Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
INSIGHT
Cubesats vor interplanetarem Einsatz
von Stefan Deiters
astronews.com
16. Juni 2015

Im Rahmen von InSight, der nächsten Marsmission der NASA, sollen Cubesats erstmals in den interplanetaren Raum starten. Vorgesehen ist, dass zwei kleine Satelliten zusammen mit der Landesonde zum Roten Planeten aufbrechen und dann als Kommunikationsrelays dienen, um Informationen über die Landung schnell zur Erde zu übermitteln.

MarCO

Die beiden MarCO-Satelliten sollen Informationen über die Landung von InSight zur Erde übermitteln.  Bild: NASA / JPL-Caltech [Großansicht]

Im Frühjahr des kommenden Jahres plant die NASA im Rahmen der Mission Interior Exploration using Seismic Investigations, Geodesy and Heat Transport (InSight) einen neuen Lander zum Mars zu schicken (astronews.com berichtete). Nach seiner Landung auf der Oberfläche soll die stationäre Sonde vor allem Informationen über das Innere des Roten Planeten sammeln. Zusammen mit dem eigentlichen Lander sollen auch zwei kleine Satelliten, sogenannte Cubesats, zum Mars geschickt werden, um während der Landephase Daten von InSight direkt zur Erde zu übermitteln.

Als Cubesats bezeichnet man Mini-Satelliten mit einer Standardgröße von 11,35 x 10 x 10 Zentimetern, wobei mehrere Einheiten auch zu einem größeren Cubesat zusammengesetzt werden können. Diese kleinen Satelliten sind in den letzten Jahren immer populärer geworden, lassen sie sich doch relativ preisgünstig entwickeln und auch starten: So reisen sie in der Regel beim Start größerer Satelliten einfach mit ins All oder werden sogar von der Internationalen Raumstation ISS aus in den Weltraum ausgesetzt.

Im Rahmen der Mission InSight sollen nun zwei Cubesats erstmals auch in den interplanetaren Raum vorstoßen. Beim Projekt Mars Cube One (MarCO) handelt es sich um eine Mission, mit der die Einsatzfähigkeit der kleinen Satelliten auch außerhalb des Erdorbits getestet werden soll. Die beiden MarCO-Cubesats werden dabei die Größe von sechs Standard-Cubesats haben und damit in etwa so groß sein wie eine Aktentasche.

Werbung

Die beiden Kleinsatelliten sollen zusammen mit InSight an Bord einer Trägerrakete vom Typ Atlas V gestartet werden. Im All angekommen, agieren sie dann vollkommen selbstständig: Sie klappen zunächst Radioantennen und Solarzellen aus und fliegen Richtung Mars. Die beiden Satelliten werden auch unabhängig von InSight Kurskorrekturen durchführen.

Informationen über eine erfolgreiche Landung soll InSight eigentlich über die Sonde Mars Reconnaissance Orbiter zur Erde übermitteln. Allerdings ist es der Sonde technisch nicht möglich, gleichzeitig die Signale von InSight zu empfangen und simultan zur Erde weiterzuleiten. Dadurch können die wichtigen Informationen über eine erfolgreiche Landung erst mit über einer Stunde Verzögerung auf der Erde eintreffen.

Die beiden MarCo-Satelliten stellen nun einen Versuch dar, hier Abhilfe zu schaffen: Sie verfügen über die technischen Möglichkeiten, die Informationen von InSight ohne Verzögerung zur Erde weiterzuleiten. Geplant ist, dass die beiden Satelliten zum richtigen Zeitpunkt am Mars vorüberfliegen, um diese Aufgabe zu übernehmen.

"MarCo ist ein Experiment, um das die InSight-Mission nachträglich ergänzt wurde", so Jim Green vom Hauptquartier der NASA in Washington. "Es ist für den Erfolg von InSight nicht entscheidend." Gelingt das Experiment aber, könnten auch weitere Sonden in Zukunft ihre eigenen Relay-Satelliten zur Kommunikation mitbringen. Zudem könnten interplanetar einsetzbare Cubesats ganz neue Möglichkeiten bei der Erforschung unseres Sonnensystems eröffnen.

Forum
Cubesats vor interplanetarem Einsatz. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
InSight: Bau des nächsten Marslanders kann beginnen - 20. Mai 2014
InSight: Landestellen-Suche für neuen Marslander - 6. September 2013
Discovery-Missionen: InSight soll das Innere des Mars erkunden - 21. August 2012
Marsmissionen: Aus GEMS wird InSight - 2. März 2012
Mars-Missionen: Ein Maulwurf für den roten Planeten - 27. Mai 2011
Mission Mars, die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
InSight, Seite am Jet Propulsion Laboratory der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2015/06/1506-024.shtml