Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Teleskope : Artikel [ Druckansicht ]

 
VLT
Blick auf die Folgen einer Galaxienkollision
von Stefan Deiters
astronews.com
9. Dezember 2015

Die europäische Südsternwarte ESO hat heute ein neues Bild veröffentlicht, das die Folgen einer gewaltigen Galaxienkollision zeigt, die sich vor etwa 360 Millionen Jahren ereignet hat. Unter den Resten der Kollision befindet sich auch eine ungewöhnliche Zwerggalaxie, die offenbar den Systemen ähnelt, die im jungen Universum in großer Zahl zu finden waren.

NGC 5291

Blick auf die Galaxie NGC 5291 und ihre Umgebung. Bild: ESO  [Großansicht

Im Zentrum des heute von der europäischen Südsternwarte ESO veröffentlichten Bilds befindet sich die elliptische Galaxie NGC 5291, die knapp 200 Millionen Lichtjahre entfernt im Sternbild Zentaur liegt. Die Galaxie war vor etwa 360 Millionen Jahren in eine gewaltige Kollision verwickelt. Damals prallte eine andere Galaxie mit großer Geschwindigkeit in das Zentrum des Systems. Gewaltige Ströme aus Gas wurden dabei ins All hinausgerissen, die später einen Ring um NGC 5291 bildeten.

In diesem Ring kam es im Laufe der Zeit zu einer Klumpenbildung von Material. Aus diesen dichten Ansammlungen von Gas wurden schließlich Sternentstehungsgebiete und sogar einige Zwerggalaxien. Sie sind auf der Aufnahme als bläulich-weiße Regionen rund um NGC 5921 zu erkennen. Der massereichste und hellste dieser Klumpen ist rechts neben NGC 5921 zu sehen. Es handelt sich dabei um die Zwerggalaxie NGC 5291N.

Zwerggalaxien spielen, so die Überzeugung der Astronomen, bei der Entwicklung von Galaxien eine entscheidende Rolle. So vermutet man, dass große Galaxien wie die Milchstraße in den Anfangsjahren des Universums vor allem dadurch gewachsen sind, dass sie zahlreiche kleinere Zwerggalaxien in ihrer Umgebung verschluckt haben. Sollten sich noch Vertreter dieser ursprünglichen Zwerggalaxien finden lassen, dürften diese heute überwiegend aus sehr alten Sternen bestehen.

Werbung

In NGC 5291N befinden sich allerdings keine alten Sterne. Spektrographische Beobachtungen mit dem Instrument MUSE am Very Large Telescope der ESO lieferten Hinweise darauf, dass in den äußeren Bereichen der Galaxie neue Sterne entstehen. Die Eigenschaften von NGC 5291N, so die Vermutung der Astronomen, sind Ergebnis der Kollision von ungeheuren Gasmengen in dieser Region.

NGC 5291N sieht auch nicht wie eine typische Zwerggalaxie aus, sondern ähnelt vielmehr verblüffend den klumpigen Strukturen, die man in vielen Galaxien mit intensiver Sternentstehung im jungen Universum findet. Das System bietet den Astronomen daher die Möglichkeit, Aspekte von jungen und gasreichen Galaxien zu erforschen, die in der Regel so weit von uns entfernt sind, dass sie sich mit aktuellen Teleskopen kaum detailliert untersuchen lassen. NGC 5291N hingegen befindet sich im Vergleich dazu praktisch in unserer Nachbarschaft.

Die elliptische Galaxie NGC 5291 und ihre Umgebung wurden schon wiederholt von Teleskopen anvisiert, doch lieferte erst das Very Large Telescope zusammen mit seinen Instrumenten die Informationen, die nötig waren, um die Geschichte und die Eigenschaften von NGC 5291N im Detail zu verstehen. NGC 5291 wechselwirkt auch heute noch mit einer anderen Galaxie. Diese ist als tropfenförmiges Gebilde links unterhalb der elliptischen Galaxie zu erkennen.

Über ihre Beobachtungen berichten die Astronomen in einem Fachartikel, der in der Zeitschrift Astronomy & Astrophysics erscheinen wird.

Forum
Blick auf die Folgen einer Galaxienkollision. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
M31: Die Zwerggalaxien von Andromeda - 15. Januar 2013
Spitzer: Andromeda von Zwerggalaxie durchlöchert - 26. Oktober 2005
Links im WWW
Preprint des Fachartikels bei arXiv.org
ESO
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2015/12