Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [ Druckansicht ]

 
CERES
Langer Steilhang und viele Krater
Redaktion / Pressemitteilung des Max-Planck-Instituts für Sonnensystemforschung
astronews.com
18. Februar 2015

In etwas mehr als zwei Wochen soll die NASA-Sonde Dawn den Zwergplaneten Ceres erreichen. Jetzt wurden neue Bilder der Welt im Asteroidengürtel veröffentlicht, die weitere Details der Oberfläche zeigen: Überall scheint es Krater zu geben und auch eine lange halbkreisförmige Struktur ist zu erkennen. Dabei könnte es sich um eine Art Steilhang handeln.

Ceres

Der Zwergplanet Ceres am 12. Februar 2015 aus einer Entfernung von rund 80.000 Kilometern. Bild: NASA / JPL-Caltech / UCLA / MPS / DLR / IDA  [Großansicht]

Nur noch etwa 55.000 Kilometer trennen die NASA-Raumsonde Dawn von ihrem Ziel, dem Zwergplaneten Ceres. Die jüngsten Aufnahmen, die am vergangenen Donnerstag, 12. Februar, aus einer Entfernung von etwa 80.000 Kilometern entstanden, bilden erstmals auch die Seite des Zwergplaneten ab, die Dawn bisher noch nicht beobachten konnte.

Wie auf den gestern veröffentlichten Bildern zu sehen, findet sich dort eine beeindruckende Bandbreite an Oberflächenstrukturen. Neben tiefen Kratern, die die gesamte Oberfläche bedecken, erstreckt sich in der rechten Hälfte des oberen Bildes eine halbkreisförmige, kantenartige Struktur über etwa 250 Kilometer. Sie erinnert an eine Art Steilhang.

Ebenso auffällig ist ein großer, heller Krater auf der Nordhalbkugel, der sich deutlich von seiner Umgebung abhebt. Dort lässt sich eine Art Strahlenkranz erahnen: linienförmige, helle Strukturen, die vom Zentrum des Kraters radial nach außen verlaufen. Ähnliche Formationen kommen bei relativ jungen Kratern auf Mond und Mars vor.

Auf diesen Himmelskörpern bestehen die hellen Strahlen aus Mond- beziehungsweise Marsmaterial, das durch den Einschlag eines anderen, kleineren Körpers ausgeworfen wurde. Noch ist unklar, ob im Fall von Ceres eine ähnliche Interpretation zutrifft. Ebenso denkbar wäre es, dass ein Einschlag das Material in den hellen Strahlen eingetragen hat. Wie auf früheren Bildern zeigen sich auch in der aktuellen Aufnahme des Zwergplaneten Ceres mehrere helle Flecken auf der Oberfläche.

Werbung

Das Bild wurde vom wissenschaftlichen Kamerasystem an Bord der NASA-Raumsonde Dawn aufgenommen. Da die Sonne dabei links hinter der Raumsonde stand, werfen nur die Krater am rechten Bildrand ausgeprägte Schatten und wirken deshalb besonders plastisch. Die Strukturen in der Mitte und auf der linken Seite sind deutlich schwerer zu erkennen. Insgesamt deuten die Beobachtungen der vergangenen Wochen jedoch darauf hin, dass nahezu die gesamte Oberfläche des Zwergplaneten von Kratern überzogen ist.

Die Mission Dawn wird vom Jet Propulsion Laboratory (JPL) der amerikanischen Weltraumbehörde NASA geleitet. Die University of California in Los Angeles ist für den wissenschaftlichen Teil der Mission verantwortlich. Das Kamerasystem an Bord der Raumsonde wurde unter Leitung des Max-Planck-Instituts für Sonnensystemforschung in Göttingen in Zusammenarbeit mit dem Institut für Planetenforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Berlin und dem Institut für Datentechnik und Kommunikationsnetze in Braunschweig entwickelt und gebaut.

Forum
Langer Steilhang und viele Krater. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Dawn: Die Rotation des Zwergplaneten Ceres - 5. Februar 2015
Dawn: Neue Bilder von Ceres übertreffen Hubble - 27. Januar 2015
Dawn: Erste Details von Zwergplanet Ceres - 19. Januar 2015
Dawn: Anflugphase auf Zwergplanet Ceres beginnt - 30. Dezember 2014
Dawn: Erster Blick auf Zwergplanet Ceres - 8. Dezember 2014
Vesta: Das Geheimnis des dunklen Materials - 3. Juli 2014
Dawn: Wo der Asteroid Vesta am schönsten ist - 16. Dezember 2013
Dawn: Atlas des Asteroiden Vesta veröffentlicht - 16. September 2013
Dawn: Rätselhafte Erosionsrinnen auf Vesta - 10. Dezember 2012
Dawn: Sonde auf dem Weg zu Ceres - 6. September 2012
Dawn: Abschied vom Asteroiden Vesta - 31. August 2012
Dawn: Falschfarbenblick auf Vestas Oberfläche - 7. Juni 2012
Vesta: Asteroid mit Merkmalen eines Planeten - 11. Mai 2012
Dawn: 40 zusätzliche Tage im Orbit um Vesta - 19. April 2012
Dawn: Die vielfältige Oberfläche von Vesta - 22. März 2012
Dawn: Erste Bilder aus niedrigem Vesta-Orbit - 22. Dezember 2011
Dawn: 3D-Flug über Vesta - 2. Dezember 2011
Dawn: Überraschendes vom Asteroiden Vesta - 16. September 2011
Dawn: Asteroidensonde erreicht Vesta - 15./17. Juli 2011
Links im WWW
Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung
Dawn, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2015/02/1502-025.shtml