche Beobachtungen unseres Nachbarplaneten gemacht werden, die die Daten der Venus-Sonde ergänzen. Jetzt hat die ESA ein neues Interface freigegeben, das das Hochladen der Bilder noch einfacher machen soll.    6. November 2007

KOMETEN
17P/HolmesAusbruch auf 17P/Holmes
Der Komet 17P/Holmes sorgte jetzt für eine gewaltige Überraschung: Normalerweise ist er auch in größeren Amateurfernrohren nur ein schwaches Objekt. Am Dienstag aber kam es zu einem gewaltigen Ausbruch auf dem Kometen. Die Helligkeit von 17P/Holmes steigerte sich innerhalb von 24 Stunden um mehr als das Fünfhunderttausendfache. Er leuchtet jetzt so hell wie die Sterne im Großen Wagen.   25. Oktober 2007

MIRA
Mira AHubble-Beobachtung mit Amateurhilfe
Für bevorstehenden Beobachtungen des Roten Riesen Mira mit dem Weltraumteleskop Hubble benötigen Dr. Margarita Karovska vom Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics und ihre Kollegen die Hilfe engagierter Amateurastronomen. Interessant für die Wissenschaftler sind sowohl visuelle als auch CCD-Beobachtungen des veränderlichen Sterns.   20. September 2007

PQ ANDROMEDAE
PQ AndAmateure helfen Hubble-Profis
Für die Beobachtung eines Weißen Zwergs, der für die Nova Andromedae 1998 verantwortlich war, brauchen Astronomen die Hilfe engagierter Amateurastronomen. Zwar ist der Weiße Zwerg kaum ein Ziel für Amateure, doch um eine Beschädigung der Instrumente am Weltraumteleskope Hubble zu vermeiden, müssen die Wissenschaftler sicher sein, dass der Stern sich noch in der Ruhephase befindet.   31. August 2007

BEOBACHTUNGSTIPP
NGC 1058Supernova in NGC 1058
Am 15. August entdeckten die Astronomen D. Madison und W. Li mit dem Katzman Automatic Imaging Telescope am Lick Observatorium die Supernova SN 2007gr in der Galaxie NGC 1058, die momentan weiter an Helligkeit zunimmt. Wer über ein kleines oder mittleres Teleskop verfügt, kann diese Sternenexplosion bei guten Bedingungen auch selbst beobachten.   23. August 2007

SOFTWARE
Sky in Google EarthGoogle greift nach den Sternen
Der Suchmaschinenbetreiber Google hat heute eine neue Version seiner Software Google Earth vorgestellt, mit der man nun auch das Weltall erkunden kann. Neben Sternkarten für eine virtuelle Reise durch das All enthält die Erweiterung Sky auch die 125 beliebtesten Bilder des Weltraumteleskops Hubble.    22. August 2007

Werbung
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Archiv
Rubriken

Forschung
Raumfahrt
 
Sonnensystem Archiv: Übersicht

Alle Schlagzeilen des Monats


Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]

 

 

Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C