Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Forschung : Artikel [ Druckansicht ]

 
EXTRASOLARE PLANETEN
Schweizer Planetenjäger geehrt
von Stefan Deiters
astronews.com
10. November 2015

Der Schweizer Planetenjäger Michel Mayor ist heute in Kyoto mit dem Kyoto-Preis ausgezeichnet worden, mit dem die Inamori-Stiftung in jedem Jahr drei Persönlichkeiten aus verschiedenen Bereichen von Wissenschaft und Kunst für ihr Lebenswerk ehrt. Der Preis gilt nach dem Nobelpreis als eine der wichtigsten Ehrungen dieser Art und ist mit umgerechnet rund 362.000 Euro dotiert.

Mayor

Michel Mayor erhielt heute den Kyoto-Preis für sein Lebenswerk. Foto: Inamori Foundation  [Großansicht]

Dr. Michel Mayor ist einer der wohl bekanntesten Planetenjäger, beschäftigt sich also seit vielen Jahren mit der Suche nach und der Erforschung von extrasolaren Planeten. Mayor entdeckte im Jahr 1995 zusammen mit seinem Mitarbeiter Didier Queloz mit 51 Pegasi b den ersten extrasolaren Planeten überhaupt, der einen sonnenähnlichen Stern umkreist und eröffnete damit eines der spannendsten Forschungsfelder der aktuellen Astrophysik.

Mayor und seine Team an der Sternwarte in Genf setzen bis heute auf die sogenannte Radialgeschwindigkeitsmethode, bei der die Astronomen nach dem leichten Wackeln eines Sterns suchen, das durch einen umlaufenden Planeten verursacht wird. Dieses Wackeln wird dabei durch eine leichte Dopplerverschiebung im Spektrum des Sterns nachgewiesen, die wiederum dadurch zustande kommt, dass sich der Stern durch dieses Wackeln regelmäßig ein wenig auf die Erde zu- und wieder von der Erde wegbewegt.

Um solche äußerst geringen Bewegungen nachweisen zu können, benötigt man extrem genaue Instrumente, in diesem Fall Spektrografen. Die Genfer Planetenjäger um Mayor entwickelten beispielsweise das Instrument HARPS, das an ein Teleskop des La-Silla-Observatoriums der europäischen Südsternwarte ESO in Chile montiert ist. Das Instrument zählt zu den erfolgreichsten Planetenentdeckern überhaupt und wird inzwischen durch ein zweites Instrument unterstützt, das von der Nordhalbkugel der Erde - nämlich von der Kanareninsel La Palma - aus beobachtet (astronews.com berichtete).

Werbung

Mayor, heute 73, studierte in Lausanne in der Schweiz und promovierte dann an der Genfer Sternwarte, die auch seine wissenschaftliche Heimat bleiben sollte. Er erhielt bereits zahlreiche Auszeichnungen, darunter die Albert-Einstein-Medaille, den Shaw Prize, die Goldmedaille der Royal Astronomical Society oder die Karl-Schwarzschild-Medaille der Astronomischen Gesellschaft.

Der Kyoto-Preis gilt neben dem Nobelpreis als eine der weltweit wichtigsten Ehrungen in Kultur und Wissenschaft. Die von Dr. Kazuo Inamori, Gründer des japanischen Unternehmens Kyocera, ins Leben gerufene Inamori-Stiftung ehrt jährlich Preisträger in drei Kategorien für ihr Lebenswerk. Der Preis ist mit 50 Millionen Yen, zurzeit rund 362.000 Euro, pro Kategorie dotiert.

Die Preise wurde heute im Rahmen einer feierlichen Zeremonie im Kyoto International Conference Center in der alten japanischen Kaiserstadt in den Bereichen "Advanced Technology", "Basic Sciences" und "Arts und Philosophy" verliehen. Außer Mayor wurden auch der Choreograf und künstlerische Direktor des Hamburg Ballett John Neumeier und der Chemiker Dr. Toyoki Kunitake ausgezeichnet.

Forum
Schweizer Planetenjäger mit Kyoto-Preis geehrt. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
HARPS: Exoplaneten-Jagd auch auf der Nordhalbkugel - 14. Februar 2011
Auszeichnungen: Kyoto-Preis für Rashid Sunyaev - 7. Juli 2011
HARPS: Test des europäischen Planetenjägers erfolgreich - 3. April 2003
Ferne Welten - unsere Berichterstattung über die Suche nach extrasolaren Planeten und außerirdischem Leben
Links im WWW
 Inamori Foundation
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2015/11