Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [ Druckansicht ]

 
OBERFLÄCHENSTRUKTUREN AUF PLUTO
Namenssuche geht weiter
von Stefan Deiters
astronews.com
7. April 2015

Seit einigen Wochen sucht das Team der Mission New Horizons nach Namensvorschlägen für Strukturen, die auf der Oberfläche von Pluto und seinen Monden zu erkennen sein werden, wenn die Sonde im Juli an dem Zwergplaneten vorüberfliegt. Eigentlich sollte die Aktion heute enden, wegen des großen Interesses hat man sie nun aber bis zum 24. April verlängert.

New Horizons

Beim Vorüberflug an Pluto und seinen Monden im Juli soll die Sonde New Horizons detaillierte Fotos der Oberfläche machen. Bild: NASA / JHU APL / SwRI / Steve Gribben  [Großansicht]

Am 14. Juli 2015 soll die NASA-Sonde New Horizons am Zwergplaneten Pluto und seinen Monden vorüberfliegen. Damit dürfte erstmals überhaupt ein detaillierter Blick auf die Oberfläche des Zwergplaneten und auf Strukturen wie Berge oder Krater möglich werden.

Für die Benennung von Strukturen auf anderen Objekten des Sonnensystems ist die Internationale Astronomische Union (IAU) zuständig. Das Team von New Horizons hatte nun, in Zusammenarbeit mit der IAU und dem SETI Institute, die Öffentlichkeit eingeladen, sich an der Suche nach Namen für neu entdeckte Oberflächenstrukturen zu beteiligen.

Auf einer speziellen Webseite kann man seit einigen Wochen über verschiedene Namen abstimmen oder auch neue Namen vorschlagen. Bei den Namensvorschlägen sind allerdings bestimmte Regeln zu beachten. So sollten die Namen aus der Mythologie oder aus der Forschungsgeschichte stammen - für jedes Objekt kommen dabei unterschiedliche Teilbereiche infrage.

Eigentlich sollte die Aktion bereits heute zu Ende gehen. Das Team von New Horizons wollte die Ergebnisse auswerten und entsprechende Vorschläge an die IAU übermitteln. Bei dieser liegt die endgültige Entscheidung. Doch das große öffentliche Interesse hat nun dafür gesorgt, dass noch bis zum 24. April Namensvorschläge eingereicht werden können und auch abgestimmt werden kann.

Werbung

"Wegen des immer weiter zunehmenden Interesses und der Anzahl von Einsendungen war es klar, dass wir diese Öffentlichkeitsarbeitskampagne verlängern müssen", so Jim Green, der Direktor der Abteilung für Planetenwissenschaften am NASA-Hauptquartier in Washington. "Diese Kampagne zeigt nicht nur, wie groß das Interesse der Öffentlichkeit an dieser Mission ist, sondern hilft auch dem Team. Diese werden nämlich während des Vorüberflugs keine Zeit haben, sich über Namen Gedanken zu machen. Da ist es hilfreich, eine fertige Liste mit Namen zur Hand zu haben, bevor diese dann an die IAU übermittelt werden."

"Ich bin überwältigt von über 40.000 sehr durchdachten Einsendungen", bestätigt auch Mark Showalter vom SETI Institute, der zum Team von New Horizons gehört. "Jeder Tag ist inzwischen zu einer neuen Lehrstunde über die Weltgeschichte, Literatur und Mythologie geworden. Die Einsendungen kamen praktisch aus allen Ländern der Welt, es ist also eine wirklich internationale Kampagne."

Die Sonde New Horizons wurde am 19. Januar 2006 gestartet und hat auf ihrer Reise inzwischen über 4,5 Milliarden Kilometer zurückgelegt. Am 14. Juli 2015 soll die Sonde den Zwergplaneten Pluto mit einer Geschwindigkeit von knapp 50.000 Kilometern pro Stunde passieren.  

Pluto galt bis ins Jahr 2006 als neunter Planet des Sonnensystems. Er war bis dahin der einzige Planet, der noch nicht von einer Raumsonde besucht worden war und von dem es daher auch keine detaillierteren Bilder seiner Oberfläche gibt. Die Entdeckung von zahlreichen weiteren Objekten jenseits der Neptunbahn führte schließlich zu einer Neudefinition des Planetenbegriffs, wodurch Pluto zu einem Zwergplaneten wurde.

Für die Namensvorschläge für Oberflächenstrukturen auf Pluto und seinen Monden hat das SETI Institute eine eigene Webseite eingerichtet.

Forum
Weiter Namen für Oberflächenstrukturen auf Pluto gesucht. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Pluto: Namen für Oberflächenstrukturen gesucht - 26. März 2015
New Horizons: Erster Blick auf Nix und Hydra - 20. Februar 2015
New Horizons: Zwergplanet Pluto ständig im Blick - 5. Februar 2015
New Horizons: Drei mögliche Ziele im Kuipergürtel entdeckt - 16. Oktober 2014
New Horizons: Plutosonde nun jenseits der Neptunbahn - 26. August 2014
Hubble: Suche nach Ziel für New Horizons geht weiter - 18. Juli 2014
Hubble: Zielsuche für New Horizons im Kuipergürtel - 17. Juni 2014
Mars: Kontroverse um Benennung von Marskratern - 14. März 2014
Pluto: Neue Monde heißen Kerberos und Styx - 3. Juli 2013
Extrasolare Planeten: Streit um Namen für Exoplaneten - 15. April 2013
Hubble: Astronomen entdecken fünften Plutomond - 11. Juli 2012
Pluto: Hubble entdeckt Mond Nummer 4 - 20. Juli 2011
New Horizons: Astronomen suchen Ziel im Kuiper-Gürtel - 28. Juni 2011
New Horizons: Schnellste Sonde wurde noch schneller - 5. März 2007
Pluto: Hubble entdeckt zwei neue Monde - 1. November 2005
New Horizons - Missionwebseite bei astronews.com
Links im WWW
Webseite zur Abstimmung über Namen für Oberflächenstrukturen auf Pluto
IAU
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2015/04