Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [ Druckansicht ]

 
EISMONDE
Wie lebensfreundlich sind Enceladus und Europa?
Redaktion / idw / Pressemitteilung der Universität Heidelberg
astronews.com
10. Februar 2017

Die Eismonde der Gasriesen Jupiter und Saturn gehören mit zu den faszinierendsten Orten im Sonnensystem: Unter ihrer Oberfläche dürfte sich nämlich ein Ozean verbergen, in dem sich sogar Leben entwickelt haben könnte. Ein Heidelberger Forscherteam will sich nun näher mit der Lebensfreundlichkeit solcher Ozeane befassen und erhält dafür Unterstützung vom Europäischen Forschungsrat.

Enceladus

Der Saturnmond Enceladus in einer Aufnahme der Sonde Cassini. Bild: NASA/JPL-Caltech / Space Science Institute  [Großansicht]

Privatdozent Dr. Frank Postberg, Wissenschaftler an der Universität Heidelberg, erhält eine hochdotierte Förderung des Europäischen Forschungsrats (ERC), einen sogenannten ERC Consolidator Grant für exzellente junge Forscher. Finanziert werden damit über einen Zeitraum von fünf Jahren Forschungsarbeiten, mit denen Postberg erkunden will, ob in den Ozeanen unter den Oberflächen der Eismonde von Jupiter und Saturn Leben möglich ist.

Zur Erforschung von deren Lebensfreundlichkeit werden unter anderem Daten der Raumsonde Cassini ausgewertet. Der ERC stellt dafür Fördermittel in Höhe von rund zwei Millionen Euro zur Verfügung. Postberg ist Leiter der Forschungsgruppe "Raumfahrtbasierte Planetologie" am Institut für Geowissenschaften der Heidelberger Universität.

In dem vom ERC geförderten Projekt "Habitat-OASIS - Habitability of Oceans and Aqueous Systems on Icy Satellites" werden sich Postberg und sein Team vor allem mit den Eismonden Enceladus von Saturn und Europa von Jupiter beschäftigen. Sie gelten, so der Wissenschaftler, als Orte mit dem wohl höchsten astrobiologischen Potential in unserem Sonnensystem. Da es hier wahrscheinlich hydrothermale Aktivität am Grund der Ozeane gibt, bieten sie möglicherweise günstige Bedingungen für die Entstehung von Leben.

Werbung

"Enceladus und vermutlich auch Europa stoßen in gewaltigen Fontänen Material aus ihrem Inneren aus, das wir mit Raumsonden untersuchen können", so Postberg. Um die geochemischen Eigenschaften von Enceladus zu ermitteln, sollen die Daten der Sonde Cassini mit neuartigen laborgestützten Methoden ausgewertet werden. Die Forscher wollen damit Rückschlüsse auf die "Lebensfreundlichkeit" eines mächtigen Ozeans ziehen, der sich unter einem Eispanzer im Mondinneren befindet.

Eine darauf aufbauende Forschungsarbeit wird in einem internationalen Projekt mit dem Laboratory of Planetology and Geodynamics im französischen Nantes durchgeführt. Die Wissenschaftler werden die Evolution des Inneren der Ozeanmonde von Jupiter und Saturn über hunderte Millionen von Jahren geophysikalisch modellieren. Kombiniert mit geochemischen Experimenten wollen sie die Bedingungen am Grund der extraterrestrischen Ozeane simulieren. Die Erkenntnisse dienen auch der Vorbereitung künftiger Planeten-Missionen zu den Eismonden von Jupiter, um die Habitabilität der dortigen Ozeane in den Blick zu nehmen.

Forum
Wie lebensfreundlich sind Enceladus und Europa? Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Jupitermond Europa: Ozean könnte irdischen Meeren gleichen - 6. März 2013
Jupitermond Europa: Alle Zutaten für Leben vorhanden? - 22. Mai 2002
Jupitermond Europa: Ideale Bedingungen für die Entwicklung von Leben? - 11. Februar 2002
Jupitermond Europa: Noch Leben im Ozean unter dem Eis? - 15. Juni 2001
Jupitermond Europa: Leben in der Eiskruste? - 3. November 2000
Links im WWW
Universität Heidelberg
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2017/02/1702-010.shtml