Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
ROSETTA
Philae-Unterstützung wird deaktiviert
von Stefan Deiters
astronews.com
27. Juli 2016

Seit über einem Jahr hat das Team des Kometenlanders Philae, der im November 2014 auf der Oberfläche des Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko aufgesetzt war, nichts mehr von ihrem Lander gehört. Heute wurde nun die Komponente an Bord von Rosetta deaktiviert, die zur Kommunikation mit Philae nötig ist. Das Team sagt ein letztes Mal "Goodbye Philae".

Philae

Künstlerische Darstellung des Landers Philae auf der Oberfläche des Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko. Das Bild entstand vor der Landung im November 2014. Sicher ist, dass Philae in einer ganz anderen Umgebung und Position landete. Bild: ESA / ATG Medialab [Großansicht]

Der kleine Kometenlander Philae hielt im November 2014 die Welt in Atem: Erstmals gelang es, eine Sonde auf der Oberfläche eines Kometen zu landen. Auch wenn dabei nicht alles so verlief, wie zuvor vom Team geplant worden war, werteten doch alle Beteiligten diesen Teil der ESA-Kometenmission Rosetta als Erfolg. 

Im Sommer letzten Jahres meldete sich Philae sogar noch einmal zurück: Kurzzeitig hatte man Kontakt zu dem Lander, es gelang aber nicht, dauerhaft mit Philae zu kommunizieren, um so die Arbeiten auf der Oberfläche von 67P/Churyumov-Gerasimenko fortsetzen zu können. Bis Januar versuchte man weiter, wieder Kontakt zu Philae zu bekommen, allerdings vergeblich - der Lander blieb seit dem 9. Juli 2015 stumm.

Heute um 11 Uhr MESZ wurde nun die Electrical Support System Processor Unit an Bord von Rosetta abgeschaltet. Über diese Komponente hatte man die Kommunikation mit Philae abgewickelt. Es ist somit ein endgültiger Abschied von dem Lander und gleichzeitig der Beginn des Endes der Rosetta-Mission.

Durch das Abschalten der Komponente soll nämlich Strom gespart werden. Die Sonde entfernt sich zusammen mit dem Kometen derzeit immer weiter von der Sonne, so dass jeden Tag weniger Strom zur Verfügung steht. Nicht mehr benötigte Komponenten müssen daher abgeschaltet werden. Rosetta ist für die Stromversorgung allein auf Solarzellen angewiesen.

Werbung

Das Team des Landers Philae, der bei Twitter immerhin 448.000 Follower hat, ruft alle Philae-Fans dazu auf, sich noch einmal richtig von dem Lander zu verabschieden: "Wir laden Euch dazu ein, gemeinsam mit uns und unseren Partnern Philae 'Goodbye' zu sagen", schreibt das Lander-Team in seinem Blog. "Schickt uns bis zum 8. August 2016 ein Bild, auf dem Ihr Euch von Philae verabschiedet. Dabei ist es egal, ob Ihr alleine darauf zu sehen seid, in einer Gruppe oder vielleicht auch mit Euren Arbeitskollegen. Lasst Eurer Fantasie freien Lauf." Als Hashtag soll man bei Twitter, Facebook, Google+ und Instagram #GoodbyePhilae verwenden.

Auch das Ende der Gesamtmission von Rosetta ist absehbar: Die Sonde soll am 30. September 2016 gegen 12.30 Uhr MESZ in der Region Ma'at auf dem Kopf des Kometen aufsetzen. Die "Landung" auf 67P/Churyumov-Gerasimenko wird es den Wissenschaftlern erlauben, in den letzten Stunden der Mission noch einige eindrucksvolle Nahaufnahmen von der Kometenoberfläche zu gewinnen. Nach dem Aufschlag in der Ma'at-Region wird die Verbindung zu Rosetta aber abbrechen.

Forum
Komponente zur Kommunikation mit Philae wird deaktiviert. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Rosetta: Missionsende in der Region Ma'at - 22. Juli 2016
Philae: Endgültiger Abschied vom Rosetta-Lander - 12. Februar 2016
Rosetta, die astronews.com-Berichterstattung über die Rosetta-Mission
Links im WWW
Philae-Blog des DLR
ESA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2016/07