Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [ Druckansicht ]

 
NEW HORIZONS
Die zwei Gesichter von Pluto
von Stefan Deiters
astronews.com
3. Juli 2015

Das Team der NASA-Sonde New Horizons hat in dieser Woche neue Farbaufnahmen von Pluto veröffentlicht, die zwei unterschiedliche Seiten des Zwergplaneten zeigen. Vor allem eine regelmäßige Reihe von dunklen Flecken fasziniert die Forscher. New Horizons wird am 14. Juli 2015 in einem Abstand von nur rund 12.500 Kilometern an Pluto vorüberfliegen.

Pluto - Charon

Die in dieser Woche vorgestellten Farbansichten von Pluto und Charon. Bild: NASA/Johns Hopkins University Applied Physics Laboratory/Southwest Research Institute  [Großansicht

Die in dieser Woche vorgestellten Farbbilder des Zwergplaneten Pluto lassen die Erwartungen an den Vorüberflug an der eisigen Welt noch weiter anwachsen. Die Bilder, die am 25. und 27. Juni in Schwarz-Weiß gemacht und dann mit niedriger aufgelösten Farbaufnahmen kombiniert wurden, zeigen nämlich bereits deutlich verschiedene Oberflächenstrukturen auf dem Zwergplaneten.

Auf dem linken Bild ist die Seite von Pluto zu sehen, die die Sonde New Horizons bei ihrem Vorüberflug am 14. Juli detailliert untersuchen können wird. Die Sonde soll den Zwergplaneten nur etwa 12.500 Kilometer von der Oberfläche entfernt passieren. Besonders fasziniert die Wissenschaftler eine Reihe von gleichartigen Flecken entlang des Äquators des Zwergplaneten, die alle ungefähr den gleichen Abstand zu haben scheinen. Jeder dieser Flecken hat einen Durchmesser von etwa 450 Kilometern.

Um was es sich bei diesen Flecken handelt, wissen die Forscher bislang nicht, hoffen aber natürlich, dass weitere Bilder und Daten von New Horizons hier neue Informationen liefern werden. "Es ist ein wirkliches Rätsel", so Alan Stern, der verantwortliche Wissenschaftler für New Horizons vom Southwest Research Institute. "Wir wissen nicht, um was es sich bei diesen Flecken handelt und wir können es kaum erwarten, dies herauszufinden. Außerdem können wir uns bislang die sehr deutlichen Unterschiede in Farbe und Aussehen zwischen Pluto und dem dunkleren und grauen Mond Charon nicht erklären."

Werbung

Auf den neuen Bildern sind Zwergplanet und Mond nahezu in natürlichen Farben zu sehen - also so, wie wir die Objekte auch mit bloßen Augen wahrnehmen würden, wenn wir an Bord von New Horizons wären. Die Bilder zeigen praktisch eine Hälfte des Planeten, die Linie des Äquators befindet sich etwa am unteren Rand der sichtbaren Scheibe von Pluto.

Die NASA-Sonde wurde im Januar 2006 gestartet und soll am 14. Juli 2015 als erste Sonde überhaupt am Zwergplaneten Pluto und seinen Monden vorüberfliegen. Sie ist aktuell noch etwas mehr als 13 Millionen Kilometer von Pluto entfernt.

Während des Vorüberflugs werden so viele Daten gesammelt, dass es anschließend viele Monate dauern wird, bis diese vollständig zur Erde übertragen sein werden. Das Team rechnet damit, dass die Datenübertragung erst Ende des kommenden Jahres abgeschlossen sein wird. Es ist geplant, dass New Horizons noch ein anderes Objekt im Kuipergürtel ansteuert. Dieses soll allerdings erst nach dem Vorüberflug an Pluto ausgewählt werden.

Forum
Die zwei Gesichter von Pluto. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Hubble: Der chaotische Tanz der Plutomonde - 4. Juni 2015
New Horizons: Bilder von Pluto zeigen mehr Details - 28. Mai 2015
New Horizons: Auch Kerberos und Styx im Blick - 13. Mai 2015
New Horizons: Erste Details der Plutooberfläche - 30. April 2015
New Horizons: Erster farbiger Blick auf Pluto und Charon - 16. April 2015
Oberflächenstrukturen auf Pluto: Namenssuche geht weiter - 7. April 2015
Pluto: Namen für Oberflächenstrukturen gesucht - 26. März 2015
New Horizons: Erster Blick auf Nix und Hydra - 20. Februar 2015
New Horizons: Zwergplanet Pluto ständig im Blick - 5. Februar 2015
New Horizons: Drei mögliche Ziele im Kuipergürtel entdeckt - 16. Oktober 2014
New Horizons: Plutosonde nun jenseits der Neptunbahn - 26. August 2014
Hubble: Suche nach Ziel für New Horizons geht weiter - 18. Juli 2014
Hubble: Zielsuche für New Horizons im Kuipergürtel - 17. Juni 2014
Mars: Kontroverse um Benennung von Marskratern - 14. März 2014
Pluto: Neue Monde heißen Kerberos und Styx - 3. Juli 2013
Extrasolare Planeten: Streit um Namen für Exoplaneten - 15. April 2013
Hubble: Astronomen entdecken fünften Plutomond - 11. Juli 2012
Pluto: Hubble entdeckt Mond Nummer 4 - 20. Juli 2011
New Horizons: Astronomen suchen Ziel im Kuiper-Gürtel - 28. Juni 2011
New Horizons: Schnellste Sonde wurde noch schneller - 5. März 2007
Pluto: Hubble entdeckt zwei neue Monde - 1. November 2005
New Horizons - Missionwebseite bei astronews.com
Links im WWW
New Horizons, Webseite des Applied Physics Laboratory der JHU
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2015/07