Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
WETTERSATELLITEN
Eumetsat übernimmt MSG-4
Redaktion / Pressemitteilung der ESA
astronews.com
27. Juli 2015

Die europäische Weltraumagentur ESA hat nach Abschluss der Start- und frühen Orbitphase den Satelliten MSG-4 gestern an Eumetsat übergeben. Nun beginnt die Organisation mit der Inbetriebnahme, Erprobung und Kalibrierung der Instrumente, was etwa ein halbes Jahr in Anspruch nehmen wird. Anschließend wird der Satellit als Meteosat-11 im Orbit geparkt und wartet dort auf seinen Einsatz.

MSG-4

Der Wettersatellit MSG-4 wurde jetzt von der ESA an Eumetsat übergeben. Nun erfolgt die Inbetriebnahme der Instrumente. Bild: Eumetsat

Am gestrigen Sonntag um 11.30 Uhr MESZ hat die Organisation Eumetsat die Kontrolle über MSG-4, den letzten Satelliten der zweiten Meteosat-Generation, von der europäischen Weltraumagentur ESA übernommen. Der Satellit war am 15. Juli an Bord einer Ariane 5 von Europas Raumflughafen in Französisch-Guayana ins All gestartet und anschließend vom Raumfahrtkontrollzentrum der ESA (ESOC) in Darmstadt auf den Einsatz vorbereitet worden.

Während dieser sogenannte Launch and Early Orbit Phase (LEOP) wurde der Satellit in die geostationäre Umlaufbahn gebracht sowie die diversen Komponenten aktiviert und auf ihre Funktionstüchtigkeit überprüft. Dies umfasste eine Reihe kritischer Manöver, wie das Zünden der Apogäumstriebwerke, die Änderung der Ausrichtung des Satelliten und die Entriegelung des Scanspiegels des Instruments SEVIRI (Spinning Enhanced Visible and Infrared Imager ).

Nach der Übergabe kann Eumetsat jetzt damit beginnen, den Satelliten und seine Sensoren in Betrieb zu nehmen. Dabei sind zwei Monate für die Überprüfung und Bewertung des Satelliten vorgesehen, gefolgt von einer viermonatigen Phase für die Erprobung der Bildgebung und der Produkte einschließlich Kalibrierung und Validierung. Mit der Präsentation der ersten Bilder des Instruments SEVIRI wird allerdings schon in acht Tagen gerechnet.

Werbung

Nach der Einsatzerprobung wird MSG-4 in Meteosat-11 umgetauft und zunächst einmal in einem treibstoffsparenden Schlafmodus  "geparkt", bis er einen seiner Vorgänger ablöst, um so die kontinuierliche Erfassung von Wetterdaten zu gewährleisten. 2019 soll dann der erste Satellit der dritten Meteosat-Generation gestartet werden - solange müssen die Satelliten der zweiten Generation noch durchhalten.

MSG-4 war der letzte Meteosat-Satellit der zweiten Generation, der im Rahmen des Kooperationsmodells zwischen Eumetsat und der ESA ins All gebracht wurde. Die ESA war dabei für die Entwicklung der Satelliten nach den Vorgaben von Eumetsat verantwortlich. Eumetsat entwickelte die Bodensysteme, die erforderlich sind, um Nutzern basierend auf den Satellitendaten die gewünschten Produkte und Dienstleistungen zur Verfügung stellen zu können.

Eumetsat ist eine zwischenstaatliche Organisation mit Sitz in Darmstadt mit derzeit 30 europäischen Mitgliedsstaaten. Sie betreibt gegenwärtig die geostationären Satelliten Meteosat-8, -9 und -10 und MSG-4 über Europa und Afrika sowie Meteosat-7 über dem Indischen Ozean. Eumetsat betreibt außerdem zwei polarumlaufende Metop-Satelliten als Bestandteil des Initial Joint Polar System (IJPS) mit der US National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA). Weiterhin arbeitet Eumetsat im Rahmen der Jason-2-Mission zur Höhenmessung der Ozeane, die am 20. Juni 2008 gestartet wurde, als Partner mit NOAA, NASA und CNES zusammen.

Forum
MSG-4 an Eumetsat übergeben.  Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Wettersatelliten: Jüngster Meteosat-Satellit im All - 16. Juli 2015
MSG-3: Eumetsat übernimmt Wettersatellit - 12. Juli 2012
Ariane 5: Neuer europäischer Wettersatellit im Orbit - 6. Juli 2012
Meteosat: Nachfolger für MSG-Satelliten kommen - 28. Februar 2011
Metop-A: Datenempfang nun auch in der Antarktis - 7. Februar 2011
METOP-A: Neue Ära der Wettersatelliten beginnt - 20. Oktober 2006
MSG-1: Europas modernster Wettersatellit im All - 29. August 2002
Links im WWW
Eumetsat
ESA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2015/07/1507-038.shtml