Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
NEW HORIZONS
Ziel: Erforschung des Kuipergürtels
von Stefan Deiters
astronews.com
20. April 2016

Das Team der NASA-Sonde New Horizons denkt an die Zukunft: Neben der Auswertung der Daten des Vorüberflugs am Zwergplaneten Pluto wurde inzwischen ein detaillierter Vorschlag für eine erweiterte Mission erarbeitet. Danach soll New Horizons nicht nur an einem weiteren Kuipergürtel-Objekt vorüberfliegen, sondern auch andere Objekte der Region aus der Ferne beobachten.

New Horizons

Die Sonde New Horizons könnte 2019 an einem weiteren Objekt des Kuipergürtels vorüberfliegen.  Bild: Johns Hopkins University Applied Physics Laboratory / Southwest Research Institute  [Großansicht

Mehr als die Hälfte der Daten des spektakulären Vorüberflugs der NASA-Sonde New Horizons am Zwergplaneten Pluto sind inzwischen zur Erde übertragen. Alan Stern, der verantwortliche Wissenschaftler der Mission, schreibt in einem Beitrag für die Missionswebseite am Applied Physics Laboratory der Johns Hopkins University, dass alle Daten bis Oktober oder November übertragen sein sollen. Im Dezember, so sieht es der bislang von der NASA finanzierte Ablauf vor, würde New Horizons abgeschaltet.

Doch dazu soll es, so die Hoffnung von Stern und seinen Kollegen, nicht kommen. In der vergangenen Woche reichte das Team ein Konzept für eine erweiterte Mission der Sonde bei der NASA ein. Das Projekt trägt den Namen "Kuiper Belt Extended Mission", kurz KEM. Höhepunkt dieser bis 2021 dauernden Missionsphase soll der Vorüberflug an einem weiteren Objekt des Kuipergürtels im Jahr 2019 sein.

Das Ziel dieses Vorüberflugs war 2014 mithilfe des Weltraumteleskops Hubble aufgespürt worden: Es handelt sich um den Asteroiden 2014 MU69, den New Horizons am 1. Januar 2019 in einem Abstand von nur 3.000 Kilometern passieren könnte - das ist nur rund ein Viertel des Abstandes, mit dem die Sonde an Pluto vorübergeflogen war. 2014 MU69 dürfte einen Durchmesser von etwa 21 bis 40 Kilometern haben. Das Objekt hat damit eine interessante Zwischengröße: Es ist deutlich kleiner als Pluto, aber auch deutlich größer als etwa die Kerne von Kometen.

Werbung

Mit Genehmigung der NASA hatte das Team bereits im Herbst eine Kurskorrektur vorgenommen, um 2014 MU69 mit dem noch vorhandenen Treibstoff erreichen zu können. Hätte man damit länger gewartet, wäre eine deutlich umfangreichere Kursanpassung nötig gewesen, für die eventuell nicht ausreichend Treibstoff zur Verfügung gestanden hätte.

Die Vorüberflugphase an 2014 MU69 würde im September 2018 beginnen und bis etwa eine Woche nach der Passage des Objekts dauern. Für die Übertragung der Daten zur Erde rechnet das Team anschließend mit einer Zeitspanne von etwa 20 Monaten.

In ihrem Missionskonzept schlägt das Team aber nicht nur den Vorüberflug an 2014 MU69 vor: Geplant ist zudem, die Sonde als "Beobachtungsplattform" für Objekte des Kuipergürtels einzusetzen und zwischen 2016 und 2020 insgesamt rund 20 andere Objekte in dieser Region aus der Ferne zu beobachten und zu untersuchen. Außerdem sollen die astrophysikalischen Umweltbedingungen in dieser Entfernung von der Sonne erfasst werden.

Die Sonde, so Stern, würde ausgezeichnet funktionieren, so dass die in dem Missionsvorschlag gesteckten Ziele zu erreichen seien. Sollte die NASA dem Vorschlag zustimmen, würde das Team im Herbst mit den Vorbereitungen für den Vorüberflug an 2014 MU69 beginnen. Wird der Vorschlag abgelehnt, müsste New Horizons im Dezember abgeschaltet werden. Eine Entscheidung der NASA wird im Juni oder Juli erwartet.

Forum
New Horizons soll den Kuipergürtel weiter erforschen. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
New Horizons: Auf Kurs zum Kuipergürtel-Objekt 2014 MU69 - 6. November 2015
New Horizons: Neue Bilder und Ziel im Kuipergürtel - 7. September 2015
New Horizons: Der historische Vorüberflug an Pluto - 13. Juli 2015
New Horizons: Drei mögliche Ziele im Kuipergürtel entdeckt - 16. Oktober 2014
Hubble: Suche nach Ziel für New Horizons geht weiter - 18. Juli 2014
Hubble: Zielsuche für New Horizons im Kuipergürtel - 17. Juni 2014
New Horizons - Missionwebseite bei astronews.com
Links im WWW
New Horizons, Webseite des Applied Physics Laboratory der JHU
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2016/04