Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
NEW HORIZONS
Sonde gelingt Vorüberflug an Pluto
von Stefan Deiters
astronews.com
15. Juli 2015

Es ist geschafft: Die NASA-Sonde New Horizons ist gestern Nachmittag am Zwergplaneten Pluto vorübergeflogen und hat dabei, darauf deutet zumindest alles hin, das vorgesehene Beobachtungsprogramm vollständig absolvieren können. Heute kurz vor 3 Uhr ging das erlösende Signal der Sonde im Kontrollzentrum ein. Am Abend sollen erste Bilder des Vorüberflugs präsentiert werden.

Pluto

Das letzte Bild von Pluto vor dem Vorüberflug. Es entstand aus einer Entfernung von 768.000 Kilometern. Bild: NASA/APL/SwRI [Großansicht]

Um 2.52 Uhr und 37 Sekunden MESZ - und damit genau nach Plan - ging im Applied Physics Laboratory der Johns Hopkins University im US-Bundesstaat Maryland das erlösende Lebenszeichen der Sonde New Horizons ein. Den ganzen Tag über konnte man nämlich nichts weiter als hoffen, dass der Vorüberflug von New Horizons an Pluto in einem Abstand von nur rund 12.500 Kilometern wie vorausberechnet klappt und die Sonde dabei auch alle geplanten Beobachtungen macht. Mit dem Signal war klar: Die Sonde ist gesund, es gab keine Fehlermeldungen, die Speicher sind mit Daten gefüllt.

Obwohl es gestern den gesamten Tag über eigentlich keine Neuigkeiten zu berichten gab, zelebrierte die amerikanische Raumfahrtbehörde NASA den Vorüberflug ihrer Sonde New Horizons als großes multimediales Ereignis - inklusive Countdown um 13.50 Uhr MESZ. Zu diesem Zeitpunkt nämlich sollte die Sonde ihren geringsten Abstand von Pluto erreicht haben.

Diese PR-Aktion wirkte: Anschließend wurde vielfach in den Medien gemeldet, dass die Sonde New Horizons "erfolgreich" an Pluto vorübergeflogen sei. Doch das konnte gestern Nachmittag noch niemand sicher sagen. In den Stunden vor und nach 13.50 Uhr MESZ konzentrierte sich New Horizons nämlich ausschließlich auf das Aufnehmen möglichst vieler Daten. Eine Kommunikation mit der Erde war dabei nicht möglich. So hatte die NASA sich auch extra ein Bild von Pluto von Montagabend aufgespart, das der wartenden Öffentlichkeit präsentiert werden konnte. Es zeigt den Zwergplaneten aus einer Entfernung von 768.000 Kilometern und stellt alle bisherigen Bilder von Pluto in den Schatten.

Werbung

Erst um 22.27 Uhr MESZ drehte New Horizons die Antenne Richtung Erde und sendete einen kurzen Statusbericht. Dieser erreichte das Kontrollzentrum in Maryland über die Antenne des Deep Space Network in Madrid schließlich um 2.52 Uhr MESZ. Alle hingen an den Lippen von "Mission Operation Manager" Alice Bowman. Immer wieder hörte man von ihr das Wort "nominal" - alles normal, keine Fehler.

Und schließlich sagte Bowman den entscheidenden Satz, auf den alle gewartet hatten: "Wir haben eine gesunde Sonde, wir haben Daten aufgezeichnet und wir entfernen uns aus dem Plutosystem." Auf einer anschließenden Pressekonferenz berichtete Bowman, die vom Team und den Zuschauern mit "Alice, Alice"-Rufen gefeiert wurde, sichtlich bewegt von der Anspannung der vergangenen Stunden.

"Ich kann gar nicht sagen, wie ich mich fühle. Es hat sich gerade ein Kindheitstraum in Bezug auf die Raumfahrt erfüllt", so Bowman. "Ich bin total überwältigt. Sagt euren Kindern und allen anderen Leuten, sie sollen das tun, für das sie sich begeistern können. Macht nichts, nur weil es leicht ist. Macht etwas, weil ihr es wollt und stellt euch selbst eine Herausforderung."

Für das Team geht die Arbeit jetzt weiter: Mit der ersten Übertragung von New Horizons wurden lediglich Statusdaten übertragen. Daraus ist beispielsweise abzulesen, dass es während des Vorüberflugs keinerlei Fehlermeldungen gab und dass der Speicherplatz, den man für die wissenschaftlichen Daten reserviert hatte, auch tatsächlich beschrieben wurde. Wie die Daten aussehen, wird man erst wissen, wenn sie zur Erde übertragen sind.

Ein erster Datensatz soll bis heute Mittag übermittelt worden sein, ein zweiter bis zum Abend. Das Team hat versprochen, dass sich darin schon einige Nahaufnahmen befinden werden, die alle bisherigen Bilder von Pluto und seinen Monden deutlich übertreffen. Sie dürften vermutlich auf einer Pressekonferenz präsentiert werden, die die NASA für 21 Uhr MESZ angesetzt hat. In den kommenden Tagen werden dann täglich weitere Daten zur Erde übermittelt.

Über alle Ereignisse und die neusten Aufnahmen berichten wir weiterhin in unserem New Horizons Flyby-Log.

Forum
Sonde gelingt Vorüberflug an Pluto. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
New Horizons: Der historische Vorüberflug an Pluto - 13. Juli 2015
New Horizons: Pluto-Sonde kurzzeitig im Safe-Mode - 6. Juli 2015
New Horizons: Die zwei Gesichter von Pluto - 3. Juli 2015
Hubble: Der chaotische Tanz der Plutomonde - 4. Juni 2015
New Horizons: Bilder von Pluto zeigen mehr Details - 28. Mai 2015
New Horizons: Auch Kerberos und Styx im Blick - 13. Mai 2015
New Horizons: Erste Details der Plutooberfläche - 30. April 2015
New Horizons: Erster farbiger Blick auf Pluto und Charon - 16. April 2015
Oberflächenstrukturen auf Pluto: Namenssuche geht weiter - 7. April 2015
Pluto: Namen für Oberflächenstrukturen gesucht - 26. März 2015
New Horizons: Erster Blick auf Nix und Hydra - 20. Februar 2015
New Horizons: Zwergplanet Pluto ständig im Blick - 5. Februar 2015
New Horizons: Drei mögliche Ziele im Kuipergürtel entdeckt - 16. Oktober 2014
New Horizons: Plutosonde nun jenseits der Neptunbahn - 26. August 2014
Hubble: Suche nach Ziel für New Horizons geht weiter - 18. Juli 2014
Hubble: Zielsuche für New Horizons im Kuipergürtel - 17. Juni 2014
Mars: Kontroverse um Benennung von Marskratern - 14. März 2014
Pluto: Neue Monde heißen Kerberos und Styx - 3. Juli 2013
Extrasolare Planeten: Streit um Namen für Exoplaneten - 15. April 2013
Hubble: Astronomen entdecken fünften Plutomond - 11. Juli 2012
Pluto: Hubble entdeckt Mond Nummer 4 - 20. Juli 2011
New Horizons: Astronomen suchen Ziel im Kuiper-Gürtel - 28. Juni 2011
New Horizons: Schnellste Sonde wurde noch schneller - 5. März 2007
Pluto: Hubble entdeckt zwei neue Monde - 1. November 2005
New Horizons - Missionwebseite bei astronews.com
Links im WWW
New Horizons, Webseite des Applied Physics Laboratory der JHU
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2015/07