Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [ Druckansicht ]

 
MARS
Gullies entstanden wohl nicht durch Wasser
von Stefan Deiters
astronews.com
1. August 2016

An vielen Stellen des Mars haben Wissenschaftler in den vergangenen Jahren Rinnen entdeckt, die den Strukturen ähneln, die auf der Erde an Hängen durch fließendes Wasser entstehen. Deuten also diese sogenannten Gullies auf dem Roten Planeten auch auf fließendes Wasser hin? Nach Auswertung neuer Daten glauben Forscher: eher nicht.

Gullies

Typische Gullies auf dem Mars. Offenbar hat ihre Entstehung aber nichts mit fließendem Wasser zu tun. Bild: NASA / JPL-Caltech / UA / JHUAPL [Großansicht]

Als Gully bezeichnen Wissenschaftler ganz bestimmte Oberflächenstrukturen auf dem Mars, die man an vielen Stellen an Abhängen entdeckt hat: Es handelt sich um rinnenförmige Strukturen, an deren unterem Ende sich fächerförmige Ablagerungen befinden. Sie unterscheiden sich von einer anderen rinnenartigen Struktur, die sich vor allem dadurch auszeichnet, dass sich ihre Farbe im Laufe der Jahreszeiten verändert. In diesen manchmal dunklen Streifen wurden tatsächlich Hinweise gefunden, dass ihre Entstehung mit Wasser in Verbindung stehen könnte.

Bei den Gullies jedoch sah das bislang anders aus und es gab schon verschiedene alternative Erklärungsmodelle für diese Strukturen, die man aufgrund ihres Aussehens doch so gerne mit Wasser in Verbindung bringen würde, das hier den Hang hinunterrauscht. Jetzt haben Wissenschaftler mithilfe von Daten der Sonde Mars Reconnaissance Orbiter nach typischen Mineralen in den Gullies gesucht, die einen Hinweis auf ihre Entstehung geben könnten.

Die jetzt vorgestellte Studie liefert aber keinerlei Hinweise darauf, dass die Entstehung der Gullies etwas mit Wasser zu tun gehabt haben könnte. Sie spricht also vielmehr dafür, dass diese Strukturen etwa durch das Auftauen von gefrorenem Kohlendioxidfrost entstanden sind. Entsprechende Vermutungen hatte es schon früher gegeben (astronews.com berichtete).

Werbung

Es hätte, so Jorge Núñez vom Johns Hopkins University Applied Physics Laboratory, Hinweise gegeben, dass sich die Gullies im Laufe der Jahreszeiten verändern. Viele hätten dabei Kohlendioxidfrost als entscheidenden Mechanismus vermutet. "Einige Gruppen favorisierten eine Erklärung mit Wasser. Mit Kameras wie HiRISE an Bord des Mars Reconnaissance Orbiter konnte man nicht das Material in den Gullies bestimmen. Daher haben wir das abbildende Spektrometer CRISM genutzt, um einen wichtigen Beitrag zur Lösung des Rätsels zu leisten und nach Mineralen in den Gullies zu suchen."

"Auf der Erde und auf dem Mars ist bekannt, dass Ton und andere hydratisierte Minerale auf flüssiges Wasser hindeuten können", so Núñez. "In unserer Studie fanden wir keine Spuren dieser Stoffe in den meisten untersuchten Gullies. Wo wir sie gefunden haben, waren sie Teil von älterem erodiertem Gestein und nicht erst in jüngerer Vergangenheit entstanden. Diese Gullies haben sich in den Boden gegraben und dabei Ton freigelegt, der vermutlich vor vielen Milliarden Jahren entstanden ist, als es auf dem Mars noch flüssiges Wasser gab."

Computermodelle haben gezeigt, dass auch Kohlendioxidfrost, der in der warmen Jahreszeit taut, für Strukturen im Marsboden sorgen kann, die denen von fließendem Wasser sehr ähnlich sind. Die jetzt vorgestellten Messungen mit CRISM unterstützen diese theoretischen Überlegungen.

Über ihre Untersuchungen berichten die Forscher in einem Fachartikel, der in der Zeitschrift Geophysical Research Letters erschienen ist.

Forum
Gullies auf dem Mars entstanden wohl nicht durch Wasser. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Mars: Rinnen meist durch Kohlendioxideis? - 14. Juli 2014
Mars: Hinweise auf Wasser in jüngster Vergangenheit? - 28. April 2014
Mars Reconnaissance Orbiter: Salzwasser an Hängen am Äquator? - 11. Dezember 2013
Mars Reconnaissance Orbiter: Spuren von fließendem Wasser? - 5. August 2011
Mars: Flüssige Salzlösungen auf dem Mars? - 23. Juli 2010
Mars: Flüssiges Wasser auf der Oberfläche? - 28. April 2010
Mars: Abflussrinnen sind geologisch jung - 26. August 2005
Mission Mars, die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
Mars Reconnaissance Orbiter, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2016/08/1608-001.shtml