Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
MARS RECONNAISSANCE ORBITER
Orbitmanöver für nächste Marslandung
von Stefan Deiters
astronews.com
29. Juli 2015

Erst in mehr als einem Jahr soll der Marslander InSight auf der Oberfläche des Roten Planeten aufsetzten. Rund um den Mars beginnen jedoch schon jetzt die Vorbereitungen dafür. So wird der Mars Reconnaissance Orbiter heute das umfangreichste Manöver im Orbit seit 2006 durchführen. Ziel ist es, die Sonde in die optimale Position für die Landung zu bringen.

MRO

Die Sonde Mars Reconnaissance Orbiter. Bild: NASA / JPL-Caltech  [Großansicht]

Die nächste Marsmission der NASA ist noch nicht einmal auf dem Weg zum Mars, da beginnen im Orbit des Roten Planeten schon die Vorbereitungen dafür: Heute soll die Sonde Mars Reconnaissance Orbiter ihre sechs mittelgroßen Triebwerke für insgesamt 77 Sekunden zünden. Dadurch wird sich die Umlaufbahn der Sonde so verschieben, dass sie während der Landung von InSight am 28. September 2016 Signale des Landers empfangen und später zur Erde übertragen kann.

"Ohne diese Bahnkorrektur würde der Mars Reconnaissance Orbiter keine Signale von Insight während der Landung empfangen können", erläutert Dan Johnston vom NASA Jet Propulsion Laboratory, der Projektmanager für die Sonde. "Durch das Manöver werden wir zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein."

Der Lander InSight soll vor allem das Innere des Mars erkunden und dadurch auch Hinweise auf die Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte von Gesteinsplaneten liefern. Trotz der Vorbereitungen auf die Landung von InSight wird der Mars Reconnaissance Orbiter weiter sein reguläres Beobachtungsprogramm fortsetzen.

Werbung

Im Anschluss an die Landung hat das Team des Mars Reconnaissance Orbiter für Oktober 2016 und April 2017 zwei erneute und noch umfangreichere Kurskorrekturmanöver vorgesehen, bei denen die mittelgroßen Triebwerke für mehr als drei Minuten gezündet werden sollen.

Durch diese Manöver wird die Sonde auf ihre ursprüngliche Umlaufbahn zurückkehren, aus der sie seit 2006 den Mars untersucht hat. Auf diesem nahezu polaren Orbit überfliegt der Mars Reconnaissance Orbiter den Äquator jeweils gegen 3 Uhr und 15 Uhr lokaler Zeit. Zum Empfang der Daten von InSight während der Landung muss die Sonde den Äquator um 14.30 Uhr lokaler Zeit überfliegen.

Der Mars Reconnaissance Orbiter verfügt über drei Sätze unterschiedlich großer Triebwerke. Die leistungsstärksten Triebwerke wurden zum Einschwenken in den Marsorbit verwendet. Die jetzt genutzten mittelgroßen Düsen wurden hauptsächlich für Kurskorrekturen während des Flugs zum Mars genutzt. Mit den kleinsten Düsen werden regelmäßig geringfügige Korrekturen an Bahn und Lage der Sonde durchgeführt.

Die Sonde Mars Reconnaissance Orbiter wurde am 12. August 2005 gestartet und umkreist den Roten Planeten seit 2006. Sie hat, so die NASA, inzwischen mehr Daten über den Roten Planeten zur Erde gesandt, als alle andere Missionen ins Sonnensystem zusammengerechnet. Die Sonde unterstützt außerdem die Kommunikation von Sonden auf der Marsoberfläche mit der Erde.

Selbst nach den im Herbst 2016 und Frühjahr 2017 geplanten Manövern, wird der Mars Reconnaissance Orbiter noch über rund 187 Kilogramm Treibstoff verfügen. Nach Berechnungen der Ingenieure würde dieser Treibstoff noch für etwa 19 Jahre normalen Betriebs im Marsorbit ausreichen. 

Forum
Orbitmanöver des Mars Reconnaissance Orbiter für nächste Marslandung. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Mars Reconnaissance Orbiter: Gesucht: Spinnen und Schweizer Käse - 27. Juli 2015
InSight: Cubesats vor interplanetarem Einsatz - 16. Juni 2015
InSight: Bau des nächsten Marslanders kann beginnen - 20. Mai 2014
InSight: Landestellen-Suche für neuen Marslander - 6. September 2013
Discovery-Missionen: InSight soll das Innere des Mars erkunden - 21. August 2012
Marsmissionen: Aus GEMS wird InSight - 2. März 2012
Mars-Missionen: Ein Maulwurf für den roten Planeten - 27. Mai 2011
Mission Mars, die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
Mars Reconnaissance Orbiter, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2015/07/1507-041.shtml