Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [ Druckansicht ]

 
ERDNAHE ASTEROIDEN
Detaillierter Blick auf den Halloween-Asteroiden
von Stefan Deiters
astronews.com
4. November 2015

Am 31. Oktober 2015 flog der Asteroid 2015 TB145 in einem Abstand von rund 480.000 Kilometern an der Erde vorüber. Erste Radarbilder zeigten einen wahrhaft gespenstischen Brocken, der ein wenig an einen riesigen Totenkopf erinnert. Jetzt haben Forscher die detailliertesten Bilder vorgestellt, die während der Passage gemacht wurden.

2015 TB145

Radarbilder des Asteroiden 2015 TB145, die am 31. Oktober 2015 zwischen 13.55 und 14.08 Uhr MEZ entstanden sind. Der Asteroid war zu dieser Zeit zwischen 710.000 und 690.000 Kilometer von der Erde entfernt. Bild: NASA/JPL-Caltech / GSSR / NRAO / GB  [Vergrößerte Gesamtansicht]

Die ersten Radarbilder, die bereits am Freitag vom sogenannten "Halloween-Asteroiden" gemacht worden waren, sahen gespenstisch aus: Von einer bestimmten Seite aus betrachtet schien der Brocken nämlich einem gewaltigen Totenkopf zu ähneln, der sich langsam um die eigene Achse dreht. Diese Ansicht war am Montag als unser Bild des Tages zu sehen.

Jetzt haben Wissenschaftler die detailliertesten Radarbilder vorgestellt, die während der Passage von 2015 TB145 am vergangenen Sonnabend gemacht wurden. Sie zeigen den rund 600 Meter durchmessenden Brocken mit einer räumlichen Auflösung von bis zu 3,75 Metern pro Pixel.

"Auf diesen Radarbildern von Asteroid 2015 TB145 sind Bereiche der Oberfläche zu sehen, die zuvor nicht zu erkennen waren", so Lance Benner vom Jet Propulsion Laboratory der NASA, der das Radarbeobachtungsprogramm von Asteroiden leitet. "Man kann deutliche Einbuchtungen erkennen und helle Punkte, bei denen es sich um Felsbrocken handeln könnte sowie andere komplexe Strukturen, die wie Bergrücken aussehen."

"Die Bilder unterscheiden sich deutlich von den Arecibo-Radaraufnahmen vom 30. Oktober", fährt Benner fort. "Das könnte möglicherweise daran liegen, dass wir den Asteroiden aus einer anderen Perspektive während seines Umlaufs um die eigene Achse sehen."

Werbung

Um diese Aufnahmen zu gewinnen, wurden mithilfe einer 70-Meter-Antenne im kalifornischen Goldstone Mikrowellen in Richtung des Asteroiden geschickt. Die Reflexionen dieser Wellen wurden dann vom 100 Meter durchmessenden Green Bank Telescope in Virginia wieder aufgefangen.

Der Asteroid 2015 TB145 war erst am 10. Oktober 2015 vom Pan-STARRS-1-Teleskop auf Hawaii entdeckt worden. Der Orbit des Asteroiden war schnell berechnet und es war klar, dass er der Erde zwar sehr nahe kommen, jedoch keine Gefahr für unseren Heimatplaneten darstellen wird. Bei einem Einschlag hätte ein Brocken in der Größe von 2015 TB145 für erhebliche regionale Verwüstungen sorgen können.

Dass der Asteroid erst wenige Wochen vor seiner Erdpassage entdeckt wurde, macht deutlich, dass sich die Bemühungen der Astronomen, die erdnahen Asteroiden möglichst vollständig zu erfassen, durchaus lohnen. Eine möglichst lange Vorwarnzeit dürfte nämlich ein entscheidendes Kriterium sein, um den Einschlag eines potentiell gefährlichen Asteroiden zu verhindern.

Außerdem benötigt man möglichst viele Informationen über die Beschaffenheit dieser Brocken - und diese lassen sich etwa durch Radarbeobachtungen gewinnen. 2015 TB145 wird sich im September 2018 erneut der Erde annähern, dann unseren Heimatplaneten allerdings in einem Abstand von 38 Millionen Kilometern passieren - das ist etwa ein Viertel des Abstands der Erde von der Sonne.

Die Forscher vermuten, dass es sich bei 2015 TB145 nicht wirklich um einen Asteroiden, sondern vielmehr um einen "toten" Kometenkern handelt, also um die Überreste eines Kometen, auf dem sich kein Material mehr befindet, das bei Annäherung an die Sonne verdampfen könnte. Dafür spricht unter anderem der ungewöhnliche Orbit des Brockens. 

Forum
Detaillierter Blick auf den Halloween-Asteroiden. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Bild des Tages - 2. November 2015: Asteroid 2015 TB145
Erdnahe Asteroiden: Vorfreude auf den Halloween-Asteroiden - 28. Oktober 2015
Erdnahe Asteroiden: Asteroid 2004 BL86 hat einen Mond - 28. Januar 2015
2004 BL86: Interessanter Asteroid vor Erdpassage - 15. Januar 2015
Goldstone: Radarblick auf Asteroid 2006 DP14 - 26. Februar 2014
Asteroid 1998 QE2: Großer Asteroid mit Mond passiert die Erde - 30. Mai 2013
Asteroiden: Radarbilder des Asteroiden 2012 DA14 - 20. Februar 2013
Erdnahe Asteroiden: Toutatis taumelte an der Erde vorüber - 17. Dezember 2012
Asteroiden: Blick auf erdnahen Asteroiden 2007 PA8 - 6. November 2012
Links im WWW
Near-Earth Object Program, Seite des Jet Propulsion Laboratory
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2015/11