Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
NEW HORIZONS
Auf Kurs zum Kuipergürtel-Objekt 2014 MU69
von Stefan Deiters
astronews.com
6. November 2015

Nach insgesamt vier Kurskorrekturmanövern ist die Plutosonde New Horizons auf dem Weg zu ihrem nächsten Ziel - zum Kuipergürtel-Objekt 2014 MU69. Der Brocken, den die Sonde am 1. Januar 2019 erreichen soll, ist mehr als 1,5 Milliarden Kilometer weiter von der Sonne entfernt als Pluto. Die NASA muss einer Verlängerung der Mission allerdings noch zustimmen.

Flugbahn

Die Flugbahn von New Horizons zum Kuipergürtel-Objekt 2014 MU69, das die Sonde am 1. Januar 2019 erreichen soll. Bild: NASA / Johns Hopkins University Applied Physics Laboratory / Southwest Research Institute [Großansicht]

Die Plutosonde New Horizons hat am Mittwoch eine Serie von insgesamt vier Manövern zur Anpassung ihrer Flugbahn abgeschlossen, durch die sichergestellt werden sollte, dass die Sonde das Kuipergürtel-Objekt 2014 MU69 im Januar 2019 auch erreichen kann. Der Brocken soll, nach Pluto und seinen Monden im Juli dieses Jahres, das zweite wissenschaftliche Ziel der Sonde sein - wenn denn die NASA diese Erweiterung der Mission von New Horizons genehmigt. 

Die vier Kurskorrekturmanöver waren die entferntesten Bahnanpassungen dieser Art, die bislang bei einer Raumsonde vorgenommen worden waren. Sie hatten am 22., 25. und 28. Oktober und zuletzt am 4. November 2015 stattgefunden. Am Mittwoch wurden die Triebwerke der Sonde für knapp 20 Minuten aktiviert. Einige Stunden später gingen am Kontrollzentrum am Applied Physics Laboratory der Johns Hopkins University die ersten Daten ein, die erkennen ließen, dass alles wie vorgesehen geklappt hat und New Horizons auf dem geplanten Kurs ist.

Durch die Manöver wurde New Horizons kaum beschleunigt oder abgebremst, sondern vielmehr "zur Seite" gedrückt. Dadurch erhielt die Sonde einen "Schubs" von 57 Metern pro Sekunde in Richtung des Kuipergürtel-Objekts. Das ist genug, damit die Sonde 2014 MU69 in etwas mehr als drei Jahren erreichen kann. Hätte man die Manöver später durchgeführt, wäre für die Kursanpassungen deutlich mehr Treibstoff benötigt worden.

Werbung

"Dies ist ein weiterer Meilenstein dieser schon jetzt erfolgreichen Mission, die uns täglich neue faszinierende Daten liefert", so Curt Niebur, der Programmwissenschaftler für New Horizons am Hauptquartier der amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA in Washington. "Diese Kursanpassungen verschaffen uns die Option, ein noch entfernteres Objekt zu untersuchen."

Bislang ist der Vorüberflug an 2014 MU69 nämlich nur eine Option: Die NASA muss die dafür notwendige Verlängerung der Mission noch genehmigen, obwohl es kaum vorstellbar erscheint, dass sie dem erfolgreichen New-Horizons-Team diese "Zugabe" verweigert. Das Team wird aber zu Beginn des kommenden Jahres offiziell einen entsprechenden Antrag einreichen.

"New Horizons ist voll funktionsfähig und nun auf dem Weg, erstmals einen der Bausteine zu untersuchen, aus denen kleine Planeten wie Pluto entstanden sind", so Alan Stern vom Southwest Research Institute, der verantwortliche Wissenschaftler der Mission. "Wir freuen uns, die Erforschung dieses Objekts der NASA vorschlagen zu können."

Zum Zeitpunkt des Manövers befand sich New Horizons in einem Abstand von 135 Millionen Kilometern von Pluto und entfernte sich mit einer Geschwindigkeit von über 50.000 Kilometern pro Stunde von der Sonne. New Horizons war zudem 5,1 Milliarden Kilometer von der Erde und 1,44 Milliarden Kilometer von 2014 MU69 entfernt.

Forum
New Horizons auf Kurs zum Kuipergürtel-Objekt 2014 MU69. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
New Horizons: Neue Bilder und Ziel im Kuipergürtel - 7. September 2015
New Horizons: Der historische Vorüberflug an Pluto - 13. Juli 2015
New Horizons: Drei mögliche Ziele im Kuipergürtel entdeckt - 16. Oktober 2014
Hubble: Suche nach Ziel für New Horizons geht weiter - 18. Juli 2014
Hubble: Zielsuche für New Horizons im Kuipergürtel - 17. Juni 2014
New Horizons - Missionwebseite bei astronews.com
Links im WWW
New Horizons, Webseite des Applied Physics Laboratory der JHU
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2015/11/1511-011.shtml