Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
DAWN
Anflugphase auf Zwergplanet Ceres beginnt
von Stefan Deiters
astronews.com
30. Dezember 2014

Die NASA-Raumsonde Dawn hat mit der Anflugphase auf den Zwergplaneten Ceres begonnen. Dawn soll im März 2015 in einen Orbit um das größte Objekt im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter einschwenken. Die Sonde ist noch über 600.000 Kilometer von Ceres entfernt und nähert sich dem Zwergplaneten mit einer Geschwindigkeit von 725 Kilometern pro Stunde an.

Dawn

Die NASA-Sonde Dawn wird sich in den nächsten Wochen dem Zwergplaneten Ceres immer weiter annähern. Bild: NASA/JPL-Caltech  [Gesamtansicht]

2015 wird ein spannendes Raumfahrtjahr: Schon in den ersten Wochen des neuen Jahres wird man Bilder von einem Objekt zu Gesicht bekommen, die es in dieser Qualität bislang nicht gegeben hat: Die NASA-Sonde Dawn soll nämlich im März 2015 in einen Orbit um den Zwergplaneten Ceres einschwenken. Jetzt, nachdem Dawn - von der Erde aus gesehen - wieder hinter der Sonne hervorgekommen ist, begann die offizielle Anflugphase auf das größte Objekt im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter.

Dawn war 2007 gestartet worden und hatte ab Mitte 2011 für 14 Monate den Asteroiden Vesta erkundet (astronews.com berichtete). Gestern war die Sonde noch rund 640.000 Kilometer von Ceres entfernt und nähert sich gegenwärtig dem Zwergplaneten mit einer Geschwindigkeit von etwa 725 Kilometern pro Stunde an. Nach dem Einschwenken in einen Orbit um Ceres wird Dawn die erste Sonde sein, die im Rahmen einer Mission um zwei verschiedene Objekte des Sonnensystems gekreist ist.

"Ceres ist uns noch immer ein nahezu komplettes Rätsel", meint Christopher Russel von der University of California in Los Angeles, der verantwortliche Wissenschaftler der Mission. "Anders als bei Vesta gibt es keine Meteoriten, die mit dem Objekt in Verbindung gebracht werden und die uns etwas über den Zwergplaneten verraten könnten. Das einzige, was wir mit Sicherheit vorhersagen können, ist, dass wir überrascht sein werden."

Werbung

Die Wissenschaftler erwarten, dass sich Ceres deutlich vom Asteroiden Vesta unterscheiden wird. So könnte Ceres etwas später entstanden sein als Vesta und daher über ein kühleres Inneres verfügen. Vesta hingegen entstand - so zumindest die aktuellen Überlegungen - in einer Zeit, in der es noch mehr radioaktives Material gab, das den Brocken aufheizte. Deswegen hat sich auf Vesta nur wenig Wasser erhalten. Auf Ceres dürfte es jedoch eine dicke Eiskruste geben. Sogar einen Ozean darunter halten die Forscher für möglich.

Ceres hat einen Durchmesser von rund 950 Kilometern, Vesta von lediglich 525 Kilometern. Ceres war der erste Asteroid, den man im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter entdeckt hatte. Als 2006 Pluto vom Planeten zum Zwergplaneten degradiert wurde, hatte man gleichzeitig den größten Asteroiden des Asteroidengürtels zum Zwergplaneten gemacht.

Dawn verfügt über einen neuartigen Ionenantrieb, der deutlich effizienter arbeitet als herkömmliche Antriebe. "Die Umkreisung sowohl von Vesta als auch von Ceres wäre mit konventionellen Triebwerken unmöglich", so Marc Rayman vom Jet Propulsion Laboratory der NASA, der Chefingenieur und Direktor der Mission. "Dank des Ionenantriebs schreiben wir nun Geschichte als erstes Raumschiff, das gleich zwei fremde Welten aus einem Orbit erkundet hat."

Dawn wird sich in den folgenden Wochen Ceres immer weiter annähern und dabei immer bessere Bilder des Zwergplaneten liefern. Ab etwa Ende Januar sollten diese Aufnahmen besser sein als alle Ansichten, die man bislang von dieser Welt im Asteroidengürtel gewinnen konnte.  

Forum
Anflugphase von Dawn auf Zwergplanet Ceres beginnt. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Dawn: Erster Blick auf Zwergplanet Ceres - 8. Dezember 2014
Vesta: Das Geheimnis des dunklen Materials - 3. Juli 2014
Dawn: Wo der Asteroid Vesta am schönsten ist - 16. Dezember 2013
Dawn: Atlas des Asteroiden Vesta veröffentlicht - 16. September 2013
Dawn: Rätselhafte Erosionsrinnen auf Vesta - 10. Dezember 2012
Dawn: Sonde auf dem Weg zu Ceres - 6. September 2012
Dawn: Abschied vom Asteroiden Vesta - 31. August 2012
Dawn: Falschfarbenblick auf Vestas Oberfläche - 7. Juni 2012
Vesta: Asteroid mit Merkmalen eines Planeten - 11. Mai 2012
Dawn: 40 zusätzliche Tage im Orbit um Vesta - 19. April 2012
Dawn: Die vielfältige Oberfläche von Vesta - 22. März 2012
Dawn: Erste Bilder aus niedrigem Vesta-Orbit - 22. Dezember 2011
Dawn: 3D-Flug über Vesta - 2. Dezember 2011
Dawn: Überraschendes vom Asteroiden Vesta - 16. September 2011
Dawn: Asteroidensonde erreicht Vesta - 15./17. Juli 2011
Links im WWW
Dawn, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2014/12