Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
EDRS
Datenautobahn im All wird fertiggestellt
Redaktion / Pressemitteilung der ESA
astronews.com
3. Februar 2015

Die europäische Datenautobahn im All wird fertiggestellt: Mithilfe des European Data Relay System (EDRS) soll es künftig möglich sein, Daten von Erdbeobachtungssatelliten praktisch in Echtzeit zur Erde zu übermitteln. Dazu werden zwei Satelliten mit einem speziellen Laserkommunikationsterminal in einem geostationären Orbit stationiert.

EDRS

Das European Data Relay System (EDRS) soll aus zwei Satelliten bestehen. Bild: ESA [Großansicht]

Die europäische Weltraumagentur ESA und das Unternehmen Airbus Defence and Space haben ihre Partnerschaft zur Fertigstellung des European Data Relay System (EDRS) jetzt besiegelt: Der gemeinsame Beschluss erfolgte im Anschluss an den erfolgreichen Test der ersten optischen Multigigabitverbindung zwischen dem Copernicus-Satelliten Sentinel-1A und dem Satelliten Alphasat (astronews.com berichtete).

Dieser als Vorläufer für das eigentliche europäische Datenrelaissatellitensystem ausgelegte Test ebnete den Weg für ein völlig neues Konzept der Datenübertragung, bei dem speziellen Kommunikationssatelliten eine entscheidende Rolle bei der Bewältigung des weltweiten Datenvolumens zukommen wird.

Zu EDRS soll aus zwei weltraumgestützten Komponenten bestehen: aus der Nutzlast EDRS-A, die Mitte 2015 mit dem Satelliten Eutelsat-9B gestartet werden soll, und dem Satellit EDRS-C, der auf der von der Satellitenplattform SmallGeo beruht und außerdem noch eine weitere Telekommunikationsnutzlast mitführt. Der Start von EDRS-C ist für 2016 geplant.

Werbung

Das Besondere an EDRS ist die bidirektionale optische Verbindung von Satellit zu Satellit mit einer Datenübertragungsrate von 1,8 Gigabit pro Sekunde auf der Grundlage des vom deutschen Unternehmen TESAT entwickelten Laserkommunikationsterminals, eine bidirektionale Ka-Band-Verbindung mit einer Bandbreite von 300 MHz auf der Nutzlast EDRS-A sowie eine Verbindung zum Boden mit 1,8 Gigabit pro Sekunde. Mit dieser Geschwindigkeit würde sich der Inhalt von 180 DVDs innerhalb einer Stunde übertragen lassen.

Die Positionierung der beiden EDRS-Nutzlasten auf der geostationären Umlaufbahn ermöglicht echtzeitnahe Datenübertragungen, um beispielsweise Aufnahmen für die Zwecke der Erdbeobachtung mit einer bisher noch nicht erreichten Geschwindigkeit zum Boden zu senden. Dazu werden die Daten von kleineren erdnahen Satelliten, wie etwa den Sentinels, zunächst zu den EDRS-Satelliten gesendet und von dort dann zu den Bodenstationen weitergeleitet.

Derzeit können Beobachtungsdaten von Satelliten aus dem erdnahen Orbit immer nur dann gesendet werden, wenn der Satellit tatsächlich über eine Station fliegt. Bis zu diesem Moment müssen die Daten gespeichert werden und stehen dem Nutzer damit nicht zur Verfügung. EDRS wird auch als europäische "Datenautobahn im All" bezeichnet.

Forum
Datenautobahn im All wird fertiggestellt. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Satelliten: Schnelle Kommunikation per Laser - 2. Dezember 2014
Copernicus: Erster Sentinel-Satellit ist im All - 4. April 2014
EDRS: Meilenstein für Datenautobahn im All - 26. Juni 2012
EDRS: Satellitennetzwerk zur Datenkommunikation - 28. Januar 2011
TerraSAR-X: Kommunikation per Laserstrahl - 10. November 2008
TerraSAR-X: Datenübermittlung mit Rekordgeschwindigkeit - 17. März 2008
Links im WWW
ESA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2015/02