Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [ Druckansicht ]

 
PLUTO
Blauer Himmel und Wassereis
von Stefan Deiters
astronews.com
9. Oktober 2015

Der Himmel von Pluto ist blau: Das zeigte das erste Farbbild der dunstigen Atmosphäre des Zwergplaneten, das das Team der NASA-Sonde New Horizons gestern veröffentlicht hat. Außerdem entdeckte man auf der Oberfläche von Pluto mehrere kleine Regionen, in denen Wassereis zu erkennen ist. Beide Resultate waren so nicht erwartet worden.

Pluto

Diese Aufnahme zeigt eindrucksvoll den bläulichen Schimmer der Dunstschichten in der Plutoatmosphäre. Bei der Erstellung des Bildes wurde versucht, die Farbgebung zu treffen, die auch ein menschliches Auge wahrnehmen würde. Bild: NASA / Johns Hopkins University Applied Physics Laboratory / Southwest Research Institute  [Großansicht]

"Wer hätte einen blauen Himmel im Kuipergürtel erwartet. Das ist wunderschön", schwärmt Alan Stern vom Southwest Research Institute, der verantwortliche Wissenschaftler von New Horizons. Die bläulich schimmernde Atmosphäre des Zwergplaneten Pluto war auf einer Farbansicht zu sehen, die das Team der Sonde gestern veröffentlicht hat.

Die Dunstpartikel in der Atmosphäre dürften vermutlich eher gräulich oder rötlich sein, streuen aber blaues Licht auf sehr markante und auch verräterische Weise. "Dieser eindrucksvolle Blauton verrät uns etwas über die Größe und die Zusammensetzung der Staubpartikel" erläutert Teammitglied Carly Howett vom Southwest Research Institute. "Ein blauer Himmel ist oft das Ergebnis der Streuung von Sonnenlicht durch sehr kleine Partikel. Auf der Erde sind das kleine Stickstoffmoleküle. Auf Pluto scheinen etwas größere, aber immer noch kleine Teilchen dafür verantwortlich zu sein, sogenannte Tholine."

Die Wissenschaftler vermuten, dass Tholine hoch in der Plutoatmosphäre entstehen, wo durch das ultraviolette Licht der Sonne Stickstoff- und Methanmoleküle zerstört und ionisiert werden. Sie können so miteinander reagieren, wodurch schließlich recht komplexe große Moleküle entstehen. Dieser Prozess war den Wissenschaftlern erstmals in der Atmosphäre des Saturnmonds Titan aufgefallen. Irgendwann sind die Partikel so groß, dass flüchtige Gase sich auf ihrer Oberfläche absetzen und sie dann langsam auf die Oberfläche absinken und hier mit für die rötliche Farbe verantwortlich sind.

Außerdem wurde gestern eine weitere faszinierende Entdeckung vorgestellt: Auf der Oberfläche von Pluto ist in mehreren kleineren Regionen Wassereis sichtbar. Dies ergaben Daten des Ralph Spectral Composition Mapper an Bord von New Horizons.

Werbung

"In großen Bereichen von Pluto ist kein Wassereis auf der Oberfläche zu sehen", erläutert Teammitglied Jason Cook vom Southwest Research Institute. "vermutlich weil es in den meisten Regionen durch andere flüchtigere Arten von Eis überdeckt wird. Es ist nun eine Herausforderung zu verstehen, warum Wassereis genau an den Stellen zu erkennen ist, wo wir es jetzt beobachten und nicht in anderen Bereichen."

Kurioserweise scheinen sich die Bereiche mit dem offensichtlichsten Vorkommen von Wassereis gerade dort zu befinden, wo die Oberfläche einen markanten hellroten Farbton hat. "Ich bin überrascht, dass dieses Wassereis so rot ist", meint Silvia Protopapa von der University of Maryland. "Wir verstehen den Zusammenhang zwischen Wassereis und der rötlichen durch Tholine gefärbten Oberfläche noch nicht."

Die Sonde New Horizons befindet sich aktuell fünf Milliarden Kilometer von der Erde entfernt. Alle Systeme arbeiten normal. New Horizons war Mitte Juli an Pluto vorübergeflogen und hatte dabei unzählige Bilder des Zwergplaneten und von seinen Monden gemacht. Die Bilddaten und die Messungen anderer Instrumente wurden an Bord der Sonde gespeichert und nur ein Bruchteil davon direkt nach dem Vorüberflug zur Erde übermittelt. Von Ende Juli bis Anfang September wurden dann hauptsächlich Messwerte und keine neuen Bilddaten übertragen. Inzwischen übermittelt New Horizons wieder Aufnahmen des Vorüberflugs.

Forum
Blauer Himmel und Wassereis. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Pluto: Die ausgedehnte Atmosphäre des Zwergplaneten - 18. September 2015
Pluto: Ein äußerst komplexer Zwergplanet - 11. September 2015
New Horizons: Neue Bilder und Ziel im Kuipergürtel - 7. September 2015
New Horizons: Sonde gelingt Vorüberflug an Pluto - 15. Juli 2015
New Horizons: Der historische Vorüberflug an Pluto - 13. Juli 2015
New Horizons: Pluto-Sonde kurzzeitig im Safe-Mode - 6. Juli 2015
New Horizons: Die zwei Gesichter von Pluto - 3. Juli 2015
Hubble: Der chaotische Tanz der Plutomonde - 4. Juni 2015
New Horizons: Bilder von Pluto zeigen mehr Details - 28. Mai 2015
New Horizons: Auch Kerberos und Styx im Blick - 13. Mai 2015
New Horizons: Erste Details der Plutooberfläche - 30. April 2015
New Horizons: Erster farbiger Blick auf Pluto und Charon - 16. April 2015
Oberflächenstrukturen auf Pluto: Namenssuche geht weiter - 7. April 2015
Pluto: Namen für Oberflächenstrukturen gesucht - 26. März 2015
New Horizons: Erster Blick auf Nix und Hydra - 20. Februar 2015
New Horizons: Zwergplanet Pluto ständig im Blick - 5. Februar 2015
New Horizons: Drei mögliche Ziele im Kuipergürtel entdeckt - 16. Oktober 2014
New Horizons: Plutosonde nun jenseits der Neptunbahn - 26. August 2014
Hubble: Suche nach Ziel für New Horizons geht weiter - 18. Juli 2014
Hubble: Zielsuche für New Horizons im Kuipergürtel - 17. Juni 2014
Mars: Kontroverse um Benennung von Marskratern - 14. März 2014
Pluto: Neue Monde heißen Kerberos und Styx - 3. Juli 2013
Extrasolare Planeten: Streit um Namen für Exoplaneten - 15. April 2013
Hubble: Astronomen entdecken fünften Plutomond - 11. Juli 2012
Pluto: Hubble entdeckt Mond Nummer 4 - 20. Juli 2011
New Horizons: Astronomen suchen Ziel im Kuiper-Gürtel - 28. Juni 2011
New Horizons: Schnellste Sonde wurde noch schneller - 5. März 2007
Pluto: Hubble entdeckt zwei neue Monde - 1. November 2005
New Horizons - Missionwebseite bei astronews.com
Links im WWW
New Horizons, Webseite des Applied Physics Laboratory der JHU
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2015/10/1510-011.shtml