Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Forschung : Artikel [ Druckansicht ]

 
GALAXIEN
Eine nahe Brücke aus Dunkler Materie?
Redaktion / Pressemitteilung des Leibniz-Instituts für Astrophysik Potsdam (AIP)
astronews.com
14. Juli 2015

Die Satellitengalaxien der Andromedagalaxie sind in einer flachen Scheibe angeordnet. Diese Entdeckung, die Astronomen vor zweieinhalb Jahren machten, passt nicht zu den aktuellen Modellen über die Entwicklung von Galaxien. Jetzt glauben Forscher aber eine Erklärung dafür gefunden zu haben: Für die Verteilung könnte eine Brücke aus Dunkler Materie ganz in unserer Nähe verantwortlich sein.

Bewegungsmuster

Die Bewegungsmuster von Zwerggalaxien entlang von Brücken aus Dunkler Materie Richtung des Virgo-Galaxienhaufens im Umkreis der Milchstraße, Andromeda und Centaurus A. Bild: Noam Libeskind  / Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP)  [Großansicht]

Mithilfe neuester Beobachtungsdaten haben Noam Libeskind vom Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) und sein Team eine genaue Karte der Bewegung naher Galaxien in unserer kosmischen Nachbarschaft erstellt. Darin entdeckten sie eine Brücke aus Dunkler Materie, die sich von der Lokalen Gruppe, unserem Heimatgalaxienhaufen, bis hin zum Virgo-Galaxienhaufen erstreckt.

Die Karte zeigt auch, dass der Virgo-Galaxienhaufen, eine riesige Ansammlung von fast 2.000 Galaxien in rund 50 Millionen Lichtjahren Entfernung, von gewaltigen, galaxienlosen Hohlräumen umgeben ist. Beide Entdeckungen könnten helfen, das rund 40 Jahre alte Problem der Verteilung von Zwerggalaxien zu lösen.

Zwerggalaxien umgeben scheinbar gleichmäßig verteilt größere Galaxien. Da sie sehr leuchtschwach sind, ist es schwer sie zu beobachten, so dass sie bisher fast ausschließlich in unserer unmittelbaren kosmischen Nachbarschaft gefunden wurden.

Betrachtet man jedoch die Bewegung der Zwerggalaxien in der Nähe unserer Milchstraße und um unsere Nachbargalaxien Andromeda und Centaurus A ergibt sich ein faszinierendes Bild: die Zwerggalaxien sind nicht gleichmäßig verteilt, sondern zu einer riesigen, flachen, wahrscheinlich sogar rotierenden Scheibe verdichtet.

Solche Strukturen sind nicht ohne Weiteres mit Standardmodellen zur Galaxienentwicklung erklärbar und stellen daher eine Herausforderung für die gegenwärtige astronomische Forschung dar. Denkbar ist etwa, dass diese kleinen Galaxien die Geometrie größerer Strukturen spiegeln.

Werbung

"Zum ersten Mal konnten wir über Beobachtungsdaten nachweisen, dass sogenannte 'super highways' die Zwerggalaxien durch den gesamten kosmischen Raum über Brücken aus Dunkler Materie leiten", erläutert Libeskind. Diese kosmischen "Schnellstraßen" dienen den vorbeiziehenden Satelliten als Startrampe über die sie Richtung Milchstraße, Andromeda oder Centaurus A geschossen werden.

"Es ist beeindruckend, wie sehr diese galaktischen Brücken die Zwerggalaxien beeinflussen", fährt Libeskind fort. "Insbesondere, wenn man den Größenunterschied bedenkt: die Scheibe, auf der die Zwerggalaxien sich sammeln hat in etwa ein Prozent der Größe der galaktischen Brücke Richtung Virgo-Galaxienhaufen."

Über ihre Entdeckung berichten die Astronomen jetzt in einem Fachartikel, der in der Fachzeitschrift Monthly Notices of the Royal Astronomical Society erschienen ist.

Forum
Ein nahegelegene Brücke aus Dunkler Materie? Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Dunkle Materie: Zwerggalaxien bleiben rätselhaft - 12. Juni 2014
M31: Die Zwerggalaxien von Andromeda - 15. Januar 2013
Galaxien: Zwei neue Gezeitenströme um Andromeda - 19. Januar 2010
Andromeda: Galaktischer Kannibalismus entlarvt - 3. September 2009
Spitzer: Andromeda von Zwerggalaxie durchlöchert - 26. Oktober 2005
Links im WWW
Preprint des Fachartikels bei arXiv.org
Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP)
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2015/07