Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
CURIOSITY
Marsrover arbeitet wieder
von Stefan Deiters
astronews.com
13. Juli 2016

Der Marsrover Curiosity ist seit Montag wieder im regulären wissenschaftlichen Betrieb. Am Wochenende hatte das Team den Rover aus einem sogenannten Safe-Mode geholt, in den sich Curiosity eine Woche zuvor versetzt hatte. Die Ursache für das Problem glaubt das Team gefunden zu haben - behoben ist es allerdings noch nicht.

Curiosity

Selbstportrait von Curiosity aus dem Mai 2016. Bild: NASA/JPL-Caltech/MSSS  [Großansicht]

Der Marsrover Curiosity hatte sich, wie berichtet, am 2. Juli unerwartet in einen sogenannten Safe-Mode versetzt. In diesem Betriebszustand werden alle nicht überlebenswichtigen Tätigkeiten eingestellt und der Rover folgt einem fest vorgegebenen Plan, um wieder mit der Erde kommunizieren zu können.

Der Kontakt mit Curiosity war auch bald wiederhergestellt, doch vor einer Wiederaufnahme der Arbeit galt es zunächst, die genaue Ursache für den unerwarteten Safe-Mode zu finden. Erste Indizien deuteten darauf hin, dass Daten der Kamerasoftware und der Datenverarbeitungssoftware des Hauptcomputers nicht zusammenpassten und dadurch der Safe-Mode herbeigeführt wurde.

Eine gründlichere Analyse ergab nun, dass es offenbar tatsächlich ein Problem beim Transfer von Bilddaten gibt. Zu den Schwierigkeiten kommt es dann, wenn Daten aus dem Speicher der Kamera in Dateien des Bordcomputers geschrieben werden. Allerdings tritt der Fehler nur bei einem bestimmten Übertragungsmodus auf. Das Team plant daher, diesen Modus künftig nicht mehr zu verwenden. Dies ist, so die NASA, ohne Auswirkungen auf die Möglichkeit zur Datenverarbeitung und Datenübertragung möglich.

Werbung

Curiosity wurde am vergangenen Sonnabend wieder aus dem Safe-Mode geholt und ist seit Montag wieder voll einsatzfähig. Der Rover ist gerade dabei, sich in höher gelegene Bereiche des Zentralbergs des Gale-Kraters vorzuarbeiten.

Curiosity war im August 2012 im Gale-Krater des Mars gelandet, um herauszufinden, ob es vor langer Zeit, also vor Milliarden von Jahren, auf dem Roten Planeten einmal Umweltbedingungen gab, die primitives Leben erlaubt hätten. Dazu sollte der Rover vor allem geologisch interessante Ablagerungen untersuchen, die man aus dem Orbit an den Hängen des Zentralbergs des Gale-Kraters entdeckt hatte.

Entsprechende Hinweise fand Curiosity allerdings bereits bei ersten Tests der Instrumente. Inzwischen untersucht der Rover die Hänge des Zentralbergs und sammelt dort weitere Informationen, die etwas über die Klimageschichte des Roten Planeten verraten könnten.

Forum
Marsrover Curiosity wieder im Normalbetrieb. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Curiosity: Marsrover versetzte sich in Safe-Mode - 7. Juli 2016
Mars Science Laboratory, Missions-Webseite bei astronews.com mit Missionslog
Mission Mars, die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
Mars Science Laboratory, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2016/07/1607-016.shtml